Angelika Hesse

 4.6 Sterne bei 36 Bewertungen
Angelika Hesse

Lebenslauf von Angelika Hesse

Angelika Hesse, geboren 1971, lebt mit ihrer Familie am Niederrhein. Seit sie denken kann, schreibt sie Geschichten. Diese waren anfänglich noch bebildert, wurden dann im Laufe der Jahre immer länger und länger und füllten schließlich ganze Schnellhefter. Nach der Schule absolvierte sie eine solide kaufmännische Ausbildung, arbeitete in der Buchhaltung, im Einkauf und viele Jahre als Personalberaterin. Dann kam die Lust am Schreiben mit voller Wucht zurück und sie tat, was sie tun muss …schreiben. Ihr erster Jugendroman “Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack” erschien 2011 als eBook, 2012 folgte “Meine Familie, der tägliche Wahnsinn und ich”, ein humorvoller Frauenroman im Kolumnenstil. Und da ihr die Protagonistin Heidi und die Personen um sie herum solchen Spaß machten, schrieb sie weiter über sie. So entstand "Aus Liebe verzettelt".

Alle Bücher von Angelika Hesse

Aus Liebe verzettelt

Aus Liebe verzettelt

 (17)
Erschienen am 05.12.2014
Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack: Paula

Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack: Paula

 (9)
Erschienen am 08.04.2018
Familie ist (k)ein Ponyhof

Familie ist (k)ein Ponyhof

 (6)
Erschienen am 14.03.2016
Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack

Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack

 (2)
Erschienen am 06.06.2012

Neue Rezensionen zu Angelika Hesse

Neu
S

Rezension zu "Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack: Paula" von Angelika Hesse

Vor dem Lesen: Gummischnüre kaufen
SummseBeevor 5 Monaten

Paula ist total in Tim verliebt. Er fährt jeden Morgen in ihrem Bus mit. Als sie herausfindet, dass er eine Freundin hat bricht für sie eine Welt zusammen. Zum Glück hat sie ihre beiden besten Freundinnen Ida und Nina, die immer für sie da sind uns sie mit Gummischnüren (bei Paula bevorzugt mit Apfelgeschmack) aufbauen. Als dann ein Junge mit stahlblauen auftaucht ist Ida hin und weg. Doch der scheint ausgerechnet ein Auge auf Paula geworfen zu haben. Doch die möchte ja nur Tim...

Das klingt alles sehr kompliziert und so ist es ja auch im Leben einer 16-Jährigen. :)  Paula war mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte bei ihrer Schwärmerei und den ganzen Peinlichkeiten, die so in der Pubertät passieren total mitfühlen. Auch ihre beiden Freundinnen sind Figuren, die wie aus dem Leben gegriffen sind und deren Handeln und Tun man total nachvollziehen kann.

Es hat totalen Spaß gemacht die drei Freundinnen bei ihren Erlebnissen und ihren Gesprächen als Leser zu begleiten.

Und da die drei ja sehr gern Gummischnüre essen, sollte man sich vor dem Lesen am besten mit ausreichend Schnüren eindecken. Denn so oft wie die bei den Mädels zum Einsatz kommen, bekommt man beim Lesen auch Lust darauf. Und wenn man vorher nicht schon süchtig danach war, ist man es nach dem Lesen auf jeden Fall. ;) Und was noch süchtig macht ist die tolle Erzählweise der Autorin. Von daher freue ich mich schon sehr auf den nächsten Schnüre-Band. :)

Kommentare: 1
6
Teilen
connychaoss avatar

Rezension zu "Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack: Paula" von Angelika Hesse

Süße Teenie-Geschichte
connychaosvor 7 Monaten

Paula, Ida und Nina sind beste Freundinnen. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, doch als sich Paula unsterblich in Tim verliebt und ihr Levin nicht mehr von der Seite weicht, wird die Freundschaft der drei auf die Probe gestellt. Das Cover gefällt uns sehr, es passt perfekt zum Titel und die grüne Farbe wirkt frisch und fröhlich. Das Mädchen ist zwar etwas zu alt um als 14jährige Paula durchzugehen aber sonst ist es gut getroffen. Das Cover macht neugierig auf die Story. Der Schreibstil ist frech, locker, lebendig und humorvoll und liest sich ganz wunderbar. Wir sind nur so durch die 231 Seiten geflogen. Paula und ihre Freundinnen werden sehr authentisch dargestellt, typische 14jährige mit den üblichen Teenieproblemen wie Erste Liebe, Schwärmereien, peinliche Schminkpannen, Streit mit Eltern und Freundinnen. Uns waren die Freundinnen sehr sympathisch, wir konnten uns gut in Paula hineinversetzen. Meiner Tochter (13) hat das Buch sehr gefallen und auch ich habe mich gut unterhalten und beim Lesen in meine Teeniezeit zurück versetzt gefühlt. Wir freuen uns auf Band zwei, in dem es dann um Ida gehen wird.

Kommentare: 1
6
Teilen
Almeris avatar

Rezension zu "Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack: Paula" von Angelika Hesse

Jugendliebe…
Almerivor 7 Monaten

Ich habe in einer Leserunde auf Lovelybooks das Buch zum Lesen und besprechen erhalten. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt. Ich liebe ja den Humor von Angelika Hesse und habe mich sehr gefreut, ihre Jugendliteratur zu lesen. Die Geschichte hat mich selbst wieder in die Vergangenheit katapultiert. Schwärmereien für Jungs aus der Oberstufe, wem kommt das bekannt vor? Euch, dann ist das eine schöne Geschichte, die ich  jedem ans Herz legen kann, noch dazu für Mütter mit Teenager im Haushalt. Ich war so mit meinen Gedanken in die Geschichte vertieft, das ich es echt an einem Tag gelesen habe. Es war absolut stimmig, tolle Protas und einfach … Perfekt. Hier wird aber auch das Thema, Freundschaft, wunderbar in den Vordergrund gestellt. Wie weit geht eine Mädchenfreundschaft? Hält sie auch bei Jungs stand? Genau das werden Paula und ihre beste Freundin hier erfahren. Absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
AngelikaHesses avatar

Ich freue mich riesig euch zu meiner Leserunde einzuladen:

Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack - Paula

Ein Roman über Freundschaft, Schwärmereien und die erste Liebe ab ca. 11 Jahren:


Autoren oder Titel-Cover

Klappentext:

"Fruchtgummischnüre kann man knoten, flechten, zu Schleifen binden, sich um den Hals oder das Handgelenk legen oder – und nun kommt meine eigene persönliche Variante – die ganze Schnur Stück für Stück unzerkaut herunterschlucken: ein kitzeliges Gefühl."

Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack helfen bei Liebeskummer und schlechter Laune. Und die hat Paula in letzter Zeit ziemlich oft, seit sie für Tim schwärmt. Er ist schon siebzehn, sieht einfach umwerfend aus und fährt jeden Morgen in ihrem Bus. Als Paula herausfindet, dass Tim eine Freundin hat, bricht die Welt für sie zusammen. Zum Glück kann Paula aber – fast – immer auf ihre besten Freundinnen Ida und Nina zählen.

Doch dann taucht dieser Junge mit den stahlblauen Augen auf und Ida ist sofort hin und weg. Aber der scheint ausgerechnet auf Paula abzufahren. Die ist jedoch total Tim-verstrahlt. Es wird kompliziert!

Und nun zeigt sich, was wahre Freundschaft aushält, ob Träume mit der Realität mithalten können und ab wann man zu alt für ein Schmecki-Menü ist. Das Leben hält einige Erkenntnisse für Paula und ihre Freundinnen bereit.

Hier gehts zum Blick ins Buch und der Leseprobe

Möchtest du Ida, Nina und Paula kennenlernen? Isst du genauso gerne Fruchtgummischnüre wie die drei Freundinnen? Dann bewirb dich und verrate mir deine Lieblingssorte.
Sind es auch die grünen mit Apfelgeschmack, die Paula am liebsten futtert? Oder doch eher die roten mit Erdbeergeschmack, ganz nach Idas Geschmack? Oder ist es dir, wie Nina, egal und du futterst dich wahllos durch alle Geschmacksrichtungen?
Was stellst du mit den Schnüren an? Knotest oder flechtest du sie, bevor du sie isst?

Ich verlose 10 Printexemplare!

2011 ist der Roman erstmals in einer früheren Version als "Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack" erschienen. Mein Herz hat immer sehr an dieser Geschichte gehangen, daher bin ich den Roman letztes Jahr erneut angegangen, habe ihn komplett modernisiert, überarbeitet und ihm ein neues Outfit verpasst.

Zur Zeit schreibe ich am Folgeroman "Rote Schnüre mit Erdbeergeschmack: Ida". Ein dritter Band ist bisher nicht geplant.


Zum Orga-Kram, gemäß den Lovelybooks-Richtlinien:
Im Falle des Gewinns verpflichtest du dich zur aktiven Teilnahme am Austausch in der Leserunde. Das bedeutet, dass dieser sich innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches mit Beiträgen in allen Leseabschnitten der Leserunde beteiligen sowie eine Rezension auf LovelyBooks.de schreiben muss, nachdem er das Buch gelesen hat. Vor der Bewerbung für eine Leserunde, sollte der Nutzer schon mindestens eine aussagekräftige Rezension auf LovelyBooks.de veröffentlicht haben.
Zur Leserunde
AngelikaHesses avatar

Liebe Lovelybooker,

am 14. März ist mein Sammelband "Familie ist (k)ein Ponyhof" bei Forever by Ullstein als E-Book erschienen. Endlich sind alle  Geschichten über die Familie Heiermann in einem Band vereint:

Die 39-jährige Heidi Heiermann hat Affären mit Promis wie Brad Pitt, Johnny Depp und Til Schweiger – in ihrer Fantasie. In der Realität halten ihre zwei Töchter und der Haushalt sie auf Trab. Zwischen Kindergeburtstag und dem verzweifelten Versuch, ihre Freunde nicht zu vernachlässigen, bleibt deshalb kaum Zeit für romantische Momente. Kein Wunder, dass ihr Mann viel zu lange und viel zu hart arbeitet. Oder gibt es dafür vielleicht noch einen anderen Grund? Und welche Rolle spielt seine neue attraktive rothaarige Kollegin dabei? 

Gemeinsam mit Forever by Ullstein verlose ich 10 E-Books (mobi oder Epub Format) und freue mich über Bewerber, die das Buch anschließend auf Lovelybook und/oder einer der gängigen Plattformen (Amazon, Thalia, Weltbild, eigener Blog o.ä.) rezensieren möchten. 

Familie ist (k)ein Ponyhof enthält »Meine Familie, der tägliche Wahnsinn und ich« (5 heitere Episoden) und »Aus Liebe verzettelt« (Roman).

Eine Leseprobe findet Ihr hier:

http://forever.ullstein.de/wp-content/uploads/sites/2/LP_9783958180918_V01.pdf

Bewerbt Euch und verratet mir, warum Ihr dieses Buch gewinnen möchtet.

Herzliche Grüße,

Angelika Hesse 


 
 
Zur Buchverlosung
AngelikaHesses avatar

Am 5. Dezember 2014 ist mein neues eBook „Aus Liebe verzettelt“ im digitalen Imprint FOREVER by Ullstein erschienen und nun wird es endlich Zeit, dass ich euch Heidi Heiermann vorstelle! Dazu möchte ich meine allererste Leserunde hier auf Lovelybooks starten und freue mich jetzt schon wahnsinnig auf den Austausch mit euch!

Wer ist Heidi Heiermann?

Heidi hatte ihren ersten Auftritt in „Meine Familie, der tägliche Wahnsinn und ich“, ein Buch im Kolumnenstil über eine zweifache Mutter, die sich mit viel Humor und Ironie durch den Alltag kämpft. Dabei nimmt sie sich selber nicht ganz so ernst.

„Bin ich eine schlechte Mutter, weil ich nicht gestillt habe? Darf man in seinen Träumen mit Promis schlafen? Wie organisiert man den perfekten Kindergeburtstag und warum habe ich keinen Zahnarzt geheiratet?“ Fragen, die Heidi beschäftigen, während sie den täglichen Wahnsinn zwischen Kindern, Haushalt und Ehemann stemmt.

„Aus Liebe verzettelt“  ist ein eigenständiger Roman mit abgeschlossener Handlung und kann unabhängig von dem Episodenbuch "Meine Familie, der tägliche Wahnsinn und ich" gelesen werden. „Aus Liebe verzettelt“ versteht sich als kurzweiliger Unterhaltungsroman mit einem wahren Kern.

Zum Inhalt von „Aus Liebe verzettelt“

Für den einen ist die beste Erfindung der Welt der Tampon oder das Internet. Für Heidi sind es die kleinen, selbstklebenden gelben Zettel, mit denen sie ihren Alltag organisiert. Haftzettel kleben schließlich hervorragend auf Windschutzscheiben, Webcams, Mikrowellen und auf der Stirn des unpünktlichen Ehemannes. Und unpünktlich ist Bernd in der letzten Zeit ständig. Kann es wirklich sein, dass Heidi bereits auf der Abschussliste steht und Bernd sie mit seiner neuen Kollegin betrügt? Bald häufen sich die Indizien, die für seine Affäre sprechen. Als dann noch die gesamte Familie mit besagter Kollegin ein verlängertes Skiwochenende verbringen soll, ist sie sicher: Bernd will sie eiskalt gegen das rothaarige Biest austauschen. Doch so leicht lässt man sich nach zehn Jahren Beziehung, zwei Kindern und ruinierter Figur nicht abservieren …

Zitat der Protagonistin:

Früher schrieb ich Bernd fast täglich romantische kleine Nachrichten. Ich kritzelte schlüpfrige Mitteilungen auf Haftzettel, hauchte einen Lippenstiftkussmund auf das Papier und klebte sie heimlich in sein Portemonnaie oder an den Spiegel ins Badezimmer. Wenn er die Botschaften dann entdeckte, schrieb er „dito“ darunter, so wie Patrick Swayze in Ghost. Aber das ist tausend Jahre her. Haftnotizen werden bei uns heute nur noch für praktische Zwecke eingesetzt. Ich klebe sie abends an die Haustür, um Bernd daran zu erinnern, dass die Mülltonne rausmuss oder dass er nach der Arbeit seine Hemden aus der Reinigung mitbringen soll. Ich benutze sie als Einkaufszettel und Gedächtnisstütze.

Hier geht's zur Leseprobe


Zielgruppe:

Zielgruppe des Romans sind in erster Linie Frauen/Familienmütter, die sich garantiert an der ein oder anderen Stelle wiedererkennen werden. Selbstverständlich dürfen sich auch alle anderen angesprochen fühlen. Männliche Bewerber wären ebenfalls toll, damit der Austausch hier bunt und lustig wird!

Hast du Lust auf die Leserunde mit Heidi und mir?  Dann bewirb dich und verrate mir, in welcher Situation hast du dich schon einmal „verzettelt“?

 

Über die Autorin:

Ich, Jahrgang 1971, lebe mit meiner Familie am Niederrhein. Seit ich denken kann, schreibe ich Geschichten. Diese waren anfänglich noch  bebildert, wurden dann im Laufe der Jahre immer länger und füllten schließlich ganze Schnellhefter. Mein erster Jugendroman "Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack" erschien 2011, 2012 folgte "Meine Familie, der tägliche Wahnsinn und ich".

Am 5.12.14 ist "Aus Liebe verzettelt" im Forever by Ullstein Verlag als eBook erschienen. Mehr erfährst du auf meiner Webseite oder auf Facebook.

 

Ablauf der Leserunde:

Es werden 15 eBook-Freiexemplare zur Verfügung gestellt.

Natürlich ist jeder mit einem eigenen Exemplar eingeladen ebenfalls an unserer Runde teilzunehmen.

Die Leserunde endet am 31. März 2015.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks