Angelika Lauriel

 4,5 Sterne bei 641 Bewertungen
Autorin von Frostgras, Der Tod steht mir nicht und weiteren Büchern.
Autorenbild von Angelika Lauriel (©Privat)

Lebenslauf

Angelika Lauriel, geboren im Saarland, studierte Übersetzen und Dolmetschen Englisch/Französisch. Immer schon fasziniert von spannenden und gut erzählten Geschichten, begann sie mit dem Schreiben, als ihre drei Söhne aus den Windeln herausgewachsen waren. Sie schreibt Kinder- und Jugendromane - fantastische, kriminalistische und romantische. Außerdem schreibt sie zeitgenössische Romane für Erwachsene. Sie ist Mitglied im renommierten Autorenforum Montségur und bei der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautorinnen und -autoren, DeLiA. Angelika Lauriel lebt mit ihrem Mann, ihren Söhnen und der Französischen Bulldogge Banou im Saarland. 

Sie hat mehrere Jahre als Förderlehrerin für Deutsch als Zweitsprache gearbeitet und ist nun auch als Literaturübersetzerin tätig.

Neue Bücher

Cover des Buches Wer frech ist, stirbt: Ein charmanter Kleinstadt-Krimi (Schöner Morden an der Saar 1) (ISBN: B0CW1JWHVN)

Wer frech ist, stirbt: Ein charmanter Kleinstadt-Krimi (Schöner Morden an der Saar 1)

 (2)
Neu erschienen am 20.06.2024 als eBook bei dp Verlag.
Cover des Buches Die Rache auf der Bloody Bridge (Sebastian St. Cyr-Reihe 10) (ISBN: B0D3HZJRKR)

Die Rache auf der Bloody Bridge (Sebastian St. Cyr-Reihe 10)

 (2)
Neu erschienen am 30.05.2024 als eBook bei dp Verlag.

Alle Bücher von Angelika Lauriel

Cover des Buches Frostgras (ISBN: 9783862652471)

Frostgras

 (68)
Erschienen am 15.03.2013
Cover des Buches Der Tod steht mir nicht (ISBN: 9783839214886)

Der Tod steht mir nicht

 (32)
Erschienen am 05.02.2014
Cover des Buches Bei Tränen Mord (ISBN: 9783839212875)

Bei Tränen Mord

 (28)
Erschienen am 09.07.2012
Cover des Buches Duft der Stille (ISBN: 9783752834949)

Duft der Stille

 (23)
Erschienen am 25.04.2018
Cover des Buches Schüssel mit Sprung (ISBN: 9789963523733)

Schüssel mit Sprung

 (21)
Erschienen am 15.07.2014
Cover des Buches Schwerelos mit dir (ISBN: 9783752833461)

Schwerelos mit dir

 (21)
Erschienen am 25.04.2018
Cover des Buches Tote Frauen lügen nicht (ISBN: 9783960875918)

Tote Frauen lügen nicht

 (21)
Erschienen am 07.03.2019

Neue Rezensionen zu Angelika Lauriel

Lucy Schober arbeitet als Angestellte in einem Callcenter in Saarlouis. Als Tochter eines erfolgreichen Arztes und einer Apothekerin steht sie mit ihrer Berufswahl immer in der Kritik. Vor allem, nachdem zwei ihrer Geschwister den Anwaltsberuf ergriffen haben. Lediglich mit ihrer Schwester Kat, auch Rebellenkat genannt, hat sie ein inniges Verhältnis.

Lucy macht ihr Job Freude, auch wenn nicht jeder Anruf ein Erfolg ist. Am schlimmsten sind leider die Anrufe, bei denen sie beschimpft und beleidigt wird. Zwar ist Lucy nicht nah am Wasser gebaut, dennoch bricht sie bei manchen Kunden in Tränen aus.

Das war auch bisher kein großes Problem, doch plötzlich verunglücken die Personen, die Lucy zum Weinen gebracht haben.
Kriminalkommissar Frank Krause glaubt zunächst an Unfälle, aber alle Opfer hatten Kontakt zu Lucy. Ist Lucy etwa eine Mörderin? Kriminalkommissar Frank Krause möchte das Gegenteil beweisen, denn irgendwie gefällt ihm Lucy.

Aber auch Lucy beginnt langsam an sich zu zweifeln. Ist sie psychisch gestört? Wie kann sie die Morde verhindern? Und wer steckt dahinter?

Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Teil über Lucy Schober. Lucy wird dem Leser schnell sympathisch. Als Tochter aus gutem Haus hat sie gegen die Ansichten ihrer Eltern rebelliert und landete so nach einem abgebrochenen Studium schließlich in einem Callcenter in Saarlouis. Ihren tagtäglichen Kampf mit sogenannten Horrorkunden am Telefon, kompensiert Lucy mit ihrer Vorliebe für tolle Schuhe.

Die Protagonisten sind facettenreich, authentisch und dadurch sehr gut voneinander zu unterscheiden. Die Geschichte ist eine Verknüpfung von mehreren Elementen. So wechseln sich die Krimielemente mit den Chicklit und Erotikteilen ab. Beim Lesen konnte ich die Unterschiede deutlich wahrnehmen und es war für mich eine ganz neue Erfahrung, dass man diese feinen Nuancen so gut voneinander trennen konnte. Dem Lesefluss bildete das keinen Abbruch, sondern steigerte ihn eher, da man nicht nur von einem Krimi gefangen genommen wurde, sondern auch zur Entspannung ein wenig Chicklit oder Erotik dazwischen hatte.

Zeitgleich lässt die Autorin noch ein wenig regionalen Touch mit in die Geschichte einfließen. Nicht nur die Lokalitäten in und um Saarlouis, sondern auch der typische saarländische Dialekt erhalten hier ihren Auftritt. Für Nicht-Saarländer sind diese kurzen Passagen eine kleine Herausforderung, jedoch nicht gänzlich unverständlich. Für Saarländer, wie mich, ist es ein Stückchen Heimat zwischen zwei Buchdeckeln.

Der Erzählstil ist ebenfalls gemischt. Wird die Geschichte vor allem in der auktorialen Erzählweise geschrieben, so sind die Teile um Lucy zum einen in der Ich-Form und zum anderen im Präsens geschrieben. Am Anfang verwirrte mich das noch, jedoch bald schon hatte ich mich daran gewöhnt und konnte problemlos zwischen den einzelnen Erzählperspektiven hin und her wechseln.

Durch die recht kurzen Kapitel ist das Buch schnell gelesen. Der rote Faden bildet nicht nur die Frage, wer der Mörder sein könnte, sondern auch, wer das nächste Opfer ist, wie Lucy damit in Verbindung gebracht werden kann und wie der- oder diejenige umkommt.

Fazit:
Eine interessante und gelungene Mischung aus Krimi, Chicklit und Erotik. Nicht nur für Saarländer eine Empfehlung für unterhaltsame Lesestunden.

Lucy arbeitet in einem Callcenter, was ihrer gebildeten Familie nicht gefällt. Doch sie hat unangenehme Telefonkunden, diese werden in mysteriöse Unfälle verwickelt. Also hat die Polizei sie schnell als Verdächtige im Visier.

Immer wieder muss Lucy Kunden anrufen, die ihr Chef nicht von der Liste streichen will. Bloß gut, dass es Maurice gibt, der ihr immer dann schnell einen Kaffee bringt um sie zu beruhigen. Doch das die Polizei auftaucht, um gerade sie zu verhören, kann Lucy nicht verstehen. Aber es sind Unfälle passiert, von Kunden die sehr böse und ausfallend bei Lucy reagiert haben. Den anderen Mitarbeitern des Callcenters geht es aber auch so. Warum will die Polizei nur sie verdächtigen? Und was will der Polizist von ihr. Er taucht immer auf. Doch eigenartiger Weise sterben weitere, böse Kunden von ihr. Doch der wahre Täter stellt sich dann selbst.

Die Geschichte ist nett geschrieben, ich musste öfter schmunzeln. Besonders über die Gedanken von Lucy. Ein schönes Buch zum abschalten für den Feierabend.

London 1813: Der Plantagenbesitzer Stanley Preston wird ohne Kopf auf der Bloody Bridge gefunden. Sebastian findet eine Grabplakette, die auf King Charles I hinweist. Doch es geschehen weiter Morde...

Sebastian St. Cyr ist Vater eines kleinen Sohnes geworden. Er und Hero sind sehr glücklich, mit ihrer Ehe und dem Baby. Beide gehen weiter ihren eigenen Aufgaben und Interessen nach, die sie schon vor ihrer Ehe hatten. Sebastian wurde vom Polizeichef zu Hilfe gerufen. Er soll dabei helfen, den Tod von Stanley Preston aufzuklären. Schnell hat er einige Verdächtige. Doch keiner passt so richtig ins Bild. Als der nächste Tote, ein alter Arzt, auch ohne Kopf gefunden wird, merkt Sebastian, dass es für ihn gefährlich werden kann. Auf ihn wird auch geschossen, doch nur der Hut ein ein Loch abbekommen. Auch Hero, seine Frau, wird von einem seltsamen Mann beobachtet. Sebastian möchte, dass Hero oder das Dienstmädchen immer in Begleitung ausgehen. Dieser Fall scheint sich immer mehr auszuweiten, sogar bis in die höchsten Regierungskreise.

Ich habe schon mehrere Bücher über Sebastian St. Cyr gelesen. Sie gefallen mir gut. Auch die historischen Begebenheiten sind gut dargestellt und im Anhang erklärt.

Gespräche aus der Community

Es gibt 15 E-Book-Exemplare von "Der Geburtstag" von Carol Wyer zu gewinnen! Bewerbt euch jetzt, um diesen spannenden Auftakt zur Detective-Natalie-Ward-Serie zu ergattern.

121 BeiträgeVerlosung beendet
Sarek62s avatar
Letzter Beitrag von  Sarek62vor einem Jahr

Danke für den Hinweis.

In meiner Funktion als Verlegerin starte ich eine Leserunde für diesen wunderschönen Young-Adult-Liebesroman.
Die Autorin Angelika Lauriel wird mitlesen und gerne eure Fragen beantworten.

Es werden e-Books wahlweise im Format mobipocket (für Kindle) oder epub (für alle anderen Reader) verlost.

Zum Inhalt:

Woran erkennt man, wann es wirklich Liebe ist?

Die sechzehnjährige Alena spielt virtuos Klavier und geht völlig darin auf. Ihr Freund, der Sportfreak Hendrik, kann das nicht nachvollziehen. Auch wenn er der coolste Typ an der Schule ist, bekommt Alena immer mehr Zweifel, ob ein Junge, der ihre Musik als "Geklimper" bezeichnet, sie wirklich lieben kann – und sie ihn.

Als sich ihr die Gelegenheit bietet, einen Ferienjob in Frankreich anzunehmen, greift sie zu, auch wenn das ihre Beziehung zu Hendrik auf eine schwere Probe stellt. Die Distanz, so hofft sie, wird ihr helfen, sich über ihre Gefühle klar zu werden. Aber das ist schwer, vor allem, als sie auf Dominic trifft. Der geht ihr zuerst gewaltig auf die Nerven, doch allmählich erkennt sie seine verborgenen Qualitäten. Als Hendrik überraschend in Frankreich auftaucht, stürzt Alena in ein Gefühlschaos.

Möchtest du dich bewerben? Dann schreibt einfach kurz, welche Art von Musik du gerne hörst. Das Los entscheidet.

Viel Glück

Tina (alias Christine Spindler von www.26books.de)

213 BeiträgeVerlosung beendet
Kuhni77s avatar
Letzter Beitrag von  Kuhni77vor 9 Jahren
Ich drücke ganz fest die Daumen. Meine Stimme wurde natürlich schon vergeben. Bin gespannt, wie es ausgeht. ;-)
Am 01.03.2013 erscheint mein Jugendroman "Frostgras" bei Schwarzkopf&Schwarzkopf. In der Verlagsvorschau heißt es dazu:

Drei junge Menschen wecken die Geister der Vergangenheit: ein sehr einfühlsamer und emotionaler Beziehungsroman über Betrug und Selbstbetrug, Trauer, Liebe und das Leben
 
Die Begegnung mit einem Unbekannten, dessen Blick sie berührt, stellt das Leben der 18-jährigen Julia auf den Kopf. Als sie sein Notizbuch findet und darin auf poetische Texte und Zeichnungen stößt, die sie auf eigenartige Weise aufwühlen, ahnt sie, dass mehr dahinter steckt als eine Schwärmerei für einen hübschen Jungen.
Eigentlich sollte Julia rundum zufrieden sein. Sie beginnt gerade ein Psychologiestudium, hat mit Paul einen treuen Freund, den sie schon seit Sandkastentagen kennt, und nabelt sich langsam, aber sicher von ihrer besitzergreifenden Mutter ab. Doch Julia ahnt, dass das fremde Tagebuch ein Familiengeheimnis birgt, mit dem auch sie verbunden ist.
Ihre unermüdlichen Nachforschungen und die unbequemen Fragen, die Julia nicht nur sich selbst, sondern auch Paul und ihrer Mutter stellt, führen sie schließlich auf die Spur einer gigantischen Lüge.
Darf sie Jan, den Fremden, lieben und wird sie ihrer Mutter noch trauen können? Julia setzt bei ihrer Suche alles aufs Spiel.

Interessiert?
Dann meldet euch doch zur Leserunde mit mir an. Ich bin sehr gespannt, wie dieser Roman bei den Lesern aufgenommen wird und stelle mich gerne allen Fragen und Kommentaren zu meinen liebgewonnenen jungen Protagonisten.

Beginn der Leserunde: Samstag, 16.03.2013

Wenn ihr möchtet, könnt ihr auf meiner Homepage in den Roman hineinlesen und auch -hören. Ich habe hier eine Hörprobe und den zugehörigen Text hochgeladen.

Verlosungsbedingungen:
Der Verlag stellt fünf Leseexemplare zur Verfügung. Ich verlose sie unter allen, die sich hier bewerben und mir in einem kurzen Posting erzählen, ob sie auch schon mal - mehr oder weniger heimlich - in den Notizen eines Fremden gelesen haben. Oder ob sie selbst Tagebuch schreiben. Wenn ja - warum? Wenn nein - warum nicht?
Bis zum letzten Februartag könnt ihr euch um die Verlosungsexamplare bewerben. Natürlich sind alle Interessenten eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen, auch wenn sie nicht zu den glücklichen GewinnerInnen gehören.

Ich würde mich sehr freuen, wenn viele sich für mein Buch interessieren und mit mir gemeinsam darüber reden möchten. Die Einteilung der Leseabschnitte nehme ich später noch vor.

Herzliche Grüße in die LB-Gemeinde von
Angelika Lauriel

297 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
Ihr Lieben, vielleicht möchtet ihr wieder ein Buch von mir lesen und darüber reden ...? Im Moment läuft die Bewerbungsfrist für "Schwerelos mit dir", meinen Young-Adult-Liebsroman. Der Verlag stellt für die Leserunde 15 e-Books zur Verfüfung. Wenn ihr Lust darauf habt, bewerbt euch doch. Würde mich freuen, bekannte Gesichter zu sehen. ;-) Darum geht es im Buch: Wann ist es Liebe? „Ich spiele das Stück zuende, die Verbindung löst sich langsamer als gewöhnlich. Meine Hände liegen auf den Tasten, liebkosen sie. Mein Blick hängt noch immer an Dominics Augen. Erst nach und nach kehrt mein schwebendes Ich in mich zurück; sehe ich wieder klar und nehme die hellen, langen Wimpern, die Lider und schließlich den Rest von Dominics Gesicht wahr. Seine Augen enthüllen in diesem Moment sein Innerstes. Was ich dort wahrnehme, ist ein Spiegel meiner selbst. Ich fühle mich wie mit einem unsichtbaren, zarten Band an ihn gebunden.“ Die sechzehnjährige Alena spielt virtuos Klavier und geht völlig darin auf. Ihr Freund, der Sportfreak Hendrik, kann das nicht nachvollziehen. Auch wenn er der coolste Typ an der Schule ist, bekommt Alena immer mehr Zweifel, ob ein Junge, der ihre Musik als "Geklimper" bezeichnet, sie wirklich lieben kann – und sie ihn. Als sich ihr die Gelegenheit bietet, einen Ferienjob in Frankreich anzunehmen, greift sie zu, auch wenn das ihre Beziehung zu Hendrik auf eine schwere Probe stellt. Die Distanz, so hofft sie, wird ihr helfen, sich über ihre Gefühle klar zu werden. Aber das ist schwer, vor allem, als sie auf Dominic trifft. Der geht ihr zuerst gewaltig auf die Nerven, doch allmählich erkennt sie seine verborgenen Qualitäten. Als Hendrik überraschend in Frankreich auftaucht, stürzt Alena in ein Gefühlschaos. Woran erkennt man, wann es wirklich Liebe ist?

Zusätzliche Informationen

Angelika Lauriel im Netz:

Community-Statistik

in 521 Bibliotheken

auf 80 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 18 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks