Neuer Beitrag

Krimine

vor 3 Jahren

(5)

Zwischen Müllcontainern abgelegt, wird an der Kieler Förde die Leiche einer jungen Frau entdeckt, deren Körper wie Abfall entsorgt worden ist. Ein Anblick der Kommissarin Lisa Sanders nicht nur durch die offensichtliche Brutalität des Mörders erschreckt, sondern vor allem durch die Tatsache, dass sie die vor ihr liegende Frau bereits von Geburt an kennt. Es ist Kerstin Wiesner, die als Tochter ihres ehemaligen Geliebten und immer noch guten Freundes fünf Monate zuvor aus den USA nach Kiel zurückgekommen ist, um am Institut für Meeresforschung tätig zu sein. Trotz ihrer Bekanntschaft zum Mordopfer übernimmt die Kieler Kommissarin den Fall und stößt schon bald auf Vorfälle im Elternhaus der Toten, die sie kaum glauben kann. Doch nicht nur sie machen Lisa Sanders ordentlich zu schaffen, auch der neue Staatsanwalt stellt sich als Ekelpaket heraus, der an ihrer Kompetenz arge Zweifel hat.



"Kiellinie" ist das Debüt der in Hamburg geborenen Autorin Angelika Svensson, die mit ihrem ungleichen Ermittlerteam Lisa Sanders und Oberstaatsanwalt Dr. Thomas von Fehrbach noch viel vorhat. Denn nach "Kiellinie" dürfen sie auch in weiteren Fällen ermitteln und deshalb ist es enorm wichtig, dass sie nach anfänglichen Zwistigkeiten eine Basis der Zusammenarbeit gefunden haben. Dabei waren beide nicht ohne Schuld an dem Dilemma. Die eine, weil sie aufgrund ihrer Verbindung zum Elternhaus der Toten hin und wieder die notwendige Professionalität vergessen hat, der andere, weil von familiären Problemen übermannt, einfach nicht sachlich agieren konnte. Aber nicht nur die beiden Ermittler wiesen viele Ecken und Kanten auf, auch die Eltern der Toten, die Segler, die Kerstin gefunden haben oder der Rest des Kieler Ermittlungsteam haben so ihre Probleme. Hinzu kommt, dass immer wieder neue Verdachtsmomente auftauchen und sicher geglaubte Ermittlungserfolge zerstören und ein weiterer Mordanschlag Lisa Sanders in arge Bedrängnis bringt.



Fazit:
"Kiellinie" ist ein wendungsreicher und spannend geschriebener Kriminalroman, der vor allen durch seine gut gezeichneten Figuren und einen verzwickt erdachten Plot kurzweilige Lesestunden beschert.

Autor: Angelika Svensson
Buch: Kiellinie
Neuer Beitrag