Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 6 Jahren

Habt ihr Lust auf richtig schönen, italienischen Humor? Dann seid ihr bei dieser Leserunde genau richtig. Gerade ist das neue Buch "Kartoffeln al dente" von Angelo Colagrossi erschienen und wir suchen zusammen mit dem Langenscheidt Verlag 25 Testleser, die Lust auf eine humorvolle Geschichte über einen Italiener in Deutschland und natürlich über das Kochen haben.

Mehr zum Inhalt:
Alleine als Italiener in Krefeld - kann es Schlimmeres geben? Ja! Deutsche Grammatik. Andrea will beides: Deutsch lernen und Krefeld pur erleben. Das ist aber nicht der einzige Grund, der ihn nach Deutschland lockt. Andrea möchte Deutschlands neuer Sterne-Superkoch werden.

--> Andrea möchte gewinnen!! Und nimmt deshalb am TV-Koch-Wettbewerb: "DSD5SK" - Deutschland sucht den 5-Sterne-Koch" teil.
--> Um Deutschland besser kennenzulernen, hat er sich bei den Heilmanns eingemietet: Mutter Heilmann, Vater Heilmann und Sohn Thorsten.
--> Ein idyllisches Reihenhaus mit Carport und Vorgarten sind die nächsten Wochen sein zu Hause und jeden Tag gibt es Abendbrot mit lecker Gürkchen.

Klingt skurril und lustig? Das ist es auch! Wenn ihr euch hier in einer gemütlichen Leserunde zusammen gesellen, euch über das Gelesene mit anderen Lesern und dem Autor austauschen und abschließend eine Rezension schreiben möchtet, dann bewerbt euch jetzt.

Für die Chance auf eines der 25 Testleseexemplare schreibt bitte unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" welches euer liebstes Kartoffelgericht ist. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch gern das entsprechende Rezept verraten oder ein Bild davon machen - das ist aber kein Muss! Wir sind gespannt auf eure leckersten Kartoffelleibspeisen.

Für die Leserunde könnt ihr euch bis einschließlich Mittwoch, 02.11. anmelden. Viel Freude beim Austausch :-)

***************************************

Die 25 offiziellen Leserundenteilnehmer sind:

Nik75, Solifera, Vimpsy, Cellissima, blessed, evilein, Shorty85, himbeerursel, B_Jones, Summer-green, Buecherwurm1973, leserin, Leiraya, mecedora, zuckerbrini, Herr_Buecherwurm, Amalie, DoKi, Jecke, Annelchen, Ritja, Steffi153, Supergluecksfee, Tinkers, Bücherlaube

Autor: Angelo Colagrossi
Buch: Kartoffeln al dente

Nik75

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Mein liebstes Kartoffelgericht ist der Ofenkartoffel mit Knoblauchsauce. Aber bitte mit viel Sauce. Ich liebe das. Sonst sind Kartoffeln ja nicht so mein Lieblingsessen. Als Kind habe ich sie gar nicht gegessen. Erst seit ich ein paar Jahren esse ich Kartoffeln.
Das Buch hört sich lustig an und ich wäre gerne dabei.
LG Nicole

Solifera

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Am allerliebsten mag ich Bratkartoffeln mit Rosmarin (so lecker!). Aber allgemein bin ich ein totales "Kartoffelkind". Ich ess so gut wie alles, was Kartoffel heißt. Vom Kartoffel-Gratin über die klassische Pellkartoffel, Pommes natürlich^^ bis hin zu Kartoffelküchlein (kennt das jemand).
Und wenn Colagrosse ein Buch darüber schreibt, muss ich es lesen. Ich fand schon "Herr Blunagalli hat kein Humor" super-gut :)

Autor: Angelo Colagrossi
Beiträge danach
293 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Leiraya

vor 6 Jahren

Rezension / Fazit
Beitrag einblenden

Andrea kommt nach Deutschland, um an der Kochshow DSD5SK teilzunehmen. Während seines Aufenthalts wohnt er bei einer "typisch" deutschen Familie in Krefeld, den Heilmanns und muss so einiges wie saure Gürkchen und den Karneval über sich ergehen lassen.

Nach dem täglichen Deutschkurs an der VHS lernt Andrea ein wenig seine Umgebung und die Wirren und Verwirrungen der deutschen Sprache kennen, muss sich mit Wasserbetten, Ampeln herumschlagen, und kommt doch trotz kleinerer Sprachprobleme gut zu recht. Nebenher nimmt er noch am Kochwettbewerb teil und bekocht die Heilmanns mit leckeren italienischen Gerichten.

Ein kurzweiliges Buch über einen Italiener, der bei einer Kochshow mitmacht und sich in der deutschen Kultur zurecht finden muss. Leider sind die Witze oft sehr klischebehaftet und etwas übertrieben, sodass es bei mir meist nur beim Schmunzeln blieb. Schön fand ich, dass man oft über die eigene Sprache nachdenkt, oder über den ein oder anderen Unsinn in unserer täglichen Umgebung.
Ein netter Nebeneffekt bei Lesen: man lernt noch ein bisschen was darüber, welche Schwierigkeiten man beim Erlernen der deutschen Sprache hat. Und wie kompliziert Grammaitikregeln sein können!

Vimpsy

vor 6 Jahren

Teil 1: Anfang - S. 56

Ich sehe gerade, dass ich noch gar nichts geschrieben habe. Bin noch beim Lesen.
Das Cover gefällt mir richtig gut. Es hat bei mir Neugierde geweckt.
Der Anfang des Buches ist sehr vielversprechend. Wie Andrea in Deutschland ankommt, mitten im Karneval. Ich gebs zu, ich kann seine Gedanken teilen.
Die Sprache von ihm und seinen Mitschülern find ich ganz witzig, aber ich gebe zu, von den Grammatik-Erklärungen versteh ich auch nur die Hälfte und mir ist es ein Rätsel, wie Nicht-Deutsche das verstehen können.

Vimpsy

vor 6 Jahren

Teil 2: S. 57 - 109

Den 2. Teil habe ich jetzt auch gelesen.
So richtig packt mich das Buch nicht.
Ich finde es zwar ganz lustig, aber so nen richtigen Lacher hab ich leider noch nicht gehabt.
Ganz witzig fand ich die Stelle mit dem Taxifahrer, total schräg.
Die Kochshow kommt für meinen Geschmack vollkommen zu kurz.
Andrea (s), das konnte ich mir so richtig gut vorstellen, dass Einige da ein Verständnisproblem haben.
Mal sehen, wie es weiter geht.

leserin

vor 6 Jahren

Warten auf das Buch...
@Daniliesing

Das war leider mein Fehler, aber ich habe das Buch heute dankend erhalten und werd mich ans Lesen machen
Vielen Dank für Deine Mühe

Vimpsy

vor 6 Jahren

Rezension / Fazit
Beitrag einblenden

Die Hauptperson Andrea kommt von Italien nach Deutschland um an ein Kochshow (DSD5SK) teilzunehmen. In dieser Zeit wohnt er bei einer Gastfamilie in Krefeld.
Andrea, nennt sich später Andreas, der Einfachheit halber, besucht mit mehreren Schülern aus anderen Ländern jeden Tag die Volkshochschule um besser Deutsch zu lernen.

Ich bin ziemlich gut in das Buch rein gekommen. Recht schnell kommt man ins schmunzeln, auch wegen der deutschen Klischees, wie z.B. "Gürkchen" zu einigen Mahlzeiten.
Jedes Kapitel beginnt mit einer neuen Regel der deutschen Grammatik. Ich habe die Teilnehmer des Deutschkurses echt bewundert für ihr Durchhaltevermögen und den Eifer. Ich hatte so das Gefühl, dass das Hauptaugenmerk auf den Kurs gerichtet war. Was ich persönlich etwas schade fand, denn ich hätte gerne ein bißchen mehr von der Kochshow gelesen. Die Einblicke hinter und vor die Kulisse der Kochshow fand ich ziemlich gelungen.
Einige Sachen fand ich schon etwas übertrieben, wie der Taxifahrer, die Zwillinge oder die betrunkene Lehrerin.

Alles in allem ist es ein leichtes Buch, was einem den Tag schon versüßen kann. So richtig lachen konnte ich zwar nicht, aber schmunzeln musste ich öfter.

Die Rezepte am Schluss sind einsame Spitze. Die Idee ist super.

leserin

vor 6 Jahren

Was sind eure Leibspeisen?

Lieblingsspeise habe ich eigentlich gar keine. Wenn ich länger fleischlos esse, mag ich auch ganz gern ein Stückchen Fleisch oder Schnitzel.
Die italienische Küche liebe ich, besonders in Italien schmeckt mir alles nochmals so gut.

Im Moment sind Weihnachtskekse meine Favoriten.

leserin

vor 6 Jahren

Rezension / Fazit

Andrea aus Sizilien fährt zu einem 5 Sterne-Koch-Wettbewerb im Fernsehen und um einen Deutschkurs zu besuchen nach Krefeld. Seine deutsche Großmutter, die in in Sizilien verheiratet ist, meldete ihn dazu an.

Die von der VHS vermittelte Unterkunft erweist sich als Kellerwohnung mit Wasserbett bei einem deutschen Ehepaar mit Kind. Die Begrüßung der Gasteltern war schon erstmal "alkoholisch", da gerade am Ankunftstag der Karneval begonnen hat. Andrea war schon sehr erstaunt darüber, was hier so abläuft.

Er lernt die deutsche Mentalität bezüglich Küche und Alltag kennen. Als Teilnehmer der Koch-Show sammelt er Erfahrungen, was den Hintergrund im Fernsehen betrifft.

Der Deutschkurs mit seinen Mitstudenten und seiner Lehrerin, Frau Sommer, gibt ihm immer wieder Anlaß zum Nachdenken.

Besonders interessant fand ich die jeweiligen Auszüge aus der Deutschgrammatik, die mich zum Staunen brachte. Als Ausländer deutsch zu lernen ist wirklich nicht einfach.

Das Buch fand ich unterhaltend und flott zu lesen, da immer wieder witzige Anektoden - entstanden durch die deutsch-italienische Kultur - für Aufheiterung sorgten.

Das Buch-Cover besticht durch seine erfrischende Aufmachung und die originelle "Kartoffel-Wäsche-Leine".

Am Ende des Buches werden die in der Koch-Show, und die im Alltag von Andrea angewandten Kochrezepte zum Nachkochen aufgezeichnet.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks