Angelika Svensson

 4.4 Sterne bei 135 Bewertungen
Autorin von Kiellinie, Kielgang und weiteren Büchern.
Angelika Svensson

Lebenslauf von Angelika Svensson

Angelika Svensson wurde in Hamburg geboren und lebt heute in Schleswig-Holstein. Nach der Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin begann sie 1972 ihre berufliche Tätigkeit beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg, wo sie seitdem arbeitet. Mit dem Schreiben begann die Autorin im Jahr 2008, das Ergebnis sind mehrere Kurzkrimis sowie eine Herausgeberschaft, die unter ihrem richtigen Namen Angelika Waitschies erfolgten. Mit "Kiellinie" hat Angelika Svensson im Jahr 2014 den ersten Roman einer neuen Kiel-Krimi-Reihe vorgelegt, die im Droemer Knaur Verlag erscheint. Im Mai 2015 folgte mit "Kielgang" der zweite Band der Serie um das Ermittlerteam Lisa Sanders und Thomas von Fehrbach, im März 2017 geht es dann mit dem dritten Band "Wassersarg" weiter.

Alle Bücher von Angelika Svensson

Angelika SvenssonKiellinie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kiellinie
Kiellinie
 (46)
Erschienen am 01.04.2014
Angelika SvenssonKielgang
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kielgang
Kielgang
 (38)
Erschienen am 04.05.2015
Angelika SvenssonWassersarg
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wassersarg
Wassersarg
 (26)
Erschienen am 01.03.2017
Angelika SvenssonKüstentod
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Küstentod
Küstentod
 (24)
Erschienen am 01.03.2018
Angelika SvenssonWassersarg: Ein Fall für Kommissarin Sanders
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wassersarg: Ein Fall für Kommissarin Sanders

Neue Rezensionen zu Angelika Svensson

Neu
tardys avatar

Rezension zu "Küstentod" von Angelika Svensson

Küstentod
tardyvor 6 Monaten

Drei tote Richter. Die für eine Sache bekannt sind, ihre milden Urteile zugunsten der Täter. Oder gibt es da noch mehr, was sie verbindet? Lisa Sanders und ihr Team von der Kieler Polizei ermitteln in diesem brisanten Fall. Der leitende Staatsanwalt Thomas von Fehrbach ist auch von der Partie. Und ihn interessiert an Lisa weit mehr, als nur die Arbeit. Und dann gibt es noch Martina, die ehrgeizige junge Polizistin, die immer einen Schritt voraus ist. Wird ihr das zum Verhängnis?

Für mich war "Küstentod" das erste Buch von Angelika Svensson. Es wird nicht mein letztes bleiben. Ich liebe Krimis, die an der Küste spielen, kann ich doch damit zwei meiner großen Leidenschaften verbinden. Das Meer und die unbändige Lust am Lesen.

Mit diesem Buch ist der Spagat für mich perfekt gelungen. Ein höchst interessanter Fall, der sich erst nach und nach aufdröselt. Wie in einem großen Puzzle bekommt der Leser immer ein kleines Stück präsentiert, muss es selbst an die passende Stelle legen, merkt dass es nicht passt und alles beginnt von vorne. Die Spannung wird dadurch kontinuierlich hoch gehalten und wäre mir nicht das Leben dazwischen gekommen, so hätte ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

Die unterschiedlichen Charaktere, die ich anfangs, aufgrund ihrer Vielzahl und ähnlich klingender Namen, noch ein wenig durcheinanderbrachte, sind sehr gut ausgearbeitet und waren mir spätestens beim zweiten Drittel des Buches schon richtig vertraut.

Wunderschön sind dann noch die Landschaftsbeschreibungen und das Küsten-Lokalkolorit. Die klare und fesselnde Sprache ist noch das Tüpfelchen auf dem i und sorgt für großes Lesevergnügen.

Nur eines ist so richtig gemein: Der Cliffhanger am Ende des Buches, der uns Leser arg in Sorge zurücklässt. Jetzt hoffe ich nur, dass sich unsere schlimmsten Befürchtungen nicht bewahrheiten und wünsche der Autorin eine schnelle Hand und viel Muse, damit wir bald von dieser Ungewissheit erlöst werden.

Kommentieren0
11
Teilen
Booky-72s avatar

Rezension zu "Küstentod" von Angelika Svensson

Küstentod
Booky-72vor 6 Monaten

Der vierte Küstenkrimi der Autorin Angelika Svensson mit den Ermittlerteam Lisa Sanders und Thomas von Fehrbach hat es wieder in sich. Auch wenn man die vorigen Fälle nicht kennt, kommt man mit den sympathischen Charakteren sehr gut klar. Auch ein bisschen Privatleben der Ermittler erfährt man hier.

Gleich drei Richter werden ermordet. Richter, die bekannt sind für ihre milden Urteile. Dort scheint wohl auch der Grund ihrer Ermordung zu liegen. Doch dann ergibt sich eine ganz andere Spur, die Richter hatten noch andere Gemeinsamkeiten. Gleichzeitig hat es ein Höchstkrimineller auf Fehrbach abgesehen, will an ihm den Tod seines Bruders rächen. Hinweise auf dieses Vorhaben erkennt Fehrbach beinah zu spät.

Sehr zu empfehlen, flott zu lesen, gewohnt sehr guter Schreibstil der Autorin, ganz nah an der reellen Polizeiarbeit. Durch den geschickt eingebauten Cliffhanger kann man wieder auf den nächsten Fall gespannt sein.

Kommentieren0
5
Teilen
janakas avatar

Rezension zu "Küstentod" von Angelika Svensson

spannender Fall, sympathische Ermittler aber auch eine übereifrige Polizistin
janakavor 6 Monaten

*Inhalt*
Warum mussten drei Kieler Richter sterben? Hat es mit deren milden Urteilen zu tun? Oder steckt etwas ganz anderes hinter den Morden? Dies müssen Kriminalhauptkommissarin Lisa Sanders und ihr Team der Kieler Polizei herausfinden.
Der Staatsanwalt Thomas von Fehrbach unterstützt das Team, ohne zu merken, dass er unter Beobachtung steht. Jegor Stepanow will Rache für seinen Bruder Lew, der im Gefängnis zu Tode kam. Und Fehrbach hat diesen dorthin gebracht.

*Meine Meinung*
"Küstentod" von Angelika Svensson ist bereits der vierte Fall mit Lisa Sanders und Thomas von Fehrbach. Schon allein das Cover ist ein richtiger Hingucker. Mir gefällt die dunkle Stimmung, es spiegelt die Atmosphäre in dem Buch wieder. Hinten am Horizont wird es wieder hell, auch in der Geschichte?
Der Prolog ist düster und spannend, der Schreibstil der Autorin fesselt mich von Anfang an und hält mich die ganze Zeit gefangen. Mit ihrer bildhaften Sprache erzeugt Angelika Svensson die dazugehörigen Bilder und lässt mich an den Ermittlungen teilhaben.
Auch kommt Stepanow immer wieder zu Wort und wir Leser sind mit seinen Aktionen auf dem Laufenden, im Gegensatz zu Thomas vom Fehrbach, der von alledem keine Ahnung hat.

Das Wiedersehen mit Lisa und Thomas hat mir gut gefallen, mir sind beide sehr sympathisch. Und immer wieder die Frage, wird aus diesen beiden nochmal ein Paar? Aber auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und fügen sich in die Geschichte ein. Martina Falkner ist eine junge und engagierte Polizistin, die in ihrem Übereifer falsche Entscheidungen trifft. Hier hat die Autorin einen sehr interessanten Charakter erschaffen. Martina ist noch jung und sehr motiviert, möchte aber gerne bei den Ermittlungen zu den Morden helfen. Doch die Kripo kann solche unerfahrenen Leute bei so einem brisanten Fall nicht gebrauchen. Leider macht sich keiner die Mühe, es ihr genau zu erklären, so ermittelt sie auf eigene Faust und bringt sich und andere in Lebensgefahr. Diese Darstellung des Charakters mit all den Fehlern macht ihn so authentisch und menschlich.

Die Balance vom Privatleben der Charaktere und dem Kriminalfall ist ausgewogen. Mir gefällt es ausgesprochen gut, wenn man so nach und nach das Leben der Ermittler kennenlernt und es mit ihnen weiterführt.

Einziger Nachteil ist der riesige Cliffhanger am Ende des Buches, nun muss der Leser bis zum Frühjahr 2019 warten. (was mir echt schwerfällt)

*Fazit*
Diesen äußerst spannenden und fesselnden Krimi kann ich nur jedem empfehlen. Von mir gibt es 5 Sterne.

Kommentieren0
48
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
AngelikaSvenssons avatar

Ein herzhaftes Moin an alle Küsten-Krimi-Fans!

Lisa Sanders und Thomas von Fehrbach sind zurück und ermitteln ab dem 01.03.2018 in ihrem vierten Fall, der den Titel KÜSTENTOD trägt.

Hier der Klappentext: 

Lisa Sanders von der Kieler Mordkommission und ihre Kollegen ermitteln in einem Fall von besonderer Brisanz, bei dem drei Richter einem Tötungsdelikt zum Opfer fielen. Zunächst sieht alles danach aus, als stamme der Täter aus dem beruflichen Umfeld der Toten, da alle drei häufig wegen ihrer milden Urteile in der Kritik standen. Doch als Lisa im Privatleben der drei Richter eine weitere verstörende Gemeinsamkeit entdeckt, gerät plötzlich eine Person ins Visier, die einer an den Ermittlungen beteiligten Polizeibeamtin viel zu nahe steht ...
Von Seiten der Staatsanwaltschaft hat Thomas von Fehrbach den Fall übernommen. Er ahnt nicht, dass er unter Beobachtung von Jegor Stepanow steht, dem Mann, dessen Bruder Lew er während seiner Dienstzeit in Frankfurt hinter Gitter gebracht und der ihm bei seiner Verurteilung Rache geschworen hat.


Hier geht es zur Leseprobe: https://www.droemer-knaur.de/buch/9376449/kuestentod




Der Droemer Knaur Verlag stellt für diese Leserunde 20 Freiexemplare zur Verfügung, wofür ich mich herzlich bedanken möchte. Eure Bewerbung sollte bis zum 04.03.18 erfolgen, mit der Angabe, welches Format ihr haben möchtet. Am 05.03.18 werde ich dann die Gewinner bekanntgeben. Natürlich sind auch diejenigen, die kein Freiexemplar gewonnen haben, herzlich eingeladen, sich an dieser Runde zu beteiligen. 

Über eine kurze Vorstellung der Bewerber würde ich mich freuen! 


Dann also ab in den Lostopf mit Euch, ich freue mich auf einen regen Austausch!


Eure

Angelika Svensson




Zur Leserunde
AngelikaSvenssons avatar


Ein herzhaftes Moin an alle Küsten-Krimi-Fans!

Lisa Sanders und Thomas von Fehrbach sind zurück und ermitteln ab dem 01.03.2017 in ihrem dritten Fall, der den Titel WASSERSARG trägt.

Damit ihr wisst, worum es geht, kommt hier als Erstes der Klappentext:

Ein spannungsgeladener Kriminalfall inmitten eines eiskalten norddeutschen Winters mit dem Kieler Ermittler-Dreamteam Sanders und von Fehrbach.

An einem klirrend kalten Februartag wird am Nord-Ostsee-Kanal die Leiche eines Mannes aufgefunden. Bei ihren Ermittlungen finden Kommissarin Lisa Sanders von der Mordkommission Kiel und Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach heraus, dass es sich bei dem Toten um Carsten Hunold handelt, der vor siebzehn Jahren zwei kleine Jungen sexuell missbraucht und ermordet hatte. Ein Fall von Selbstjustiz? Als ein weiterer Mord geschieht, steht die Polizei plötzlich vor neuen Rätseln. Kommissarin Sanders und Staatsanwalt von Fehrbach ermitteln auf Hochtouren, doch der Täter ist ihnen immer einen Schritt voraus ...

Hier geht es zur Leseprobe

WASSERSARG führt meine Ermittler diesmal nicht nur an den Nord-Ostsee-Kanal sondern auch nach Schleswig an der Schlei und nach Sylt. Wer also Lust hat, meine beiden Protagonisten bei ihrem neuesten Fall zu begleiten, sollte sich ganz schnell bewerben. Der Droemer Knaur Verlag stellt für diese Leserunde 15 Exemplare - Print- oder ebook-Ausgabe (epub-Format) - zur Verfügung, wofür ich mich herzlich bedanken möchte. Eure Bewerbung sollte bis zum 27.02.17 erfolgen, mit der Angabe, welches Format ihr haben möchtet. Am 28.02.17 werde ich dann die Gewinner bekanntgeben. Natürlich sind auch diejenigen, die kein Freiexemplar gewonnen haben, herzlich eingeladen, sich an dieser Runde zu beteiligen.

Eine Quizfrage gibt es nicht, ich würde mich aber auch diesmal über eine kurze Vorstellung der Bewerber freuen!

Dann also flink in den Lostopf gehüpft, ich freue mich auf einen regen Austausch mit Euch!

Eure

Angelika Svensson

PS: Wer Lust hat, kann mir übrigens jetzt auch auf Facebook folgen, wo ich regelmäßig über meine Arbeit berichte und ihr Infos zu Recherche und Schauplätzen sowie zu aktuellen Veranstaltungen erhaltet. Außerdem wird dort auch das eine oder andere Gewinnspiel stattfinden.

S
Letzter Beitrag von  SummseBeevor einem Jahr
Zur Leserunde
AngelikaSvenssons avatar
Weil in Schleswig-Holstein gerade so schöner Sonnenschein herrscht und ja schon bald die Saison beginnt, möchte ich heute je 1 Exemplar meiner ersten beiden Kiel-Krimis "Kiellinie" und "Kielgang" verlosen.

Wer also Lust hat, mein Kieler Dreamteam Lisa Sanders von der Mordkommission Kiel und Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach
kennenzulernen, sollte ganz schnell in das Lostöpfchen hüpfen.

Ein kleiner Hinweis für diejenigen, die bereits Bekanntschaft mit den Beiden gemacht haben: der dritte Fall erscheint am 01. März 2017.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen!
Eure
Angelika Svensson
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 151 Bibliotheken

auf 34 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks