Angie Sage Septimus Heap - Darke

(76)

Lovelybooks Bewertung

  • 88 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(48)
(23)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Septimus Heap - Darke“ von Angie Sage

Der 14. Geburtstag von Septimus und Jenna naht. Für beide beginnt nun das Erwachsenenalter – für Jenna als Prinzessin, für Septimus als Außergewöhnlicher Lehrling. Doch an ein rauschendes Geburtstagsfest ist nicht zu denken, denn Septimus΄ Erzfeind Merrin Meredith ist zurückgekehrt und führt nichts Gutes im Schilde. Er bedroht den Palast mit einer mächtigen Dunkelheit, die die Bewohner in lähmende Schreckensstarre versetzt. Selbst die Außergewöhnliche Zauberin Marcia kann dem überraschenden Ansturm des Dunklen kaum etwas entgegensetzen. Alle Hoffnungen ruhen jetzt auf Septimus. Kann er seine Reifeprüfung bestehen und die schwarzmagischen Mächte noch einmal besiegen?

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Sehr tolles Buch

— kati_liebt_lesen
kati_liebt_lesen

Nette Geschichte. Süße Ideen.

— EmeryMontgomery
EmeryMontgomery

Beste Band der gesamten Reihe! Sehr empfehlenswert und hat mich in eine andere Welt entführt und nicht mehr gehen lassen...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Genauso gut wie das erste Buch, wenn nicht sogar besser.

— verruecktnachbuechern
verruecktnachbuechern

Fünf Sterne reichen nicht aus - Septimus Heap verdient 7 Sterne aus purem Gold!

— Sardonyx
Sardonyx

Wunderbare Reihe! Bleibt bis zum ende spannend!

— Mollynaja
Mollynaja

Angie Sage zeigt auch im sechsten Band keine Müdigkeitserscheinungen.

— Nanasha
Nanasha

Tolle Jugendfantasy auch für Erwachsene

— Lythade
Lythade

Stöbern in Jugendbücher

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Super tolle Geschichte mit hoher Suchtgefahr.

linasue

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Ein märchenhaftes, wirklich fesselndes Buch, das mich schnell überzeugt hat.

hope_stlp

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

zu wenig Handlung, zu viele Rückblicke

Sabine_Hartmann

Ein Kuss aus Sternenstaub

Geheimnisvoll und spannend - wie aus tausend und einer Nacht!

federmaedchensfederland

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Ich bin hin und weg. So ein tolles Buch. Ich liebe diese Geschichte

lilia

Niemand wird sie finden

Schöner Jugendthriller für zwischendurch

Sternschnuppi15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Magykal Darke - die Finsternis wächst ...

    Septimus Heap - Darke
    Sardonyx

    Sardonyx

    Die Dunkelheit breitet sich aus ... Für Septimus Heap und Prinzessin Jenna beginnt auf der Burg ein neuer Lebensabschnitt - ihr 14. Geburtstag bricht an. Doch ein Schatten fällt auf diesen eigentlich festlichen Tag. Nicht nur dadurch, dass der Oberlehrling Septimus Heap sich auf seine Dunkelwoche vorbereiten muss, um das Gleichgewicht zwischen schwarzer und weißer Magie zu ergründen. Es kommt schlimmer, als mitten im Palast ein sich ausbreitendes Dunkelfeld vom ehemaligen Schreibergehilfen Beetle entdeckt wird. Bei diesem Dunkelfeld handelt es sich um eine wachsende Wand vollkommener, schwarzmagischer Schwärze, die alles in Finsternis hüllt und in Verwirrung stürzt. Urheber dieser Gefahr ist der auf Rache sinnende und selbstbewusste Merrin Meredith, dessen Macht dank dem doppelgesichtigen Ring wächst wie sein Dunkelfeld. Merrins Ziele sind eindeutig - er will sich für allen Undank rächen und die Zauberer der Burg beherrschen, wofür er als junger Schwarzmagier stark genug ist. ... Seine (Merrins) Selbstsicherheit war zurückgekehrt. ,,Du bist in meinem Dunkelfeld, und du weißt es", krächzte er. ,,Und ich weiß, dass du es weißt!" Merrin Meredith, der der Herr einer Schar Gespenster und der Besitzer des verschollen geglaubten Schwarzen Index ist. Und derjenige, dessen Dunkelfeld jeden Schutzvorhang durchbricht, um alle Menschen in einem traumlosen Zustand zwischen Leben und Tod zu versetzen. Erst mit dem sechsflügeligen, riesigen Dunkeldrachen, der dem schwarzen Dunst entsteigt, gerät die Lage außer Kontrolle und Septimus bleibt keine andere Wahl, um Merrin aufzuhalten - er muss in die Dunkelwelt hinabsteigen. Dort herrscht eine beunruhigende Sentenz sozusagen als Motto: ... Entweder kämpfen, so sagte er (Septimus) sich, oder sich hinsetzen und ebenfalls ein Haufen Knochen werden ... Dann kommt es - von Angesicht zu Angesicht und Drache gegen Drache - zu einem Gefecht inmitten der schwarzmagischen Darke. Und am Ende, so verrate ich, kostet es noch einen abgehackten Daumen, ehe ein Sieg - oder Verlust? - erreicht wird.  Mit dem 6. Band der Septimus-Heap-Reihe um den blondgelockten, grünäugigen Zaubererlehrling wurde mir zum 6. Mal bestätigt, dass diese Reihe zu den Favoriten unter meinen Büchern gehört. Wie zuvor bin ich nicht sprachlos begeistert, sondern so verzaubert, dass die Worte soeben wie von selbst zu mir fliegen. Magisch! Auf über 500 Seiten erwarten den Leser geballte, fantastische Leseabenteuer, die ich ein wenig wiedergeben möchte als ,,Kostprobe": flackerndes Kerzenlicht in der Längsten Nacht des Jahres, von Schneeflocken schwere Wolken am schwarzen Himmel des Dunkelmondes, eine Mauer von violetter Magie der Außergewöhnlichen Zauberin in ihren lila Phytonschuhen, das gehässige Lachen des pickligen und finsteren Merrin Meredith - und die Kälte, wenn der schwarze Nebel des Dunkelfeldes mit seinen Gespenstern durch Fugen und Ritzen in jedes Gebäude dringt und die Leute lähmt. Darke besitzt eine buchstäblich finstere Atmosphäre und ich rühme mich, wieder 5 glanzvolle Sterne zu vergeben. Mit donnerndem Applaus und etlichen Verbeugungen danke ich der Autorin Angie Sage, dass sie diese Reihe in die Welt gesetzt hat! Bei all meinen Lobeshymnen möchte ich auch die Gestalter der 7 Bände loben- auf einem Bücherregal sieht die Reihe fast wie eine Enzyklopädie für Zauberei aus, eine wahre Augenweide. Wahrliche Diamanten sind in meinen Augen wieder die Bebilderungen von Mark Zug! Ich kann sogar sagen, welches mein Lieblingsbild ist - jenes von Merrin Meredith in Darke, vor Kapitel 11 ,,Im Dunkelfeld". Nebenbei gesagt, mir ist die Figur des Schwarzmagiers Meredith wohlgesonnen, trotz seiner Rolle als ,,Bösewicht", der Charms verschluckt und eine Leidenschaft für Lakritze hegt. Meiner Meinung nach gehört die Septimus-Heap-Reihe zweifellos zu den Klassikern, der heutigen Fantasy-Literatur mit ihren Zauberern, die wir heutzutage so kennen. Ein Hoch dem Außergewöhnlichen Zauberlehrling, dessen 7. Abenteuer nun in meinen Händen liegt. Es wird - oh weh! - das letzte Buch sein, was ich jetzt bereits bedauere!

    Mehr
    • 2
  • Gute Fortsetzung

    Septimus Heap - Darke
    Nanasha

    Nanasha

    23. September 2014 um 15:06

    Im sechsten Band von Septimus Heap dreht sich die Geschichte ein wenig mehr um Jenna und Beetle. Doch ich kann euch leider kaum etwas davon erzählen, denn ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schwer es ist, sich im sechsten Band nicht zum xten Mal zu wiederholen! Oder schlimmer noch: etwas zu spoilen! Das kann euch dann die vorigen fünf Bände lang begleiten und einen bitteren Beigeschmack hinterlassen.. Aber so viel sei gesagt: Angie Sage zeigt auch im sechsten Band keine Müdigkeitserscheinungen. Die Welt um Septimus und Jenna ist noch genauso fantasievoll und liebenswert, wie bereits im ersten Teil. Ein nie enden wollender Strom an Gefahren und Hindernissen scheint ungehindert aus der Feder der Autorin direkt ins Herz eines jeden Lesers zu strömen. Ich habe jede Minute des Hörbuchs genossen, doch in diesem Band hatte ich ein wenig Anlaufschwierigkeiten. Ich bin häufiger abgedriftet, war nicht mehr bei der Sache und habe bereits während dem Hören Kleinigkeiten vergessen. Ob das nun der Tatsache geschuldet ist, dass ich mir die Teile alle am Stück angehört habe, oder dass die Qualität ein klein wenig nachgelassen hat, das kann ich nicht mit Gewissheit sagen.. Fest steht aber auf jeden Fall, dass Septimus Heap eine der schönsten Fantasy und Kinder Buch Reihen ist, die ich je lesen/hören durfte! :)

    Mehr
  • Der Klassiker

    Septimus Heap - Darke
    AffeL

    AffeL

    27. April 2014 um 17:48

    In der Burg hat sich ein Dunkelfeld eingenistet. Genauer gesagt im Palast von Jenna und es droht auszubrechen und die ganze Burg zu befallen. Doch obwohl Marcia, die außergewöhnliche Zauberin sämtliche in ihrer Macht stehende Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, eskaliert die Sache am 14. Geburtstag von Jenna und Septimus: Das Dunkelfeld bricht aus und befällt die ganze Burg. Alle Leute, die nicht entsprechend geschützt sind fallen in einen tranceartigen Schlaf. Zu alldem steht Septimus auch noch die Schwarzkunstwoche bevor. Er wird zum Wohle der Burg in die Finsterhallen hinabsteigen um den versehentlich verbannten Alther Mella zurückzuholen. Nur an ihm hängen Septimus‘ Hoffnungen das Dunkelfeld loszuwerden. Aber wer ist eigentlich an dem ganzen Schlamassel schuld? Es ist Merrin Meredith, der frühere Gehilfe von DomDaniel, dem damals gefürchtetsten Zauberer der Welt, und er hat den doppelgesichtigen Ring, einen schwarzmagischen Ring. Schafft es Septimus die Burg vor dem Dunkelfeld zu retten? Gut gegen Böse – neu interpretiert: Ein Klassiker. Aus der Septimus-Heap-Reihe ist dieses Buch jetzt mein neuer unangefochtener Liebling. Es ist zwar ziemlich simpel aufgebaut, aber die Handlung ist sehr spannend. Es gibt kaum vergleichbare Bücher. Nun hatte mir das vorangegangene Buch nicht so sehr gefallen aber Darke macht das wieder wett. Eine echt tolle Leistung der Autorin.

    Mehr
  • Ist nun alles verloren?

    Septimus Heap - Darke
    Elfenstern

    Elfenstern

    28. January 2014 um 13:39

    Ein schwarzmagisches Dunkelfeld breitet sich vom Schloss aus und beginnt die gesamte Burg zu verschlingen und überall tauchen Gespenster auf, die die Bevölkerung schikanieren. Marcia Overstrand, die außergewöhnliche Zauberin hat alle Hände voll zu tun um das Schlimmste zu verhindern. Doch sie steht auf verlorenem Posten. Ihr Lehrling Septimus Heap kann ihr nicht beistehen, denn er wagt sich an den am schlimmsten durch schwarze Magie verseuchten Ort, den es gibt – die von allen gefürchteten Dunkelhallen. Er will einen Freund daraus zurückholen, der durch einen missglückten Zauber für alle Zeiten dahin verbannt wurde. Meine Meinung: Wie von der Autorin nicht anders erwartet ist auch dieser Teil der Serie um den Zauberlehrling Septimus Heap sehr spannend und unterhaltsam, bisweilen auch sehr humorvoll geschrieben. Ein wahrer Lesegenuss für alle, die gute Fantasy zu schätzen wissen. Darke ist der sechste Band der 7-teiligen Serie und schließt nahtlos an seinen Vorgänger an. Bei diesem Band finde ich es besonders wichtig, dass man die vorherigen Teile gelesen hat, zumindest aber den ersten Teil, auf den sich vieles in diesem Buch bezieht.

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Darke" von Angie Sage

    Septimus Heap - Darke
    Marie1990

    Marie1990

    17. December 2011 um 14:36

    Der 14. Geburtstag von Septimus und Jenna naht. Für Jenna beginnt damit die Eigenständigkeit als Prinzessin, Septimus aber steht eine große Prüfung bevor: die Woche der schwarzen Magie. Er muss sich den Mächten der Finsternis stellen, das erfordert all seine Aufmerksamkeit und Kraft. Doch plötzlich mehren sich dunkle Schatten, und der zweigesichtige schwarze Ring taucht an der Hand von Septimus' Erzfeind Merrin Meredith auf. Die Bewohner des Palastes sind schreckensstarr und vor Angst wie gelähmt. Wird es Septimus gelingen, die Mächte der Finsternis in ihre Schranken zu weisen? Ein neues phantastisches Abenteuer mit Septimus Heap, dem siebten Sohn eines siebten Sohnes. Mit viel Gefühl für eine kindgerechte, aber dennoch spannende Geschichte entführt Angie Sage sowohl Jung, als auch Alt in die Welt von Septimus Heap. Der Plot besticht durch eine tolle Idee, die in der Handlung prima umgesetzt wurde und ein tolles Leseabenteuer beschert, das auf den vorher gegangenen Bänden aufbaut und sich weiterentwickelt. Viele Fragen wurden beantwortet, aber auch etliche neue werden aufgeworfen. Mit viel Magie und wichtigen Grundsätzen des Lebens die zeigen, wie wichtig Zusammenhalt ist, erhält man eine Story, die nicht nur großartig unterhält, sondern auch lehrt. Da seit dem ersten Abenteuer mehrere Jahre vergangen sind, haben sich die Figuren positiv weiterentwickelt. Sie wurden kindgerecht, aber authentisch skizziert und bieten alles für eine spannende und lustige Unterhaltungslektüre. Es macht Spaß, sie bei ihren Abenteuern zu begleiten, da sie dem Leser ans Herz wachsen und mit ihnen mitfiebern lassen. Durch eine leichte und flüssige Sprache ist dieses Buch für Jung und Alt ein wahres Lesevergnügen, bei dem man regelrecht zwischen den Seiten versinkt und erst am Ende des bestrittenen Abenteuers wieder auftaucht und nach dem nächsten Band lechzt. Das Cover, das optisch wie ein altes Buch wirkt, macht viel Eindruck. Es ist interessant anzuschauen und wird zu einem echten Hingucker in jedem Bücherregal.

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Darke" von Angie Sage

    Septimus Heap - Darke
    Caillean

    Caillean

    07. December 2011 um 14:53

    Der 14. Geburtstag von Septimus und Jenna naht, gleichzeitig auch Septimus Schwarzkunstwoche. Ein alter Bekannter hat sich im Schloss eingenistet und ein guter Freund verschwindet. Als die Stadt angegriffen wird kämpfen alle zusammen gegen die Bedrohung und Septimus macht sich auf die Suche nach Alther Mella. Wird es ihnen gelingen die dunklen Mächte zu besiegen? Ich habe alle Teile dieser Reihe gelesen und bin immer noch total begeistert. Die herrliche Welt die Angie Sage dort erschaffen hat und die tollen Charaktere. Ich freue mich jedesmal auf ein neues Werk und bin bis her noch nie enttäuscht worden, so auch diesmal nicht. Zu empfehlen für alle die Jugendfantasy mögen, allerdings sollte man die Bücher in Reihenfolge lesen, damit man der Geschichte folgen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Darke" von Angie Sage

    Septimus Heap - Darke
    Buecherwelten

    Buecherwelten

    30. November 2011 um 19:47

    Klappentext: "Der Palast der Zauberer wird von einer machtvollen dunklen Kraft bedroht. Doch Septimus erkennt die Gefahr zu spät, er hat anderes im Kopf. Sein und Jennas 14. Geburtstag steht unmittelbar bevor und damit eine weitere große Prüfung für den Zauberlehrling: die Schwarzkunstwoche. Während Septimus sich den Mächten der Finsternis stellt, fällt Jenna in die Hände von Hexen, und die Außergewöhnliche Zauberin Marcia kämpft zusammen mit allen Zauberern verzweifelt um die Rettung des Palastes. Kann Septimus mit Hilfe seines Drachens Feuerspei die schwarzmagischen Kräfte und seinen Erzfeind Merrin Meredith besiegen?" "Die äußerst spannende Geschichte ist bevölkert von Herrlichen skurrilen Gestalten, die den Leser immer wieder zum Lachen bringen, ein eher seltenes Phänomen in der düsteren Welt der Fantasy-Romane" - Süddeutsche Zeitung Septimus Heap Meine Meinung: Auf dieses Buch habe ich mich wirklich wahnsinnig gefreut und das Warten hat sich auch gelohnt! Wie der Klappentext schon verrät, spielt dieser Teil der Reihe wieder in der Burg, was ich sehr gut fande, da ich die Burg und ihre Bewohner sehr mag. Es gibt mal wieder Ärger mit dem hinterhältingen Merrin Meredith, früherer Lehrling des bösen DumDaniels. Merrin beherrscht die Kunst des Dunkelzauberns und so gelingt es ihm ein Dunkelfeld zu errichten, welches sich schon bald über die ganze Burg ausbreitet. Septimus und seine Freunde versuchen dies rückgängig zu machen und die Bewohner vor dem Tode zu bewahren. Es war wirklich spannend und man merkt auch, dass die Charaktere (Septimus, Jenna,...) erwachsener werden und somit auch der Stil erwachsener wird. Das Buch ist, wie der Titel schon verrät, düster und , wie ich finde, auch der Teil düsterste der ganzen Reihe. Dies hat mich aber geineswegs abgeschreckt sondern die ganze Sache nur noch spannender gemacht. Passend dazu wurde auch das Cover gestaltet. Die Farben sind düster und auch hier befindet sich wieder einen Gegenstand auf der Vorderseite, der im Buch erwähnt wird. Was ich auch sehr cool fande war, dass wenn man einmal genauer hinsieht, nicht nur Darke auf dem Cover steht sonder The Darke Index. Und wenn man das Buch gelesen hat und es sich dann nocheinmal anschaut... dann hat es doch schon eine sehr starke Ähnlichkeit mit... na ja, müsst ihr selber herausfinden :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Darke" von Angie Sage

    Septimus Heap - Darke
    sabisteb

    sabisteb

    26. September 2011 um 07:53

    Wintersonnenwende. Sarah Heap will den vierzehnten Geburtstag ihrer beiden Kinder Simon und Jenna mit einer großen Party feiern, denn man wird nur einmal vierzehn, und somit alt genug eigene Entscheidungen zu treffen. Septimus ist aber so gar nicht nach Feiern zumute, denn seine "Dunkle Woche" steht bevor und er hat sich vorgenommen Alter Mella zu retten, den Marcia aus Versehen ins Dunkel verbannt hat. Jenna hat auch anderes Sorgen als ihre Geburtstagsfeier. Auf dem Dachboden hat sich eine dunkle Domäne manifestiert und Septimus will ihr einfach nicht zuhören, als sie ihn bittet sich diese einmal anzusehen. Schon bald vergeht allen Schlossbewohnern die Feierlaune, denn die dunkle Domäne beginnt sich im Schloss auszubreiten, eine Fakel nach der anderen erlöscht und nicht alle Bewohner können der tödlichen Umklammerung entkommen. Nur wenige Menschen im Schloss sind noch in der Lage die Situation zu retten, darunter auch Septimus dunkler Bruder Simon, der mit seinem Wissen den Schlüssel zur Rettung des Schlosses in den Händen hält. Vier Jahre sind nun schon seit dem ersten Band der Reihe vergangen und Septimus hat bereits viele Abenteuer erlebt und viele Freunde und Feinde kennengelernt. Vielen dieser Menschen aus vorherigen Bänden begegnet man in diesem neuesten Band, und auch diesmal haben sie wichtige Rollen zu spielen. Das bedeutet, dass man ohne Kenntnis der vorherigen Bände, dieser Geschichte so gut wie nicht folgen kann. Es gibt keine Zusammenfassung der vorherigen Ereignisse, nicht einmal in Nebensätzen. Ich kann also nur davon abraten, Darke zu lesen, wenn man nicht alle Bände davor kennt. In dieser Geschichte geht es neben dem Abenteuer darum, erwachsen zu werden. Jenna bekommt ihr Prinzessinenbuch in welchem ihre Rechte verzeichnet sind. Sie kann nun selber Entscheidungen treffen, sie wird erwachsen. Septimus muss sich dem dunklen Teil der Magie stellen, und er muss lernen zu vergeben und zu vertrauen, denn Menschen können sich ändern, zwar nicht alle (wie Merrin) aber doch einige (wie Simon). Beziehungen enden andere beginnen sich zu entwickeln, und manchmal gibt es keine richtige Entscheidung sondern jede Entscheidung, die man trifft, ist auf ihre Weise die falsche. Wunderbare Jungendfantasy, voller Abenteuer. Spannend, klassisch und unterhaltsam. Die Personen entwickeln sich weiter, Handlungen haben Konsequenzen und beeinflussen weitere Ereignisse, daher kann man in diese Serie auch nicht quer einsteigen, denn es werden Bezüge zu Ereignissen in allen vorherigen Bänden hergestellt. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern auch viele Grautöne und auch Dunkles hat seine Berechtigung, denn das Licht kann ohne die Schatten nicht existieren. Die Reihe Septimus Heap 1 - Magyk Septimus Heap 2 - Flyte Septimus Heap 3 - Queste Septimus Heap 4 - Syren Septimus Heap 5 - Darke

    Mehr
  • Frage zu "Septimus Heap - Darke" von Angie Sage

    Septimus Heap - Darke
    tanja95

    tanja95

    kurze frage an alle septimus heap fans - ist darke der letzte teil der erscheint oder sind noch mehr geplant? lg von der neueinsteigerin tanja

    • 2