Angelika Nauschütz

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Angelika Nauschütz

Angelika Nauschütz, geb. 1967 in Leipzig. Abitur am Victor-Klemperer-Kolleg. Bachelor of Arts in Englisch, Französisch, Philosophie und Ethik. Derzeitig Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin: Master of Education. Tätig als Kunstpädagogin, Lehrerin in den Fächern Englisch und Ethik in Berlin, freie Autorin. /// Veröffentlichungen: Spiegelbild der Sinne, Gedichte (Frankfurt a. M. 2008), Meeresfunkeln, Gedichte (Aachen 2010), Stunden der Angst, Erzählungen (München 2013), Die Teufelsbrücke, Fantasy für Kinder und Jugendliche (München 2013), Platon: Kriton und Sokrates. Über das gute Leben, Studienarbeit (München 2014)

Bekannteste Bücher

Sehnsucht nach Meer

Bei diesen Partnern bestellen:

Spiegelbild der Sinne - Gedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Sehnsucht nach Meer

Bei diesen Partnern bestellen:

Platon: Kriton und Sokrates

Bei diesen Partnern bestellen:

Glücklich sein

Bei diesen Partnern bestellen:

Meeresfunkeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Spiegelbild der Sinne

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meeresfunkeln" von Angelika Nauschütz

    Meeresfunkeln
    Asmodi

    Asmodi

    27. July 2011 um 11:57 Rezension zu "Meeresfunkeln" von Angelika Nauschütz

    Wer Angelika Nauschütz' Biografie in Augenschein nimmt, dem wird rasch klar: Die Dame versteht viel von Sprache. Als Bachelor of Arts, Fremdsprachenkorrespondentin, Vertragsbearbeiterin im Verlagswesen und Lehrerin weiß die gebürtige Leipzigerin vortrefflich mit Worten umzugehen. Dies merkt man auch ihrem Gedichtband "Meeresfunkeln" an, einer ebenso scharfsinnigen wie gefühlvollen Reflektion über Mutter Erdes eigentlich unergründliche Ozeane. Mit diesem Büchlein erlangt das Meer eine besondere Tiefe, eine neue Dimension. Nicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meeresfunkeln" von Angelika Nauschütz

    Meeresfunkeln
    Aida

    Aida

    Rezension zu "Meeresfunkeln" von Angelika Nauschütz

    " Meeresfunkeln " ist wie ein Juwel, das Sprache in all ihren Facetten funkeln lässt. Skizzen, zarte Striche auf der Skala von Möglichkeiten, die Faszination Meer zu umkreisen, einzufangen, es sprachlich auszuloten. Wie die Farben eines Aquarells im impressionistischen Stil. Dabei entstehen zarte Sprachgebilde wie ein Meereshauch, schwebend, mit einer Leichtigkeit, wie sie die Aura des Meeres auf den Menschen ausstrahlt. Und auch die negativen Seiten nicht verschweigt.

    • 2