Neuer Beitrag

makama

vor 3 Monaten

(14)

Mitten im eiskalten Winter mit viel Schnee und Dauerfrost wird am Küstenkanal dieLeiche eines unbekannten Mannes gefunden. Schnell stellt sich heraus, dass es sich bei dem Toten um CarstenHunold handelt. Der Mann saß wegen sexuellen Missbrauchs und Mord an zwei kleinen Jungen  über 17 Jahre im Gefängnis.
Ist es ein Racheakt? War es Selbstjustiz?
Lisa Sanders und der eigenwillige Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach ermitteln.
Die beiden jeder ihr Päckchen zu tragen und ihr Verhältnis zueinander ist nicht einfach.
Ins Versier der Polizei geraten die Angehörigen der toten Kinder und ein Neonazigruppe, die den Ermordeten bedroht hat.
Da geschieht noch ein weiterer Mord. und es gibt neue Rätsel.
Was haben die Mordfälle mit einander zu tun?
Und der strenge Winter tut sein Übriges um die Ermittlungen zu behindern.
Das ist nun schon der dritte Teil dieser Serie um das Ermittlerteam Sanders und Fehrbach, aber ich hatte keine Mühe dem Geschehen zu folgen.
FAZIT und MEINUNG:
Mir hat dieser Krimi ausgesprochen gut gefallen. Der Spannungsbogen ist konstant hoch, die Protagonisten kommen ehrlich und authentisch rüber.
Und obwohl hier mehr als ein Ermittler eine schwere Verganheit hat, spielt das bei den Ermittlungen eher eine untergeordnete Rolle, zwitweise hilft es sogar Zugang zu dem einen oder anderen Zeugen zu finden.
Das Rätsel um die Morde wird erst ganz zum Schluss gelöst, ist etwas ungewöhnlich, aber trotzdem passend und schlüssig.
Deshalb gibt es auch volle 5 Sterne für dieses Buch und eine Leseempfehlung für alle Krimiliebhaber.


Autor: Angelika Svensson
Buch: Wassersarg
Neuer Beitrag