Angie Snow

 4.8 Sterne bei 23 Bewertungen

Alle Bücher von Angie Snow

Sortieren:
Buchformat:
Wild Love - vom Himmel gefallen

Wild Love - vom Himmel gefallen

 (6)
Erschienen am 07.08.2017
Ära der Veränderung (Wild Love 2)

Ära der Veränderung (Wild Love 2)

 (4)
Erschienen am 30.03.2018
Gorilla on Tour (Wild Love 3)

Gorilla on Tour (Wild Love 3)

 (3)
Erschienen am 22.06.2018
Rich & Stubborn

Rich & Stubborn

 (3)
Erschienen am 12.09.2016
Never stay Alone: Taima

Never stay Alone: Taima

 (1)
Erschienen am 27.05.2015
Never stay alone: Alec

Never stay alone: Alec

 (1)
Erschienen am 28.12.2014
Gay Romance Collection 6

Gay Romance Collection 6

 (1)
Erschienen am 24.02.2016
Never Stay Alone: Merry Christmas?

Never Stay Alone: Merry Christmas?

 (1)
Erschienen am 01.12.2014

Neue Rezensionen zu Angie Snow

Neu
Rebel_Hearts avatar

Rezension zu "Rich & Stubborn" von Angie Snow

Alles, was mein Leserherz sich wünscht ♥
Rebel_Heartvor 21 Tagen

Tameran Brady ist Milliardenerbe eines grpßen Imperiums und ein Playboy, wie er im Buch zu sehen scheint. Zum dreißigsten Geburtstag schenken ihm seine Freunde eine Reise in einem Wohnobil. Nicht allein, sondern auf einer Wohnmobiltour mit völlig Fremden.
Tameran kann nicht fassen, wie sie ihm da antun können. Zusammen mit seiner Hündin Tinkerbell bleibt ihm nichts anderes übrig, als diese Reise anzutreten. Seine Freunde haben ein Druckmittel, was es ihm schwer macht, das Geschenk nicht anzunehmen
In der Fahrerkabine des ihm zugeteilten Wohmnmobiles wartet dann aber doch ein echter Traummann auf ihn. Wäre da nicht dessen fünfjähriger Sohn, der manchmal zu einer echten Nervensäge werden kann. Aber für sein Alter auch viel mehr spürt, als sein Vater und Tameran ahnen.
Die Reise wird nicht nur für Tameran zu einer reinen Achterbahnfahrt, es stellt auch das Leben seiner gesamten Familie auf den Kopf.

Der Schreibstil von Angie Snow ist locker und flüssig. Tameran war mir anfangs echt so überhaupt nicht sympatisch. Es hat mir aber dennoch gefallen, wie die Autorin ihn rübergebracht hat. Arrogant, sich hinter seinem Geld quasi versteckend und einfach nur überheblich. Er wirkte oft sehr selbstverliebt und gab sich meist nur mit Leuten ab, die mindestens zu den gehobenen Kreisen gehören. Seine Hündin Tinkerbell ist sein kleiner Engel und das hat er auch oft deutlich gezeigt.
Nicht dass ich das schlecht fand, eher im Gegenteil, ich fand es sogar richtig süß.
Sein Geburtstagsgeschenk ist für ihn der blanke Hohn und nicht nur einmal fleht er seinen besten Freund Marc förmlich an, dass er unbedingt abbrechen will und muss.

Justin und sein kleiner Sohn JJ waren mir hingegen von Anfang an sympatisch. Man merkt einfach, dass sie aus komplett anderen Verhältnissen stammen. Die liebevolle Art, wie Justin mit seinem Sohn umgeht, hat mir hier sehr gefallen.
Der Roadtrip versprach ein Wechselbad der Gefühle zu werden und genau das hat die Autorin auch gehalten.
Ich bin aus dem Schmunzeln teilweise gar nicht mehr herausgekommen. Besonders süß fand ich auch, dass Tinkerbell ein wenig rebelliert hat, aber wie sie das getan hat, das müsst ihr einfach lesen.
Tameran merkt einfach, dass Geld nicht alles ist und Gefühle sich nicht einfach so abstellen lassen.

Natürlich gab es auch in diesem Buch so etwas wie "Bösewichte". Eine Person davon ging mir so richtig auf die Nerven und ich kann nicht mal sagen, wie ich reagiert hätte, wen ich Mutter dieser Person gewesen wäre.
Aber die Aufklärung für dieses Verhalten fand ich dann doch wieder nachvollziehbar.
Gerade Tamerans Handlungen und seine Entwicklung haben mir hier sehr gefallen. Bis auf die Tatsache, dass ich mir - dadurch, dass er in den Medien steht - vielleicht erhofft hätte, dass er seinen Eltern viel früher von seiner Homosexualität erzählt, habe ich tatsächlich nichts zu meckern.
Auf der anderen Seite hat genau das aber auch wieder in die Story gepasst.

Mit Humor, mit Charakteren, die authentisch wirkten, mit Spannung und auch sehr viel Naturverbundenheit hat die Autorin dieses Buch für mich zu einem kleinen Lesehighlight werden lassen.


Kommentieren0
2
Teilen
Yuuras avatar

Rezension zu "Gorilla on Tour (Wild Love 3)" von Angie Snow

Gorilla außer Rand und Band
Yuuravor 5 Monaten

Das ist nun Band 3 der „Wild Love“-Reihe und der kürzeste. Ich hoffe, es ist nur ein Zwischenband und es geht noch weiter.


In diesem Band geht es noch mal ein wenig wieder um Bryleigh und Seydhi. Sie leben noch immer in Virginia und Bryleigh soll sich nach Sibirien auf den Weg machen um dort ein wichtiges Artefakt zu bergen und die Wandlergemeinschaft mehr einander bringen. Seydhi reist derweil schon zurück nach Afrika um dort Face zu unterstützen.



Es ist eine gelungene wenn auch leider kurze Fortsetzung der Wild Love Serie. Man liest ein bisschen wieder über Seydhi und Bryleigh, wer die beiden vermisst hat, sollte sich diesen Band nicht entgehen lassen.

Man sollte die beiden vorigen Bände definitiv lesen, sonst hat man große Schwierigkeiten mit diesem Band. Wenn man die zwei schon kennt, trifft man alle liebgewonnenen Charaktere wieder.


Der Schreibstil ist wie in den Bänden davor, leicht und locker, geht flüssig runter und man stockt nicht.


Leider ist das Vergnügen recht kurz und ich hoffe auf eine längere Fortsetzung.

Kennt man 1 und 2 ist das hier ein Muss um mehr über unsere Lieblinge zu erfahren, deswegen eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Yuuras avatar

Rezension zu "Ära der Veränderung (Wild Love 2)" von Angie Snow

Ein wilder Haufen findet seine große Liebe
Yuuravor 5 Monaten

Der zweite Band der „Wild Love“ Serie. Man sollte ihn nicht lesen, wenn man den ersten Band noch nicht gelesen hat. Man trifft Charaktere aus dem ersten wieder und es schließt an das Geschehen aus dem ersten an. Allerdings wird es aus der Sicht von zwei anderen Charakteren erzählt und diesmal lernt man Kazu und Tim kennen.


Da es kapitelweise zwischen Tim und Kazu hin und her wechselt, werden gleich zwei Geschichten erzählt, die sich irgendwann sogar kreuzen.

Kazu ist im Dschungel bei dem Gorillaclan geblieben und hilft dort mit den Wilderern auf die Spur zu kommen, doch dadurch gerät er selbst in die Fänge jener.

Tim hilft derweil Seydhi und Breilygh in der neuen Auffangstation als Veteran. Dort lernt er Fuergeson kennen, der Alphawolf eines Rudels und Chef einer Firma, die die Auffangstation unterstützt. Kazu hat es derweil nicht mit leicht mit einem Miezekätzchen ;).


Wer den ersten Band kennt, durfte Tim und Kazu schon kennen und lieben lernen.

Kazu ist ein Schimpanse und benimmt sich genauso. Doch irgendwas scheint nicht zu stimmen, weshalb er anfangs noch ziemlich rum zickt, was sich aber durch ein Puzzlestück, das den Schimpansen ergänzt, wieder legt.

Tim ist der beste Freund von Breilygh und nun lernt man ihn auch endlich mal mehr kennen und es lohnt sich. Tim ist ein auch ein aufgeweckter Charakter und wächst einem schnell ans Herz. Anfangs hatte ich die Hoffnung, dass die beiden vielleicht zueinander und wurde erst enttäuscht, als dem nicht so war.

Wer wie ich darauf gehofft hat, sollte dennoch das Buch nicht zur Seite legen, denn es lohnt sich.

Nach meiner persönlichen Ansicht hätte es bei beiden noch länger dauern können, bis die beiden mit ihren Partnern zusammen kommen aber das ist meine eigene Meinung und es ist auch nur ein kleiner Punkt, da es im Großen und Ganzen passt. Allgemein schafft es die Autorin ein angenehmes Verhältnis zwischen dem Erzählen der Beziehungen und der Sache mit den Wilderern.

Es geht auch nicht nur um die neue Liebe, sondern auch um die alte, die zwischen Seydhi und Breilygh, es geht um Familie und den Zusammenhalt zwischen guten Freunden. Es geht allerdings auch wieder um Wilderei und wem das zu nahe geht, sollte sich vorsichtig ran tasten.


Es ist eine gelungene Fortsetzung und diejenigen die Wild Love 1 kennen und den Schreibstil von Angie Snow mögen, sind hier genau richtig. Der zweite Band ist eine gelungene Fortsetzung und von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

von 5 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Angie Snow?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks