Diagnose: Borderline-Persönlichkeitsstörung

von Angelina J Lazara 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Diagnose: Borderline-Persönlichkeitsstörung
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Diagnose: Borderline-Persönlichkeitsstörung"

Dieses Buch erzählt die Geschichte dreier Frauen, die verzweifelt versuchten ein normales Leben zu führen. Es ist ein Tatsachenbericht und beruht ausschließlich auf wahren Begebenheiten, die das Leben schrieb. Es soll aufklären über die Krankheit „Borderline- Persönlichkeitsstörung“, ihre Ursachen, die Entstehung, den Verlauf und die Hilfen, die nötig sind, um damit zu überleben. Es ist ein Buch, das nicht leicht zu lesen ist, aber es ist für die bestimmt, die der Wahrheit ins Gesicht zu sehen bereit sind und wirklich erfahren wollen, was diese Krankheit für Betroffene und Angehörige bedeutet. Bitte lesen Sie es mit Achtung gegenüber diesen Frauen, denn sie haben die „Hölle auf Erden“ erlebt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783937027326
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:134 Seiten
Verlag:Projekte-Verlag 188
Erscheinungsdatum:01.02.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "Diagnose: Borderline-Persönlichkeitsstörung" von Angelina J Lazara

    Der Klappentext verspricht etwas anderes - die Leidensgeschichten dreier Frauen. Tatsächlich beschreibt nur eine Borderline-Betroffene ihren Lebens- und Leidensweg. Leider für mich viel zu unreflektiert. Natürlich, die Erlebnisse sind schockierend, doch hatte ich den Eindruck, dass es grundsätzlich nur darum geht, Schuld zuzuweisen. Von inneren Wachstumsprozessen ist wenig zu lesen. Vielleicht wurde das Buch auch zu früh geschrieben. Fazit: muss man nicht lesen, weder als Betroffene(r) noch als Angehörige(r), es ist nicht rund und wenig informativ. Zusätzlich störte mich Fehlerhäufigkeit und Ausdrucksschwierigkeiten.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Windprinzessins avatar
    Windprinzessinvor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks