Neuer Beitrag
Beiträge/Seite
198 Ergebnisse

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Herzlich Willkommen zu meiner Leserunde. 
Ich verlose 15 Bücher an alle Sushi Fans und diejenigen, die es noch werden wollen.
Über das Buch:

Sie lieben Sushi, Sie sind gerne mit Freunden zusammen, Sie ernähren sich bewusst und Sie haben Spaß am gemeinsamen Tun – dann werden Sie doch auch Mitglied der großen Fangemeinde von Angjinsan und rollen Sie mit bei der Sushi-at-Home-Party.
Die perfekte Step-by-Step-Anleitung vom Einkaufszettel über Grundausrüstung, Material- und Warenkunde bis zu Benimm-Regeln beim Japanisch-Essen und bei Tisch – dieses Buch bietet interessante Grundinformationen und verbindet sie mit dem dazugehörigen Spaßfaktor.
Sushi bedeutet mitnichten roher Fisch, Sushi kann man ganz nach den eigenen Vorlieben und dem eigenen Geschmack zusammenstellen. Angjinsan gibt eine Fülle von Anregungen dazu, was man Leckeres mit Reis und dem Nori-Blatt umhüllen kann. Egal ob vegetarisch, mit Fisch, gekocht oder roh, mit Ei, mit Fleisch, es muss schmecken und soll beim Zubereiten Freude bereiten.
Die Sushi-at-Home-Party ist der perfekte Partyspaß ohne Stressfaktor für die Gastgeber. Alles lässt sich in Ruhe vorbereiten, auch dafür gibt es genaue Anweisungen und Listen, und wer was isst, entscheidet jeder selbst – Sushi vegan, vegetarisch oder mit tierischen Bestandteilen.

Über die Autorin:

Angjinsan, geboren 1966 in München, aufgewachsen in Bonn, 1987 Umzug nach Köln und Ausbildung zur Bankkauffrau, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln.
Sie hat 13 Jahre in der Finanzberatung gearbeitet und war dazu regelmäßig zur Ausbildung in Heidelberg und Mannheim. Sie ist seit 2010 Assistentin der Geschäftsführung der IT-Tochter einer großen Versicherung. 
Nachdem Sie als Kind um Fisch immer einen großen Bogen gemacht hat, lernte sie ihn 1994 in Form von Sushi lieben und wurde daraufhin zu dem vorliegenden Buch inspiriert.

Ich freue mich auf eure Beiträge:

zu eurem ersten Eindruck des Buches
zu den Fotos
zum Aufbau des Buches
zu den Texten
Zum Verhältnis Fotos und Text
was hat euch weniger gut gefallen?
was kann noch verbessert werden?
welche Fragen habt ihr an mich, als Autorin?Sehr gerne bin ich während der gesamten Leserunde bei euch 

Ich möchte euch folgende Fragen stellen:
Du gehörst zu denjenigen, die Sushi mögen - warum magst du Sushi?
Du hast von Sushi nur eine  vage Vorstellung, bist dennoch offen für Neues. Was macht dich neugierig auf Sushi?
Du glaubst Sushi wäre nur roher Fisch. Was wenn nicht? Wärst du dennoch offen für mein Buch?
Wer von euch hat schon mal eine Sushi Party veranstaltet? Ich freue mich über euren Bericht.

Euer Fazit zum Buch
Ich freue mich auf eure Teilnahme und euer Feedback

Autor: Angjinsan - Angelika Herzig
Buch: Sushi-at-Home-Party

camilla1303

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich bin von der Stadt wieder ans Land gezogen und eins der großen Kontrapunkte am ländlichen Leben ist, dass man Sushi nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit bekommen kann und es sich auch nicht nach Hause liefern lassen kann. Gerne würde ich eine Sushi Party zuhause veranstalten, da ich mit Sushi sehr viel verbinde: Essenstratschabende mit Freundinnen, mein erstes Date mit meinem Herzmann und nach der Geburt unseres zweiten Kindes habe ich mir sogar eine Portion Sushi ins Krankenhauszimmer bestellt, weil ich neun Monate darauf verzichten musste! Ich bin gespannt auf das Buch und freue mich schon auf die erste Party ohne Stress. :)

Operculum

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Nein, wie genial! Ich habe schon ein paar Mal mit Freunden nette Runden mit gemeinschaftlicher Sushiherstellung und -verzehr veranstaltet. Leider irgendwie immer mit Beschränkung auf Maki und Nigiri mit Lachs, Thunfisch und Gurke... Ich brauche unbedingt neue Inspiration!
Warum ich Sushi mag? Das ist eine schwierige Frage... Ich bin von sushibegeisterten Freundinnen verführt worden und komme jetzt nicht mehr davon los, weil es einfach unglaublich lecker ist! Noch eine leckere Misosuppe dazu und es wird eine perfekte Mahlzeit!

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@camilla1303

Hallo Camilla1303, es ist schöne von dir zu hören.
Ich kann mir nicht vorstellen, wie es ist, 9 Monate auf Sushi verzichten zu müssen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du dir Sushi aufs Zimmer bestellt hast. Ich schätz du gehörst zu den Sushi Süchtigen, genau wie ich. ;-)
Ich melde mich am Ende der Ausschreibung wieder bei dir.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Operculum

Hallo Operculum, genau. Sushi ist eben viel mehr als immer nur Maki und Nigiri mit Lachs, Thunfisch oder Gurke. Also unsere Gäste lieben das reichhaltige Angebot der Speisen. Ohne zu viel versprechen zu wollen, Inspiration sollte auf jeden Fall dabei sein.
Ich freue mich, dass du dich beworben hast und werde mich nach der Ausschreibung wieder bei dir melden.

jawolf35

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Dann gesell ich mich Mal zur Bewerberrunde dazu .
Eigentlich habe ich 🍣 immer gemieden ,denn ich bin kein Fischesser dafür aber mein Mann der seine liebe zum Sushi dann an unsere Tochter weitergegeben hat ,sie ißt mit ihren 10 Jahren wirklich so ziemlich alle Sorten .
Wobei ich meist bei der vegitarichen Variante geblieben bin bis unser Nachbar hat eine Sushibar mir dann Mal gezeigt hat welche Varianten es noch so gibt .( Ist leider letzten Monat weggezogen 😭)Jetzt liebe ich es vorallem mit scharfem Rindfleisch 😁.
Allerdings sind wir jetzt auch auf der Suche nach gutem Sushi da er seine Bar direkt mit in die Stadt genommen hat und hier auf dem Land findet man sonst nichts vergleichbares ,deswegen wäre selber machen sicher eine gute Idee
Eine susiparty haben wir noch nie gemacht aber ist sicher lustig das selber zu machen und dann gemeinsam zu essen ,da hätten sicher auch die Kinder Freude dran .

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@jawolf35

Hallo jawolf35, bei mir ist es umgekehrt. Mein Mann mag keinen rohen Fisch. Er isst nur die gekochten Sachen. Deswegen musste ich mir einige Rezepte ausdenken, um ihn bei der Stage zu halten, wie man so schön sagt. Klasse finde ich, dass eure Tochter schon Sushi isst. Eine Sushi Party ist schon etwas ganz besonderes.
Es war für mich ein echt tolles Erlebnis auf meiner Bucheröffnungspatry mit wildfremden Menschen gemeinsam Sushi Stücke zuzubereiten. Wir alle hatten einen Riesen Spaß.
Schön, dass du dabei sein möchtest. Auch bei dir werde ich mich nach der Ausschreibungszeit wieder melden.

Durga108

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich bin ein großer Sushi-Fan UND Vegetarierin. Genau deshalb freue ich mich ganz besonders auf dein Buch. Am Samstag gab es bei uns wieder Sushi, aus Nori- und Sojablätter mit Reis, Avocado, Kresse, Radieschen, Paprika und Gurken dazu gab es einen asiatischen Gurkensalat mit Chili, Ingwer und Erdnüssen. Das war so lecker und v.a. kinderleicht. Meine Tochter rollt Sushi seit sie 7 Jahre alt ist.

Ich würde mich sehr freuen, ein Exemplar zu bekommen.

2 Fotos

dreamlady66

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Konnichiwa Anjinsan,
ogenki desuka?
Als Asien- aber auch Nipponfan (war zB schon mehrmals im fernen Japan, wo es 3x täglich Mahlzeiten mit gohan (Reis) gibt) bedanke ich mich für diese tolle Chance - ich ❤ Sushis im Restaurant meines Vertrauens, wenn frisch, lecker & natürlich auch vegetarisch zubereitet...aber, ich würde diese auch gerne selbst einmal - mit entsprechender Ausstattung (wenn nicht zu umständlich) - kreieren, bin aber noch eine totale Anfängerin...
Vlt. bis bald?
Sayonara!

dreamlady66

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Durga108

SUPERlecker!!!

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich bin ein großer Sushi-Fan!

Mein Mann und ich haben auch schon öfter Sushi selber gemacht, aber wir verzetteln uns häufig und dann dauert es immer ewig bis wir endlich fertig sind und essen können. Deshalb würde mich dieses Buch sehr interessieren, weil ich hoffe gute Tips zu bekommen.

Außerdem interessiere ich mich auch sehr für die japanische Kultur, Land und Leute (habe eine japanische Brieffreundin und habe schön öfter Shodo(japanische Kalligraphie)-Kurse mitgemacht). Da könnte ich durch das Buch bestimmt auch Neues erfahren.

Würde mich freuen, wenn ich dabei sei darf!

Streiflicht

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Sushi! Schon seit einigen Jahren gehe ich regelmäßig Sushi essen. Schon oft habe ich darüber nachgedacht, endlich mal selbst Sushi zu machen, habe mich bisher aber nicht dran getraut...
Warum ich Sushi so mag? Weil es immer abwechslungsreich ist und lecker schmeckt. Weil ich immer wieder was Neues entdecke und ausprobieren kann. Weil es mir schmeckt und immer wieder ein Erlebnis ist.
Gerne würde ich auch mal selbst Sushi machen. Dieses Buch scheint perfekt zu sein für mich!

Cleo22

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo :-)
Das ist ja super! Ein Sushi-Buch, genial :-) ich war erst einmal Sushi-Essen und war richtig begeistert, da mir das aber meist zu teuer ist und ich lieber selbst herumexperimentiere finde ich es klasse, dass in diesem Buch verschiedene Rezepte und Tricks und Einkaufslisten zu finden sind, mit denen ich dann endlich mal wieder leckeres und selbstgemachtes Sushi essen könnte :-) Yummy! Besonders gut hat es mir mit Avocado und Thunfisch geschmeckt, aber ich probiere gerne Neues aus :)

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Durga108

Hallo Durga108, auf die Sojablätter bin ich erst kur vor meiner Buchveröffentlichung gestoßen, deswegen sind diese dort nicht erwähnt. Sie stellen eine gute alternative zum Nori Blatt dar. Vielleicht findest du ja noch ein paar weitere Anregungen in meinem Buch.
Faszinierend finde ich immer, wenn bereits Kinder an Sushi herangeführt werden.
Ich werde mich wieder bei dir melden.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@dreamlady66

Konnichiwa, dreamlady66
Hai, genkidesu. Arigatou gozaimasu
Für mich ist es immer wieder faszinierend, das viele unserer Gäste Anfänger sind und schon nach kürzester Zeit ihre Sushi Rollen fertigstellen können. Das schöne ist ja, das du das zu Hause machst und es dir schmecken soll. Es muss am Anfang nicht schön sein. Das kommt mit der Zeit von ganz allein. Das erste Tamago, was ich in einer ganz normalten Pfanne gemacht habe, ist fürchterlich schief gegangen. Unseren Gästen war das egal. Es hat ihnen geschmeckt.
Sushi ga suki desu.
Ich melde mich bei dir. Erst einmal vielen Dank

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@dowo1981

Wau, also ich war schon mal im japanischen Kulturinstitut bei uns und habe mich in dem einen oder anderen japanischen Mini Sprachkurs versucht. Da haben wir "nur" der Lehrerin nachgesprochen und anhand der Unterlagen versucht japanische Sätze zu bilden. Das war eine echt Herausforderung. An Kalligraphie habe ich mich aber noch nicht versucht.
Mich würde interessieren, was du mit verzetteln meinst und wie das bei euch aussieht. Schreibe mir. Vielen Dank Angjinsan

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Streiflicht

Hallo Streiflicht, die Vielfalt und das alles gleichzeitig Hauptspeise und "Beilage" ist und sowohl kalt als auch warm gegessen werden kann, finde ich an der japanischen Küche Klasse. Das mit dem regelmäßigen Sushi essen gehen ist mir irgendwann zu teuer geworden. Deswegen habe ich mich auf das Sushi zu Hause machen verlegt. Probier es aus, es ist kinderleicht.
Und ja das Buch scheint perfekt zu sein für dich.
Ich werde mich nach der Ausschreibungszeit wieder bei dir melden.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Cleo22

Hallo Cleo22, für mich gehört die Avocado auf jeden Fall zu Sushi. Wichtig ist nur, dass sie auf den Punkt reif ist. Ansonsten lieber weglassen. Der Schwerpunkt in meinem Buch liegt wirklich auf der praktikablen Umsetzung zu Hause Sushi machen zu können. Da allein essen oder nur für sich zu kochen langweilig ist, eben als Party mit Freunden. Es sind viele Tipps und Tricks in dem Buch. Neben einigen Rezepten für die Party und nach der Party, wenn essen übrig geblieben ist.
Auch bei dir werde ich mich wieder melden.

Cupcakes2

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Vor vielen Jahren reiste ich mit einer Kollegin durch Japan. Durch ein Austauschjahr in der USA lernte sie Schülerinnen aus Japan kennen. Auf unserer Reise durften wir jeweils bei ihnen wohnen. Eine Mutter besass sogar ein Restaurant. Seit da bin ich ein grosser Sushi Fan. Bis jetzt habe ich noch keine selber zubereitet, obwohl der Wunsch da ist. Das Buch ist mir sofort aufgefallen. Eine Sushi-Party hört sich toll an. Auf das Buch mit Tipps und den vielen verschiedenen Sushis bin ich sehr gespannt.
Ich würde mich sehr freuen bei der Leserunde mitzumachen und selber Sushis zuzubereiten. Ganz besonders eine Sushi-Party zu organisieren.

Gerne bewerbe ich mich für ein Exemplar.

dreamlady66

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Angjinsan

Danke für's schnelle Feedback...daheim, in Ruhe & gewohnter Umgebung klingt gut - genau, es ist noch kein (Sterne)koch vom Himmel gefallen :) denn, hauptsache es schmeckt, ist gesund & macht Spass...bleibe sehr gespannt!

Glitzerhuhn

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe es Sushi zu essen!
Ich liebe die verschiedenen Geschmäcker, die Konsistenz, das Unkomplizierte und die Art des Essens.
Doch leider komme ich mit der Zubereitung gar nicht zurecht. Als ich mich einmal da rangetraut habe, klebte der Reis an meinen Fingern und die Sushis zerfielen.
Daher bin ich total interessiert an dem Buch und der Idee, dass die Zubereitung Freude bereitet. Eine Sushi Party stelle ich mir sehr gut vor - mal was anderes!
Ich wäre sehr gerne bei der Leserunde dabei, da ich sehr gerne die richtige Zubereitung lernen und eine Sushi Party veranstalten möchte.

kris006

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Was für ein Glück das ich das Buch hier entdeckt habe.

Mein Freund und ich sind große Sushi-Liebhaber und gehen nahe jedes Wochenende Sushi essen. Wir haben auch schon oft darüber nachgedacht es zu Hause selber zu rollen, doch so richtig getraut haben wir es uns noch nicht. Das Buch wäre ein super Anreiz verschiedene Sushis auszuprobieren.

Im Fall einem Gewinns nehme ich an der Leserunde mit Beiträgen und Bildern teil und veröffentliche meine Rezi hier, auf einigen Plattformen und meinem Blog.

Xynovia

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich bin kein Freund von fertigem Essen und bei Restaurants bin ich sehr vorsichtig weil ich da einmal Pech hatte und mein Restaurantbesuch im Krankenhaus endete. Sushi interessiert mich brennend, vor allem wenn ich es zu Hause alleine zubereiten kann und dann noch mit meinen Freunden zusammen verkosten. Ich habe nur eine vage Vortsellung was man außer Fisch noch in den Sushi rollen kann. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch lesen kann und in dieser Leserunde meine Suhierfahrungen teilen.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Cupcakes2

Hallo Cupcakes2, es hört sich sehr spannend an, durch Japan zu reisen. Ich bin bisher noch nicht da gewesen. Sushi und überhaupt japanische Gerichte kann ich dennoch morgens, mittags und abends essen. In meinem Buch gibt es einige Tipps und Trick rund um Sushi.
Das besondere an dem Buch ist und darin unterscheidet es sich von allen anderen Sushi Büchern, hier wird nichts vorgegeben. Jeder Gast kann seine Sushi Stück aus allen angebotenen Zutaten zusammenstellen, auch wenn man das noch nie bei einem Japaner gesehen hat. Das Motto des Buches ist, lass deiner Fantasie freien Lauf und iss, was dir schmeckt, ohne Regeln und Vorgaben.
Itadakimasu - Guten Appetit.
Ich werde mich wieder bei dir melden.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Glitzerhuhn

Hallo Glitzerhuhn, wie du bereits gemerkt hast, ist das Herzstück bei Sushi u.a. der Reis und seine Zubereitung. Das der Reis an den Fingern klebt ist dabei aber normal und zeigt, dass der Reis die richtige Konsistenz hat. Bei der Zubereitung des Reises und der Sushi Stücke gibt es einige Dinge zu beachten. Die Sushi Stücke selbst sollten dabei aber erst im Mund zerfallen. Wie das alles geht, findest du im Buch.
Ich werde mich nach der Ausschreibungszeit wieder bei dir melden.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@kris006

Hallo kris006, wenn ihr nahezu jedes Wochenende Sushi essen geht, würde mich interessieren, ob ihr immer nur zu einem bestimmten Japaner geht oder auch schon mal das Restaurant wechselt?
So eine Sushi Party ist echt was feines und mal was ganz anderes. Vor allem, wenn die Gäste dazu aufgefordert sind, selber zu rollen und zu basteln und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Es ist kinderleicht.
Auch bei dir melde ich mich wieder.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Xynovia

Hallo Xynovia, ach du Schreck, verstehe ich dich richtig, dass du nach dem Verzehr von Sushi im Krankenhaus gelandet bist. Oh wie schrecklich. Also ich habe im Laufe der Jahre meine Ernährung sehr umstellen müssen. Und auch ich kann nicht mehr in jedes Restaurant gehen. Ich koche auch lieber zu Hause. Da glaube ich zumindest zu wissen, was ich esse und die Zubereitung bestimme ich selbst.
Da mein Freund keinen rohen Fisch mag, musste ich kreative werden. Im Grunde genommen kannst du fast alles mit Sushi Rollen verbinden, was dir schmeckt. Das ist ja gerade das schöne.
Ich melde mich wieder bei dir.

Xynovia

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Angjinsan

Ja du hast das richtig verstanden, jetzt bin ich da natürlich sehr vorsichtig gewurden.

Yogine

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo Angjinsan,

Dein Buch interessiert mich, deswegen geselle ich mich zu den anderen in den Lostopf!

Sushi habe ich j a h r e l an g gemieden. IN den letzten Monaten komme ich aber in meinem Lieblingssupermarkt immer an einer "Sushi-Theke" vorbei, wo das zwar fertig abgepackte Essen auf Käufer wartet, es aber "live" vor Ort zubereitet wird und man ggf. auch dabei zusehen kann (da habe ich mir gleich schon mal ein paar Kniffe abgeschaut ;-))
Irgendwann kam ich dann nicht mehr umhin und habe mir probeweise etwas gekauft - und war sehr überrascht, wie gut es schmeckt. Ich liebe den Wakame-Salat und eingelegten Ingwer und ich bevorzuge vegetarisches Sushi. Bei dem Fisch traue ich mich nur an den Lachs heran, der mir aber sehr gut schmeckt :-)
Ich würde gerne noch andere Sorten probieren, traue mich da aber noch nicht heran.

Der nächste Schritt wäre jetzt, auch mal selber etwas zuzubereiten - da käme mir deine Leserunde wie gerufen! Ich versuche mein Glück und würde mich sehr freuen, teilnehmen zu können.

Viele Grüße, Yogine

Yogine

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Durga108

Wow, das sieht RICHTIG lecker aus!
Bei dir wäre ich auch mal gerne Gast .. :-)

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Yogine

Hallo Yogine, ich denke, den Supermarkt kenne ich. :-) Den haben wir bei uns auch. Ab und zu hol ich mir da vor der Arbeit auch mein Sushi. Allerdings in diesem Fall ohne rohen Fisch. Es sind zwar, soweit ich das beurteilen kann, japanische Damen, die den Fisch zubereiten. Dennoch bin ich dabei sehr vorsichtig. Habe keine Lust durch einen "falschen Fisch" meine Lust auf Sushi zu verlieren. Zum Wakame-Salat und zum Ingwer gibt es in meinem Buch auch ein paar Tipps. Bis dann, ich melde mich wieder bei dir.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Yogine

;-) Danke, das sagen unsere Gäste auch immer

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Xynovia

oh weh Xynovia, du Arme und trotzdem hast du noch Lust auf Sushi.
Das finde ich toll.

Yogine

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Angjinsan

Ich bin dann irgendwann mal "schwach" geworden, weil ich mittags etwas anderes als Brote oder Brötchen essen wollte... Leider gibt es für mich kaum Alternativen.
Ich war sehr überrascht, wie gut das Sushi schmeckt, nur von der extra Portion Wasabi (ein Teufelszeug! :-)) habe ich beim zweiten Mal Abstand genommen ;-). Sehr wichtig ist mir auch, das vergaß ich eben zu schreiben, dass diese Art zu essen so leicht ist und dem Körper einfach nur gut tut. Und das ist mir sehr wichtig.

Die Angst vor "falschem Fisch" kann ich total gut nachvollziehen! Eine Bekannte hat mal in einem Restaurant (mit sehr gutem Ruf) Sushi gegessen ... und war danach 3 Tage krank... Das hat mich wirklich jahrelang davon abgehalten, es selber zu probieren.

Deine Ankündigung zum Wakame-Salat und zum Ingwer macht mich jetzt natürlich ein wenig hibbelig :-)

Ich freue mich auf deine Nachricht - bis bald. LG

tardy

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Sushi könnte ich jeden Tag essen. Ich liebe es. Habe sogar schon zweimal einen Kochkurs gemacht, damit ich es auch zuhause zubereiten kann. Habe auch die Bambusmatte und Geschirr und Essstäbchen besorgt. Es fehlt mir aber dann doch noch eine zündende Idee, ein Plan, wie es klappt, welche Mengen ich brauche, worauf man im Endeffekt achten muss. Ich würde sehr gerne hier mitrollen und über meine Erfahrungen berichten. Vor allem die vegane Variante finde ich sehr spannend, denn meine Tochter ist Veganerin.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@tardy

Hallo tardy, einen Kochkurs habe ich auch schon gemacht. War Klasse und hat mich auch weitergebracht. Das Thema mit den Mengen kenne ich. Das war für mich beim ersten mal eine Herausforderung. Da ich für meine Gäste lieber immer mehr einkaufe, als dann vielleicht doch wirklich notwendig, habe ich mir auch Gerichte ausgedacht, die man nach der Party ganz einfach zubereiten kann. Sozusagen als Reste Essen. Spannende Sache.
Natürlich melde ich mich auch bei dir nach der Ausschreibungszeit.

Buechergarten

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

:) Dann mal ran an die Fragen!

- Du gehörst zu denjenigen, die Sushi mögen - warum magst du Sushi?
Gar nicht so leicht zu beantworten, aber ich mag den Geschmack, die kleinen hübschen Stückchen und stehe total auf den Reis!

- Du hast von Sushi nur eine vage Vorstellung, bist dennoch offen für Neues. Was macht dich neugierig auf Sushi?
Mich macht die Bandbreite bei Sushi neugierig. Hier war ich jetzt schon erstaunt als ich "Eier", "Fleisch" und "gekocht" gelesen habe!

Du glaubst Sushi wäre nur roher Fisch. Was wenn nicht? Wärst du dennoch offen für mein Buch?
- Ja, ja und ja! Außerdem liebe ich Sushi mit Avocado - bei mir muss es also nicht nur Fisch sein!

Wer von euch hat schon mal eine Sushi Party veranstaltet? Ich freue mich über euren Bericht.
- Nein, so etwas hatte ich noch nicht :) Aber ich wünsche mir schon ewig einen Sushi-Abend mit Freunden!

elvire

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das waere genau das Buch fuer meinen Sohn und seine Freundin. Die beiden ziehen gerade zusammen, achten auf gesunde und ausgewogene Ernaehrung und liiieeben Sushi. Vielleicht wuerden wir dann ja mal auf so eine Party eingeladen...

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Buechergarten

Hallo Buechergarten, toll von dir zu hören. Der Reis ist wirklich Klasse. Er muss aber auf den Punkt gemacht sein.
Bevor ich in Kontakt mit Sushi kam, wurde bei uns zu Hause Reis immer wie folgt gekocht: Topf voll mit Wasser machen, Reis rein und kochen lassen. Zwischendurch den Reis testen, ob er gar ist. Grauenvoll!
Ja die Vielfalt von Sushi fasziniert mich auch immer wieder. Es gibt immer etwas Neues auszuprobieren. Und gesund ist es auch noch. Wie toll ist das denn. ;-)
Ich melde mich wieder bei dir.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@elvire

Hallo elvire, es ist schön wenn die ganze Familie Sushi mag.
Auf der Bucheröffnungsparty am 10.02 in Mannheim hat ein Vater teilgenommen, dessen Tochter Sushi über alles liebt. Er selbst hatte noch nie Kontakt mit Sushi und wollte seiner Tochter eine Freude machen. Er hat die Party zusammen mit seiner Frau ohne Tochter besucht. Er war begeistert. Er will jetzt auch Sushi zusammen mit seiner Tochter machen.
Ich drücke euch die Daumen, dass Euer Sohn und seine Freundin euch demnächst zu Sushi Partys einladen.
Ich werde mich wieder bei dir melden.

Yakko

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Sushi und esse es schon seit bestimmt über 10 Jahren in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen. Ich wohne eher im ländlichen Gebiet und da gibt es in der Nähe nicht so viel Auswahl an guter Sushi. Daher wäre es toll, es einfach mal selbst zu machen!

Ich bin sehr gespannt auf das Buch und würde mich wahnsinnig über ein Exemplar freuen!
LG 😊

kris006

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden

Angjinsan schreibt:
Hallo kris006, wenn ihr nahezu jedes Wochenende Sushi essen geht, würde mich interessieren, ob ihr immer nur zu einem bestimmten Japaner geht oder auch schon mal das Restaurant wechselt? So eine Sushi Party ist echt was feines und mal was ganz anderes. Vor allem, wenn die Gäste dazu aufgefordert sind, selber zu rollen und zu basteln und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Es ist kinderleicht. Auch bei dir melde ich mich wieder.

Normalerweise haben wir ein Sushi-Restaurant welches wir am liebsten besuchen. Aber da man da nicht immer spontan einen Tisch bekommt, testen wir auch andere Japaner aus. Und bei uns gibt es recht viel Auswahl in der Umgebung, daher kommen wir eigentlich immer in den Sushigenuss.

MissBorax

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Mein erstes mal Sushi war grauenhaft. Ich hätte mir damals nie vorstellen können dass ich Sushi jemals lieben könnte.
Mittlerweile bin ich ein sehr großer Fan von Sushi und mach auch gerne Sushi zuhause. Rein kommt alles mögliche. Da bin ich ziemlich schmerzbefreit ;-)
Wenn was übrig bleibt mach ich gern am nächsten Tag "sushi-salat".
Ich würd mich sehr über das Buch freuen um noch mehr über Sushi zu lernen!

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

@Angjinsan
Hallo! Wir sind gerade im Urlaub, habe Deine Antwort gerade erst gesehen, sorry.
Verzetteln sieht bei uns

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

@Angjinsan
Doofes Handy...
Verzetteln sieht bei uns so aus: wir planen grob, was wir machen wollen und kaufen dafür ein: z.B. Avocado, Gurke, geröstete eingelegte Paprika. Dann beginnen wir, wenn die Kinder im Bett sind. Den Reis koche ich inzwischen mit dem Thermomix, was echt super kappt. Dann fällt mir ein, dass ich ja noch die leckere Chefsauce machen wollte, also wir die noch vor dem

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

@Angjinsan
... noch vor dem Reis im Thermomix gemacht.
Dann fangen wir endlich an. Zutaten mal wieder in zu großen Mengen gekauft...
Dann fällt uns ein, dass wir eine Rolle doch auch inside-out machen könnten, also werden noch schnell Sesamkörner geröstet und ach ja, Pinienkerne wollten wir ja auch noch rösten und verarbeiten.
Mit dem fertigen Berg Sushi sitzen wir dann meistens erst gegen 22:00 Uhr am Tisch. Uff!
Lecker aber anstrengend und deshalb bleibt es auch ein Event, das nicht oft stattfindet. Leider!

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@Yakko

Hallo Yakko, schön von die zu hören. Ich kann mir gut vorstellen, dass es mit der Versorgung mit Sushi in ländlichen Gebieten schwierig ist. Zum Glück gibt es das Internet und mein Sushi Buch ;-)
Wie schon erwähnt gelingt die Zubereitung der Sushi Stück den meisten ziemlich schnell. Wichtig ist die Zubereitung des Reises und die Frische der Zutaten. Der Rest kommt dann ganz allein. Wie heißt es "es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen"
Ich melde mich bald bei dir.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@MissBorax

Hallo MissBorax, das hört sich alles schon sehr kreativ an. "Sushi Salat" hab ich noch nicht gehört. Es würde mich interessieren, wie du die Salatsauce machst und was deine Bestandteile sind. Das macht mich jetzt neugierig. ;-)
Ich werde mich auch bei dir bald melden.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
Beitrag einblenden
@dowo1981

Hallo dowo1981, ich verstehe, was du meinst. Also Sesamkörner rösten musst du nicht. Das war mir auch viel zu viel Arbeit. Beim Asia Laden oder Japaner oder im Internet gibt es bereits geröstete Sesamkörner. Die sind viel besser und schmecken auch nach Mehr. Es gibt sie in hell und dunkel.
Vielleicht kann euch mein Buch ein paar Tipps und Trick geben, euch nicht mehr zu verzetteln.
Ich weiss zwar nicht wie alt eure Kinder sind, aber vielleicht hätten Sie auch Spaß an Sushi. Kinder basteln doch gerne mit den Händen. Was meinst du?

MissBorax

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Angjinsan

In die Salatsoße kommt auf jedenfall Ingwer und Wasabi, reisessig und Öl. Und ein wenig süße. Sojasoße macht sich bestimmt auch nicht ganz schlecht, lass ich aber weg da ich allergisch auf Soja bin.
Und als salat selber eben den Sushi Reis, gemüse, kleingeschnittene Algenblätter...

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

@Angjinsan
Unsere Mädels sind fünf und eins, das gibt Chaos befürchte ich ;)
Das mit dem Sesam ist ein guter Tipp.
Bin gespannt auf die Tipps in Deinem Buch und würde mich freuen, wenn es hier in der Leserunde klappt.

querleserin_102

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich bin noch ein relativ neuer Sushi-Fan. Was ich daran mag? Erstmal ist das zubereiten immer wieder aufs neue wahnsinnig toll. Mit Freunden zusammen, oder alleine, es macht immer totalen Spaß.

Kingoftheapplerings

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Da läuft mit schon das Wasser im Munde zusammen. Lecker!

emma_vandertheque

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Sushi!!
Ja, wir sind Sushi-Junkies :-) Da wir mit Kindern nur noch sehr aufwändig aus der Kleinstadt raus in die Guten Sushi-Restaurants kommen, haben wir aus der Not raus begonnen, bei uns Sushi-Partys zu geben. In der Runde ist auch immer ein Vegetarier anwesend, den wir zu Beginn alle etwas veräppelt haben (für "Gurke mit Reis" ja doch ein wenig aufwendig), der sich mittlerweile aber zum absoluten Sushi-Spezial-Kreation-alle-wollen-was-abhaben-Bastler mutiert ist!
Ich bin gespannt auf die Ideen und Rezepte aus dem Buch, wir lassen uns gerne inspirieren - und die nächste Party steht schon in den Startlöchern ;o)

voeglein

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hmmmm.....Sushi😍
Vor langer Zeit von einer Freundin zum Sushi verführt, seitdem absoluter Sushi Fan.
Mein Mann hat mir vor Jahren zum Hochzeitstag einen Sushi Kurs geschenkt, an dem wir beide mit viel Spaß teilgenommen haben.
Und es muss nicht immer Fisch sein......Tori mir warmem Hühnchen oder auch herzhaft scharfes Hühnchen mit Mango.....sehr lecker.
Wann immer es möglich ist......ich bin verrückt auf Sushi, deshalb würde ich gerne eines dieser Bücher gewinnen, um gleich mal wieder selbst Hand anzulegen.

Buch: Sushi-at-Home-Party

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Sushi. Letztes Jahr habe ich gemeinsam mit meinem Mann einen unheimlich tollen Sushi-Kurs belegt, der viel Spaß gemacht hat. Bislang sind wir trotzdem nur außer Haus essen gewesen. Ich hoffe, dass uns das Buch motiviert, das im Kurs Erlernte auch zu Hause anzuwenden.

Sabine_Hartmann

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich mag Sushi gern, habe aber noch nie etwas davon selbst gemacht. Ich bin gespannt, wie sich das verwirklichen lässt. Eine Sushi-Party für Freunde wäre doch mal eine tolle Idee.

Laudia89

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Shusi. Und ich wollte schon immer mal ein Versuch startet das selbst zu machen. Hab bis jetzt aber noch kein Buch bzw ANleitung gefunden die ich gut finde.

Die Vorstellungen einigen zum Thema Shusi immer roher Fisch, aber das man das sehr viele andere Sachen nehmen kann.

Mauela

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich mag Sushi total Ich kann nicht mal genau sagen, warum. Zubereiten kann ich allerdings keines. Das wäre erst mal nicht weiter tragisch, aber was echt ätzend ist, ist, dass mein Bruder, das Sushi-Machen total drauf hat. Und das geht natürlich nicht, dass er das besser kann als ich. Also, ab in den Loetopf mit mir.

Eine Teilnahme an der Leserunde, Fotos und anschließende Rezension sind selbstverständlich.

skurril

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ach toll, da bewerbe ich mich auch gleich. Nachdem ich vor mehr als 10 Jahren bis Februar diesen Jahres kein Sushi mehr gegessen hatte, weil ich es nicht mochte, bin ich im Rahmen eines Sushi Essens bei Freunden richtig auf den Geschmack gekommen und seitdem ungefähr ein Mal im Monat Sushi essen gewesen. Schon seit längerem plane ich, mich selbst einmal an Sushi zu probieren, da ich auch gerne neue Rezepte ausprobiere und gerne weiß, was ungefähr in meinem Essen drin ist. ;-)

milchkaffee

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich wäre gerne dabei. Ich liebe Sushi, am liebsten mit Freundinnen zu Running Sushi..

banshee

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt wirklich toll! Ich möchte schon lange mal Sushi probieren, habe mich bisher aber noch nicht daran getraut. Ich habe sogar schon die Zutaten wie Sushireis, Reisessig und Noriblätter zu Hause im Schrank, damit ich selber loslegen kann mit dem Zubereiten von Sushi, aber weil das Gericht ja doch etwas Übung erfordert und ich mich wie gesagt mit Sushi kaum auskenne, habe ich es bis jetzt noch nicht geschafft, das Projekt "Sushi" in die Tat umzusetzen ;) Und das, wo eine meine besten Freundinnen Japanologie studiert und einige Zeit in Japan gelebt habt! Ich bin mir sicher, sie würde mich beim Probekochen und bei der Leserunde rund um diese Buch tatkräftig unterstützen ;)

Blubb0butterfly

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Sushi! All die Variationen und der Geschmack sind einfach der Hammer! Also wäre das Buch perfekt für mich und meine Familie! :D Ich würde mich sehr freuen, wenn ich die Rezepte in dem Buch ausprobieren dürfte.

xMisakii

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich gehöre zu der Zielgruppe, welche Sushi nicht nur mag, sondern liebt! Sushi ist das was für mich immer geht! Andere essen gerne Pizza oder Döner und ich gerne Sushi. Ich mag alles daran es ist einfach nur wahnsinnig lecker, deswegen würde ich mich über das Buch freuen.

winterkind-8

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Würde super gerne bei diesem Buch mitlesen! Ich und meine Schwester haben schon öfters Sushi selbst gemacht, allerdings sind es bei uns dann doch immer nur die normalen Sushi mit Gurke und geräuchertem Lachs geworden. Ich würde gerne neue Rezepte kennenlernen und mich auch an etwas kompliziertere und hoffentlich auch aussergewöhlichere Sachen wagen. Ich denke dafür ist das Buch genau das richtige!

katrin297

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Tolles Buch! ich liebe Sushi! ich habe zwar noch keine Sushi party veranstaltet, habe aber bereits mit meinen damaligen Mitbwohnern zusammen sushi gemacht und es hat viel Spaß gemacht. Ich finde an Sushi toll, dass es so vielseitig ist, man kann es vegetarisch gestalten oder halt auch mit Fisch oder Fleisch, da gibt es wirklich keien Grenzen und man kann sich austoben :)

luv_books

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Warum mag ich Sushi? .... Weil es mir schmeckt :)
Leider ist gutes Sushi in meiner Umgebung nicht so einfach zu bekommen. Und ich würde sehr gerne erfahren, was es noch außer den Standardvarianten, die man halt so kennt, gibt. Gerne auch mal ohne rohen Fisch.

AK87

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich muss gestehen, dass ich keinen guten Start mit Sushi hatte.
Der erste Versuch war ein ziemliches Desaster... danach hatte ich für Jahre erstmal genug und beim Wort Sushi nicht mehr viel Appetit.
Nachdem ich mich lange geweigert habe ein Sushi Restaurant zu betreten, habe ich mich breitschlagen lassen "gutes Sushi" zu kosten. Danach war ich begeistert und bin es immer noch.
Der grundsätzliche Unterschied war, dass ich beim ersten Versuch gefühlte Stunden auf sehr dicken Nori-Blättern kauen musste, was mir beim zweiten Versuch durch besseres Rollen erspart wurde ;) Und es gab auch leckere Alternativen zum Klassiker wie Inside-Out Sushi...
Da ich grundsätzlich immer auf der Suche nach neuen Ideen in der Küche bin und mich dort gerne austobe, würde ich mich sehr freuen an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.
Wahrscheinlich werden die ersten Versuche nicht perfekt aber Übung macht ja bekanntlich den Meister ;)

Schnuck59

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich habe mit ein paar Freunden einen "Crashkurs" bei einer Japanerin gemacht und war von den Variationsmöglichkeiten bei den Zutaten überrascht. Ich mag weniger den rohen Fisch, nehme eher geräucherten Fisch, gebratenes Ei und verschiedene Gemüse. Den Geschmack, in Verbindung mit Sojasoße und Wasabi finde ich sehr gut.
Eine Sushi Party at home fände ich eine tolle Idee und würde mich über das Buch sehr freuen. Den Austausch in den Leserunden finde ich immer sehr bereichernd.

zuppi

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Sushi war von klein auf immer etwas Besonderes, was es nur selten gab. Es ist einfach besonders, weil es zwar klein, aber in sich perfekt zusammen gesetzt ist. Es ist definitiv mehr als roher Fisch. Sehr gerne mag ich marinierte Garnelen darin. Ich habe mich bisher nicht getraut es selbst zu machen. Das Buch würde mir den Mut geben uns sicher auch viele gute Ideen.

engineerwife

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Durga108

Musste gleich an dich denken, als ich das Buch sah ... drücke dir die Daumen :)

Limarie

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Oh das ist ja ein tolles Buch! Ich liebe Sushi und dabei handelt es sich keineswegs nur um rohen Fisch. Es gibt so viele verschiedene Sushi-Sorten und -Zutaten, also auch so viele verschiedenen Variationen, die man ausprobieren kann!
Ich gehe sehr gerne Sushi essen, aber noch viel lieber mache ich zusammen mit Freunden selber zu Hause Sushi. Wir haben uns schon öfters getroffen, aber meist nur die "einfachen" Maki und Nigiri ausprobiert. Durch das Buch erhoffe ich mir neue Inspirationen und Rezepte, die unsere Sushi-Party noch bunter machen! Darüber hinaus interessiere ich mich für die Warenkunde und die Benimmregeln fürs Sushi essen, das ist ja glaube ich noch ein ganzes Feld für sich:)
Ich würde mich sehr freuen, an der Lese- und Kochrunde mitzumachen!

Mattder

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

interessantes buch würde ich gerne lesen

Blaustern

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich ess ganz gern mal Sushi, am besten Running Sushi, aber ganz selten nur, da es das in unserem Wohnort nicht gibt. Wollt es auch schon mal selbst machen, aber noch nicht geschafft.

Jezebelle

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich habe Sushi bisher lediglich innChinabuffetrestaurants gegessen, weil es mir sonst zu teuer ist. Gern würde ich es aber auch mal allein bzw. Zu Hause probieren. Da meine Mama seit Kurzem Veganerin ist, interessieren mich auch die Abwandlungen.

abetterway

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde mich freuen das Buch zu lesen und dann meine Erfahrungen mitzuteilen.
Ich hüpfe noch schnell in den lostopf

EveniaBlackTear

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich muss gestehen, als ich zum ersten Mal Sushi probiert habe, fand ich es eklig. Richtig abstoßend. Ein Gefühl, das ich heute überhaupt nicht mehr verstehen kann. Im Studium lernte ich dann ein paar Leute kennen, die gerne Sushi essen gehen oder selbst welches machen und nachdem ich öfter zum Essen eingeladen wurde, stellte ich fest, dass es eigentlich gar nicht so schlecht ist. Und heute liebe ich es <3 Ein Buch über Sushi würde sich in meinem Fall deswegen so gut eignen, weil ich in der Küche nicht so versiert bin und genau Anleitung und Anweisungen benötige. Sollte ich das Buch gewinnen, könnte diesmal ich diejenige sein, die ihre Freunde zum Essen einladen kann.

le_petit_renard

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich liebe Sushi und bin ein absoluter Fan. Ich gehe oft Sushi essen, habe es aber noch nie selber gemacht. Da ich immer gerne koche und auch neue Rezepte ausprobiere, wäre das Buch genau das Richtige für mich.

Yogine

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich wünsche einen guten Morgen und drücke uns die Daumen für die heutige Verlosung :) Ist ja ganz schön spannend bei der Vielzahl der Bewerbungen.

dowo1981

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich bin auch schon sooooo gespannt!!!

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Angjinsan

Noch ein kleiner Nachtrag: so sieht es aus, wenn ich beim Shodo-Kurs bin!
In Bremen werden regelmäßig Shodo-Wochenendkurse angeboten und es macht wirklich Spaß. Hat auch etwas sehr meditatives - ist für mich immer ein Auszeit von Arbeit, Kindern und alltäglichem Stress!
Kann ich nur empfehlen!

1 Foto

emma_vandertheque

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@dowo1981

oh, das sieht ja interessant aus! sucht sich da jeder "sein" Zeichen selbst aus, oder habt ihr da immer eine Vorgabe?
Was heißt denn das auf dem Bild?

emma_vandertheque

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich gesell mich auch mal zu euch! Habe gerade Pause und hätte jetzt gerne Sushi - aber das Leben ist kein Wunschkonzert, also dachte ich, ich lese wenigstens etwas darüber =D

Yogine

vor 2 Jahren

Plauderecke
@emma_vandertheque

Das ist doch schon mal ein Anfang :-)

Yogine

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@dowo1981

Ja, sieht wirklich gut aus! Ich kann mir gar nicht vorstellen, solche Zeichen zu zeichnen, zumal ja auch die Strichbreite verschiedene Bedeutungen hat, soweit ich weiß. Mich würde auch interessieren was das heißt :-)

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

@emma_vandertheque
Nein, es arbeiten alle am gleichen Zeichen. An zwei Tagen werden insgesamt fünf Themen mit Tusche und Pinsel zu Papier gebracht. Ganz links oben sieht man die Vorlage, auf der die Reihenfolge der Striche zu sehen ist und dort steht auch die Erläuterung, was das Zeichen bedeutet.
Ihr erwischt mich natürlich auf dem falschen Fuß, muss zu Hause erstmal nachschauen, was es bedeutet. ;)
Es ist auf jeden Fall eine große Herausforderung, macht mir aber viel Spaß. Es ist faszinierend, was es alles für Zeichen gibt, der pure Wahnsinn!

Xynovia

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@dowo1981

Sieht wirklich klasse aus, würde mich auch interessieren. Wo in Bremen finden denn die Kurse statt ?

emma_vandertheque

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@dowo1981

Wenn das tatsächlich so kompliziert ist, dass sogar die Strichbreite ausschlaggebend für die Bedeutung ist, ist das vielleicht auch sinnvoller dass alle sich dem selben Zeichen widmen! Könnte mir glaube ich auch Spaß machen =)
Und solange ihr alle auf Papier malt ist die Bedeutung vielleicht auch nicht so wichtig *lol* nur aufpassen, wenn dann im Fortgeschrittenenkurs einer mit der Tätowier-Nadel kommt und "Sojasoße" ausprobieren will ;-P

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@Xynovia

Bei der VHS-Bremen. Einmal gibt es Kurse im Bamberger-Haus und dann auch welche in Lilienthal.

dowo1981

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@emma_vandertheque

Seitdem ich die Kurse belege, würde ich mir auch kein Zeichen mehr stechen lassen - ein Tupfer an der falschen Stelle und schon ist es ein vollkommen anderes Wort ;)

dreamlady66

vor 2 Jahren

Plauderecke

Oh, Anginsan hat vorhin mein Profil besucht...konbanwa!
Bin ja schon soooo gespannt, gar neugierig...幸運を祈る

Xynovia

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@dowo1981

Danke für die Auskunft.

dreamlady66

vor 2 Jahren

Plauderecke

SUPER, bin mit dabei - arigato gozaimasu!
Jetzt gilt es, sushi-time..ich komme :)
おやすみなさい

Durga108

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich freue mich sehr, dabei zu sein; und noch mehr auf neue Sushi-Gerichte.

Yakko

vor 2 Jahren

Plauderecke

Auch ich bin dabei, freue mich riesig! Vielen Dank! 😊

MissBorax

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich bin dabei! Ich freu mich total! Hab damit ja gar nicht gerechnet!

Xynovia

vor 2 Jahren

Plauderecke

Guten Morgen! Ich bin auch dabei, ich freu mich riesig. Jetzt wird Sushi gemacht. Allen Gewinnern Glückwunsch.

skurril

vor 2 Jahren

Plauderecke

Bin leider nicht dabei. Euch aber viel Spaß und guten Appetit. ;)

jawolf35

vor 2 Jahren

Plauderecke

😍 Oh wie toll ich freu mich ,glaub muss direkt am Wochenende mal die Basics einkaufen gehen ,passt ja perfekt zum Start des Urlaubs 😘

dowo1981

vor 2 Jahren

Plauderecke

Oh schade, ich bin nicht dabei :(
Aber ich werde es wohl kaufen und dann auch mitlesen :)

camilla1303

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich freue mich, dass ich mitlesen darf und bin schon sehr gespannt auf das Buch.

Sabine_Hartmann

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich bin auch dabei - muss ich gleich meinem Sohn erzählen - der liebt Sushi und kocht für sein Leben gern - obwohl kochen vielleicht nicht der richtige Ausdruck ist ... oder doch ...

Durga108

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@dreamlady66

Danke und man glaubt es kaum, Sushi ist wirklich einfach, selbst zu machen.

Durga108

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@engineerwife

Danke! Ich bin dabei.

kris006

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich freue mich sehr dabei zu sein, bei den vielen Bewerbungen habe ich nun gar nicht damit gerechnet.

Cupcakes2

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich bin auch dabei und freue mich sehr darüber. Vielen lieben Dank.

Angjinsan

vor 2 Jahren

Plauderecke

Guten Abend,
die Bücher sind verpackt und gehen morgen früh zur Post. Da wir auch "ausländische Leser" dabei haben, hoffe ich, dass die Bücher halbwegs gleichzeitig ankommen werden.
Ich freue mich auf eure Eindrücke, Erfahrungen und euer Feedback. Vor allem aber wünsche ich euch ganz viel Spaß und itadakimasu
Angjinsan

dowo1981

vor 2 Jahren

Plauderecke
@Angjinsan

Hallo,
bei mir hat es ja leider nicht geklappt, aber ich habe mir das Buch heute gekauft und was soll ich sagen? Ich habe es in einem Rutsch "verschlungen" - wirklich toll!
Mein Mann und ich werden am Wochenende auf jeden Fall Sushi machen!
Ich warte mit meinen Beiträgen aber noch so lange bis alle anderen ihre gewonnenen Exemplare erhalten haben, oder?
LieGrü, Dorit

Angjinsan

vor 2 Jahren

Plauderecke

Hallo Alle, heute morgeN UM 09:15 habe ich die Bücher bei der Post abgegeben. Ich hoffe, die Bücher kommen alle gleichzeitig an. Ich bin schon gespannt auf euer Feedback und eure Eindrücke. Konbanwa Angjinsan

Durga108

vor 2 Jahren

Plauderecke

Dann heißt es nur noch ein bisschen hibbeln. Bei uns kommt die Post spät, aber vielleicht ist ja heute Nachmittag etwas dabei...

MissBorax

vor 2 Jahren

Plauderecke

Mein Buch ist da!
Sieht auf den ersten Blick schonmal wirklich toll aus. Da bekommen ich Hunger :-D
Jetzt werd ichs mir in Ruhe durchsehen.

camilla1303

vor 2 Jahren

Plauderecke

Mein Buch ist heute angekommen und ich möchte mich vor allem für diese liebevolle persönliche Widmung bedanken. Nun bin ich aber ganz gespannt auf das Gelingen der einzelnen Rezepte, ein wenig durchgeblättert habe ich ja schon, und den Austausch hier in der Leserunde.

katrin297

vor 2 Jahren

Einführung Seiten 01 - 33

Mein Buch ist heute angekommen :) Vielen herzlichen Dank! Ich habe mich sehr gefreut vor allem über die schöne und persönliche Widmung! Danke!

Also ich muss sagen ich bin begeistert. Das Cover sieht in live noch viel besser aus und ist sehr passend zum Thema. Man bekommt sofort Lust auf Sushi und will das Buch sofort aufschlagen und anfangen.
Ich finde die Aufteilung des Buches wirklich gut und die Bilder sind klasse. Die aufteilung von Bild und Text ist genau richtig, Es ist sehr anschaulich. Ich finde es toll, dass man nicht nur die Suhsi Kunst kennen lernt, sondern auch etwas über die japanische Kultur, ich finde das gehört immer zum Essen dazu und deswegen ist es klasse, dass es hier aufgegriffen wird! Was man alles mit den Stäbchen nicht machen sollte und wie man sie richtig gebraucht, das finde ich sinnvoll und wirklich klasse, wusste einiges davon noch nicht. Mit der Basisausstattung war ich bereits vertraut, finde es trotzdem immer wieder hilfreich vor allem für Anfänger. Ich finde die ersten Seiten wirken so ein wenig wie Sushi für Anfänger bzw. Sushi Duden, doch genau das gefällt mir, so lernt man auf eine einfache und schnelle Art und Weise alles was man wissen muss und kann immer nachlesen. Ich zum Beispiel komme immer noch ab und zu durcheinander, wann man welche Öle verwendet.
Das Rezept für die Dashi Brühe ist wirklich gut, werde es bald ausprobieren. Auch die Tees klingen toll, jetzt weiß man auch wie man die Tees richtig vorbereitet, auch das muss ich unbedingt ausprobieren.
Das japanische Bier habe ich ein mal probiert in USA und ich muss sagen ich fand es toll und passend zu Sushi !

dowo1981

vor 2 Jahren

Einführung Seiten 01 - 33

Ich finde das Buch auch total toll aufgebaut.
Man lernt wirklich eine ganze Menge!

Die Passagen über die japanische (Tisch)klutur fand ich besonders gut und Vieles hat mich wirklich erstaunt, weil es komplett neu für mich war.

Im Teil "Getränke zu Sushi" habe ich sehr viel über Tee gelernt, was ich zuvor nicht wusste.

dowo1981

vor 2 Jahren

Rezepte Seiten 34 - 61

Die Rezepte sind toll, schön beschrieben und gut zu verstehen.

Mein Mann und ich haben gstern eine Sushi-Party-for-2 gemacht, konnten aber leider nur im örtlichen EDEKA einkaufen und haben dort nicht mal Mirin bekommen. Ansonsten hätten wir wirklich sehr gerne z.B. den Mais ausprobiert. Hilft nichts, ich muss wohl mal in eine größere Stadt, wo es einen vernünftigen Asia-Shop gibt!

Aber geschmeckt hat es sehr gut!

1 Foto

dowo1981

vor 2 Jahren

Umsetzung Schritt für Schritt Seiten 62 - 73

Die Schritt für Schritt-Erklärungen sind auch sehr gut gelungen. Die Bilder dazu sind auch sehr gut.

Wir haben uns gestern das erste Mal mit Erfolg an eine inside-out Rolle herangetraut.

dowo1981

vor 2 Jahren

Nach der Party Seiten 74 - 95

Finde ich toll, dass es auch Rezeptideen gibt für die Reste, die nach der Party übrig bleiben.

Cupcakes2

vor 2 Jahren

Plauderecke

Mein Buch ist angekommen. Herzlichen Dank auch für die nette Widmung. Morgen werde ich mit dem Lesen anfangen und dann geht es zum Einkaufen. Ich freue mich bereits sehr darauf.

MissBorax

vor 2 Jahren

Einführung Seiten 01 - 33

Das Buch ist auf den ersten Blick ansprechend gestaltet. Auch beim durchlesen der ersten seiten fällt mir nichts negatives auf.
Das Verhältnis von Bildern und Text ist ausgewogen.
Die Einführung in die Herstellung von Sushi gefällt mir sehr gut. Das "Werkzeug" dazu wird gut erklärt und auch sehr toll finde ich den kleinen Exkurs zu den Stäbchen und was vermieden werden soll.
Die Erklärungen zu den Basiszutaten finde ich sehr interessant, informativ und spannend. Nicht nur "das ist Zutat x und das ist Zutat y" sondern auch welche Formen es gibt, Qualitätsunterschiede, welche Rolle sie spielen und welche Inhaltsstoffe und Wirkungen sie auf den Körper haben!
Danach werden die verschiedenen sushi-arten vorgestellt.
Sehr schön sind die Tee Zubereitungs-Rezepte.

Yakko

vor 2 Jahren

Plauderecke

Mein Buch ist auch angekommen, vielen Dank besonders für die persönlichen Worte 😊

jawolf35

vor 2 Jahren

Plauderecke

Buch war heute im Briefkasten ,könnte aber bisher noch nicht reinschauen da Mann und Kind es in Beschlag genommen haben :)

MissBorax

vor 2 Jahren

Rezepte Seiten 34 - 61

Die Rezepte sind übersichtlich und die Bilder ansprechend.
Beim Tempura ist mir glaub ein Fehler aufgefallen. da steht: "durch die schonende garmethode bleiben die wichtigen Vitamine voll erhalten"
Das passt aber irgendwie nicht so zum frittieren?
Ansonsten freue ich mich schon auf das ausprobieren der Rezepte!

camilla1303

vor 2 Jahren

Einführung Seiten 01 - 33

Auch mir gefällt der Aufbau des Buches sehr gut. Der Text ist übersichtlich gestaltet und die Bilder unterstreichen so noch das Gelesene.
Bei der Aufzählung "Vermeiden Sie" musste ich schmunzeln, weil ich mir die einzelnen Situationen bildlich vorgestellt habe, vor allem Komibashi.
Gefreut habe ich mich auch über die Basisausstattung sowohl die des Zubehörs als auch die der Zutaten. Auch über die Getränke für Sushi habe ich mir bisher keien Gedanken gemacht und als Kulturbanause habe ich meist auch etwas anderes zu meinem Sushi bestellt.

camilla1303

vor 2 Jahren

Rezepte Seiten 34 - 61
@dowo1981

Sieht auch wirklich köstlich aus! Bei uns scheitert es derzeit auch an den Zutaten, werde aber am Wochenende auch in den nächsten Asia-Laden fahren und mich eindecken.

Xynovia

vor 2 Jahren

Einführung Seiten 01 - 33
Beitrag einblenden

Ach das Buch ist so toll. Mir gefällt der Aufbau sehr gut, die Mischung aus dem Geschriebenen und dem Bebilderten ist für mich persönlich optimal und daht richtig Lust gemacht eine Sushi Home Party zu machen. Ich muss zugeben, gestern kam das Buch, dann habe ich alles schnell gelesen und eine spontan kleine Homeparty organisiert. Leider hat der Fotoapparat versagt.

camilla1303

vor 2 Jahren

Umsetzung Schritt für Schritt Seiten 62 - 73

Ich finde die Schritt für Schritt Anleitung wirklich gut gelungen. Auch noch einmal mit den verschiedenen Sushi-Arten. Ein Hako-Sushi und ein Temaki-Sushi waren mir gänzlich unbekannt, vielleicht habe ich aber auch noch nicht den besten Japaner gefunden. Das Buch macht neben dem Sushi selbst zubereiten auch Lust verschiedene Sushi-Restaurants zu testen.

camilla1303

vor 2 Jahren

Nach der Party Seiten 74 - 95

Ich finde es wirklich toll, dass hier auch die Reste verwertet werden. Auch, dass man die Suppen erst nach dem eigentlichen Essen essen sollte ist mir neu, macht es aber dank deiner Erklärung wirklich Sinn. Und auch über die Redewendungen habe ich mich sehr gefreut. Alles in allem ein richtig gelungens Buch, vielen herzlichen Dank dafür oder besser: Domo arigato gozaimasu.

camilla1303

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich bin wirklich begeistert. Vielen lieben Dank, dass ich dieses Büchlein lesen und rezensieren durfte. Ich bin mir sicher, dass ich noch viel Freude mit den Rezepten haben werde.
Meine Rezension habe ich hier und auf Amazon veröffentlicht:

https://www.lovelybooks.de/autor/Angjinsan----Angelika-Herzig-/Sushi-at-Home-Party-1428181401-w/rezension/1473942208/

Xynovia

vor 2 Jahren

Rezepte Seiten 34 - 61
Beitrag einblenden

Dein Schreibstil gefällt mir sehr gut und dank der tollen Liste konnten wir auch unseren Einkaufszettel gut schreiben. Dann ging es los hochmotiviert zum Asialaden - unsere Motivation war schenll hin da wir die Schriftzeichen nicht entziffern konnte und unser Einkauf damit eine reine Exkursion wurde. Uns wurde geholfen und nach 1 Stunde hatten wir dann auch alles zusammen, inlusive vieler weitere Tipps und Tricks. Allerdings zu Hause angekommen hatten wir ein falsches Produkt, statz Sake hatten wir irgendwas ??? mit Alkohol.

Die restlichen Dinge habe ich bei real geholt und dort habe ich ein Sushieinsteigerset gefunden. Der Inhalt ist für 5 Personen, einmal Sushireis, Reisessigmischung, die Blätter , Sojasoße, Wasabi und 1 Bambusmatte. Ich galub das hatte 10 Euro gekostet.

Xynovia

vor 2 Jahren

Umsetzung Schritt für Schritt Seiten 62 - 73
Beitrag einblenden

Die Schritt-Schritt für Schritt Anleitung war wirklich klasse und so gelang vieles wirklich gut und konnte sich auch optisch sehen lassen. Da bei unsere Spontanpartie auch viele Kinder dabei waren, habe ich auch recht viele Gemüse- und Obstsorten angeboten. Die waren dann bei den Kleinen auch die Renner mit Handgeformt. Absoluter Liebling wurde bei Ihnen Bananen-Birnen Sushi mit der Honigsauce.
Satt gewurden sind alle und alle waren auch absolut begeistert, ich hoffe es war okay das ich für dein Buch gleich mal die Werbetrommel gerührt habe.

Sabine_Hartmann

vor 2 Jahren

Einführung Seiten 01 - 33

Habe das Buch heute bekommen - herzlichen Dank für die liebe Widmung.
Ich habe es gleich komplett durchgeblättert und meine beiden Söhne auch - morgen geht`s ans genaue Lesen.
Bisher ist der erste Eindruck sehr vielversprechend.

MissBorax

vor 2 Jahren

Umsetzung Schritt für Schritt Seiten 62 - 73

Die Erklärungen zum rollen und formen von Sushi sind gut verständlich und schön bebildert. Da gelingt wirklich schönes Sushi.
Kasten-sushi kannte ich bisher noch gar nicht, wieder etwas dazu gelernt.
Meistens mache ich Maki, Nigiri oder Temaki-sushi.

dowo1981

vor 2 Jahren

Rezepte Seiten 34 - 61
@camilla1303

Danke!
Unser EDEKA hat zum Glück das Grundlegende. Zum Glück zieht bei uns am Montag ein Orient-Shop in größere Räumlichkeiten und in der Zeitung stand, dass er zukünftig auch eine Asia-Abteilung haben wird. Vielleicht muss ich dann doch nicht ganz bis nach Bremen fahren (40 Min. mit dem Auto).

dowo1981

vor 2 Jahren

Plauderecke

Ich bin auch begeistert!
Ich habe eine Rezension hier veröffentlicht: https://www.lovelybooks.de/autor/Angjinsan----Angelika-Herzig-/Sushi-at-Home-Party-1428181401-w/rezension/1474149415/
und auf Amazon: https://www.amazon.de/review/R2N3N5BKYR6NI7/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=3864760844&channel=detail-glance&nodeID=299956&store=books
und auf Thalia: https://www.thalia.de/shop/home/rezartikel/sushi_at_home_party/angjinsan_angelika_h/EAN9783864760846/ID54191286.html#reviewsHeader!

katrin297

vor 2 Jahren

Rezepte Seiten 34 - 61

Die Rezepte sind toll und so toll erklärt! Einfach fantastisch. Ich habe gestern die Suppe, Tee und ein paar Sushi Varianten ausprobiert und Yakitori Hähnchen ausprobiert und es ist köstlich! Ich habe leider vergessen Photos zu machen :/
Heutzutage kriegt man die Basic Sachen für Sushi meist in einem gut sortiertem Supermarkt, z.B. bei EDEKA, Rew, Real usw.
Das wir in der Stadt einen sehr guten Asia Laden haben, gehe ich meistens dort hin und der Verkäufer gibt mir immer gute Tipps :)
Also ich finde gut, dass der Schwerpunkt auf Sushi gelegt ist und trotzdem andere Sachen, die dazu gut passen vorgestellt werden.

Durga108

vor 2 Jahren

Einführung Seiten 01 - 33

Es wird nochmal klar, warum du das Buch geschrieben hast und dass es v.a. für eine Sushi-at-Home-Party nützlich sein kann. Allerdings nicht nur, man kann die Rezepte auch zubereiten, ohne gleich eine Party zu planen.
Die Übersicht über alle Sushi-Utensilien ist sehr hilfreich. Über das Kapitel "Vermeiden Sie" musste ich schmunzeln und mir war nicht klar, dass es für die div. "Verfehlungen" japanische Fachbegriffe gibt. Ich habe mind. 3/4 davon schon begangen, da ich aber nicht mit Japanern esse, dürfte das noch niemandem aufgefallen sein.

Durga108

vor 2 Jahren

Rezepte Seiten 34 - 61

Die Rezepte der div. Beilagen sind äußerst nützlich, sie runden ein Sushi-Dinner ab und dürfen auf keinen Fall fehlen. Es stimmt, dass sie oft in anderen Kochbüchern leider nicht erwähnt werden. Ich werde davon bestimmt einige nachkochen wie z.B. die verschiedenen Gemüse mit Mirin, die Avocado-Guacamole oder auch das Tempura-Gemüse. Ich bin Vegetarierin und habe genug Rezepte gefunden, die für mich in Frage kommen, da die Rezepte nicht allzu fleischlastig sind.

Durga108

vor 2 Jahren

Umsetzung Schritt für Schritt Seiten 62 - 73

Dieses Kapitel ist wirklich gut beschrieben bzw. anhand der Fotos sehr gut Schritt für Schritt erklärt und auch für Anfänger nachvollziehbar. Mir fehlen jedoch Gunkans, die ich persönlich besonders lecker finde und die man außerdem sehr lecker füllen kann, z.B. mit Räuchertofu, Kresse und veganer Mayonaise.

Durga108

vor 2 Jahren

Nach der Party Seiten 74 - 95

Dieses Kapitel ist richtig super! Selbst wenn man keine Party macht, bleibt immer etwas von den Zutaten übrig und oft weiß ich nicht, was ich mit den übrig gebliebenen Sachen machen soll. Zum Wegwerfen sind sie definitiv zu schade.
Im Anschluss finde ich die FAQ-Seiten auch recht hilfreich und konnte noch Einiges lernen.
Es erschließt sich mir jedoch nicht , warum die japanischen Grundnahrungsmittel noch einmal auf den letzten Seiten erwähnt werden. Der Abschnitt Reis hätte mir besser auf den Seiten 37 und 38 gefallen.
Die Fanggebiete der Fische interessieren mich überaupt nicht, dagegen finde ich den Saisonkalender sehr aufschlussreich.

Meine Rezension veröffentliche natürlich hier bei Lovely Books, außerdem bei Lesejury, Was liest du, Amazon und Thalia.

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Das Buch wird mir sicherlich bei den nächsten Sushi-Abenden weiterhelfen.

MissBorax

vor 2 Jahren

Nach der Party Seiten 74 - 95

Den Teil für die Reste, den Saisonkalender, den Knigge und die FAQ finde ich auch sehr interessant. Die Fischfanggebiete dagegen eher weniger.
Alles in allem gefällt mir das Buch wirklich gut und ist denke ich vor allem für Sushi Neulinge wirklich ein toller Leitfaden!

Beiträge/Seite
198 Ergebnisse
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.