Angie Sage Septimus Heap - Queste

(170)

Lovelybooks Bewertung

  • 180 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(82)
(65)
(18)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Septimus Heap - Queste“ von Angie Sage

Der vierte Band der Bestseller-ReiheWieder braut sich Unheil über Septimus Heap und der Burg zusammen. DomDaniels gelehriger Schüler ist unbemerkt aus den Ödlanden zurückgekehrt. Merrin Meredith heißt er, beherrscht die schwarze Magie so gut wie sein Lehrmeister und hat nur eines im Sinn: Septimus Heap zu besiegen. Als Verbündeten in der Burg gewinnt er Tertius Fume, den verschlagenen Geist des Ahnen aller Obermagiemeister.Septimus ahnt nichts von der Gefahr, sondern sorgt sich um zwei Gefährten, die in der Vergangenheit verschollen sind. Mit Prinzessin Jenna bricht er auf, um sie zu retten. Er weiß nicht, dass ihm sein magischer Suchstein von Tertius Fume untergeschoben wurde, um ihn geradewegsins Verderben zu führen...

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

Jaaaa endlich wieder Septimus...

— kati_liebt_lesen

Nette Geschichte. Süße Ideen.

— EmeryMontgomery

Tolle Fortsetzung und sehr spannend und actionreich! Ich bin immer noch total begeistert! Konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen...

— Leseratte2007

Ich bin auch beim vierten Buch noch begeistert.

— verruecktnachbuechern

zieht sich wie Kaugummi, nicht geschafft zu Ende zu lesen...

— Ginchen

Wieder mal super spannend. Ich muss unbedingt auch den nächsten Teil haben.

— Nymphe

Mochte ich auch wieder recht gerne. Sehr humorvoll und eine total süße Geschichte.

— FairyOfBooks

Wie alle andern einfach nur zum Lachen am meisten das Ende mit der Tür. Hahaha......

— AuroraMetis

Ich brauche nicht viele Worte - geniale Reihe!

— Sardonyx

Stöbern in Kinderbücher

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Spannung, Magie, fantasievolle Wesen, es fesselt mit seiner Geschichte, begeistert mit seinen Charakteren- ein wahres All-Age Kinderbuch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zauberhaft

    Septimus Heap - Queste

    verruecktnachbuechern

    07. August 2017 um 15:32

    Auf die Queste muss jeder Lehrling der außergewöhnlichen Zauberin, in seinem letzten Lehrjahr, gehen. Umso erstaunlicher ist es, als die Geister der außergewöhnlichen Zauberer sich versammeln und Septimus auf die Queste schicken wollen. Noch nie ist jemand von der Queste zurück gekehrt .Sep sucht immer noch seinen Bruder und Snorri und hat ganz andere Sorgen, als auf die Quest zu gehen, doch ein gemeiner Geist jubelt ihm den Stein unter und so bleibt Septimus keine andere Wahl; er muss der Erste sein, der von der Queste wieder nach Hause kommt.Alles was ich zu diesem Buch sagen kann, habe ich bei den anderen drei Büchern schon geschrieben. Sage schreibt genau so verständlich und lustig wie seit dem ersten Buch.Die Protagonisten sind wieder fantastisch gearbeitet und realistisch.Das gemeinsame Abenteuer ist spannend und man trifft auf neue und alte Bekannte.Sage gehen auch bei dem vierten Buch nicht die Ideen aus: mit viel Fantasie schafft sie viele aufregende und auch lustige Momente.Neu ist die Karte im Buch, sie ist sehr schön und bei dieser Geschichte ziemlich gut angebracht.Weiterhin lobenswert ist das Design der Bücher.Jedes Buchdesign bezieht sich auf ein Buch im jeweiligen Buch und sie sehen wunderschön aus, ob auf dem Nachtisch oder dem Regal.Das schlechte hier ist die Inhaltsangabe bei Amazon. Sie passt, meiner Meinung nach, überhaupt nicht zum Inhalt des Buches; aber überzeugt euch selbst und lest dieses Buch.Ich kann das Buch und die gesamte Reihe mit guten Gewissen für jede Alterstuffe empfehlen.Lasst euch verzaubern. 

    Mehr
  • Eine Queste zwischen den Zeiten ...

    Septimus Heap - Queste

    Sardonyx

    25. November 2014 um 14:33

    Eine Queste, und achte stets auf die Farbe des Questensteins, denn sie weist dir den Weg ... Nachdem der Außergewöhnliche Lehrling Septimus Heap in seine richtige Zeit zurückgekehrt ist, fängt für ihn auf der Burg seine Lehre bei der herrischen und lila beschuhten Außergewöhnlichen Zauberin Marcia Overstrand an. Es scheint vieles normal, aber das heißt im Sinne von Septimus, wo das Wort ,,normal" zahlreiche Synonyme hat - abwechslungsreich, vielfältig und nicht immer gefahrlos. Trotz allem ist nichts wie zuvor - nach der Rückkehr der Geisterkönigin Etheldredda und ihrer Bezwingung sind Nicko Heap und die Nordhändlerin Snorri noch immer 500 Jahre in der Vergangenheit gefangen sind, Dank des Alchimisten Marcellus Pye, der aus der Vergangenheit ins Jetzt kam, gelingt es Septmus und seinen Gefährten, eine Verbindung zu der Vergangenheit zu schaffen - dank einer Karte. Die Spur, um Nicko und Snorri zu befreien, führt zum Foryxhaus, wo alle Zeiten aufeinandertreffen sollen. Nur eine Legende, dieses von Schutzhütten, Eis und Nebel umgebene Haus aller Zeiten? Wie es sich erweist, doch nicht. Denn, wie wir im Band zuvor erfuhren, kann man mit Spiegeln in die Vergangenheit reisen, was aber nicht zu empfehlen ist. Zeitgleich kommt ein gewisser Daniel Jäger zur Burg durch die Stelle als Schreibgehilfe im Manusktriptorim. Unter dieser Hülle ist aber Merrin Meredith verborgen, der ehemalige Lehrling des Schwarzkünstlers DomDaniel und später von Simon Heap, der erbittert seinen jüngeren Bruder Septimus betrachtet. Merrin beschafft sich den zweigesichtigen Ring seines alten Meisters und schafft sich Gespenster an als Diener, während er seine Mächte im Bereich der Schwarzmagie ausweitet. Merrins Ziel ist es, Septimus' Schicksal zu verdunkeln und keiner vermutet ihn dahinter, als Septimus plötzlich auf die Queste geschickt wird. Die Queste, von der bisher kein Lehrling zurückgekehrt ist und dann fällt ein besagter Questenstein aus Gold und Lapislazuli direkt in Septimus' Hände. Mehr als die bloße Zeit spielt nun eine Rolle, wie eine stille - verborgen wie von Schnee, verschleiert vom Nebel wie der bodenlose Abgrund vor dem Foryxhaus - Bedrohung, die unkenntlich scheint ... Mit dem 4. Band der Septimus-Heap-Reihe bin ich wieder rundum zufrieden. Jedes Band ist ein Lesegenuss, das vielfältig und eindruckvoll ist. Angie Sage beherrscht eine wahre ,,Kaleidoskop-Schreibweise", wie ich es nenne. Die Handlung ist detailliert, verwirklicht Worte zu Bildern und alle Figuren sind charakterstark und unterlegen nicht der Schwarz-Weiß-Malerei, für die Fantasy bekanntlich ja berühmt ist. Die Spannung wird aufrecht gehalten und zieht die Mundwinkel oft in die Höhe, weil der Witz unschlagbar ist. Meiner Meinung nach ist Septimus Heap sogar besser als Harry Potter - aber das gilt nur für mich; über Geschmäcker lässt sich viel streiten. Auch die Gestaltung der Bände ist schön. Jedes Buch ist gestaltet nach einem Buch, das in der Handlung eine Rolle spielt. Die Illustrationen von Mark Zug verdienen auch einen großen Lob von mir, denn sie sind realistisch und tadelfrei. Und, so wie ich gerade diese Zeilen schreibe, muss ich sagen, dass Septimus Heap einen magischen Platz mit rotem Samtkissen in meiner mit Gold ausgelegten Loge meiner Lieblings-Romanfiguren verdient hat! Hinzu noch die leicht aufbrausende Marcia und unzählige andere Gestalten, die ich alle aufzuzählen nicht vermag. Mein Urteil zum Schluss besagt ganz deutlich, dass Sage nicht umsonst eine meiner Lieblingsautoren geworden ist - denn Septimus Heap ist eine Reihe, von der man begeistert wird auf magische Weise und voller Humor!

    Mehr
  • Da Abenteuer geht fantastisch weiter

    Septimus Heap - Queste

    Nanasha

    07. September 2014 um 11:30

    Wie ihr merkt, kann ich derzeit einfach nicht genug vom guten alten Septimus Heap bekommen und verschlinge ein Hörbuch nach dem anderen. Nur zu schade, dass ich mittlerweile über die Hälfte hinter mir habe. Man müsste eigentlich annehmen, dass Angie Sage nach so viel Fantastik jegliche Idee ausgegangen sei, aber nach kurzer Zeit merkt man jedes mal aufs Neue: da ist noch Luft nach oben. Wie das möglich ist, das weiß ich auch nicht :D In diesem Teil erscheint Merrin Meredith wieder auf der Bildfläche und macht Septimus das Leben zur Hölle. Einfältig und bösartig wie eh und je verfolgt er seine eigenen Ziele und auf dem Weg passieren ihm wunderbare Missgeschicke, ich habe mich köstlich amüsiert! Nicht nur einmal musste ich laut loslachen bei dem Gedanken seines verdutzten Gesichts! Mir gefällt die Art wie die Autorin alles mit Humor nimmt, wie sie ihren Charaktere geradezu cabaretistisch Leben verleiht und die Tatsache, dass einen jeder Charakter nahezu anzuspringen scheint. Laufend werden frühere Charaktere aufgegriffen, ja sogar Dom Daniel tritt erneut auf den Plan. Doch was er dieses Mal in dem Gehege von Feuerspei zu suchen hat? Das dürft ihr selbst heraus finden :D In diesem Teil wird Septimus eine große Bürde auferlegt. Nicht nur, dass er sich fest vorgenommen hat Nico und Snorri wieder aus der fremden Zeit in die richtige zu holen, nun muss er sich auch noch ungewollt und viel zu früh auf die Queste begeben. Wie er beides meistert, oder auch nicht, dass dürft ihr gerne selbst nachlesen, oder nachhören. Einen Kritikpunkt habe ich aber trotzdem gefunden (wer suchet, der findet!): Von Band 3 zu Band 4 hat der Sprecher - der übrigens noch immer der selbe ist - die Aussprache eines Namens verändert. Snorri wird nun nicht mehr "deutsch" ausgesprochen, sondern "englisch". Mag Kleinkrämerei sein, doch mich hat es gestört. Daher vergebe ich schweren Herzens nur vier von fünf Klecksen.

    Mehr
  • Zwischen den Zeiten

    Septimus Heap - Queste

    AffeL

    27. April 2014 um 17:43

    Merrin Meredith, der ehemalige Lehrling DomDaniels hat sich in die Burg eingeschlichen und hat nur eins im Sinn: Das Schicksal von Septimus Heap, seinem ärgsten Feind mit schwarzer Magie zu verdunkeln. Da er das allein aber nicht schafft, verbündet er sich mit dem Geist des ersten Obermagiemeisters. Doch der ahnungslose Septimus hat ganz andere Sorgen. Sein Bruder Nicko und dessen Gefährtin Snorri Snorrelsen sind bei dem Versuch ihn zu retten selbst in der Vergangenheit stecken geblieben. Er und Prinzessin Jenna machen sich mit Beetle, dem Prüfgehilfen, auf die Suche nach ihnen. Doch die ersten und einzigen Hinweise die sie ergattern lösen sich durch einen Unfall in eine Papiermatsche auf. Doch zufällig kennt Beetle jemanden, der sie wieder zusammensetzen kann. Und so machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach dem Foryx-Haus in dem alle Zeiten zusammenkommen. Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft Und ganz nebenbei hat Septimus die Queste zu bestehen, eine Prüfung von der noch kein Lehrling zurückgekehrt ist. Meine Meinung zu diesem Buch stand schon bei 2/3 fest; Dieses Buch war ein Höhepunkt in der gesamten Septimus-Heap-Reihe bis jetzt. Ich hätte dem Buch auch gern 6 Sterne gegeben. Schade darum... Jetzt werde ich mich an Syren, den fünften Teil von Septimus Heap machen und hoffe natürlich, dass er mindestens genauso gut wird.

    Mehr
  • Großes Fantasy-Abenteuer mit Septimus Heap

    Septimus Heap - Queste

    Elfenblume

    02. June 2013 um 18:33

    Großes Unheil braut sich über Septimus Heap und der Burg zusammen. DomDaniels gelehrigster Schüler ist unbemerkt aus den Ödlanden zurückgekehrt. Die schwarze Magie beherrscht er fast so gut, wie sein Lehrmeister. Und Merring hat nur eines im Sinn: Septimus Heap zu besiegen. Er verbündet sich mit Tertius Fume, dem verschlagenen Geist des Ahnen aller Obermagiemeister. Septimus ahnt nichts von alledem. Er sorgt sich um zwei Gefährten, die in der Vergangenheit verschollen sind. Ein magischer Suchstein soll ihn und Prinzessin Jenna zum geheimnisumwobenen Foryx-Haus führen, wo sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vereinen. Doch Tertius Fume hat ihm einen Stein untergeschoben, von dem Septimus Heap denkt, es handele sich um einen Suchstein, aber es handelt sich um den Questenstein, der ihn direkt ins Verderben führen soll, denn von einer Queste ist bisher niemand zurückgekehrt. Auch der 4. Teil der Septimus- Reihe entführt den Leser in die fantastische Welt von Drachen, Burgen, Zauberern und Magiern. Man ist innerhalb kürzester Zeit wieder mittendrin in der Handlung, man leidet mit, man freut sich, wenn etwas gelingt, man bangt mit, wenn Septimus Heap, die Prinzessin Jenna und Beetle auf ihrer Reise ins Ungewisse viele Entscheidungen treffen müssen, Abenteuer erleben und sich gegen Geister, Ungetier und schwarze Magie beweisen müssen. Man könnte sogar sagen, der Leser atmet die Geschichte. Nach vielen Umwegen und am Rande eines Abgrunds, der auch den Leser zusammen mit den Charakteren am Erfolg der Reise zum Foryx-Haus zweifeln lässt, sie Schritt für Schritt durch die Wälder und über die wacklige Brücke hin zum Zeitenhaus auf der Spitze des Berges führt, spürt man förmlich die Angst vor der Höhe und dem, was passieren könnte und die Macht des Questensteins, der obwohl er von schwarzer Magie durchströmt schien, die drei Reisenden auf den richtigen Weg zu bringen scheint. Hin zum Foryx-Haus und somit hin zu Nicko und Snorri, die vor langer Zeit in einer anderen Zeit verlorengegangen waren und nicht mehr nach Hause gefunden haben. Auch dort sind viele Abenteuer zu erleben und Prüfungen zu bestehen, bis es dann doch noch gelingt, seine Lehrmeisterin in der Gegenwart auf den Aufenthaltsort von Septimus, Jenna und Beetle und somit auch von Nicko und Snorri und Ullr aufmerksam zu machen und so gerettet zu werden. Das Buch verbindet viel Fantasie mit Abenteuer, Zeitreiseelementen, liebenswerten Charakteren, die zu Freunden werden, Zauber und Magie und führt das Böse letztendlich seiner gerechten Strafe zu. Schön finde ich die Illustrationen, die sich harmonisch in die Geschichte einfügen, das fantasievolle Cover der Bücher und den Prolog, damit man  leicht Zugang zur Geschichte findet, gerade wenn zwischen dem 3. und diesem Band einige Zeit vergangen ist. Ansprechend sind auch die Geschichten im hinteren Teil des Buchs, die unter "Wie es weiterging mit" die wichtigsten Personen des Buches noch einmal beleuchten und erzählen, was weiterhin geschah. Ein Fantasyabenteuer und ein wahrer Lesegenuss...

    Mehr
  • Spannende Jugendfantasy-Reihen gesucht (wie Harry Potter, Percy Jackson, Gregor und Co.)

    Daniliesing

    Hi, ich habe in den letzten Tagen mit Begeisterung die Percy-Jackson-Bücher verschlungen, nachdem sie mich lange Zeit nicht so recht interessiert hatten. Natürlich liegen nun auch schon die anderen Bücher von Rick Riordan bereit. Jetzt suche ich nach Nachschub und zwar sollten es bestenfalls mindestens 4-bändige Reihen sein (3 sind auch ok), von denen auch schon mehrere Bände erschienen sind. Eine Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Freundschaftsgeschichte und Spannung fände ich toll, so wie es eben auch bei Percy Jackson, Harry Potter oder den Gregor-Büchern von Suzanne Collins der Fall ist. Was ich nicht suche, sind die eher romantischen Mädchenreihen, wo sich das unscheinbare Mädchen in das unfassbar gutaussehende männliche Wesen verliebt, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Auch zu kindlich sollte es nicht sein - beispielsweise war mir "Charlie Bone" dann doch zu einfach gestrickt. Mit "Artemis Fowl" wiederum konnte ich nichts anfangen und auch mit Kai Meyer habe ich es schon häufiger vergeblich probiert. Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch ein paar schöne Tipps für mich?

    Mehr
    • 145
  • Rezension zu "Septimus Heap - Queste" von Angie Sage

    Septimus Heap - Queste

    Monika Jary

    01. April 2011 um 14:45

    Beinahe nahtlos ist der Übergang von Band 3 zu Band 4. Wer nur einen Band liest, versteht die Geschichte nicht so wirklich, man muss schon alle vorherigen Bücher gelesen haben. Und da scheiden sich etwas die Geister. Es ist nun mal ein Buch für Jugendliche, das sollte nicht vergessen werden.Wir Erwachsene haben einen höheren "Leseanspruch" und ich habe die Serie gerne gelesen. :-) Spannend von der ersten Seite an "erlebt" man die Geschichte hautnah mit, wird gefesselt durch die immer wieder auftretenden Ereignisse. Man muss einfachh weiter lesen, denn die Spannung reißt den Leser einfach mit. Sicher werde ich, wenn meine kleine Enkelin in dem Lesealter für die Serie ist, die Serie gemeinsam mit ihr lesen. Langweilig ist dieses Buch ganz sicher nicht und ich bin schon auf den nächsten Band gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Queste" von Angie Sage

    Septimus Heap - Queste

    sabisteb

    19. August 2010 um 11:43

    Genauso toll wie die drei ersten Bücher. Das Buch beginnt genau da, wo Band 3 endete. Es es treten viele alte Bekannte auf, die man in den Bäden zuvor lieb gewonnen hat und es gibt noch einige neue sehr liebenswerte oder auch nicht liebenswerte Personen dazu. Das Prinzip des "House of Foryx" ist ein wenig verwirrend: Wenn es da keine Zeit gibt, warum vergeht sie dann trotzdem, wenn man im Haus ist, obwohl man nicht altert. Die typischen Star Trek Zeitparadoxon Probleme. Absolut empfehlenswert, aber man muss eigentlich die drei Bände davor gelesen haben, kein Einstiegsbuch!

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Queste" von Angie Sage

    Septimus Heap - Queste

    Normal-ist-langweilig

    25. July 2009 um 23:36

    Der vierte Teil schließt sich nahtlos an die anderen Teile an und es ist notwendig, dass man die anderen Teile vorher gelesen hat, finde ich persönlich. Leider finde ich, dass der vierte Teil der schlechteste von allen ist - wenig Spannung und die Geschichte klingt so an den Haaren herbeigezogen. An manchen Stellen haben ich angefangen die Seiten zu überfliegen, das ist immer ein schlechtes Zeichen. Schön fand ich, dass man wieder etwas über Simon und Seps andere Brüder erfahren hat. Noch ist die Saga nicht vollendet, da es auch hier wieder einen "halboffenen" Schluss gibt. Sicherlich wieder lesenswert, aber für mich der schlechteste Teil!

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Queste" von Angie Sage

    Septimus Heap - Queste

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. April 2009 um 22:35

    Auch mit ihrem vierten Band um den Zaubererlehrling Septimus Heap ist es der Autorin Angie Sage wieder gelungen, zu begeistern. Während Septimus und Prinzessin Jenna zusammen mit dem Alchimisten Marcellus Pye fieberhaft nach einem Weg suchen, ihren Bruder Nicko und ihre neue Freundin Snorri in die Gegenwart zurück zu holen, ahnen sie nicht, dass von ganz anderer Seite Gefahr lauert. Merrin ist zurück in der Stadt und will sich für all die Schmach rächen, die er ertragen musste. Er verbündet sich mit dem bösen Geist Tertius Fume, der ebenfalls eine dunkle Zukunft für Septimus plant. Durch einen Trick gelingt es Tertius, Septimus auf die "Queste" zu schicken, was weder Marcia Overstrand noch Alther Mella verhindern können, doch zum Glück hat er Jenna und seinen Freund Beetle an seiner Seite. Zu dritt machen sie sich nun auf den Weg zum Foryx-Haus, wo sie hoffen, Nicko und Snorri zu finden. Ein weiteres spannendes Abenteuer erwartet Septimus und seine Freunde. Gemeinsam mit alten und neuen Bekannten tritt er seine wohl gefährlichste Reise an. Angie Sages Fantasie und Ideenreichtum haben sich zu einer zauberhaften Geschichte verwoben, die keine Wünsche offen lässt. Viele Charaktere konnten sich so weiterentwickeln, neue Figuren wie der Rattenmann Ephaniah Grebe bereichern die Geschichte und Begegnungen mit Nebenfiguren wie der Hexe Morwenna steigern die Spannung immer wieder. Liebevolle kleine Details, die Illustrationen Mark Zugs, die noch vielfältiger geworden sind und eine neue Landkarte beinhalten und die Optik des Buches, die wie immer mit der Geschichte verbunden wurde, sind schließlich das I-Tüpfelchen des Ganzen. Ein toller vierter Teil, der sehr neugierig auf den nächsten Band "Syren" macht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks