Angelika Kutsch Hilf mir, Mathilda!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hilf mir, Mathilda!“ von Angelika Kutsch

Irgendetwas stimmt nicht mehr zwischen Mathilda und Marie. Marie ist oft kalt und abweisend zu Mathilda, dann wieder lustig wie immer. Mathilda kann sich das nicht erklären, bis sie erfährt, dass Maries Mutter krank ist. Aber Marie will nicht darüber sprechen und Mathilda weiß nicht, wie sie helfen kann. Doch dann hat sie eine Idee... "Eine feinfühlige Geschichte, die in ihrer Art eine Ausnahme bildet in den Kinderbuchregalen der Buchhandlung." Der Tagesspiegel

Stöbern in Kinderbücher

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Mia ist einfach unschlagbar giga-gigantisch! Ein spannendes und humorvolles Buch. Wir lieben die Mia-Reihe!

Lesezirkel

Valor. Die Verschwörung im Königreich

Überraschend gut und äußerst spannend!

merle88

Dann lieber Luftschloss

außergewöhnliche Geschichte über einen Teenager der sich nach einem liebevollem Zuhause sehnt

Josi98

Der zauberhafte Eisladen

schöne Geschichte mit magischen Elementen.

Siraelia

Das Wunder der wilden Insel

ein eindringliches Buch

Sabine_Hartmann

Amalia von Flatter, Band 01

Ein vielversprechender Reihenauftakt mit viel Humor und Fantasie!

lehmas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hilf mir, Mathilda!" von Annika Holm

    Hilf mir, Mathilda!

    Kathchen

    16. November 2007 um 19:01

    Marie und Mathilda sind beste Freundinnen und gehen zusammen in die vierte Klasse. Plötzlich ist Marie wie ausgetauscht, sie benimmt sich völlig anders. Sie ist sehr gereizt und streitet sich oft mit ihrer Mutter. Mathilda versteht das nicht, was ist nur mit ihrer besten Freundin los?Maries Mutter erzählt Mathilda schließlich, dass sie sehr krank ist und operiert werden muss. Als ihre Mutter schließlich stirbt, verhält sich Marie sehr abweisend gegenüber Mathilda, doch Mathilda gibt nicht auf, sie will schließlich für ihre Freundin da sein. Zusammen versuchen sie, ihren Tod zu überwinden. Doch dann tut sich das nächste Probelm auf. Marie hat in Stockholm keine Verwandten. Der nächste Verwandte, ihr Vater, den Marie kaum kennt, wohnt in Göteborg. Aber Marie will ja gar nicht umziehen und Mathilda hat Angst ihre beste Freundin zu verlieren. Was sollen sie bloß machen? Das Buch ist recht kurz (113 Seiten) und lässt sich gut lesen. Es ist aus der Sicht von Mathilda geschrieben und man "leidet" mit ihr mit.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks