Angelika Schwarzhuber

 4,4 Sterne bei 559 Bewertungen
Autorin von Liebesschmarrn und Erdbeerblues, Der Weihnachtswald und weiteren Büchern.
Autorenbild von Angelika Schwarzhuber (© Carolin Apfelbeck)

Lebenslauf von Angelika Schwarzhuber

Angelika Schwarzhuber lebt mit ihrer Familie in einer kleinen Stadt an der Donau. Sie arbeitet auch als erfolgreiche Drehbuchautorin für Kino und TV und wurde für das Drama »Eine unerhörte Frau« u.a. mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Zum Schreiben lebt sie gern auf dem Land, träumt aber davon, irgendwann einmal die ganze Welt zu bereisen.Wer mehr über Angelika Schwarzhuber wissen möchte, kann sie auf ihrer Homepage besuchen: www.angelika-schwarzhuber.de 

Neue Bücher

Cover des Buches Ziemlich turbulente Zeiten (ISBN: 9783734109089)

Ziemlich turbulente Zeiten

 (1)
Neu erschienen am 19.07.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Das Weihnachtsherz (ISBN: 9783734108211)

Das Weihnachtsherz

Erscheint am 20.09.2021 als Taschenbuch bei Blanvalet.

Alle Bücher von Angelika Schwarzhuber

Cover des Buches Der Weihnachtswald (ISBN: 9783734101366)

Der Weihnachtswald

 (133)
Erschienen am 18.09.2017
Cover des Buches Liebesschmarrn und Erdbeerblues (ISBN: 9783442379552)

Liebesschmarrn und Erdbeerblues

 (142)
Erschienen am 16.07.2012
Cover des Buches Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück (ISBN: 9783442380749)

Hochzeitsstrudel und Zwetschgenglück

 (79)
Erschienen am 15.04.2013
Cover des Buches Das Weihnachtswunder (ISBN: 9783734106316)

Das Weihnachtswunder

 (62)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Das Weihnachtslied (ISBN: 9783734107795)

Das Weihnachtslied

 (41)
Erschienen am 16.09.2019
Cover des Buches Ziemlich hitzige Zeiten (ISBN: 9783734107153)

Ziemlich hitzige Zeiten

 (37)
Erschienen am 17.08.2020
Cover des Buches Barfuß im Sommerregen (ISBN: 9783734105531)

Barfuß im Sommerregen

 (31)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Servus heißt vergiss mich nicht (ISBN: 9783734102387)

Servus heißt vergiss mich nicht

 (18)
Erschienen am 19.10.2015

Neue Rezensionen zu Angelika Schwarzhuber

Cover des Buches Ziemlich turbulente Zeiten (ISBN: 9783734109089)SuEdelmanns avatar

Rezension zu "Ziemlich turbulente Zeiten" von Angelika Schwarzhuber

Eine Genussreise in die Toskana wird für drei Freundinnen turbulenter als gedacht
SuEdelmannvor 3 Tagen

https://www.susanne-edelmann.de/2021/07/ziemlich-turbulente-zeiten/

Vor einem Jahr habe ich den Roman „Ziemlich hitzige Zeiten“ von Angelika Schwarzhuber gelesen, nun ist endlich die Fortsetzung dazu erschienen – oder auch nicht, denn „Ziemlich turbulente Zeiten“ kann vollkommen unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden.

Stand im ersten Band noch Anna im Mittelpunkt, ist es jetzt ihre Freundin Ilona, Anfang 50, Single und Inhaberin eines Delikatessengeschäftes in Prien am Chiemsee. Ihre Waren bezieht sie meist von kleinen Produzenten, zum Beispiel von der Biomanufaktur Alessia in der Toskana. Als es eines Tages Rückfragen wegen einer Bestellung gibt, entwickelt sich daraus ein sehr netter Mailverkehr zwischen Ilona und Chris, dem aus Österreich stammenden Besitzer der Manufaktur. Der witzige Schlagabtausch sorgt bei beiden für ein gewisses Prickeln und schließlich lädt Chris Ilona ein, ihn auf seinem Hof in der Toskana zu besuchen. Ilona will entsetzt ablehnen, denn nachdem Chris erwähnt hat, wie sportbegeistert er ist, hat sie ein wenig geflunkert und sich zehn Jahre jünger und etliche Kilos leichter gemacht. Bei einem Besuch in Italien würde unweigerlich die Wahrheit ans unerbittliche Tageslicht kommen – und das, wo Ilona wegen einer peinlichen Kleideranprobe sowieso gerade zum unfreiwilligen Internethit geworden ist!

Doch Ilona hat die Rechnung ohne ihre Freundinnen Anna und Zoe gemacht. Schließlich steht Anna kurz vor ihrer Hochzeit und eine gemeinsame Reise in die Toskana wäre die perfekte Gelegenheit für einen würdigen Junggesellinnenabschied sowie einen dringend notwendigen Erholungsurlaub, bevor daheim der Rummel wieder losgeht. Ilona kann gar nicht so schnell schauen, wie ihre Freundinnen in ihrem Namen die Einladung annehmen und sich mit ihr gemeinsam auf den Weg in die Toskana machen.

Dort gibt es natürlich erstmal eine ziemlich peinliche Begrüßung, als Chris feststellt, dass Ilona ganz anders aussieht als erwartet. Und auf Flunkereien reagiert er ziemlich allergisch. Aber das ist längst nicht die einzige Turbulenz, die den drei Frauen bevorsteht. Für Aufregungen sorgen auch der riesige Hofhund Lotte, ein ganz besonderes Chilipulver und eine eifersüchtige Künstlerin. Derweil läuft auch zuhause nicht alles rund: Ben, Ilonas Vertretung im Laden, hat Liebeskummer, bei Anna geht es drunter und drüber, was ihre Familie ihr aber tunlichst verheimlichen will (was natürlich nur bedingt funktioniert) und so stolpern die drei Frauen von einer Aufregung in die nächste.

Das ist äußerst amüsant zu lesen und zugleich so einfühlsam geschrieben, dass ich mit allen Personen, die in der Handlung vorkommen, prima mitfühlen konnte. Obwohl der Roman im Spätherbst spielt, ist die Geschichte die perfekte Sommerlektüre, denn in der Toskana ist es noch sommerlich warm und beim Lesen wird es einem sowieso richtig warm ums Herz. Ganz besonders gut gefallen haben mir die Beschreibungen von Ilonas Laden, hier würde ich zu gerne mal stöbern und mich durch die verschiedenen Pestos, Aufstriche, Weine und Antipasti probieren! Beim Lesen ist mir so manches Mal das Wasser im Munde zusammen gelaufen. Wie gut, dass die Autorin auch diesmal wieder mit einem Rezeptanhang am Ende des Buches vorgesorgt hat! Als Erstes werde ich wohl das Traubengelee mit Prosecco ausprobieren, aber auch die italienische Variante von Ilonas Erdäpfelkäse klingt superlecker, ebenso wie das Kastanieneis mit Walnüssen und und und…

Kurzum: Wie ich es schon von den bisherigen Romanen der Autorin kenne, konnte ich auch diesmal wieder vollkommen in die Geschichte abtauchen und gemeinsam mit Ilona, Anna und Zoe eine wunderbare Woche in der Toskana verbringen sowie vorher und nachher in Prien mit ihnen mitleiden und mitfiebern. Ich hoffe wirklich sehr, dass es auch noch einen dritten Band geben wird, in dem dann Zoe die Hauptrolle spielt. Und es gäbe da ja noch eine ganze Reihe weiterer Protagonist*innen in der Geschichte, die sich als künftige Hauptfiguren eignen würden. Ich freue mich jedenfalls schon heute darauf, beim hoffentlich nächsten Band an den Chiemsee und zu diesen liebenswerten Romanfiguren zurückkehren zu dürfen.

Erst kürzlich habe ich außerdem den Roman „Die Frau im Park“ gelesen, den Angelika Schwarzhuber unter ihrem Pseudonym Ella Janek geschrieben hat, und den ich ebenfalls wärmstens empfehlen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Der Weihnachtswald (ISBN: 9783734101366)michellebetweenbookss avatar

Rezension zu "Der Weihnachtswald" von Angelika Schwarzhuber

Der Weihnachtswald
michellebetweenbooksvor einem Monat

Eva ist eine erfolgreiche Anwältin und fährt, wie jedes Jahr, an Weihnachten nach München zu ihrer Großmutter Anna. In München trifft sie dann auf ihren Jugendfreund Phillip und auf die stotternde Waise Antonie. Durch eine blöde Situation läuft Antonie weg und Phillip und Eva folgen ihr. Als sie durch den Schneesturm laufen, werden sie ins Jahr 1931 zurückversetzt und sie befinden sich im Garten des Hauses und treffen dort dann auf Evas Verwandte. 

Dieses Buch habe ich damals als Rezensionsexemplar erhalten. Dies beeinflusst jedoch in keiner Weise meine Meinung! Dankeschön, an die Autorin! Ich habe dieses Buch angefangen im Sommer zu lesen, da ich total Lust darauf hatte, eine Weihnachtsgeschichte zu lesen. Und Leute, was soll ich sagen? Ich habe diese Geschichte innerhalb 2 Tage verschlungen. Abgesehen davon, bin ich gar kein Sommer Fan, daher hat es mich überhaupt nicht gestört, diese Geschichte im Sommer zu lesen. Und selbst wenn, war sie ziemlich erfrischend. 

Das Buch hat ein echt schönes Cover, was ich mir gerne anschaue. Es ist blau-rot gehalten, was dem Cover, den Winter gibt. Und die goldene Schrift darauf, passt perfekt und sieht einfach wunderschön. Auch innen ist es sehr schön gestaltet. Bei den Überschriften auf der linken und auf der rechten Seite ist immer eine Weihnachtskugel hinzugefügt. Das gibt den Kapiteln das Gewisse etwas.

Die Charaktere in ,,Der Weihnachtswald‘‘ wurden wunderbar beschrieben. Gerade Anna hat es mir angetan, die mochte ich am liebsten. Sie wurde detailliert und bildhaft beschrieben, sodass ich das Gefühl hatte, ich würde sie kennen. Anna, sowie auch Eva machen in dieser Geschichte eine große Entwicklung durch, was sehr schön war, diese verfolgen zu dürfen. Eva war zu Beginn noch sehr in sich gekehrt, aber hat sich im Laufe der Geschichte gut entwickelt. Ihre Gefühle kamen deutlich rüber. Auch ihre Handlungen haben Sinn ergeben, sodass ich verstehen konnte, warum sie so handelt. Außerdem hat es mir die kleine Antonie angetan. Ich mochte sie echt gerne.

Angelika Schwarzhuber hat einen besonderen Schreibstil, der sie einzigartig macht. Ihren Geschichten kann man gut folgen, man hat keinerlei Probleme beim Lesen, man kommt sehr gut und auch einfach in die Geschichte rein und kann ihr wunderbar folgen. Die Geschichte ist flüssig und spannend, daher habe ich zum Lesen ja auch nur zwei Tage gebraucht. Was ich auch positiv finde, ist, dass die Sicht beim Erzählen sich immer wieder wechselt. So können wir in alle Charaktere schlüpfen und diese haargenau kennenlernen. 

,,Der Weihnachtswald‘‘ ist eine schöne und außergewöhnliche Geschichte. Ich kann euch die Geschichte nur ans Herz legen, denn sie ist nicht nur was für kalte Wintertage, sondern kann auch im Sommer sehr erfrischend sein. Die Geschichte ist für Jung und Alt, da ist für jeden was dabei.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Ziemlich hitzige Zeiten (ISBN: 9783734107153)abuelitas avatar

Rezension zu "Ziemlich hitzige Zeiten" von Angelika Schwarzhuber

Eine leichte und unterhaltsame Geschichte
abuelitavor 6 Monaten

die warmherzig und humorvoll erzählt wird. Natürlich geht es nicht um einen allzu heißen Sommer, sondern um Anna, 50, die mitten im Leben und in den Wechseljahren steckt. Sie ist geschieden, im Gegensatz zu Ihrem Ex Single und lebt mit zwei Töchtern und Ihrer anstrengenden Mutter zusammen. Von den Mädels wird sie nach wie vor gefordert – die eine braucht ihre Hilfe bei den Hochzeitsvorbereitungen, die andere steckt mitten im Abitur. Und dann taucht noch ihr Jugendschwarm auf, den sie nie vergessen konnte – also Irrungen und Wirrungen genug.

Und amüsante – in meinem Fall – Erinnerungen: plötzlich keinen Kaffee mehr am Nachmittag, Hilfe wo ist meine Brille, mir wird plötzlich so heiß ….dazu all die kleinen und größeren Probleme, die so eine Patchwork-Familie mit sich bringt.

Ich habe mich köstlich amüsiert, und oft gelacht oder/und den Kopf geschüttelt. Die Autorin erzählt sehr lebendig, witzig und anschaulich. Wer also nach einem leichten, aber nicht seichtem Roman sucht und sich gut unterhalten lassen möchte, der ist hier richtig.

 

 

 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ziemlich turbulente Zeiten - in diese schlittert meine Heldin Ilona, und zwar nur wegen einer klitzekleinen Flunkerei, die sie allerdings ziemlich in die Bredouille bringt. Habt ihr Lust, Ilona und ihre Freundinnen Anna und Zoe zusammen mit mir bei einer Leserunde auf eine gemeinsame Reise in die Toskana zu begleiten? 

Liebe Leserinnen und Leser, 

wie schön, dass es wieder klappt, uns gemeinsam bei einer Leserunde über meinen neuen Roman ZIEMLICH TURBULENTE ZEITEN auszutauschen. Ich bin schon sehr gespannt, wie euch die Geschichte um Ilona und ihre Freundinnen Anna und Zoe  gefällt. Viele der Figuren kennt man bereits aus dem Roman ZIEMLICH HITZIGE ZEITEN, doch die Bücher können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Diesmal geht es vom oberbayerischen Chiemsee in die Toskana!

Und jetzt freue ich mich schon sehr auf eine schöne Leserunde mit euch! 

Herzliche Sommergrüße, Angelika 

222 BeiträgeVerlosung beendet

In diesen hitzigen Zeiten könnt ihr mit ein wenig Glück bei der Leserunde zu meinem humorvollen neuen Roman "Ziemlich hitzige Zeiten" dabei sein, der am 17. August als Taschenbuch und eBook erscheint. Mein wunderbarer Verlag Blanvalet stellt 25 Taschenbücher zur Verfügung. Ich freue mich auf eine schöne Leserunde mit euch!

Ihr Lieben,
ich freue mich sehr, dass mein Verlag Gratis-Exemplare meines neuesten Romans  "Ziemlich hitzige Zeiten" für eine Leserunde mit euch zur Verfügung gestellt hat.

Darum geht es in der Geschichte: 

Von der Liebe hat Anna die Nase gestrichen voll. Auch ohne Mann geht es in ihrem Leben turbulent zu: Hochzeitsvorbereitungen der einen Tochter und Abiturstress der anderen. Dazu eine eigenwillige Mutter und lästige Hitzewellen. Als ihr Jugendschwarm Jo zurück in die Stadt kommt, erwachen jedoch Gefühle, die sie längst für ausgestorben hielt. Doch Jo kann sich nicht einmal mehr an ihre damalige Nacht erinnern. Zudem nervt sie Paul, der Vater einer Mitschülerin ihrer Tochter. Frustriert lässt sie sich von ihren Freundinnen Zoe und Ilona dazu ermuntern, sich auf die Einladung eines jungen Mannes einzulassen. Und damit nimmt das Chaos seinen Lauf ...

Wer mehr über mich oder meine Arbeit als Roman- und Drehbuchautorin erfahren möchte, kann sich auf der Seite von Blanvalet oder auf der Seite meiner Agentur umsehen:

https://www.randomhouse.de/Autor/Angelika-Schwarzhuber/p441893.rhd

https://www.gattysglobal.de/index.php/autoren/details/angelika_schwarzhuber

Mit der Bewerbung zur Leserunde erklärt ihr euch damit einverstanden, dass ich eure Adressen - natürlich nur zum einmaligen Versand - an den Verlag weitergebe. 

Ich freue mich schon sehr auf eine unterhaltsame und harmonische Leserunde mit euch!

Herzliche Sommergrüße

Angelika Schwarzhuber

552 BeiträgeVerlosung beendet

Mia probt für das weihnachtliche Konzert, als der neue Musiklehrer sie ersetzen soll. Dann stirbt auch noch ihr geliebter Vater. Valerie reist von New York an den Chiemsee, um ihrer Zwillingsschwester beizustehen. Den Schwestern fällt es schwer, zur alten Vertrautheit zurück zu finden. Da entdeckt Mia Noten für ein geheimnisvolles Weihnachtslied. Und damit beginnt sich alles zu verändern ...

Hallo Ihr Lieben,

seid ihr schon in Vorweihnachtsstimmung und habt Lust, an der Leserunde für meinen neuen Roman DAS WEIHNACHTSLIED mitzumachen?

Mein wunderbarer Verlag Blanvalet stellt 20 Taschenbücher zur Verfügung, für die ihr euch bewerben könnt.

Darum geht es in DAS WEIHNACHTSLIED:
Mia probt für das weihnachtliche Schulkonzert, als der neue Musiklehrer Daniel sie von heute auf morgen ersetzen soll. Dann stirbt auch noch überraschend ihr geliebter Vater. Valerie reist von New York an den Chiemsee, um ihrer Zwillingsschwester beizustehen. Den Schwestern fällt es schwer, nach den langen Jahren, in denen sie seit der Scheidung der Eltern getrennt waren, wieder zur alten Vertrautheit zu finden. Noch nicht einmal ihr gemeinsamer Freund Sebastian kann vermitteln. Da entdeckt Mia Noten für ein geheimnisvolles Weihnachtslied, das ihr Vater einst geschrieben hat. Und damit beginnt sich alles zu verändern ...

Es gibt auch einen eigenen Song zum Buch. Den Liedertext aus der Geschichte habe ich zusammen mit den tollen Jungs von Woid Records, zu denen auch mein Sohn Elias gehört, vertont. Mehr Infos dazu und den Song A SPECIAL CHRISTMAS TIME findet ihr auf dem Link zum Video.

Die Adressen für den Versand der Bücher werden an den Verlag weitergegeben und ausschließlich für diesen Zweck benutzt.
Ich freue mich schon auf eine schöne gemeinsame Leserunde.

294 BeiträgeVerlosung beendet
AngelikaSchwarzhubers avatar
Letzter Beitrag von  AngelikaSchwarzhubervor 2 Jahren

Vielen Dank, das freut mich sehr :-)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks