Angelika Kirchmaier Schnelle Kekse

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schnelle Kekse“ von Angelika Kirchmaier

Ob zur Weihnachtszeit, als traditionelles Hochzeitsgebäck oder in der Büroschublade. Kekse erfreuen sich höchster Beliebtheit. Wäre die Zubereitung nicht so aufwendig und der süße Genuss nicht so hüftgoldig. Dieses Buch bietet die Lösung: Bei allen Rezepten wird die von Angelika Kirchmaier kreierte „Gabeltechnik“ angewendet. Das heißt, man gibt die Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel, rührt mit einer Gabel um und fertig ist der Teig. So lässt sich an einem Abend problemlos auch von Ungeübten ein Keksteller füllen. Die Kekse sind nicht nur in Windeseile gebacken, sondern sind auch noch gesund, ohne „gesund“ zu schmecken. Auch mit geringen Mengen an Fett und Zucker bieten sie das volle Geschmackserlebnis. Ideal für ernährungsbewusste Genießerinnen und Genießer! Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und vielen Abbildungen.

Schönes Buch mit vielen schnellen Keksen

— Gruenente

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

wunderschönes Sachbuch zum Thema Glück

Vampir989

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kekse für jede Jahreszeit

    Schnelle Kekse

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    20. December 2014 um 12:16

    Kekse gehen immer und schmecken auch außerhalb der Advents- und Weihnachtszeit. Wenn sie dann auch noch schnell gehen, sind das genau die Art Kekse, die ich bevorzuge. Mit diesem Buch hat man nun ein Werk in der Hand, das alles vereint, schnelle und schmackhafte Kekse für jede Jahreszeit. Unterteilt wurde das Buch in folgende Rubriken: - Vorwort - Einleitung mit wichtigen Tipps - Löffelkekse - Knuspis - Streuselkekse - Kekse in Form gebracht - Kunterbuntes - Anhang mit Pannenhilfe, Tipps und Nährwertangaben Die Einleitung ist großzügig mit Informationen bestückt, beginnend mit einer Auswahl von hilfreichen Backutensilien. Es folgen Tipps zur Backtemperatur, der Backzeit und dem Dekorieren wie auch zur Aufbewahrung und der Resteverwertung. Welche Reste eigentlich? Zu jedem Keksthema gibt es noch allgemeine Hinweise zur Aufbewahrung und allgemein gehaltene Tipps wie z.B. den Knuspis. Die Rezepte sind aufgegliedert in Teig (die jeweiligen Zutaten), Zubereitung, Dekotipps und der möglichen Stückzahl des Rezeptes. Auch wenn ich die Mengen bei jedem Rezept doppelt angesetzt haben, bin ich bei nicht einem Rezept auf die Anzahl gekommen. Die Vorgaben müssen mit Ministückchen angedacht gewesen sein. Sehr positiv aufgefallen ist mir, dass sich die Zutaten ausschließlich aus Vollkornmehl zusammensetzte, Weizen- bzw. Dinkelvollkornmehl. Da es in meinem Haushalt so gut wie kein Weizenmehl mehr gibt und ich eh alles mit Dinkelmehl ersetze, kamen mir diese Vorgaben gerade recht. Auch das sonst übliche Backpulver wurde durch Backsteinpulver ersetzt. Die Autorin ist Diätologin und Gesundheitswissenschafterin, was den Vorteil hat, dass sie dieses auch in ihren Rezepten umgesetzt hat. Die Rezepte bestehen aus wenig Fett, das sich dann natürlich auch nicht an den Hüften festsetzen kann. Auch fehlt nicht das Glossar Österreich - Deutschland, welches ich in dem Buch jedoch nicht vermisst hätte.  Aus der Vielfalt der vorgestellten Kekse ist es definitiv nicht leicht, die richtige Auswahl zu treffen. Schon beim durchblättern des Buches hat man das Gefühl, man möchte sie alle machen. Die Fotos, die jedes Rezept begleitet, machen Appetit, was sicherlich auch beabsichtigt ist. Ein Buch mit Keksrezepten, das nicht nur gut anzusehen ist, sondern dass es sich auch lohnt, umzusetzen. Ich empfehle es sehr gern weiter und das nicht nur für die Winterzeit.

    Mehr
  • leicht zuzubereitende Keksrezepte

    Schnelle Kekse

    Gruenente

    19. October 2014 um 10:35

    Um das Buch und die Rezepte auf Qualität zu testen, habe ich zwei Rezepte ausgetestet. Zum einen die “Pistazien-Zitronen-Knusperle” und die “Mandel-Streusis”. Danach habe ich sie gemeinsam mit meiner Familie bei einer gemütlichen Teerunde probiert. Die Pistazien-Zitronen-Knusperle erhielten insgesamt die Schulnote 2+. Sie waren nicht nur lecker, sondern auch einfach und mit wenig Aufwand herzustellen. Mit den “Mandel-Streusis” konnte ich kein Lob einheimsen. Die Verarbeitung des Teiges gelang nicht wirklich, die Masse war streuselig, kaum zu formen. Das Endergebnis konnte auch geschmacklich im Familienrat (3-) nicht überzeugen. Insgesamt haben wir für die zwei Sorten Kekse, inklusive Zeit für die Verzierung (nur die Blüten haben wir weggelassen) eine Stunde benötigt. Der Aufwand hielt sich wirklich in Grenzen, somit hält das Buch, was es im Titel verspricht. Auch habe ich im Inhaltsverzeichnis einige Sorten gefunden, die ich, allein dem Namen nach, gerne ausprobieren möchte. Mir macht das Buch richtig Appetit. Die von mir getesteten Kekse sind auch durchaus ganzjahres-tauglich, ich musste nicht schon an Weihnachen denken. Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet. Der Fotograf Thomas Trinkl hat die Kekse toll in Szene gesetzt. Sehr geschmackvoll in pastelligen Farben. Die Autorin Angelika Kirchmaier ist unter anderem Diaetologin. Daher gibt es in diesem Buch ausschließlich Kekse, die kalorientechnisch etwas weniger gehaltvoll sind. Außerdem gibt es bei jedem Rezept den Hinweis, ob es milchfrei, eifrei, glutenfrei oder vegan ist, wobei die eifreien Rezepte deutlich überwiegen. Vielen Dank an den Pichler Verlag. Es hat uns viel Freude gemacht, dieses Buch zu testen. Bilder und ein Rezept aus dem Buch gibt es hier: http://leckerekekse.de/wordpress/schnelle-kekse-backen-fuer-eilige/#more-606

    Mehr
  • Spontaner Besuch? "Schnelle Kekse" backen!

    Schnelle Kekse

    ForeverAngel

    15. September 2014 um 16:42

    Die vollständige Rezension inklusive Links, Fotos und nachgekochten Rezepten gibt es nur auf meinem Blog: http://booksandbiscuit.blogspot.de/2014/09/schnelle-kekse-backen-fur-eilige.html ~*~ ~*~ ~*~ Aufmachung des Buches~*~ ~*~ ~*~     Wer kennt die Situation nicht? Plötzlich kündigen sich die Freundinnen oder die Nachbarin auf ein Schwätzchen und eine Tasse Kaffee an und man überlegt fieberhaft, was man dazu reichen könnte. Ein Kuchen dauert zu lange, gekaufte Plätzchen hat man nicht immer im Haus und jetzt noch Teilchen beim Becker kaufen gehen möchte man eigentlich auch nicht. Schnelle Kekse - Backen für Eilige ist für diese und ähnliche Situationen genau das richtige. Man braucht nicht viele Zutaten, viele Teige lassen sich sogar mit der Gabel rühren und nach nur 10 Minuten Backzeit sind die Kekse fertig. Die Portionen sind schön klein, sodass man nicht das Gefühl hat, schon auf Vorrat für Weihnachten vorzubacken.  Es gibt ein reich bebildertes Vorwort mit Tipps und Tricks rund um die Backutensilien, die Zubereitung, die Aufbewahrung und die Resteverwertung. Im Anhang gibt es unter anderem Abschnitte zur Pannenhilfe, zu Nährwertangaben und zu veganer oder glutenfreier Ernährung, zu Gewürzmischungen.  Die Keskrezepte sind zur besseren Übersicht folgendermaßen gegliedert:     Löffelkekse Knuspis Streuselkekse Kekse in Form gebracht Kunterbuntes Die Kekse wurden für die Fotos liebevoll dekoriert und in Szene gesetzt. Teilweise finde ich die Deko etwas kitschig (rosa Streuselherzen, zum Beispiel), aber das ist reine Geschmackssache und es sind ja auch nur Tipps und Anregungen. Bei den Doppelseiten, auf denen es nur ein Bild aber mehrere Rezepte gibt, hätte ich mir einen Hinweis gewünscht, welcher Keks abgebildet ist.    ~*~ ~*~ ~*~ Rezepte ~*~ ~*~ ~*~ Bei mir ist der oben beschriebene Fall eingetreten. Eine Freundin hat mich angerufen, dass sie gerade in der Nähe Besorgungen macht und ob ich nicht Zeit für einen Kaffee hätte. Solange sie noch einkaufen war, habe ich meine Backkiste durchwühlt und in Schnelle Kekse nachgeschlagen, was sich daraus zaubern lässt. Schön ist, dass man wirklich nicht viele Zutaten braucht, die Teige fix angerührt und die Kekse nach mehr oder weniger zehn Minuten im Ofen fertig sind. Die Mengenangaben stimmen nur so halbwegs, obwohl ich versucht habe, kleine Kekse zu machen, ergab es deutlich weniger als angegeben. [...] ~*~ ~*~ ~*~ Fazit ~*~ ~*~ ~*~ Abgesehen von den etwas ungenauen Mengenangaben ist es ein klasse Backbuch mit einer Vielzahl an schnellen Keksen, für die man weder viel Zeit noch viele Zutaten braucht. Die Aufmachung ist ansprechend, sie ist verspielt und manchmal etwas kitschig, aber trotzdem sehr gelungen. Spätestens in der Adventszeit werde ich Schnelle Kekse wieder nach interessanten Rezepten durchstöbern.  4,5 von 5 Punkten Cover 1 Punkt, Rezepte 1/2 Punkt, Vielfalt 1 Punkt, Aufmachung 1 Punkt, Preis-Leistung 1 Punkt ~*~Pichler Verlag  ~*~ 208 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-85431-683-1- ~*~ Gebundene Ausgabe ~*~ 19,99€ ~*~ Format 19,0 x 24,5 cm ~*~

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks