Angelika Kirchmaier

 5 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Schnelle Kekse, Schnelles Brotbacken für Eilige und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Nicht alles ist Mist!

Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Tyrolia.

Alle Bücher von Angelika Kirchmaier

Sortieren:
Buchformat:
Schnelle Kekse

Schnelle Kekse

 (3)
Erschienen am 15.09.2014
Schnelles Brotbacken für Eilige

Schnelles Brotbacken für Eilige

 (1)
Erschienen am 15.06.2018
Gugelhupf

Gugelhupf

 (1)
Erschienen am 01.10.2012
Unser Brot

Unser Brot

 (1)
Erschienen am 02.10.2017
Xunde Blitzgerichte!

Xunde Blitzgerichte!

 (0)
Erschienen am 01.03.2013
Xunde Tiroler Küche

Xunde Tiroler Küche

 (0)
Erschienen am 01.03.2016
Xund backen!

Xund backen!

 (0)
Erschienen am 01.09.2010

Neue Rezensionen zu Angelika Kirchmaier

Neu
K

Rezension zu "Unser Brot" von Angelika Kirchmaier

schnelles Brot, Fladen und Kleingebäck aus Vollkornmehl und anderen gesunden Zutaten
katze102vor einem Jahr

Angelika Kirchmaier stellt in ihrem Buch „Unser Brot“ das Brotbacken mit der Gabelmethode vor. Hierbei werden alle Teigzutaten mit einer Gabel verrührt und dann als Brot oder Kleingebäck abgebacken.
Zunächst hat mich diese Zubereitung sehr stark an „das faule Brot“ erinnert, bei dem der Teig mit einer winzigen Menge Hefe per Gabel verrührt und dann mindestens 12 Stunden lang gehen gelassen wird, bevor abgebacken wird. Angelika Kirchmaiers Ansatz ist da ein ganz anderer; sie verwendet Hefe, Backpulver oder Sauerteig in der ganz normalen, üblichen Menge, verrührt die Zutaten kurz und backt sofort ab. Dabei verarbeitet sie in ihren Rezepten durchaus auch aufregende Zutaten, die sich nicht unbedingt in jedem Lebensmittelgeschäft besorgen lassen. Häufig finden sich in den Rezepten Zutaten wie Waldstaudenkorn, Kamut, Emer, von denen ich noch nie gehört habe, aber auch Grünkern-, Einkorn-, Buchweizen oder Dinkelmehl. Die Vielfalt an Rezepten, die zudem durch Zugabe von Nüssen, Saaten, Flocken, Früchten oder anderem variiert werden und die eigene Phantasie anregen finde ich sehr gelungen; es finden sich unter anderem verschiedene Brötchen-, Stangen-, Fladenbrot- und Brotrezepte und eine genaue Einführung in das Brotbacken mit Hefe oder Backpulver.
Gerade diese Aufforderung, selber nach eigenen Vorlieben zu experimentieren und mit diesem Buch eine Basis an Rezepten und Know-How zu erhalten, spricht mich ebenso an wie die vielfäligen Rezepte, anhand derer man seine Favorinten finden oder selber entwickeln kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Katzenpersonal_Kleeblatts avatar

Rezension zu "Schnelle Kekse" von Angelika Kirchmaier

Kekse für jede Jahreszeit
Katzenpersonal_Kleeblattvor 4 Jahren

Kekse gehen immer und schmecken auch außerhalb der Advents- und Weihnachtszeit. Wenn sie dann auch noch schnell gehen, sind das genau die Art Kekse, die ich bevorzuge.
Mit diesem Buch hat man nun ein Werk in der Hand, das alles vereint, schnelle und schmackhafte Kekse für jede Jahreszeit.

Unterteilt wurde das Buch in folgende Rubriken:
- Vorwort
- Einleitung mit wichtigen Tipps
- Löffelkekse
- Knuspis
- Streuselkekse
- Kekse in Form gebracht
- Kunterbuntes
- Anhang mit Pannenhilfe, Tipps und Nährwertangaben

Die Einleitung ist großzügig mit Informationen bestückt, beginnend mit einer Auswahl von hilfreichen Backutensilien. Es folgen Tipps zur Backtemperatur, der Backzeit und dem Dekorieren wie auch zur Aufbewahrung und der Resteverwertung. Welche Reste eigentlich?
Zu jedem Keksthema gibt es noch allgemeine Hinweise zur Aufbewahrung und allgemein gehaltene Tipps wie z.B. den Knuspis.
Die Rezepte sind aufgegliedert in Teig (die jeweiligen Zutaten), Zubereitung, Dekotipps und der möglichen Stückzahl des Rezeptes.
Auch wenn ich die Mengen bei jedem Rezept doppelt angesetzt haben, bin ich bei nicht einem Rezept auf die Anzahl gekommen. Die Vorgaben müssen mit Ministückchen angedacht gewesen sein.

Sehr positiv aufgefallen ist mir, dass sich die Zutaten ausschließlich aus Vollkornmehl zusammensetzte, Weizen- bzw. Dinkelvollkornmehl. Da es in meinem Haushalt so gut wie kein Weizenmehl mehr gibt und ich eh alles mit Dinkelmehl ersetze, kamen mir diese Vorgaben gerade recht.
Auch das sonst übliche Backpulver wurde durch Backsteinpulver ersetzt.

Die Autorin ist Diätologin und Gesundheitswissenschafterin, was den Vorteil hat, dass sie dieses auch in ihren Rezepten umgesetzt hat. Die Rezepte bestehen aus wenig Fett, das sich dann natürlich auch nicht an den Hüften festsetzen kann.
Auch fehlt nicht das Glossar Österreich - Deutschland, welches ich in dem Buch jedoch nicht vermisst hätte. 

Aus der Vielfalt der vorgestellten Kekse ist es definitiv nicht leicht, die richtige Auswahl zu treffen. Schon beim durchblättern des Buches hat man das Gefühl, man möchte sie alle machen. Die Fotos, die jedes Rezept begleitet, machen Appetit, was sicherlich auch beabsichtigt ist.

Ein Buch mit Keksrezepten, das nicht nur gut anzusehen ist, sondern dass es sich auch lohnt, umzusetzen.
Ich empfehle es sehr gern weiter und das nicht nur für die Winterzeit.

Kommentieren0
9
Teilen
Gruenentes avatar

Rezension zu "Schnelle Kekse" von Angelika Kirchmaier

leicht zuzubereitende Keksrezepte
Gruenentevor 4 Jahren

Um das Buch und die Rezepte auf Qualität zu testen, habe ich zwei Rezepte ausgetestet. Zum einen die “Pistazien-Zitronen-Knusperle” und die “Mandel-Streusis”.

Danach habe ich sie gemeinsam mit meiner Familie bei einer gemütlichen Teerunde probiert.

Die Pistazien-Zitronen-Knusperle erhielten insgesamt die Schulnote 2+. Sie waren nicht nur lecker, sondern auch einfach und mit wenig Aufwand herzustellen.

Mit den “Mandel-Streusis” konnte ich kein Lob einheimsen. Die Verarbeitung des Teiges gelang nicht wirklich, die Masse war streuselig, kaum zu formen. Das Endergebnis konnte auch geschmacklich im Familienrat (3-) nicht überzeugen.

Insgesamt haben wir für die zwei Sorten Kekse, inklusive Zeit für die Verzierung (nur die Blüten haben wir weggelassen) eine Stunde benötigt. Der Aufwand hielt sich wirklich in Grenzen, somit hält das Buch, was es im Titel verspricht. Auch habe ich im Inhaltsverzeichnis einige Sorten gefunden, die ich, allein dem Namen nach, gerne ausprobieren möchte. Mir macht das Buch richtig Appetit. Die von mir getesteten Kekse sind auch durchaus ganzjahres-tauglich, ich musste nicht schon an Weihnachen denken.

Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet. Der Fotograf Thomas Trinkl hat die Kekse toll in Szene gesetzt. Sehr geschmackvoll in pastelligen Farben.

Die Autorin Angelika Kirchmaier ist unter anderem Diaetologin. Daher gibt es in diesem Buch ausschließlich Kekse, die kalorientechnisch etwas weniger gehaltvoll sind. Außerdem gibt es bei jedem Rezept den Hinweis, ob es milchfrei, eifrei, glutenfrei oder vegan ist, wobei die eifreien Rezepte deutlich überwiegen.

Vielen Dank an den Pichler Verlag. Es hat uns viel Freude gemacht, dieses Buch zu testen.

Bilder und ein Rezept aus dem Buch gibt es hier:

http://leckerekekse.de/wordpress/schnelle-kekse-backen-fuer-eilige/#more-606

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Angelika Kirchmaier?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks