Angelika Schaller Maßlos

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(5)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Maßlos“ von Angelika Schaller

Extremes Übergewicht, vor fünfzig Jahren noch nahezu unbekannt, entwickelt sich immer mehr zur Geißel der westlichen Welt: In Deutschland sind mittlerweile 37 Millionen Erwachsene und 2 Millionen Kinder übergewichtig oder adipös. Doch wie gerät man in die Fettfalle? Und kann man dort jemals wieder ausbrechen? „Maßlos“ ist ein Buch, das Betroffenen Mut macht und Wege aus der Sucht zeigt. Geschrieben von einer Frau, die selbst fünfzehn Jahre lang stark übergewichtig war. Als sie schließlich mit 137 Kilo Gewicht auf der Intensivstation landete, entschied sie endlich: Ich will wieder leben! Ich kämpfe! Innerhalb eines Jahres nahm sie über fünfzig Kilo ab und hält das Gewicht seitdem erfolgreich. Der promovierten Medizinjournalistin Angelika Schaller ist ein bewegendes biografisches Buch gelungen und gleichzeitig ein „anderer“ Abnehm-Ratgeber für alle, die mit den Pfunden kämpfen.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Maßlos" von Angelika Schaller

    Maßlos
    Traumtänzerin193

    Traumtänzerin193

    22. March 2012 um 10:26

    also, um ehrlich zu sein, ich bin noch dabei es zu lesen. ich bin auch nicht "schlank" wie man sich wahrscheinlich denken kann. ich glaube nur seeeeehr seeeehr wenige lesen so ein buch, wenn sie schlank sind. neben des lesens gehe ich mein leben an, ich vergleiche mein leben, mit ihrem. meine erfolge, mit den ihren. das ist wohl so! aber es zeigt mir, dass ich weiter etwas für mich tun muss. es ermuntert einen etwas zu tun. man will nicht mehr scheitern. das es geht, zeigt die autorin, aber wie es geht, muss man größten teils für sich selbst herausfinden.. aber sie zeigt einem die ersten schritte. zeigt einem auf, woran es liegen kann, dass man diese probleme hat. es also auch etwas therapeutisches dabei. ansich finde ich das buch, ganz gut. aber iwie mag ich den aufbau nicht, sie reißt immer wieder ein thema an und schreibt dann "dazu komme ich später nochmal". das stört mich. entweder sie lässt dieses thema in dem punkt oder sie schreibt gleich, was sie sagen will.

    Mehr
  • Rezension zu "Maßlos - 50 Kilo leichter und glücklicher" von Angelika Schaller

    Maßlos
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. November 2011 um 22:21

    In ihrem Erfahrungsbericht „Maßlos“ beschreibt Angelika Schaller ihren harten und beschwerlichen Weg zurück ins Leben und die Neufindung ihrer selbst. Sie schaffte es insgesamt 50 Kilo abzunehmen und ihren Lebensstil radikal zu ändern – und zu verbessern. Schicksalsschläge und andere Dinge in ihrem Leben machten Angelika Schaller zu einem „Frustesser“. Sie versuchte mit dem Essen Gefühle und Probleme zu vergessen und schottete sich von der Realität ab. In dem Buch schreibt sie über die Jahre des Abnehmens, über Rückschläge und Höhepunkte. Dabei gibt sie sehr anschauliche Tipps und bietet Rat. Zudem gibt das Buch vorallem Hoffnung und Unterstützung. Es schenkt Selbstvertrauen und Mut, zeigt viele verschiedene Wege auf und gibt sehr hilfreiche Ratschläge. Das Buch beinhaltet weiterhin einige Fotos der Laufbahn von Angelika Schaller, die ihre „dicke“ Zeit und dann die großen Erfolge des Abnehmens deutlich darstellen. Angelika Schaller schafft es in ihrem Buch die Menschen, die mit Übergewicht zu kämpfen haben, aber auch Normalgewichtige, die aus dem Buch einiges lernen können und vielleicht einmal eine ganz andere Perspektive betrachten und verstehen zu können, anzusprechen. „Maßlos“ ist ein toller Erfahrungsbericht, der Trost spendet und Hoffnung schenkt, der einen Weg aus dem Übergewicht anbietet und für die Umsetzung des Abnehmens eine große Hilfe sein kann. Mein Fazit: Ein großartiger Ratgeber; ein überwältigender und spannender Erfahungsbericht; eine einzigartige, tolle, starke und mutige Frau!

    Mehr
  • Rezension zu "Maßlos - 50 Kilo leichter und glücklicher" von Angelika Schaller

    Maßlos
    Marvina

    Marvina

    07. June 2010 um 07:13

    "Maßlos - 50 Kilo leichter und glücklicher" - ein Titel, der mich neugierig gemacht hat. 15 Jahre lang hatte die Autorin extremes Übergewicht. Nach dem berühmten "Klick" hat sie in einem Jahr über 50 Kilogramm verloren (laut Klappentext, im Buch spricht sie von anderthalb Jahren). Der Klappentext verspricht: "Ein schonungsloser, spannender Erfahrungsbericht und gleichzeitig der "andere" Abnehmratgeber für alle, die mit den Pfunden kämpfen". Auf weit mehr als der Hälfte des 192 Seiten schmalen Büchleins erfährt der Leser, wie es zum extremen Übergewicht der Autorin kam. Veranschaulicht wird dies mit Fotos aus verschiedenen Lebensphasen: Von sehr jung und sehr schlank zum extremen Übergewicht und wieder zurück zu schlank. Sie schreibt eine Menge darüber, wie "die Dicken" sind, was bei mir teilweise sehr verallgemeinernd angekommen ist. Auch andere Thesen - beispielsweise, dass eine schlanke Frau mit ihrer dicken Freundin nur ausgeht, um neben ihr noch mehr zu glänzen - finde ich gelinde gesagt ziemlich unglücklich. Beide Parteien werden damit diskriminiert. Der eigentliche "Ratgeberteil" bezieht sich hauptsächlich auf die Methode, mit der die Autorin den hohen Gewichtsverlust in der kurzen Zeit erreicht hat: Auf das Optifast-Programm. Zunächst ernährt man sich (unter ärztlicher Kontrolle) monatelang von Pulver-Shakes... In Merkkästchen finden sich Tipps, die zumeist allgemein bekannt sind. Hier führt sie auch einen "idealen Tee zum Abnehmen" an, für den man sich in der Apotheke verschiedene Kräuter besorgen soll - und gibt lediglich die lateinischen Bezeichnungen an. Erhellender hätte ich die deutschen gefunden, beispielsweise "Gänsefingerkraut" statt "Herba Anserin." - ich wüsste schon gerne, was für eine Zusammenstellung ich da zu mir nehmen soll ;o). Mein Fazit: Dicke Pluspunkte für den Erfahrungsbericht: Dieser Part hat mir gut gefallen - die Offenheit und Ehrlichkeit der Schilderungen und das "Preisgeben" der persönlichen Fotos verdienen Respekt. Das Versprechen "Ratgeber für alle, die mit den Pfunden kämpfen" wird allerdings nur sehr bedingt und mit deutlichen Abstrichen eingelöst.

    Mehr