Neuer Beitrag

Blaustern

vor 2 Monaten

(2)

An einem verschneiten Wintertag wird die Leiche eines Mannes am Nord-Ostsee-Kanal gefunden. Brutal niedergeschlagen unter einer Schneewehe ist er kaum zu identifizieren. Sexualstraftäter Christian Hunold ist es, der vor 17 Jahren zwei Jungs missbraucht und getötet hatte und seine Strafe inzwischen abgesessen hat. Wollte sich nun jemand an ihm rächen? Die Eltern der Kinder eventuell?
„Wassersarg“ ist schon der dritte Fall mit der Kommissarin Lisa Sanders und dem Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach. Man kann jedoch problemlos mit diesem einsteigen und lernt die Charaktere langsam kennen. Diese sind in ihrer Art glaubwürdig gezeichnet und überwiegend sympathisch. Besonders Lisa Sanders und Thomas von Fehrbach. Zwischen den beiden scheint sich was zu entwickeln. Deren Ermittlungsarbeit ist spannend zu verfolgen und auch wirklichkeitsnah. So kann man bis zum Ende miträtseln. Es gibt auch immer wieder Überraschungsmomente in den unterschiedlichen Handlungssträngen, und mit diesem Ende rechnet keiner. Die Beschreibung der hübschen Umgegend ist wunderbar gelungen, und man kann es sich bei Eis und Schnee und klirrender Kälte gut vorstellen dort am Meer. Der Schreibstil ist sehr bildreich und liest sich leicht.

Autor: Angelika Svensson
Buch: Wassersarg
Neuer Beitrag