Angie Thomas The Hate U Give

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 7 Leser
  • 18 Rezensionen
(25)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Hate U Give“ von Angie Thomas

Inspired by the Black Lives Matter movement, Angie Thomas’s searing debut about an ordinary girl in extraordinary circumstances addresses issues of racism and police violence with intelligence, heart, and unflinching honesty. Soon to be a major motion picture from Fox 2000/Temple Hill Productions. Sixteen-year-old Starr Carter moves between two worlds: the poor neighborhood where she lives and the fancy suburban prep school she attends. The uneasy balance between these worlds is shattered when Starr witnesses the fatal shooting of her childhood best friend Khalil at the hands of a police officer. Khalil was unarmed. Soon afterward, his death is a national headline. Some are calling him a thug, maybe even a drug dealer and a gangbanger. Protesters are taking to the streets in Khalil’s name. Some cops and the local drug lord try to intimidate Starr and her family. What everyone wants to know is: what really went down that night? And the only person alive who can answer that is Starr. But what Starr does—or does not—say could upend her community. It could also endanger her life.

Macht traurig, wütend und verleitet doch zum lachen und macht hoffnungsvoll. Bitte auf Englisch lesen, die Übersetzung ist grauenhaft!

— ichundelaine
ichundelaine

Ein großartiges Buch, das zum Nachdenken anregt und ein wichtiges Thema ins Zentrum stellt.

— Littlemiss_lissie
Littlemiss_lissie

MAN MUSS ES EINFACH LESEN!

— MosquitoDiao
MosquitoDiao

Extraordinary debut novel about the black lives matter movement!

— Mrs_Nanny_Ogg
Mrs_Nanny_Ogg

Important story !!!

— Lupina15
Lupina15

#BlackLivesMatter might at first seem US only - unfortunately, racism is NOT. Throw in friendship family society loyalty...= GREAT read

— StefanieFreigericht
StefanieFreigericht

The book everyone talks about... zu Recht.

— Schmiesen
Schmiesen

Ein wichtiges und (noch wichtiger) richtiges Buch! Ich hoffe, dass die deutsche Ausgabe genau so gut wird!

— frauplasma
frauplasma

This book is amazing. If you only read one book this year, read this one.

— Cattie
Cattie

Ein packendes Buch, das bei mir für Tränen und Gänsehaut gesorgt hat. Unbedingt lesen!

— Kathycaughtfire
Kathycaughtfire

Stöbern in Jugendbücher

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Grandios, fesselnd und spannend... Ich konnte es gar nicht aus der Hand legen

ClaudisGedankenwelt

Vom Suchen und Finden

Ein super Buch, ich liebe die Story, ihre Charaktere und den wunderschönen Schreibstil

TanjaSpencer

Everflame - Verräterliebe

Der Abschluss ist ein wenig enttäuschend, aber die Geschichte ist toll. Lesenswert!

BEPfeiffer

Diabolic

Musste ich leider nach 2 erfolglosen Versuchen und ca. 150 Seiten ABBRECHEN - kam überhaupt nicht in die Story rein :-(

KatjaKaddelPeters

Mörderbruder

Jugend-Thriller mit tollen Protagonisten und fesselnden Schreibstil!

66jojo

Nemesis - Geliebter Feind

Schwacher Weltenbau, schwache Charaktere, schwaches Buch

jessi_here

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wertvolles Buch über die Black-Lives-Matter-Bewegung

    The Hate U Give
    anushka

    anushka

    24. July 2017 um 15:10

    Die 16jährige Starr manövriert zwischen zwei verschiedenen Lebenswelten. Einerseits geht sie auf eine Privatschule, in der sie eine von sehr wenigen afro-amerikanischen Schülern ist. Doch den Rest der Zeit lebt sie in Garden Heights, einem armen Ghetto, das von rivalisierenden Banden regiert wird und in dem Kindern und Jugendlichen schon zeitig beigebracht, der Polizei gegenüber maximal unterwürfig aufzutreten. An einem Abend jedoch nützt ihr und ihrem Kindheitsfreund Khalil das alles nichts. Khalil wird von einem weißen Polizisten erschossen. Starr ist die einzige Zeugin ...Die Geschichte um Starr und Khalil ist zwar fiktiv, aber es gibt zahlreiche tragische Vorbilder dafür, bei denen Afroamerikaner aus nichtigem Grund von Polizisten erschossen wurden, oft genug waren bisher auch Kinder und Jugendliche darunter. Starr geht auf eine Privatschule, weil ihre Eltern ihr wenigstens tagsüber ein wenig Sicherheit gewährleisten wollen und auch, damit Starr und ihre Geschwister eine Zukunft abseits von Kriminalität haben. Dafür opfern sie vieles und die Familie hat Glück, denn beide Elternteile haben ein recht gutes Einkommen. Trotzdem ist nicht alles rosig, denn auch Starrs Vater hat der Vegangenheit eine Gefängnisstrafe verbüßt, die auch heute noch auf die Familie wirkt. Und auch über verschiedene Randfiguren erlebt der Leser, wie es den weniger Begünstigten des Viertels ergeht. Auch Khalil gehörte zu denen, die sich durchs Leben kämpfen mussten. Vor allem über Starrs Gefühle für ihn und die Trauer der Familie transportiert sich die Tragik seines Todes für den Leser. Was mir nicht ganz so gut gefallen hat, was aber eigentlich auch mein einziger Kritikpunkt ist, ist dass Khalil ein wenig hochstilisiert und sein Drogenhandel teilweise relativiert wird. Gerade weil seine eigene Mutter drogensüchtig ist, sollte er sich doch davon fernhalten. Nein, das sind keine Argumente um seinen Tod zu rechtfertigen und zum Zeitpunktes seines Todes war er unbewaffnet. Trotzdem finde ich die Message in einem Jugendbuch etwas problematisch, denn bei den meisten anderen Figuren wird dieses Verhalten verurteilt.Trotzdem ist dieses Buch insgesamt ein ungemein wertvolles Buch und sollte Eingang in den heutigen Unterricht finden. In Deutschland sind wir von der "Black Lives Matter"-Bewegung vielleicht etwas weiter entfernt. Aber Diskriminierung, auch durch die Polizei, findet auch hier statt. Auch wenn es sich bei "The Hate U Give" um einen Jugendroman handelt, ist es auch für Erwachsene gut lesbar. Der Slang mag dann zwar etwas komisch wirken, gibt aber einen glaubhaften Einblick in die entsprechende Jugendkultur und wirkte auf mich sehr gelungen. Die Dramatik der Ereignisse und die Emotionen wissen zu fesseln und das Buch hinterlässt einen tiefen Eindruck. Der Bildungsaspekt liegt ganz klar darin, dass das Buch die "Black Lives Matter"-Bewegung verständlich macht und Zustände in der amerikanischen Bevölkerung thematisiert, die man in Europa nur am Rande in den Nachrichten mitbekommt. Zudem spielen alltäglicher Rassismus und alltägliche Diskriminierung eine zentrale Rolle und verdeutlichen so die Lebensrealitäten ganzer Bevölkerungsgruppen.

    Mehr
  • The Hate U Give

    The Hate U Give
    Littlemiss_lissie

    Littlemiss_lissie

    20. July 2017 um 16:07

    “A hairbrush is not a gun.” Durch Bookstagram bin ich auf ein ganz wundervolles Buch aufmerksam gemacht worden. Natürlich passiert das relativ häufig – wäre ja auch schlimm, wenn nicht. Der tägliche Austausch über Bücher bringt das zum Glück nun mal mit sich. Aber The Hate U Give von Angie Thomas ist anders. So anders, dass es mein Halbjahres-Highlight geworden ist und vielleicht sogar mein Jahres-Highlight wird. Ich habe geweint, ich habe gelacht, ich habe vor Wut getobt und ich habe mir gewünscht, dass jeder dieses Buch einmal lesen wird. Und das tue ich noch immer. Diese Geschichte bringt ein gewaltiges Thema auf den Tisch, was nicht ignoriert werden darf. Und zudem mehr als aktuell ist. Wie oft sieht man in den Nachrichten, dass es schon wieder passiert ist. Ein Mann, eine Frau oder ein Jugendlicher mit dunkler Hautfarbe sind von einem weißen Polizisten erschossen worden. Doch die genauen Hintergründe, wer das Opfer wirklich war und wie es dazu kommen konnte, werden nicht ausreichend thematisiert. Der Fall scheint in eine Schublade geschoben zu werden, dessen Ausgang meist der gleiche ist. Die Handlung des Polizisten wird mit verdrehten Tatsachen gerechtfertigt, der Täter fast schon zum eigentlichen Opfer erklärt und nicht belangt. Die Angehörigen des Ermordeten bleiben machtlos zurück. Mit einer solchen Situation sieht sich Starr in „The Hate U Give“ auseinandergesetzt. Sie wird Zeuge wie ihr Freund Khalil von einem weißen Polizisten auf offener Straße niedergeschossen wird. Und von nun an ist nichts mehr so wie es war. Starr gerät in einen Strudel aus Vorurteilen, Ungerechtigkeiten und ihrer eigenen Angst. Denn zu groß ist die Furcht vor dem was sie erwartet, wenn die Öffentlichkeit erfährt, dass sie alleinige Zeugin der Erschießung Khalils war. „I always said that if I saw it happen to somebody, I would have the loudest voice, making sure the world knew what went down. Now I am that person, and I’m too afraid to speak.“ Schon von klein auf wurde Starr von ihren Eltern darin unterrichtet, wie man sich in der Gegenwart eines Polizisten zu verhalten hat: keine hastigen oder schnellen Bewegungen; nur reden, wenn man dazu aufgefordert wird und vor allem keine Widerworte geben. Und dazu kommt, dass Starr in zwei Welten lebt, zum einen in ihrer schwarzen Nachbarschaft, die von Drogengangs und Gewalt geprägt ist und zum anderen in der komplett gegensätzlichen Welt ihrer weißen Elite-Schule, welche sie als eine von wenigen Dunkelhäutigen auf den Wunsch ihrer Eltern hin besucht. Bisher konnte sie beide Welten gut voneinander trennen, da sie sich viel Mühe gibt nicht mit dem Ruf ihres Viertels identifiziert zu werden. Was ihr allerdings nicht immer leicht fällt, da Starrs Vater selbst bereits als ehemaliges Gangmitglied im Gefängnis gewesen ist und die vorherrschenden Vorurteile nur weiter füttert. Doch Starr leidet genauso unter den Gangs wie die meisten in ihrem Viertel und auch darunter, welches Bild dadurch in der Öffentlichkeit von ihnen verbreitet wird. „That's the problem. We let people say stuff, and they say it so much that it becomes okay to them and normal for us. What's the point of having a voice if you're gonna be silent in those moments you shouldn't be?”  Der Druck, der von der Polizei, den Medien und ihrer eigenen Nachbarschaft auf Starr ausgeübt wird, steigert sich ins Unermessliche und schon bald muss sie sich entscheiden, welche Seite sie wählt. Und ob sie die Stille durchbrechen und ihre Stimme dazu nutzen will, etwas zu verändern, oder es zumindest zu versuchen. Egal, welche Konsequenzen dies mit sich bringt. Denn Khalil hat immerhin nicht mehr die Möglichkeit für sich selbst einzustehen. Bei dieser Entscheidung wird sie von ihrer liebevollen Familie wundervoll unterstützt, die allerdings selbst von der ganzen Situation mehr als überfordert ist und an ihre Grenzen gerät. Während Starrs Eltern hinter ihrer Tochter stehen, sind sie sich jedoch selbst nicht sicher, welcher Weg nun das Richtige für Starr ist. Natürlich wollen sie Gerechtigkeit für Khalil, aber ist diese es wert die Sicherheit der eigenen Tochter dafür zu opfern? Starrs Freundeskreis besteht aus den verschiedensten Charakteren. Manche sind mir sehr ans Herz gewachsen und manch andere hätte ich gerne geohrfeigt und kräftig geschüttelt. Auch hier muss sich Starr mit Problemen wie Voreingenommenheit, Intoleranz, Respektlosigkeit und Diskriminierung auseinandersetzen und weiß manchmal gar nicht wirklich wo ihr der Kopf steht. Angie Thomas hat es geschafft, dass ich mich ebenso mit diesen Themen auseinandergesetzt habe – mehr als ich es in meinem normalen Alltag tue. Der packende Schreibstil und die spannende Erzählweise haben mich das Buch nicht aus der Hand legen lassen. Ich war gefesselt von Starrs Geschichte und zugleich wütend, erschrocken und beschämt. Dieses Buch öffnet Augen, regt zum Nachdenken an und zeigt die derzeitige Lage von Polizeikriminalität und dem parteiischen Rechtssystem Amerikas auf realistische Weise auf. Jeder sollte dieses Buch lesen. In der Schule. Auf dem Weg zur Arbeit. Zu Hause auf der Couch. Überall.

    Mehr
  • Ein Jahreshighlight!

    The Hate U Give
    MosquitoDiao

    MosquitoDiao

    13. July 2017 um 09:55

    I always said that if I saw it happen to somebody, I would have the loudest voice, making sure the world knew what went down. Now I am that person, and I’m too afraid to speak. Ich weiß wirklich gar nicht, wo ich anfangen soll. Eigentlich wollte ich dieses Buch mit Elli (Buchhaim) und zwei weiteren Bloggerinnen lesen, was sich dann aber leider doch nicht so ganz ergeben hat. Jedoch bin ich froh, dass ich eher zu den Nachzüglern gehöre, und mich demnach mit jemandem austauschen kann, denn inhaltlich ist dieses Buch einfach eine Wucht! Ganz davon abgesehen, dass ich die Thematik unglaublich wichtig und interessant finde (ich hoffe, dass das jetzt nicht zu gemein klingt) ist sie vor allem aber auch mehr als nur aktuell. Immer wieder hört man es in den Nachrichten. Ein schwarzer Mann erschossen auf offener Straße von einem weißen Polizisten. Und wieso? Ja. Genau. Das Wieso bleibt meistens offen, bzw. wird gar nicht weiter hinterfragt. Vielleicht einfach, weil er schwarz war. Das ist doch auch ein Grund. NICHT. In dieser Geschichte muss Starr sich genau damit auseinandersetzen, als ihr Freund Khalil grundlos neben ihr erschossen wird. Doch nicht nur, dass dies keine Konsequenzen für den Polizisten zu haben scheint, es werden auch einfach die Tatsachen verdreht, bzw. ganz neue erfunden. Jetzt kommt der mentale Aufschrei – das kann man doch nicht machen! Aber klar, man sieht es doch immer wieder. Es gibt ja auch genug Menschen, die das glauben, es hinnehmen, vielleicht auch einfach genau das glauben wollen. Hier geht es um keine Verallgemeinerung, die ich mit meiner Aussage ziehen will, genauso wenig, wie Angie Thomas das mit ihrem Buch gemacht hat. Doch es ist nun einmal Tatsache, dass genau so etwas passiert. „Nobody’s going to twist her words around! I told you, we want the truth to come out too.“ „Oh, we know the truth, that’s not what we want,“ says Daddy. „We want justice.“ Natürlich haben Vorurteile meistens ihren wahren Ursprung. In genau solch einem lebt Starr. Ihr Vater war selbst schon im Gefängnis als ehemaliges Gangmitglied und ihre Nachbarschaft verbildlicht genau das, was alle sehen. Drogen, Waffen, Gangs. Aber das bedeutet noch lange nicht, dass alle Menschen so sind. Es gibt sie immer, die schwarzen Schafe. Starr hat genauso, wie viele in ihrem Viertel damit zu kämpfen, was die Gangs ihnen antun, in was für ein Bild sie sie rücken. Nicht umsonst lernt sie von klein auf von ihren Eltern, wie man sie Polizisten gegenüber zu verhalten hat. Keine schnellen Bewegungen. Niemals sprechen ohne aufgefordert zu werden. Und erst recht nie zu widersprechen. Dann kommt der super krasse Kontrast. Genau weil ihre Eltern mehr für sie wollen geht sie auf eine Eliteschule, natürlich hauptsächlich mit Weißen. Hin und hergerissen zwischen zwei „Welten“ muss sie nun den richtigen Weg für sich finden. Sich scheinbar entscheiden, ob sie ein weißes oder ein schwarzes Leben führen will. Ob sie sich traut den Mund aufzumachen, egal, welche Konsequenzen das mit sich ziehen könnte. That’s the problem. We let people say stuff, and they say it so much that it becomes okay to them and normal for us. What’s the point of having a voice if you’re gonna be silent in those moments you shouldn’t be? An ihrer Seite hat sie eine wundervolle Familie. Wirklich ALLE Charaktere sind in dieser Geschichte einfach fantastisch beschrieben, man bekommt das Gefühl, sie alle zu kennen. Was nicht unbedingt mit mögen gleichzusetzen ist… Starrs Geschwister, wie Eltern geben ihr einen unglaublichen Halt, obwohl es ihnen selbst schwer fällt, sich zu entscheiden, was sie ihrer Tochter raten wollen. Denn wenn es auf einmal um das eigene Kind geht, ist eine Entscheidung zwischen „starkem Charakter“ und „Sicherheit“ nicht mehr ganz so einfach… „Brave doesn’t mean you’re not scared, Starr,“ she says. „It means you go on even though you’re scared. And you’re doing that.“ In ihrem Freundeskries, der sehr durchmischt ist, finden sich die unterschiedlichsten Charaktere wieder. Jene, auf die man verzichten kann, aber auch die, die einem immer die Wahrheit ins Gesicht sagen und  die alles für sie tun würden. Jeder einzelne ist mir ans Herz gewachsen und einfach stimmig in diesem Gesamtbild. Ich könnte gar nicht mehr aufhören, über diese Geschichte zu philosophieren, mich in sie hineinzusteigern und meinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Hass. Scham. Trauer. Doch ich denke, dass dies eine Erfahrung ist, die am besten jeder selbst machen sollte. Angie Thomas hat es geschafft, mit dieser Geschichte Dinge aufzuzeigen, über die ich mir noch keine großen Gedanken gemacht habe. Ebenso, hat sie ein Thema angesprochen, mit all seinen Facetten, wie ich es mir gewünscht und erhofft habe. Neben dieser schweren Thematik, musste ich aber auch mehr als nur einmal lachen. Dieses Buch ist einfach erschreckend, wenn nicht sogar abschreckend und verzaubernd zugleich. „…When the Khalils get arrested for selling drugs, they either spend most of their life in prison, another billiondollar industry, or they have a hard time getting a real job and probably start selling drugs again. That’s the hate they’re giving us, baby, a system designed against us. That’s Thug Life.“ FAZIT Mir fällt es unglaublich schwer, meine Gefühle über dieses Buch in Einklang zu bringen. Ich möchte von der Geschichte schwärmen und zeitgleich ist die Thematik genauso furchtbar wie auch wahr. Es gab keinen Aspekt, der mir gefehlt hat. Vielmehr wurden Situationen aufgeführt, an die ich bisher nicht gedacht habe. Für Anfänger im englisch lesen – wie mich, war es durchaus eine kleine Herausforderung, der Sprachstil mit seinem Slang hat es mir Anfang echt schwer gemacht, doch als ich irgendwann wirklich drin war, hat es mich auch einfach nicht mehr losgelassen. Für all jene, die sich das nicht trauen, aber ein großes Interesse an diesem Buch haben: Es wird bereits am 24. Juli auf Deutsch im Cbt Verlag erscheinen!

    Mehr
  • Nicht nur ein notwendiges Buch, sondern auch ein gutes Buch.

    The Hate U Give
    BloodyBigMess

    BloodyBigMess

    30. June 2017 um 23:07

    Es ist absolut notwendig, dass aktuelle sozio-politische Themen in unserer gegenwärtigen Literatur behandelt werden. Insbesondere in Büchern, deren Zielgruppe Jugendliche sind. Es ist wichtig, dass unterdrückten Stimmen eine Plattform geboten wird, erhört zu werden, sodass Ungerechtigkeiten nicht mehr einfach unter den Teppich gekehrt werden können.Und genau das unternimmt Angie Thomas auf sehr gelungene Weise in ihrem Debüt The Hate U Give.THUG überzeugt nicht nur mit einem packendem Schreibstil und einer überzeigenden Erzählweise, sondern auch mit menschlichen Figuren und als Informationsquelle für die derzeitige Lage in Amerika, was Rassenprofilierung und Machtmissbrauch von Polizisten und einem parteiischen Rechtssystem angeht.Es ist dabei informativ, bietet verschiedene Meinungen und hat dabei eine emotionale Dringlichkeit, die den Leser dazu auffordert, sich ebenfalls eine Meinung zu dem Thema zu bilden.Dabei ist die Hauptfigur Starr diejenige, die uns unvoreingenommen durch die Geschichte führt. Sie kriegt Meinungen aus beiden Enden des Spektrums und dazwischen zu hören und bildet sich kritisch daraus ihren eigenen Standpunkt.Dabei wirkt sie aber nicht nur wie ein Werkzeug, sondern sie ist ein ausgefleischter Teenager. Sie ist schlau, verletzlich und findet im Laufe des Buches zu sich selbst, während sie ein traumatisches Erlebnis verarbeitet.Unterstützt wird sie dabei von ihrer liebevollen Familie, deren Dynamik für einen weiteren interessanten Aspekt sorgt.THUG bringt den Leser zum Nachdenken, öffnet einem die Augen und fordert nach Empathie.Dabei ist es nicht nur ein wichtiges Buch, ein notwendiges Buch, sondern auch einfach ein echt gutes Buch. Dies ist eine Geschichte, die in Schulklassen behandelt werden sollte.

    Mehr
  • black lives matter

    The Hate U Give
    Mrs_Nanny_Ogg

    Mrs_Nanny_Ogg

    26. June 2017 um 22:20

    Angie Thomas has written an extraordinary debut novel about the present situation in the US concerning the shooting of black teenagers by white cops, a Situation which led to the black lives matter movement. Maybe we, White europeans, won't be able to clearly understand how black and White People ( and many other different colours too) are still be treated differently and what Kind of difficulties they have to bear.I liked the way Angie Thomas described the facts, how empathetic she wrote about the Young People, about Starr, a Young black Girl, who lives in Garden Heights, a neighbourhood full of drugdealers and thugs, but visits a "White" School and has a White boyfriend. Starr has to witness the Shooting of Khalil, her best friend. The cop mistook a hairbrush in the cardoor for a gun and shot him. But you get never the Impression that White People are bad and black People are good, but you get a good Picture about the Feelings and the misunderstandings, the prejudices of both sides. I really liked this novel and deeply recommend it especially to Young Readers.

    Mehr
  • Most important book of 2017

    The Hate U Give
    Lupina15

    Lupina15

    25. June 2017 um 19:47

    What is it about?Inspired by the Black Lives Matter movement, Angie Thomas’s searing debut about an ordinary girl in extraordinary circumstances addresses issues of racism and police violence with intelligence, heart, and unflinching honesty. Sixteen-year-old Starr Carter moves between two worlds: the poor neighborhood where she lives and the fancy suburban prep school she attends. The uneasy balance between these worlds is shattered when Starr witnesses the fatal shooting of her childhood best friend Khalil at the hands of a police officer. Khalil was unarmed. Soon afterward, his death is a national headline. Some are calling him a thug, maybe even a drug dealer and a gangbanger. Protesters are taking to the streets in Khalil’s name. Some cops and the local drug lord try to intimidate Starr and her family. What everyone wants to know is: what really went down that night? And the only person alive who can answer that is Starr. But what Starr does—or does not—say could upend her community. It could also endanger her life.My opinion:This is maybe the most important novel of 2017. Angie Thomas debut novel draws a portray of our society without romantisizing anything.Main-character Starr represents Black people living in America. She witnesses the murder of her best friend. He was shot by a police officer despite he was unarmed and did nothing wrong. The story follows her and what happens because of the murder.This book opens your eyes regarding unarmed shooting in America as well as Black history and life-style. It is beautifully written using slang. One does really get a feeling for the situation. The characters are unique and relatable, even though one clearly notices that one is white and nit black. Sometimes the novel makes you feel guilty but it offers perspectives and raises hope to change something.Family plays an important role and adds character to the story. Starr's family is so sweet and cute and adorable. You have to fall in love with them.Despite the sad topic the book offers some laughter and finds a goob balanca between seriousness and fun.You get an inside in a Black neighbourhood and how it is to live there, what the differnces between black and white people are and how Black people handle specific situuations.It's stunning! A must-read for everybody to raise awareness!!!

    Mehr
  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; - Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. - Eure Beiträge werde ich verlinken; - Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; - Genre und Erscheinungsjahr sind egal: - Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der LIterarischen Weltreise 2016:  https://www.lovelybooks.de/autor/Lily-King/Euphoria-1117239512-w/leserunde/1210564360/ Dann wünsche ich uns allen... Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездки Счастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! - 旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。- Gute Reise! TeilnehmerInnen: ambermoonArgentumverde Arietta Aleida ban-aislingeach Bellis-Perennis Beust black_horse britta70 buchjunkie Buchraettin Buecherwurm Caroas carathisCaro_LesemausChattysBuecherBlog Code-between-lines Cornelia_RuoffCorsicana CosmoKramer danielamariaursula Elke elmidi faanie fasersprosse Fjordi Florenca Fornika Gela_HK Gelinde Ginevra Gruenente gst Gwendolina haberland86 Hamburgerin hannelore259 Harlequin histeriker Hortensia13 Igela Igelchen Isador Jari jeanne1302 lehmasLeonoraVonToffieFee leselea lesebiene27 lieberlesen21 Jisbon JuliB kingofmusic kleinechaotin krimielse LibriHolly Luiline marpije miss_mesmerized monerlnaninka Nelebooks  niknak Nisnis paevalill Pagina86 papaverorosso parden peedee Petris PMelittaM postbote saku Schlehenfee schokoloko29 seschat Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi TanyBee TraubenbaerulrikerabeValabe vanessabln vielleser18 wandablue waschbaerin Wedma Wermoewe Wichellawidder1987 WollyYolande

    Mehr
    • 1118
  • “never stop doing right“

    The Hate U Give
    StefanieFreigericht

    StefanieFreigericht

    23. June 2017 um 22:50

    Must-read book – and I am German, white, grown-up, recommending you a YA novel heavily in with the US-centred “Black Lives Matters“ movement, issues we rather hear about on TV whenever there is a major riot or shooting. Why? The book is great, it gets you BOTH, to understand better and to think about matters. Matters? Racism, society, friendship, family, loyalty, fear, bravery´,... Well, as I said, I am a white German - the situation IS obviously different. Germany does not have that black history, does limitate the possession of weapons, has education mostly for free. Racism in general tends to show up its ugly face in about every place in the world, let’s say “different variations same sh**“. Germany may not have areas like “Garden Heights“ – but some of the municipal areas have developed “no-go“ areas and quarters with mostly ethnical settlement, here, too, often combined with unemploymency and poverty – although not "black", anyway – being stigmatized for where you live is the same – and no good either. So no book on “them“ – way to close to “us“. So, yes, the situation IS different, and you learn more about racism specifically in its US-version. Still, there are those other matters. Society, friendship, family, loyalty, fear, bravery. Confront that with “your local brand“ of racism and you will easily get why I got hooked – and you will probably more easily re-position the story to your own place. Down to core, Starr is just a teenage girl – with a boy friend, siblings, loving parents, girls she hangs around with, hobbies, school. She’s not cool in her “hood“ – she is cool with the white kids for being one of the few black kids at a mostly white “better“ school. She witnesses what no kid should see – death. Violently. Of someone close. Khalil who gets shot by a cop. And here comes what I found great about author Angie Thomas‘ writing: she makes you stand in other persons‘ shoes. I admit I DID take sides – and shift and shift and shift. I did feel like “hey, why did Khalil have to ask Starr whether she felt safe rather than not move when the cop told him“ or “why did he have to get involved with drug dealers“. I DID put the blame on the victim! He did not: shoot at the officer – and was shot in the back. He did not threaten the officer – and was shot in the back three times. He did not have a gun on him. He was not out dealing or stopped for dealing – just stopped for driving. Reconsider. Same on – how often do we all laugh at stupid snide remarks – for someone being too old, too big, too…whatever. Only kidding? No harm meant? “ That’s the problem. We let people say stuff, and they say it so much that it becomes okay to them and normal for us. What’s the point of having a voice if you’re gonna be silent in those moments you shouldn’t be?“ „Sometimes you can do everything right and things will still go wrong. The key is to never stop doing right.“ p 154 See for yourself. The book is a great captivating read. It most automatically will make you discuss about it. I do sincerely hope many students will read it in school. For the German mother tongue? Mostly, the language is easy to understand, despite of some portion of slang – Starr is slang at home and rather does not want to be associated with slang at school. So prepare for just some few words to look up, not many, like “dope“ for cool. You’ll be up to date ;-)Serious 6 stars out of 5 – and fun, anger, sympathy, understanding, shock, laughter,…

    Mehr
    • 3
  • Let's Read in English: "The Hate U Give" by Angie Thomas

    The Hate U Give
    TanjaMaFi

    TanjaMaFi

    A book that must be read! In February 2017, Angie Thomas published her debut novel  – and became an instant success. The Hate U Give offers a unique and engrossing look on the Black Lives Matter Movement and the inequality and injustices inherent in today's society. Deriving its name from Tupay Shakur's view "The Hate U Give Little Infants Fucks Everybody" – THUGLIFE – Angie Thomas' novel focuses on the life changing events of one fateful night and 16 year-old Starr who is caught in the middle of a discussion of police brutality, the question of justice and the responyibilty towards one self. Discover The Hate U Give together with other readers!Join our  Let's Read in English book club and discuss great novels each month. Usually, there won't be any free books but you are welcome to discuss every book at your own convenience. If you participate actively (around 5 substantial posts), you can also earn a lottery ticket for the raffle at the end of the year! More about the book Inspired by the Black Lives Matter movement, Angie Thomas’s searing debut about an ordinary girl in extraordinary circumstances addresses issues of racism and police violence with intelligence, heart, and unflinching honesty. Sixteen-year-old Starr Carter moves between two worlds: the poor neighborhood where she lives and the fancy suburban prep school she attends. The uneasy balance between these worlds is shattered when Starr witnesses the fatal shooting of her childhood best friend Khalil at the hands of a police officer. Khalil was unarmed. Soon afterward, his death is a national headline. Some are calling him a thug, maybe even a drug dealer and a gangbanger. Protesters are taking to the streets in Khalil’s name. Some cops and the local drug lord try to intimidate Starr and her family. What everyone wants to know is: what really went down that night? And the only person alive who can answer that is Starr. But what Starr does—or does not—say could upend her community. It could also endanger her life.More about the authorAngie Thomas grew up in a predominantly black neighborhood of Jackson, Mississippi. Her first novel The Hate U Give was inspired by the Black Lives Matter Movement and some of the experiences she made when she was a child and teenager. She is a big fan of Tupac Shakur.That sounds like a novel you'd enjoy? Great, come and join our book discussion. I'm looking forward to a great book club in May with you! You are welcome to discuss the book in English. If you feel more comfortable doing it in German - no problem! Please feel free to use whatever language you are most comfortable with. You love to read in English? Perfect! You can now join the Let's Read in English Challenge 2017 to read and discuss books with other readers.

    Mehr
    • 142
  • Fantastisches Debüt, bei dem der letzte Funke nicht ganz übergesprungen ist

    The Hate U Give
    HarIequin

    HarIequin

    22. June 2017 um 23:49

    „The truth casts a shadow over the kitchen – people like us in situations like this become hashtags, but they rarely get justice.“ (S.61) Im Bereich YA kommt man in diesem Jahr um ein Buch nicht herum: The Hate U Give  von Angie Thomas. Der Titel ist angelehnt an Tupacs Definition von Thuglife ("The Hate You Give Little Infants Fucks Everybody“) und das Buch eine Hommage an #BlackLivesMatter. Während einer Polizeikontrolle wird Starr‘s Kindheitsfreund Khalil von einem Polizisten erschossen, obwohl er unbewaffnet ist. Von der Öffentlichkeit wird er schnell als Drogendealer und „Thug“ abgestempelt, aber Starr weiβ, dass er auch andere Seiten hatte. Während sie bei den laufenden Ermittlungen der Polizei aussagen muss, wird der Druck sich an die Öffentlichkeit zu wenden immer gröβer. Die Protagonistin Starr ist ein sehr angenehmer Charakter. Sie wirkt vernünftig und ruhig, steht aber trotzdem für das ein woran sie glaubt. Zusätzlich zu dem tragischen Vorfall mit Khalil versucht sie 2 Welten zu meistern: ihr Leben in Garden Heights, einer „black neighbourhood“ und ihr Leben an der Williamson, einer Privatschule mit groβteils weiβen Schülern, unter denen sie als eine der wenigen schwarzen nicht negativ auffallen will. Sprachlich ist die Differenzierung sehr gut gelungen - mal gibt es mehr Slang, mal spricht sie doch wieder förmlicher und vorsichtiger. Allgemein liest es sich sehr gut und angemessen für ein Jugendbuch und ist vermutlich auch für Anfänger geeignet. Thematisiert wird vorwiegend Rassismus in den USA. Dabei sind „kleinere Vergehen“ wie unbedachte Witze, aber vordergründig natürlich der Mord an Khalil durch einen Polizisten. Die Auflösung des Ganzen hat die Autorin für mich gut gelöst, da sie nah an der Realität bleibt. Leider lernt man Khalil vorher kaum kennen, weshalb mich der Tod nicht wirklich berührt hat. Es war leider so distanziert, als hätte man einen Zeitungsartikel darüber gelesen und kein ganzes Buch. Mehr Mitfühlen konnte ich dann schon mit Starr, die sowohl mit dem Verlust ihres Freundes, als auch den Folgen als einzige Zeugin anwesend gewesen zu sein, zu leben hat. Sie macht eine schöne Entwicklung durch und wird vom eingeschüchterten Mädchen zu einer starken Person. Dabei wird in ihrem Leben nichts beschönigt: in ihrer Nachbarschaft herrscht erbitterter Krieg zweier Gangs, Drogenhandel und Waffengewalt sind an der Tagesordnung. Das hier in Deutschland in der Sicherheit der eigenen Wohnung zu lesen, fühlt sich sehr fremdartig und unbegreiflich an. Ins Herz geschloβen habe ich vor allem Starrs Familie und Freunde, durch die einige überraschend humorvolle Dialoge entstehen, die dem Buch die Schwere ein wenig nehmen. Besonders Starrs Vater Maverick ist ein sehr interessanter Charakter. Früher Drogendealer und Gefängnis-Insasse , leitet er heute einen kleinen Supermarkt und versucht ein besseres Leben für seine Familie zu ermöglichen und etwas in Garden Heights zu bewirken (auch wenn das etwas ins utopische abschweift). Auch von Starrs Beziehung zu ihrem Mitschüler Chris war ich sehr angetan, weil sie so auβerordentlich normal wirkte und sich nicht in den Vordergrund drängte. Alles in allem ein wundervolles Buch am Zahn der Zeit, das mich in einigen Punkten trotz des Hypes immer noch positiv überraschen konnte. Einzige Mankos für mich waren, dass es mich durch die Distanz zu Khalil nicht ganz so mitgenommen hat, wie ich es mir erhofft hatte und der End-Teil ein wenig zu vollgepackt war.

    Mehr
  • Ein großartiges Buch über Diskriminierung, Familienzusammenhalt und Zivilcourage - in Englisch

    The Hate U Give
    Federfee

    Federfee

    16. June 2017 um 10:26

    Speak out for your rights, for justice and against discrimination!Obwohl es sich hier um ein englischsprachiges Buch handelt, schreibe ich meine Rezension in Deutsch, vor allem, um mehr Leser zu erreichen. Ich kann nur wärmstens empfehlen, dieses Buch zu lesen, am besten im englischen Original. Es ist durchweg leichtes amerikanisches Englisch (zur Sprache unten mehr).Die 16-jährige Starr, Bewohnerin des schwarzen Ghettos mit dem schönen Namen 'Garden Heights', hat ein traumatisches Erlebnis: Khalil, ihr gleichaltriger Freund seit Kindertagen, wird in ihrem Beisein hinterrücks von einem Cop erschossen. Das Problem der Polizeiwillkür ist leider in den USA aktueller denn je.Auf diesem Hintergrund entwickelt sich die Geschichte von Starr, die nach anfänglicher großer Angst das tut, was sie sich ursprünglich einmal vorgenommen hatte: laut ihre Stimme zu erheben und die Welt wissen zu lassen, was sie gesehen hat und welches Unrecht geschehen ist."But one thing is necessary to change something: let the world know whats happening and what happened."Normalerweise mag ich keine Romane, die fast nur aus Dialogen und inneren Monologen bestehen und schon gar nicht, wenn allzu viel Slang vorkommt wie in diesem Buch. Die saloppe Umgangssprache einerseits und in manchen Situationen gehobene Sprache andererseits haben aber eine Funktion. Sie zeigen sehr deutlich die Zerrissenheit von Starr, die nicht genau weiß, wo sie hingehört und wer sie ist. Sie wohnt im 'Ghetto' mit den Drogendealern und Bandenkriegen, besucht aber eine Schule mit vorwiegend weißen Schülern. Ihr Boyfriend ist ein weißer Junge aus wohlhabendem Elternhaus.Hinter der oberflächlichen Leichtigkeit der Sprache steckt eine Menge mehr als nur das Thema 'Rassendiskriminierung'. Es geht um vieles, das sich dem Leser atmosphärisch sehr dicht aus den Dialogen erschließt: Identitätsfindung eines jungen Mädchens, Zivilcourage, die Rolle eines liebevollen Elternhauses, und mehr. Immer wieder wird thematisiert, dass nichts nur gut oder böse ist, sondern dass alles zwei Seiten hat, dass man den ganzen Sachverhalt kennen muss oder den Hintergrund eines Fotos z.B., den Gesamtzusammenhang.Ich gebe nicht mehr allzu oft 5 Sterne, aber dieser großartige Debutroman einer jungen vielversprechenden Autorin hat sie verdient.P.S.: Das Buch ist inzwischen als Taschenbuch mit einem passenderen Cover erschienen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Strandräuberin" von Ines Thorn

    Die Strandräuberin
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    Von Liebe und Meer Sylt im Jahr 1711: Jördis lebt mit ihrer Großmutter auf Sylt, doch sie bleibt eine Außenseiterin, die sich als Strandräuberin durchschlagen muss. Ihre Vorfahren stammen aus Island, deshalb hängt sie noch dem alten nordischen Glauben an. Ihre einzige Gefährtin ist ausgerechnet die Tochter des Pfarrers, der Jördis für eine Hexe hält. Doch dann verlieben ihre Freundin Inge und sie sich in denselben Mann – und das Unglück nimmt seinen Lauf. Es ist die Zeit der Walfänger und Strandräuber. Das Leben ist hart auf Sylt – besonders für Frauen, die sich alleine durchschlagen müssen. Seit dem Tod ihrer Eltern ist für Jördis die Kate ihrer Großmutter Etta in Rantum ihr karges Zuhause. Die beiden leben von Strandräuberei und davon, dass sie Syltern heimlich die Zukunft weissagen – mit ihrem Runenorakel, denn sie hängen dem alten nordischen Glauben an. Misstrauisch vom Pfarrer des Ortes beäugt, geht Jördis ausgerechnet mit dessen Tochter Inge eine Freundschaft ein. Als sie gesteht, dass sie in Arjen, den jungen Schmied, verliebt ist, zerbricht die Freundschaft, denn auch Inge hofft, dass Arjen ihr die Ehe anträgt. Doch der Schmied gesteht Jördis seine Liebe. Sie beschließen, vor dem nächsten Biikebrennen zu heiraten. Aber alles kommt anders, als in der Kirche ein Kreuz von der Decke fällt und ein heftiger Sturm die Insel heimsucht. Der Pfarrer findet sofort die Schuldigen: Jördis und ihre Großmutter sollen Hexen sein. Dramatisch und schicksalhaft: der Kampf einer jungen Frau um ihr Glück.Zur Leseprobe Über Ines Thorn Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Buchhändlerin studierte sie Germanistik, Slawistik und Kulturphilosophie. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Im Verlag Rütten & Loening sind außerdem „Ein Stern über Sylt“ und „Die Strandräuberin“ erschienen.Jetzt bewerben!Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben

    Mehr
    • 246
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeck (30/40)Becky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_Kehrer (30/30)Kasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miah (20/20)MiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4652
  • Definitely an eye-opener

    The Hate U Give
    Schlehenfee

    Schlehenfee

    15. June 2017 um 12:06

    Angie Thomas' debut novel „The Hate U Give“ or THUG in short, was inspired by the Black Lives Matter movement and deals with a topic which is unfortunately only too common in the United States: the shooting of an unarmed black person by police officers.Sixteen-year-old Starr Carter is „the witness“ of the death of her friend Khalil and a very authentic, resourceful and likeable character. Through her eyes the reader goes through the grief, the anger and the hope for justice that goes through America's black community every time a shooting like in the book happens. Will Starr's voice finally be heard and will there be justice? Angie Thomas has depicted the anger and frustration in the black community about police brutality and everyday racism very well, it was definitely an eye-opener for me. It's a world so different from my daily life and it could have been easy to paint everything „black and white“ but the author managed to show that there are always two sides to a coin and that „assuming“ someone is a criminal by looking at them is absolutely wrong.Another topic of „THUG“ is the development of Starr's identity. She goes to a posh white school where she behaves differently than at home in the „ghetto“. When her two worlds collide after the shooting, Starr has to stand up for her beliefs, her family and she has to reconcile both ways of living with each other. Her struggle is particularly well depicted by the author. Another bonus of the book is Starr's family. Unlike many YA novels where parents are awful to non-existing, Starr's parents are very supporting and loving, even though they have their flaws and Starr relies on them as well as on her friends. I really liked this aspect.All in all, THUG offers many topics for discussion, it makes you change perspectives and think about your own attitude towards minorities by giving a voice to them which makes it a very important book, for grown-ups and teenagers alike.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2028
  • weitere