Septimus Heap - Physic

von Angie Sage 
4,2 Sterne bei230 Bewertungen
Septimus Heap - Physic
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Rabeas avatar

Die ganze Septimus Heap Serie muss man gelesen haben. So liebevolle Bücher, tolle Charaktere. Ich war traurig als die Serie endete!

C

Wunderschöne Geschichte

Alle 230 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Septimus Heap - Physic"

Der dritte Band der Bestseller-Reihe
Septimus Heap und seine Freunde sind erneut in Gefahr! Der Geist von Jennas Ur-Ahnin Etheldredda treibt sein Unwesen, und Septimus wird unfreiwillig auf eine Reise in die Vergangenheit geschickt. Dort gerät er in die Fänge des Alchemisten Marcellus Pye und scheint für ewig gefangen hinter den Türen der Zeit. Zum Glück gelingt es Jenna, dem Drachen Feuerspei und Septimus’ Bruder Nicko, Septimus zu befreien und in die Jetztzeit zu holen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423624312
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum:01.11.2009
Das aktuelle Hörbuch ist am 27.03.2008 bei Jumbo erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne104
  • 4 Sterne82
  • 3 Sterne35
  • 2 Sterne7
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Frauke-Ms avatar
    Frauke-Mvor 2 Monaten
    Rezension "Septimus Heap: Physik"

    Diese Buch ist Teil einer Reihe, die meiner Meinung nach zu den besten gehört, die ich je gelesen habe, wenn es nicht sogar die Beste ist.

    Trotzdem hat dieses Buch mich beinahe dazu gebracht, sie abzubrechen.

    Seit wir, die Leser, die Burg das letzte Mal betreten haben, haben sich einige Kleinigkeiten geändert: So treibt Beispielsweiße ein Wesen sein Unwesen, dass eine tödliche Seuche in der Stadt verbreitet.

    Dies, und auch andere Dinge, wie zum Beispiel ein äußerst feindlich gesinnter Geist oder Entführungen in eine andere Zeit führt dazu, dass dieses Buch eine recht beklemmende Atmosphäre verströmt.

    Es ist, als habe sich ein Schatten über diese normalerweise liebevoll ausgestaltete Welt gelegt. Der Ton dieses Buches passt nicht zu dem seiner Vorgänger.

    Auch werden in diesem Band einige neue Charaktere vorgestellt, wie etwa Snorri Snorellsen oder Marcellus Pye, die zwar Potenzial haben, zunächst einmal aber irritieren. Erst nach und nach wachsen sie einem ähnlich ans Herz wie Septimus, Jenna und Nicko.

    Es ist mit Sicherheit nicht das beste Buch der Reihe, aber die Vorgänge sind nun einmal wichtig zum Verständnis der Folgebänder. Mit der Zeit freundet man sich damit an.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    verruecktnachbuecherns avatar
    verruecktnachbuechernvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Erneut eine gelungene Fortsetztung. Mir gefällt das offene Ende und die Reise in die Vergangenheit.
    Zieht einen sofort in den Bahn

    Septimus Heap der siebte Sohn eines siebten Sohnes verfügt über besondere Zuaberkräfte. Dies weiß auch der Burgalchimist und will Septimus zu seinem Lehrling machen; allerdings 500 Jahre vor Seps Zeit.Jenna steht nicht nur daneben, als ihr Bruder wie durch Zauberhand verschwindet. Zusätzlich muss sie sich noch mit einem alten Geist einer ehemaligen Königin umschlagen.
    Der Text von Amazon verrät ja schon ziemlich viel, nimmt aber nicht die Spannung des Buches.
    Der dritte Band dieser Reihe steht den anderen beiden in nichts nach.Wer meine Rezensionen der beiden vorherigen Bücher kennt weiß, dass Angie Sage einen unglaublich schönen Schreibstil hat. Es ist einfach zu lesen und es gibt viele Stellen an denen man schmunzeln muss.Die Protagonisten hat man mittlerweile ans Herz geschlossen und fiebert mit ihnen mit.Obwohl mit Harry Potter eine magische Geschichte erfunden wurde, die schwer zu übertreffen ist, hat Sage ihre ganz eignen Art und Weise Magie ins Leben unserer Hauptdarsteller.

    Wie die beiden Bücher davor, kann ich dieses Buch bzw. die komplette Reihe jeden am Herz legen, der auf ein wenig Magie im Leben steht. 

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    natti_ Lesemauss avatar
    natti_ Lesemausvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Meistens bleiben am Ende immer wieder einige Fragen offen, aber sonst sehr interessant.
    Physic

    Septimus Heap - der Titel alleine ist schon etwas Fragend. Wer oder was ist das?
    Es ist die Geschichte um einen Jungen, der Lehrling zum Zauberer ist.
    Physic - ein weiterer Teil der Serie, die nicht nur für Kinder und -jugendliche lesenswert ist, sondern durchaus auch für ältere.
    Genau wie in den anderen Teilen werden hier mit Wörtern gespielt, die zuerst etwas befremdlich sind, dann aber sehr fantasyvoll erscheinen.
    Septimus erlebt wieder einmal mit seinen Freunden und Familie Abenteuer, die man bis zum Ende gerne mitverfolgt.
    Was mich allerdings an dem ganzen stört, ist, das am Ende immer wieder Fragen offen bleiben, die man gerne geklärt haben möchte.
    Z.B. in diesem Teil, gelingt es Nicko und Snorri, wieder zurückzu kehren in ihre Zeit? oder kann Jenna das Drachenboot wieder erwecken?
    Auch habe ich - auch wenn die Geschichte sehr interessant ist - sehr lange daran gelesen, stellenweise etwas stockend .
    Aber am ende ging es mir nicht schnell genug, da ich unbedingt wissen wollte, wie es endet.
    Ich hoffe nur, das die anderen Teile ebenfalls so spannend sind.
    Auch die Erklärungen am Ende zu einzelnen Personen oder Gegenständen finde ich wirklich sehr toll.

    Kommentare: 1
    8
    Teilen
    AffeLs avatar
    AffeLvor 4 Jahren
    Alchemie vor fünfhundert Jahren

    Plötzlich taucht in der Burg der sehr stoffliche Geist der verstorbenen Königin Etheldredda auf. Sie hat vor die Herrschaft der Burg für immer an sich zu reißen.
    Aus diesem Grund müssen sowohl die Thronerbin Jenna als auch den Zauberlehrling Septimus beseitigt werden. Während sie Jenna umbringen möchte schleust sie Septimus durch ein Zeittor in die Zeit, in der sie selbst früher gelebt hat. Dort wird er kurzerhand zum Alchemielehrling von dem berühmten letzten Alchemisten Marcellus Pye.
    Jenna und Marcia, Septimus‘ Meisterin, machen sich große Sorgen. Nun setzt Jenna mit Hilfe von Nicko und der Händlerin Snorri Snorrelsen alles daran Septimus wieder in ihre Zeit zurückzuholen.

    Wie kann sie in die Zeit vor fünfhundert Jahren gelangen?
    Wird sie Septimus in der Zeit vor fünfhundert Jahren finden?
    Wird sie es mit Feuerspei, Septimus‘ Drachen schaffen, Septimus zurückzuholen oder wird ihr Feuerspei nur zum Verhängnis?

    Das Buch hat wie der erste Teil auch 10 von 10 Punkten verdient. Die Handlung ist wieder deutlich spannender als im zweiten Teil und hat mich wieder in ihren Bann gezogen. Mit ihrem gewitzten Schreibstil schafft es die Autorin mich hin und wieder mal zum Lachen zu bringen. Großes Kompliment von mir.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Rezension zu "Septimus Heap - Physic" von Angie Sage

    Angie Sage – Septimus Heap Physic

    Klappentext

    Septimus Heap und seine Freunde sind erneut in Gefahr! Der Geist von Jennas Ur-Ahnin Etheldredda treibt sein Unwesen, und Sepitmus wird unfreiwillig auf eine Reise in die Vergangenheit geschickt.
    Dort gerät er in die Fänge des Alchemisten Marcellus Pye und scheint für ewig gefangen hinter den Türen der Zeit. Wird es Jenna, dem Drachen Feuerspei und Septimus Bruder Nicko gelingen, ihn z befreien und in die Jetztzeit zurückzuholen?

    Physic ist das dritte Buch aus der Septimus Heap Reihe und es war ein Vergnügen wieder alte Gefährten zu treffen, obwohl ich mir anfangs schwer tat und nicht mehr so recht wusste wer wer ist oder war, da es doch schon einige Zeit her ist das ich die ersten beiden Bücher gelesen habe.

    Immer wieder begeistert bin ich von der Flüssigkeit des Schreibstil von Angie Sage.
    Da kleine Kapitel liest sich das Buch relativ schnell und auch mal zwischendurch.
    Was mir auch nach wie vor an den Büchern gefält sind dieZeichnungen über jedem Kapitel.
    Anfangs wusste ich nicht warum manche Zeichnungen öfter erscheine, aber dann habe ich gemerkt das es immer die Zeichnng von der „Hauptperson“ im jeweiligen Kapitel ist.
    Sehr gute Idee und sehr schöne Zeichnugen.
    Die Geschichte selbst fand ich einfühlsam und spannend zugleich.
    Vor Etheldredda bekam sogar ich Gänsehaut und in manchen Situationen dachte ich“ Oh nein bitte nicht schon wieder diese alte Hexe“
    Die Protagonisten sind mir teils sehr ans Herz gewachsen, vorallem die jungen, wie z.B. Jenna, Nicko und auch Snorri.
    Aber ebenso liebe ich Feuerspei, Alther und Alice.
    Zum Schluß hatte ich tatsächlich Tränen in den Augen teils aus Trauer teils vor Freude.
    Alles in allem, obwohl ein Kinder- bzw Jugendbuch macht es mir immer wieder Spaß neues von Septimus Heap zu erfahren.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Monika Jarys avatar
    Monika Jaryvor 8 Jahren
    Rezension zu "Septimus Heap - Physic" von Angie Sage

    Wieder einmal liest sich alles leicht, im Vertrauen darauf, dass der Leser auch die beiden ersten Bände gelesen hat. Ohne die ersten Bücher gelesen zu haben, steigt man doch schwerer in die Geschichte hinein. Aber wie schon von anderen erwähnt: spannend, locker und absolut unblutig.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    PrinzessinMurkss avatar
    PrinzessinMurksvor 9 Jahren
    Rezension zu "Septimus Heap - Physic" von Angie Sage

    Jetzt wirds etwas philosophisch-wissenschaftlicher. Doch Sage zählt darauf, dass Potter und Bartimäus, Star Treck und SiFi im Begriffsuniversum der Leser liegen. Hoffentlich. Sonst dürfte sie nicht so schreiben.
    ***
    Schöner dritter Teil in bewährter Sage-Manier. Dass es danach einen vierten Teil gibt, hätte ich zwar so nicht erwartet, hab mich aber schon ein bisschen gefreut. Die Figuren sind gar zu nett und die Welt ist gar zu niedlich, als das man sie schon verlassen will. Sicher stecken da noch einige Geschichten drin.
    Sage muss nur aufpassen, dass sie ihr Zielpublikum nicht aus den Augen verliert. Viele tiefgreifende Konflikte wurden in Buch 1 und 2 nur angerissen - und ich habs als Leser hingenommen, schließlich ist es doch ein Jungendbuch.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Träumerins avatar
    Träumerinvor 9 Jahren
    Rezension zu "Septimus Heap - Physic" von Angie Sage

    Genial - wieder ein tolles Abenteuer um Septimus, Jenna und Nicko.
    Wobei natürlich diesmal ein paar Fragen offen bleiben.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Normal-ist-langweiligs avatar
    Normal-ist-langweiligvor 9 Jahren
    Rezension zu "Septimus Heap - Physic" von Angie Sage

    Der dritte Teil der Saga rund um Septimus Heap liest sich wie die beiden Teile davor sehr leicht und flüssig. Dieser Band hat zum Teil ein offenes Ende und ich bin sehr froh, dass der vierte Band schon in meinem Regal steht, so dass ich direkt weiterlesen kann. Ich finde den Vergleich mit Harry Potter gerechtfertigt, aber Septimus Heap ist bei weitem nicht so "blutrünstig" und die Geschichten sind nicht so verworren. Nette Geschichte mit wirklich lustigen und liebenswerten Charakteren. In diesem Band reist Septimus ungewollt 500 Jahre zurück und erlebt dort so einiges an Zauberei und Magie, auch die anderen zuvor genannten Charaktere kommen in diesem Band nicht zu kurz, einzig Simon Heap taucht nicht mehr auf.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Jetztkochtsies avatar
    Jetztkochtsievor 10 Jahren
    Rezension zu "Septimus Heap - Physic" von Angie Sage

    Das dritte der Septimus Bücher kommt wesentlich komplizierter und unmagischer daher, Zeitreise ist hier das Hauptthema und macht es ein wenig schwieriger. Alle sind sie wieder da Jenna, der Drache Spit Fyre, Sara und ihr Mann, Tante Zelda und die Kohlsandwiches, Alther und viele mehr. Die Zauberwelt von Septimus und seinen Freunden wird ein bißchen unmagischer und dafür wissenschaftlicher, trotzdem folgt man den spannenden Wendungen wieder und fiebert mit den Charakteren mit.
    Auch tolle neue Figuren tauchen auf, Ullr und das Aie-Aie zum Beispiel.
    Wieder ein absolut empfehlenswertes Buch.
    Ich las wieder auf Englisch und fand es ein bißchen anspruchsvoller als die ersten beiden Bücher und würde sagen, ein Jugendlicher tut sich mit der englischen Ausgabe speziell wegen des "Alt"-Englischenanteils ein wenig schwer....

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks