Angie Sage Septimus Heap - Syren

(94)

Lovelybooks Bewertung

  • 107 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(45)
(33)
(11)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Septimus Heap - Syren“ von Angie Sage

Der fünfte Band der Bestseller-Reihe Septimus Heap ist noch erschöpft vom Kampf gegen den schrecklichen Merrin Meredith, aber an ein Ausruhen ist nicht zu denken: Seine Freunde Jenna, Beetle und Nicko stecken noch zwischen den Zeiten fest, und nur er kann sie befreien. Mit dem getreuen Drachen Feuerspei macht er sich auf den Weg. Und die Befreiung der Freunde gelingt. Doch auf der Heimreise geschieht das Unglück: Ein Sturm zieht auf, sie stürzen auf eine unbekannte Insel, und Feuerspei wird schwer verletzt. Ein Mädchen, Syrah, bietet Hilfe an – aber kann man ihr trauen? Es geht eine seltsame Magie von Syrah aus, eine Zauberkraft, die Septimus und seine Gefährten für immer auf die Insel zu bannen droht. Nun muss sich zeigen, ob die magischen Kräfte des Ober-Zauberlehrlings schon ausreichen, um den Bann zu brechen.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367
cat10367

Tolle Geschichte. Freue mich schon auf den nächsten Teil

— kati_liebt_lesen
kati_liebt_lesen

Nette Geschichte. Süße Ideen.

— EmeryMontgomery
EmeryMontgomery

Toller Band und er hebt sich deutlich von den anderen ab, ist mal was anderes. Trotzdem sehr gut gemacht...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Diese Reihe ist einfach magisch.

— verruecktnachbuechern
verruecktnachbuechern

Syren - bestes Buch Septimus-Heap-Reihe bisher! Warum bisher? Auf mich warten noch 2 Bände, die sicher auch magykal werden! Bezaubernd!

— Sardonyx
Sardonyx

So langsam wiederholt sich irgendwie alles. musste erstmal eine Pause einlegen und lese evtl. später dieses und die restl. bände fertig...

— Caleyah
Caleyah

Immer wieder schön, zu lesen. Selbst wenn man das Ende kennt, bleibt die Spannung erhalten.

— Mikanika
Mikanika

Mein absolutes Lieblingsbuch aus der Septimus Heap Reihe. Humorvoll, spannend, fantasievoll - ZAUBERHAFT ;-)

— Mollynaja
Mollynaja

Immer mehr wunderliche Gestalten entspringen der fantasievollen Feder der Autorin und zaubern mir ein permanentes Lächeln ins Gesicht.

— Nanasha
Nanasha

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Schon lange nicht mehr so gelacht....

Bjjordison

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • gute Fortsetzung

    Septimus Heap - Syren
    Nanasha

    Nanasha

    07. September 2014 um 11:32

    Auch im fünften Teil schickt Angie Sage uns mit Septimus auf ein rasantes Abenteuer, geschickt mit vorherigen Personen und Handlungssträngen verbunden. Mittlerweile hat man das Gefühl, dass alle nennenswerten Schicksale eng miteinander verwoben. Immer mehr wunderliche Gestalten entspringen der fantasievollen Feder der Autorin und zaubern mir ein permanentes Lächeln ins Gesicht. Das beste dabei finde ich allerdings, dass es noch immer so dargestellt wird, als wäre das vollkommen normal. Diese Fantastik in Verbindung mit Humor und Sarkasmus gibt mir einfach jedes Mal wieder den Rest. Definitiv eine Freude für Jung UND Alt! Und hier wurde aus Mar-S-ellus endlich wieder Marcellus.. Wieso sich die Aussprache bei ein und dem selben Sprecher ändert, ist mir auch nicht ganz 

    Mehr
  • Flop...?

    Septimus Heap - Syren
    AffeL

    AffeL

    Die weiße Hexe Zelda, Beschützerin des Drachenbootes braucht dringend einen neuen Lehrling, denn sie spürt, dass sie langsam alt wird. So betraut sie Wolfsjunge, der seit einiger Zeit bei ihr wohnt, mit der Aufgabe, die jeder zukünftige Hüter zu bewältigen hat: Er muss beim Porter Hexenzirkel den gefürchteten Grim, ein riesiges Wesen mit Tentakeln, füttern… Währenddessen ist Septimus zum Oberlehrling im Zaubererturm ernannt worden und da er jetzt ein Stück weit selbst entscheiden darf, ist er prompt mit seinem Drachen Feuerspei losgeflogen um seine Freude dort abzuholen, wo er sie zurückgelassen hat, als sie vom Foryx-Haus zurückkamen. Doch alle wollen lieber mit Jennas Vater Milo Banda stilvoll auf dem Schiff Cerys zurückfahren. Septimus ist sauer, denn nur seine Freund Beetle hat sich bereiterklärt mit ihm zurückzufliegen. Er hat den Weg so gut wie umsonst gemacht. Doch daraufhin willigt auch Jenna ein. Zusammen fliegen sie durch einen Sturm der sich zusammenbraut. Es donnert, blitzt, hagelt, regnet und die Wellen schlagen so hoch, dass ihnen die Gischt ins Gesicht spritzt. Feuerspei regelt alles meisterhaft, bis er von einem Blitz getroffen wird und sie abstürzen… Meine Meinung dazu ist nicht so begeistert, wie bei den anderen, vorangegangenen Bänden. Im Gegenteil, ich habe in der ersten Hälfte das Gefühl gehabt, dass das Buch (hoffentlich) ein Lückenfüller zwischen Teil 4 und 6 ist. In der ersten Hälfte erzählt die Autorin, wie in den anderen Bänden auch sehr sprunghaft. Aber im Gegensatz zu den anderen Teilen, die ich bis jetzt gelesen habe sind die kleinen, zusammenhängenden Kapitelblöcke nur langweilig geschrieben. Die Handlung läuft einfach nur lahm dahin und es gibt keinen richtigen Spannungsbogen, wie er sonst so typisch ist. In der Mitte des Buches springt die Spannung dann auf einmal ganz abrupt hoch. Zusammenfassend kann ich dem Buch dafür dann doch nur 4 von 10 Punkten geben.

    Mehr
    • 2
  • Septimus Heap - Syren

    Septimus Heap - Syren
    Elfenstern

    Elfenstern

    10. November 2013 um 17:17

    Kurze Rückblende: Nachdem der Zauberlehrling Septimus Heap im 4. Band die Queste, als erster Zauberlehrling überhaupt, gelöst hat und dabei seinen Bruder Nicko und dessen Freundin Snorri, die in der Vergangenheit gestrandet waren, in seine Zeit zurückgeholt hat, hat er das „zwischen den Zeiten“ stehende Foryxhaus verlassen und ist mit Marcia in den Zaubererturm der Burg zurück gekehrt. Inhalt: Syren, der 5. Band der Serie schließt nahtlos an den 4. Band an. Septimus fliegt mit seinem Drachen Feuerspei zurück zum Handelsposten um seine dort wartenden Freunde Prinzessin Jenna, Beetle, Snorri und seinen Bruder Nicko nach Hause zu holen. Auf dem Rückflug geraten sie über dem Meer in ein Gewitter und Feuerspei stürzt, vom Blitz getroffen, ab. Septimus schafft es gerade noch seinen schwer verletzten Drachen an den Strand einer Insel zu manövrieren, wo dieser total erschöpft zusammenbricht. Sehr schnell merkt er, dass er und seine Freunde nicht auf einer gewöhnlichen Insel gestrandet sind. Jemand ruft immer wieder Septimus Namen mit einer süßen Stimme, der er kaum widerstehen kann. Plötzlich steht ein Mädchen in einer veralteten und total zerschlissenen Zaubereruniform vor ihm, die ihn mit Namen begrüßt und sich etwas wundert, dass Septimus sie nicht zu kennen scheint. Als sie jedoch ihren Namen nennt, ist Septimus sicher, dass er einem Geist gegenüber steht. Er kennt Syrah Syara tatsächlich, nur aus der Zeit, als er der Lehrling des seinerzeit größten Alchimisten Marcellus Pye war, 500 Jahre vor dem hier und jetzt. Wie kommt Syrah in diese Zeit und was meint sie damit, dass es auf der Insel gefährlich ist und auch die Burg, die hunderte Kilometer entfernt ist, in größter Gefahr schwebt? Meine Meinung: Wie auch die bisherigen Teile ist die Geschichte vom Anfang bis zum Ende spannend geschrieben. Es passiert immer wieder etwas Unerwartetes, aber gerade das macht die ganze Erzählung so fesselnd. Der Schreibstil der Autorin Angie Sage ist flüssig und leicht zu lesen. Die Charaktere sind, wie bereits aus den vergangenen Bänden bekannt, liebevoll und glaubwürdig gezeichnet. Ein wahres Lesevergnügen und eine absolute Empfehlung für jeden Freund der Magie. Wem Harry Potter gefallen hat, der wird Septimus Heap lieben. Allerdings würde ich jedem raten, zuerst die vorherigen Bände zu lesen, da die einzelnen Teile aufeinander aufbauen. Die Bände der 7-teiligen Serie: Band 1: Magyk Band 2: Physic Band 3: Flyte Band 4: Queste Band 5: Syren Band 6: Darke Band 7: Fyre

    Mehr
  • Rezension zu "Septimus Heap - Syren" von Angie Sage

    Septimus Heap - Syren
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    Wieder eine gelungene "Folge" um Septimus Heap und deutlich spannender als der vierte Teil! Endlich auch wieder mit ein bisschen mehr Zauberei! Aber dafür, dass dies der letzte Teil sein soll, endet das Buch für mich nicht "fertig" genug. Ich dachte an Abschlussworte oder ein paar Seiten über "wie es weitergehen kann oder wird", aber das war leider nicht vorhanden. Schade... Oder kommt doch noch ein weiterer Teil????

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Septimus Heap - Syren" von Angie Sage

    Septimus Heap - Syren
    PrinzessinMurks

    PrinzessinMurks

    06. February 2011 um 19:22

    Mrs. Sage hat meine Geduld überstrapaziert. Bereits Buch 4 war eine Quälerei. Diesem hier habe ich dennoch eine Chance geben wollen. Schließlich gab es viele Stimmen, die behaupteten, es sei wieder besser. Aber ich habe dieses halbgare Universum über. Meine Theorie: Nach 5 Bänden hat sich das Rezensenten-Portfolio einfach zugunsten der Autorin verschoben. Will sagen: Es lesen nur noch die, die es ohnehin toll finden. *** Mein Leseerlebnis: Vier Monate zog es sich wie altes Kaugummi oder lag vorwurfsvoll auf meinem Nachttisch. Immer wieder habe ich mich motiviert, ins Geschehen einzutauchen. Aber auch Kakao, Kuscheldecke und Knabbereien haben nichts gebracht. Ab der Hälfte hab ich es nur noch quergelesen, um es loszuwerden. Septimus ist einfach nichts mehr für mich - Klischees und Plattitüden jagen sich von Seite zu Seite. Quit.

    Mehr