Angelika Kaufmann Benjamins Schatten. Befreiung aus Co-Abhängigkeit und destruktiven Beziehungen. Eine therapeutische Fabel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Benjamins Schatten. Befreiung aus Co-Abhängigkeit und destruktiven Beziehungen. Eine therapeutische Fabel“ von Angelika Kaufmann

Wer sich zum Esel macht, schleppt die Säcke", liest der Esel Benjamin, als er sich auf den Weg in ein neues Leben macht, das den Sog der Abhängigkeit hinter sich lässt und destruktive Beziehungen überwindet. Angelika Kaufmann, Erziehungswissenschaftlerin und Soziologin, veranschaulicht das psychosoziale Phänomen der Co-Abhängigkeit, indem sie ihre Erfahrungen von Projekten mit Suchtkranken und deren Angehörigen mit Hilfe der Geschichte des Esels Benjamin weitergibt. Dieser muss eine lange Reise auf sich nehmen, die zur Bewährungsprobe wird. Die eigenen Grenzen erfahrend, kann er schließlich die Angst vor dem Verlassenwerden ablegen und Selbstliebe erfahren. "Benjamin" wird in über 300 Selbsthilfegruppen der Ländlichen Erwachsenenbildung im Fachbereich Gesundheit und Selbsthilfe eingesetzt und legt den Fokus auf Angehörige von Suchtkranken, die ihre persönliche Situation aufarbeiten. So soll auch dieses Buch Hilfe zur Selbsthilfe leisten und Wege aufzeigen, den Strudel von Sucht, Gewalt und Abhängigkeit hinter sich zu lassen. "Der ‚Benjamin‘ ist Begleiter auf einem Weg von gefühlter Einsamkeit, Druck und Überforderung zu Selbst(wieder)findung und Lebensfreude." (Erwin Vartmann - LEB Fachbereich Gesundheit und Selbsthilfe)

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tiefsinn und Feingefühl

    Benjamins Schatten. Befreiung aus Co-Abhängigkeit und destruktiven Beziehungen. Eine therapeutische Fabel
    Fredy

    Fredy

    06. November 2013 um 07:39

    Ein therapeutisches Märchen über einen Esel... ich wußte nicht was ich als ehemaliger Alkoholiker damit anfangen sollte, noch dazu wo das Buch für Co - Abhängige gedacht ist. Was soll ich sagen? Ich habe es schneller gelesen als alles in diesem Jahr zuvor. Die Geschichte des Esels Benjamin auf der Suche nach seinem Lebensglück zog mich so in seinen Bann daß ich sie aus ganzem Herzen jedem ans Herz legen möchte der auch nur ansatzweise im Dunstkreis von jemanden lebt, der dem Alkohol zuspricht. Zu leicht machen sich Angehörige und Außenstehende selbst zu Opfern und vergessen ihre eigenen Lebensziele. Dieser teuflische Prozess wird von den Einzelnen meistens zu spät oder gar nicht erkannt. In sensibelster Form wird dem Leser klar gemacht welche verheerenden Auswirkungen das Leben mit bzw. neben einem Trinker haben kann und welche Wege es heraus gibt. Mir hat es aufgezeigt welche Versäumnisse es in meiner eigenen Familie gab, für die ich letzten Endes selbst mit meiner Sucht gesorgt habe. In diesem Sinne rate ich auch allen selbst Betroffenen dringend dieses Buch zu lesen. Respekt, Angelika, du behandelst dieses Thema mit einem Maximum an Einfühlsamkeit und Tiefsinn.

    Mehr