Angelika Mechtel Die Reise nach Tamerland

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Reise nach Tamerland“ von Angelika Mechtel

Mit Hilfe eines Flaschengeistes gelangt Emma nach Tamerland und erfährt, was es bedeutet, in einem fremden Land leben zu müssen. Der Roman beschreibt auf "fantastische" Weise die Probleme, die Fremde bei uns haben.

Hat mich leider nicht überzeugt - abgebrochen auf Seite 70!

— Perle
Perle

Stöbern in Kinderbücher

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Angelika Mechtel - Die Reise nach Tamerland

    Die Reise nach Tamerland
    Perle

    Perle

    01. March 2016 um 22:47

    Klappentext: "Emma ist jetzt zornig, daß sie ihn wütend nachäfft: Man lacht nmicht, man weint nicht und man schreit nicht in Tamerland. Warum denn nicht? will sie wissen, habt ihr keine Gefühle?" Eine ganz unglaubliche Geschichte über das Mädchen Emma, überr Tamerland und das Heimweh, das auch Yüksel aus der Türkei hat ... Eigene Meinung: Dieses Buch entdeckte ich im Juli 2015 in einem Öffentlichen Bücherschrank und nahm es kurzentschlossen mit. Solchje Bücher lasen wir früher in der Schule. Das erste Kapitel gefiel mir noch ganz gut, aber dann blickte ich als Erwachsener immer weniger durch. Vielleicht verstehen es junge Leute besser. Es hat mich leider nicht ganz überzeigt. Habe es dann nach 70 Seiten doch abgebrochen. Hatte es schon 10-20 Seiten früher vorgehabt. Die letzten knapp 100 Seiten sparte ich mir dann. Der Monat war eh zu Ende gestern und so passte es gut, dass ich es beendete. Es hätte sich mit Sicherheit nicht gelohnt weiterzulesen. Gebe es an eine Schule weiter, die solche Bücher gerade sucht, da sie eine Schulbibliothek eingerichtet haben für Schülrer und Schülerinnen ab 10 Jahre. Die freuen sich garantiert sehr darüber. Leider nur 12 Stern! Es ist ein Ravensburgerr-Buch. Das Cover stimmt leider nicht ganz. Habe ein anderes Bild mit nem Mädchen in hellen Klamotten und rot-orangen Schal, es stürmt, rechts einen roten Apfel in der Hand und links einen blauen Helm, und ein Skateboard auf dem Boden daneben.

    Mehr