Neuer Beitrag

AngelikaJo

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Am Fragefreitag wollten ja viele von euch wissen, ob Deutsch schwierig zu lernen ist, ob man als Lehrer da viel Geduld braucht und was  Grammatik in einer Liebesgeschichte zu suchen hat.  Hier also meine Frage an euch:

Wie würdet ihr reagieren, wenn euch ein ausländischer Freund (der nicht viel Deutsch und auch kein Englisch kann) nach dem Essen freundlich fragt: "Hast du gut geschmeckt?"

Autor: Angelika Jodl
Buch: Die Grammatik der Rennpferde

Yogine

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich würde ihn in jedem Fall erstmal anlachen, weil ich solche Patzer sehr lustig finde. Da ich aber auch ein Mensch bin, der Sprache sehr genau nimmt, würde ich ihm im Anschluss den korrekten Satz sagen. Das geht bei mir meistens ganz automatisch, wobei ich es mittlerweile oft schaffe, einen Fehler nur gedanklich zu korrigieren.
Eine spannende Geschichte aus dem wirklichen Leben, die neugierig macht.

Gelinde

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Oh klasse hier gibt es eine 2. Chance für das Buch. ☺

Zur Frage:
Ich würde glaube ich erst mal grinsen.
Dann würde ich ihn, je nach dem was für ein Naturell er hat, korrigieren oder einfach darüber hinweggehen.

Ich hatte mal eine Austauschschülerin aus Südafrika (1999) die konnte sehr gut Deutsch, aber immer mal wieder gab es aucgh solche Situationen, und da hab ich auch, mal so mal so reagiert, ganz nach Situation.
(PS: diesen Herbst flieg ich wieder nach Südafrika und besuche sie, bin gespannt wie ihr Deutsch erhalten geblieben ist. Denn hauptsächlich treffe ich ja die Mama von ihr und mit der bin ich über I-net und Englisch in Kontakt).

Beiträge danach
256 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Gela_HK

vor 1 Jahr

Fazit/Rezensionen

Vielen Dank für diese tolle Leserunde, das zusätzliche Material auf dem Blog und dieses wunderschöne Buch.

http://www.lovelybooks.de/autor/Angelika-Jodl/Die-Grammatik-der-Rennpferde-1198598516-w/rezension/1250717107/

AngelikaJo

vor 1 Jahr

Plauderecke

Ich weiß nun nicht, ob einige von euch noch ein Fazit posten wollen, die meisten haben das ja schon getan, und wer nicht will, hat sicher seine Gründe. Ich meinerseits wollte hier aber für mich ein Fazit zu dieser Leserunde ziehen, das lautet:

Es war sehr interessant für mich zu sehen, wie die teilweise sehr verschiedenen Leserinteressen sich zu meinem Roman geäußert haben. Auch, wie wichtig offenbar dem Lesenden die Sympathie mit den Figuren ist. Die Diskussion selber fand ich angenehm, die Rezensionen fair und über das gespendete Lob habe ich mich natürlich gefreut.

Damit verabschiede ich mich vorläufig von der Runde, bleibe aber im Follower-Modus, so dass mir angezeigt wird, wenn noch jemand sich hier äußert. Tschüss und macht es gut!

Angelika

schafswolke

vor 1 Jahr

Fazit/Rezensionen

Und nun trudelt meine Rezi auch ein:
http://www.lovelybooks.de/autor/Angelika-Jodl/Die-Grammatik-der-Rennpferde-1198598516-w/rezension/1252641264/

Danke für die Leserunde und das Buch:-)

kvel

vor 1 Jahr

Eure Meinung zum Cover

Das Cover hat mir sehr gut gefallen:
schlicht und schnörkelig.
Und natürlich stach mir das Pferd gleich in die Augen :)
Es hat jedenfalls sofort mein Interesse geweckt!

kvel

vor 1 Jahr

Fazit/Rezensionen

Hier meine Rezension zu dem Hörbuch - ohne Teilnahme an der Leserunde:

http://www.lovelybooks.de/autor/Angelika-Jodl/Die-Grammatik-der-Rennpferde-1208150865-w/rezension/1259776462/

kvel

vor 1 Jahr

Plauderecke

@ AngelikaJo:
Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen (Hör-)Buch.
Ich finde die Beschreibungen des Umgangs mit Pferden sehr gut gelungen.
Insbesondere den pragmatischen, unaufgeregten, un-romantisch-und-un-verklärten und somit "männlichen" Umgang Sergey's mit Pferden im Allgemeinen fand ich sehr gut getroffen.

AngelikaJo

vor 1 Jahr

Plauderecke

Danke schön, kvel, für diese überraschend noch eingetrudelte Rezension und für die schönen Worte zum Cover und zum unromantischen Sergey :) !

Herzlich, Angelika

Neuer Beitrag