Ani Briska Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(1)
(2)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH“ von Ani Briska

Julies Leben gerät immer mehr aus den Fugen. Zuerst stirbt ihre Mutter und dann sieht sie sich allein in einer ausweglosen Situation. In dem Ort, in dem sie aufgewachsen ist, geschehen Dinge, die sie sich nicht erklären kann. Auch der Unbekannte, der immer wieder ihren Weg kreuzt, gibt Julie weitere Rätsel auf. Die Geschehnisse der Vergangenheit bringen ihr Leben in große Gefahr. Denn ihr Unbekannter ist ein Teil davon. ____________________________________________________________________ *Empfehlung ab 18 AKTION ZUR VERÖFFENTLICHUNG : **1,49€** Danach 3,99€ 328 Buchseiten

Julie, Erotik und Morde...

— dreamlady66
dreamlady66

Würde ich nicht weiterempfehlen

— Amychoco
Amychoco

Guter Roman für Zwischendurch - jedoch nichts was lange nachhallt...

— Zwillingsmama2015
Zwillingsmama2015

Einfach nur Toll

— Vampir989
Vampir989

Nachbarn die man sich nicht wünscht

— Agata2709
Agata2709

Krasser Erotikthriller!

— Nicolerubi
Nicolerubi

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Das ist kein Krimi, eher Geschichtsstunde plus Naturbeschreibung

sabsisonne

Todesreigen

Der Autor versteht zu fesseln und sein Duo Nemez und Sneijer hat bereits Kultstatus erlangt. Nervenkitzel pur! Klare Leseempfehlung!

tinstamp

Die Verlassene

Spannend und langatmig zugleich

SillyT

Wildfutter

Zotig und komödienhaft - Geschmacksache

mareikealbracht

Finster ist die Nacht

Macy Greeley zum dritten!

guemue

Spectrum

Genialer Plot, tolle Figuren, eine wortgewaltige Erzählweise, mit ein paar Längen im Storyverlauf. Macht aber definitiv Lust auf mehr.

AberRush

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wow....

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    sabrinab85

    sabrinab85

    30. November 2016 um 09:00

    Wow... was für eine super tolle und mitreißende geschichte.hatte sofort das Gefühl mitten drin zu sein und alles selbst zu erleben. Total super geschrieben.Es geht im groben um eine junge frau, die eine turbulente zeit vor sich hat.Ihre Sicht, wird immer mal wieder, durch die Gedanken eines unbekannten unterbrochen, was die Story noch interessanter und mysteriöser macht.Es sind so ziemlich alle Gefühle enthalten, von Liebe und Vertrauen über Misstrauen und Angst bis Wut und Hass.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    kubine

    kubine

    01. November 2016 um 02:53
  • Leserunde zu "Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH" von Ani Briska

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    Fgoebke

    Fgoebke

    Huhu ihr Lieben, Dies ist meine 1. Leserunde zu eines meiner Bücher und es handelt sich ebenfalls um mein Debüt unter Pseudonym. Ich würde diese Leserunde gern sehr locker gestalten. Was erwartet euch? - Erotik - Spannung - Liebe - Geheimnisse Für diese Leserunde stelle ich : - 5 Prints und - 5 E-Books zur Verfügung. Zu der Bewerbung: Ich möchte von euch wissen: 1) Wie definiert ihr für euch "Fiktion"? 2) Was spricht euch bei den Buch an? / Was erwartet ihr? Ich freue mich auf eure Teilnahme und eine tolle Leserunde Ani Briska ( Franziska Göbke)

    Mehr
    • 52
  • Julie, Erotik und Morde...

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    dreamlady66

    dreamlady66

    26. October 2016 um 22:53

    Férocement - Für Dich töte ichEin Erotik-Thriller von Ani Briska mit 318 Seiten und 16 KapitelnFlüssiger Schreibstil, gut lesbare SchriftDas Cover in schwarz mit einer Betonwand und roter Schrift - gar kennzeichnend für den Titel...Zum Inhalt:Julie ist wieder in ihre Heimat gezogen, ein kleines Dorf, weil sie ihre an Krebs erkrankte Mutter pflegen will.Sie bezieht eine eigene Wohnung.Nach dem Tod ihrer Mutter wird sie von den Nachbarn gemobbt (zerstochene Autoreifen, Wasser wird abgestellt usw.).Dann trifft sie auf Liam, sie beginnt mit ihm eine Liason.Als plötzlich unerklärliche Morde geschehen, kommen bei Julie Zweifel auf. Kann sie Liam vertrauen oder hat er mit all den Vorkommnissen zu tun?Schreibstil/Fazit:Das Buch lässt sich gut lesen. Die Charaktere werden klar beschrieben.Erotik und Liebe vereinen sich. Es gab keine blutrünstigen Gewaltszenen, trotzdem spannend bis zum Schluss.Das Thema Mobbing wurde angesprochen, das in der heutigen Zeit an Aktualität nicht verloren hat.Ich habe das Buch gerne gelesen, und kann es somit bestens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Für mich absolut keine Leseempfehlung

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    Amychoco

    Amychoco

    12. October 2016 um 05:44

    Schon nach den ersten paar Seiten ahnte ich, dass das Buch nichts für mich ist. Der Schreibstil wirkt unbeholfen, unausgereift. Die Erzählperspektive ist zu oft zu indirekt und Gedanken und Handlungen der Hauptperson waren für mich oft nicht nachvollziehbar. Wie sie mit den aufkommenden Problemen umgeht ließ mich zu oft den Kopf schütteln. Auch hätte meiner Meinung nach besser eine Erzählperspektive beibehalten werden sollen.Alles in allem fand ich das Buch leider nicht mal annähernd interessant, zu keinem Zeitpunkt fand ich wirklich hinein, so dass ich mich regelrecht durchquälen musste.Eventuell würde tatsächlich ein professionelles Lektorat helfen, denn dieses würde Logikfehler, Perspektivenprobleme und auch die Probleme mit dem Schreibstil zumindest etwas glätten.

    Mehr
  • Sehr vorhersehbarer Erotikthriller

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    melanie1984

    melanie1984

    09. October 2016 um 16:05

    Julie kehrt in ihren Heimatort zurück, um ihre krebskranke Mutter zu pflegen. Nach deren Tod gerät Julies Leben aus den Fugen: Von den Nachbarn wird sie gemobbt und wenn sie in Schwierigkeiten steckt, ist immer der mysteriöse Liam zur Stelle. Als plötzlich mehrere ihrer Nachbarn ermordet werden, nimmt das Grauen seinen Lauf... Julie konnte ich in vielen Dingen nicht verstehen. Sie unternimmt beispielsweise nichts gegen die Anschläge, die auf sie ausgeübt werden. Auch sonst konnte ich nicht wirklich warm werden mit ihr. Dass sich ihre beste Freundin Sabrina und sie immer "Mausi" genannt haben, ging mir irgendwann auf die Nerven. Den Schreibstil fand ich tadellos. Die Geschichte wurde aus der Sicht von Julie erzählt. Immer wieder aber durften wir auch in die Gedanken des Täters eintauchen. Dies hat mir gut gefallen. Leider war aber die Geschichte sehr vorhersehbar, der Titel verrät viel zu viel. Warum ein französischer Titel gewählt worden ist, erschließt sich mir nicht wirklich. Die erotischen Szenen fand ich auch gelungen, sie haben die Geschichte aufgelockert. Gerne hätte ich bei einem Erotikthriller noch mehr davon gehabt! FAZIT: Ganz okay, konnte mich aber nicht vom Hocker hauen!

    Mehr
  • Pass auf Julie....

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    Zwillingsmama2015

    Zwillingsmama2015

    09. October 2016 um 14:41

    "Ferocement - Für dich töte ich" aus der Feder von Ani Briska ist ein Erotik-Thriller, in dem es um Julie geht. Julie ist wieder in ihren Heimatort gezogen um ihre an Krebes erkrankte Mutter zu pflegen. Jedoch zieht sie nicht bei ihrer Mutter ein, sondern nimmt sich eine eigene Wohnung - und damit nimmt das Drama schon seinen Lauf. Julie wird anscheinend von ihren Nachbarn gemobbt: nasse Post, zerstochenene Reifen und abgedrehtes Wasser etc.... Und dann trifft sie auf Liam... Der Schreibstil von Ani Briska lässt sich an und für sich ganz gut lesen. Man hat keinerlei Probleme in das Buch hineinzufinden, aber es wird meiner Meinung nach auch nicht richtig spannend - am Anfang fand ich es zum Beispiel sehr langwierig wie erzählt wird, wie sie sich nach dem Tod der Mutter hängen lässt und ihre Freundin sie wieder aufbaut...das wäre auch in Kurzform gegangen. Dann gibt es wiederrum Parts die sehr kurz gehalten werden - wie zum Beispiel Sexszenen (ja, in einem Erotik Thriller) und mit diesen rechnet man doch eigentlich auf jeden Fall. Außerdem war mir nachher schon vieles zu offensichtlich und hat damit der Geschichte ein wenig die Spannung genommen. Das Buch ist nicht grottig schlecht, aber es ist eben (für mich) auch kein gutes Buch, was nach dem Lesen noch in der Erinerung haften bleibt und mich denken lässt, dass ich gerne Nachschub hätte oder mir Gedanken zur Auflösung etc. mache. Einfach eine Geschichte für zwischendurch, die sich schnell wieder aus dem Kopf verzieht...

    Mehr
    • 2
  • Sehr guter Thriler-Einfach toll

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    Vampir989

    Vampir989

    08. October 2016 um 07:05

    Es gent um Julie.Ihr Leben gerät aus den Fugen.Sie lebt in einem kleinen Dorf wo sie ihre Mutter pfegt.Ihre Mutter stirbt und sie wird von den Nachbarn gemobbt und es geschehen seltsame Dinge.Sie lernt Liam kennen und beginnt mit Ihm eine Liebsbeziehung.Aber plötzlich geschehenauch unerklärliche Morde.Julie kommen Zweifel auf.Kann Sie Liam trauen oder hat er mit all diesen Dingen etwas zu tun ?Der Schreibstil ist leicht und flüssig und deshalb läßt sich das Buch sehr gut lesen.Die Charaktere wersen sehr gut beschrieben und ich konnte mir direkt ein Bild von Ihnen machen.Sehr gut versteht es die Autor,Spannung ,Erotik und Liebe miteinander zu verknüpfen.Die Autorin verzichtet auf brutale Gewaltszenen und trotzdem ist das Buch von Anfang bis Ende sehr spannend und Langeweile kommt nie auf.Die autorin spricht in diesem Buch auch das Thema Mobbing an ,welches in unserer heutigen Zeit leider schon zum Alltag gehört.Dies hat mich zum Nachdenken angeregt.Das Cover ist düster gehalten und mit einer roten Aufschrift,genau passend zum Buchtitel.Mir hat das Buch wirklich gut gefallen.Ein großes Lob an die Autorin.

    Mehr
  • „Ferocement:Für Dich Töte Ich“ von Ani Briska

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    nancyhett

    nancyhett

    01. October 2016 um 19:50

    Klappentext: Julies Leben gerät immer mehr aus den Fugen. Zuerst stirbt ihre Mutter und dann sieht sie sich allein in einer ausweglosen Situation. In dem Ort, in dem sie aufgewachsen ist, geschehen Dinge, die sie sich nicht erklären kann. Auch der Unbekannte, der immer wieder ihren Weg kreuzt, gibt Julie weitere Rätsel auf. Die Geschehnisse der Vergangenheit bringen ihr Leben in große Gefahr. Denn ihr Unbekannter ist ein Teil davon. Meine Meinung: Ich habe dieses Buch bei einer Leserunde bei LovelyBooks gewonnen und hatte mich sehr gefreut, dass mir die Autorin ein persönlich gewidmetes Rezensionsexemplar ihres Erotik-Thrillers als E-Pub Format zugesandt hatte. Ich habe dieses Buch vor einer Woche gelesen und ich muss gestehen, dass ich beim Schreiben der Rezension wirklich Probleme hatte. Zu Beginn des Buches verweist die Autorin auf ihre schriftstellerische Freiheit, welche auch „gut“ genutzt wurde. Da ich die Umgebung, in der die Handlung des Thrillers spielt, kenne, muss ich sagen, dass sich meine Begeisterung in Grenzen hielt. Auch die eigentliche Handlung war für mich weder überzeugend noch ansatzweise logisch. Ich stimme mit der Autorin vollkommen überein, dass es nicht schön ist, wenn in einer Rezension gespoilert wird. Das ist bei mir sonst nicht der Falle ist. Hier muss ich leider eine Ausnahme machen. Natürlich verrate ich weder das Ende der Geschichte noch irgendetwas eventuell Spannendes. Das wäre auch gar nicht möglich, da der Spannungsbogen komplett fehlte. Die weltfremde Protagonistin zieht zurück in ihr Heimatdorf, um ihre an einem Karzinom erkrankte Mutter zu betreuen. Sie zieht nicht ins Haus der Mutter, sondern nimmt sich eine eigene Wohnung. Dort wird sie von all ihren Nachbarn böse gemobbt. Die Autoreifen werden zerstochen, die Post wird beschädigt, das Warmwasser diverse Male abgestellt. Aber das ist alles kein Grund dort auszuziehen oder mal Beschwerde beim Vermieter einzureichen oder bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten. Nach dem Tod der Mutter wird mal eben der Job gekündigt, um in aller Ausführlichkeit zu trauern. Man hat zwar kein Geld, aber zum Arbeitsamt möchte man auch nicht gehen. Und das ist erst der Anfang an Absurditäten, die sich durch die gesamte Geschichte zogen und ein hohes Steigerungspotenzial besaßen. Hier ein Beispiel für die fehlende Sinnhaftigkeit. „Zwar war es Dank der Straßenlaterne, die direkt vor dem Grundstück stand gut beleuchtet, aber die Dunkelheit im Schlafzimmer war kaum auszuhalten.“ - ??? Die sich ständig wiederholenden Sexpassagen hatten mit einem Erotik-Thriller absolut nichts zu tun. Einen Stern gebe ich für die unfreiwilligen Lacher, die mir das Buch trotz allem beschert hat. Dies bezieht sich auf die ständigen Ungereimtheiten im Inhalt und auch auf die fragwürdige und suspekte Persönlichkeit ihres Liebhabers. Eine Frage bleibt noch immer offen? Was will uns die Autorin eigentlich damit sagen? Letztlich war der Inhalt des Romans einfach nur verstörend, anspruchslos und ohne jeglichen Tiefgang. Mein Fazit: Leider kann ich das Buch nicht weiterempfehlen!

    Mehr
  • wer ist die geheimnisvolle Person

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    Agata2709

    Agata2709

    29. June 2016 um 19:53

    Julies Leben könnte schlimmer nicht werden. Nachdem ihre Mutter schwer krank wird zieht sie in das kleine Dorf in dem sie aufgewachsen ist. Als Jukies Mutter dann stirbt wird sie nur noch gemobbt. Der strom wird ausgestellt und ihre Post ist entweder verschunden oder klitsch nass. Als Julie dann noch mit ihrem Auto stehn bleibt fphlt sie sich verlohrener den je. Der smarte Liam kommt ihr zur hilfe und das nicht nur einmal. Doch mit dem zusammen treffen kommen auch unerklärliche Morde in der Nachbarschaft.Ani Briska schreibt über Mobbing in der Nachbarschaft wie es auch im wahren leben sein kann. Wer kennt es nicht, nervige Nachbarn die sich über alles beschwerren. Nur dann sollte man hoffen das sich nicht jemand wie die Geheinmissvolle Person Morde begeht.Es ist spannend, Erotisch und auch leicht beängstigend wenn man in die Gedanken der mysteriösen Person eintaucht. Aber auch schön zu lesen wie wichtig Freundschaft sein kann. Den wenn sich Julie auf jemanden verlassen kann dann ist es ihre Freundin Sabrina.Der Roman lässt sich leicht lesen und eignet sich gut für zwischen durch, da es einen angenehmen Schreibstil hat. Auch die Spannung kommt hier nicht zu kurz.Ich bin schon gespannt wie es weiter geht.Es lohnt sich auf jedenfall sich die Geschichte von Julie, ihren Nachbarn, Sabrina und Liam zu lesen

    Mehr
  • Wer tat mir das an?

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    09. June 2016 um 22:59

    Wow,  ich habe die Geschichte in einem Schwung durchgelesen, und brauchte danach etwas Zeit , um es sacken zu lassen.  ;-)  Positiv natürlich!  Für mich war es ein krasser Erotikthriller!  Sehr fesselnd,  spannend,  prickelnde Erotik und eine Prise Humor durch Sabrina."Du hättest mir ruhig sagen können, dass er so heiß ist. "  ;-)Julie,  eine taffe Frau, auch wenn ihr Leben gerade aus den Fugen gerät, und zur Unterstützung hat sie ihre beste Freundin Sabrina.Ein Unbekannter tritt in Julies Leben und wirbelt es auf.Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und die Wechselperspektiven liebe ich!"Ohne einen guten Psychologen würde ich....."  ;-) Ha ha, hier wird nix verraten, lest es!Ein Lesegenuß, sehr empfehlenswert! ❤ 

    Mehr
  • Die richtie Mischung Spannung und Erotik

    Férocement: FÜR DICH TÖTE ICH
    GrueneRonja

    GrueneRonja

    06. June 2016 um 18:34

    „Könnte er nicht einfach dick und hässlich sein? Und vielleicht nicht so verdammt charmant!“ (S.34) Julie ist extra wieder zurück nach Börnicke gezogen, um sich um ihre krebskranke Mutter zu kümmern. Doch wird sie von ihren Nachbarn gemobbt. Sei es, dass der Strom abgestellt wird, oder ihre Post völlig durchnässt ist. Oft schon hat sie es bereut, wieder zurück gekommen zu sein, doch sie wollte ihre Mutter nicht alleine lassen. Nach dem Tod ihrer Mutter, lässt Julie sich komplett hängen. Bis ihre beste Freundin sie über ein Wochenende besuchen kommt. Sabine zieht Julie aus ihrem Trübsal raus. Auf dem Rückweg vom Bahnhof bleibt Julie mit dem Auto liegen, und keiner hält an um ihr zu helfen. Außer Liam. Und obwohl er ihr ein wenig Angst macht, ist sie dankbar für sein Hilfe. Und doch gibt er ihr viele Rätsel auf… Dieses Buch ist der Wahnsinn. Es ist sehr romantisch und erotisch, aber auch spannend und fesselnd bis zum Schluss. Es ist aus der Perspektive von Julie geschrieben, jedoch gibt es von einem unbekannten Zwischensequenzen, die sehr unheimlich und unheilverkündend sind. Bis zum Ende ist nicht klar, von wem diese Zwischensequenzen sind, und das Finale ist mitreißend. Die Autorin hat es geschafft, Erotik und Thriller perfekt zu kombinieren. Hier eine ganz klare Leseempfehlung!

    Mehr