Eine unerhörte Frau

von Angelika Nachtmann 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Eine unerhörte Frau
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

KateDakotas avatar

Eine bemerkenswerte Geschichte über den Kampf einer Mutter

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eine unerhörte Frau"

Die kleine Katharina hat mit vier Jahren aufgehört zu wachsen. Sie quält sich Tag und Nacht mit unerträglichen Kopfschmerzen. Die Mitschüler hänseln sie, die Lehrer behaupten, sie simuliere. Die Mediziner versagen in ihrer Sorgfaltspflicht. Katharina wird behandelt, als sei sie psychisch krank und ihr auffälliger Fehlwuchs wird genetisch begründet.

Angelika bezweifelt die Diagnose der Mediziner, stößt aber nur auf Beschwichtigungen und Ignoranz. Dennoch gibt sie nicht auf, nach der richtigen Diagnose zu suchen. Als nach Jahren die tatsächliche Ursache für Katharinas Leiden gefunden wird, schwebt sie bereits in Lebensgefahr. Sie hat einen Tumor im Kopf.

Diese berührende Geschichte, authentisch, traurig und immer auch voller Hoffnung, weckt unser Mitgefühl und lehrt uns welche Folgen Ignoranz und Kleingeist nach sich ziehen können. Ein Mut machender Appell der inneren Stimme und Wahrheit zu folgen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981739596
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:190 Seiten
Verlag:Scholastika-Verlag
Erscheinungsdatum:14.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    KateDakotas avatar
    KateDakotavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine bemerkenswerte Geschichte über den Kampf einer Mutter
    Eine bemerkenswerte Geschichte über den Kampf einer Mutter

    Diese wahre Geschichte hat ein gutes Ende, so viel vorab, und das lässt diese unglaublichen Vorgänge, diese Ignoranz und Arroganz mancher Beteiligter etwas erträglicher werden. Aber nur etwas!

    Wie kann man so anmaßend sein und einem Kind über Jahre hinweg unterstellen, es würde seine Kopfschmerzen nur simulieren? Zumal es ja durch das stark eingeschränkte Wachstum auch äußere Anzeichen gab, dass etwas mit ihm nicht in Ordnung ist. Das ist für mich einfach nicht nachvollziehbar. Außerdem war ich der Ansicht, dass zunächst alle erdenklichen Untersuchungen durchgeführt werden würden, die eine physische Erkrankung ausschließen, bevor es auf die Psyche geschoben wird. Ein Irrtum, wie ich durch diese Geschichte erkennen musste.

    Wobei ich auch nicht verallgemeinern möchte. Ein anderer Arzt, ein anderes Krankenhaus, hätte vielleicht die richtigen Entscheidungen sofort getroffen, es bedrückt mich aber, dass man in dieser Hinsicht ohnmächtig ist und einfach darauf vertrauen muss, dass man an die richtige Adresse gerät.

    Welch ein Segen für die kleine Katharina, dass sie eine so starke Mutter hatte, die halt nicht so leichtgläubig und vertrauensselig war. Die gekämpft hat und nicht eher Ruhe gab, bis die Krankheit ihrer Tochter erkannt wurde. Auch wenn man meinen sollte, dass das selbstverständlich ist, so fürchte ich dennoch, dass viele andere Frauen in ihrer Lage diese Kraft nicht aufgebracht hätten.

    Ein wunderbares Buch, dass ich unbedingt weiterempfehlen möchte.

    Fünf Sterne

    P.S.: Die DVD mit der Verfilmung liegt auch schon bereit. Ich bin gespannt, ob der Film dem Buch gerecht wird.

     

     

    Kommentieren0
    32
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks