Anie To

 3,1 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorenbild von Anie To (©(c) Najeeb Abdallah)

Lebenslauf von Anie To

Anie To wurde im Jahr 1995 in Aschaffenburg, Deutschland geboren. Sie hat schon immer gern gelesen und geschrieben, aber richtig ernsthaft hat sie sich verschiedenen Projekten erst mit ungefähr 13 Jahren gewidmet. In ungefähr diesem Zeitraum entstand dann auch ihr erstes Buch, der Anfang einer Dystopie-Reihe. 

Zehn Jahre später wurde ihr Fantasy--Roman „Sun & Moon – Königslicht“ vom Carlsen Impress Verlag adoptiert. Im Augenblick lebt sie in einer WG in Marburg, wo sie soziale Arbeit und praktische Theologie an einer Hochschule studiert. 2020 erschien ihr zweiter Roman "ABSENT - Was bleibt von mir?"

Alle Bücher von Anie To

Cover des Buches Sun & Moon. Königslicht (ISBN: 9783646604696)

Sun & Moon. Königslicht

 (13)
Erschienen am 06.12.2018
Cover des Buches ABSENT: Was bleibt von mir? (ISBN: 9798646771071)

ABSENT: Was bleibt von mir?

 (1)
Erschienen am 26.10.2020

Neue Rezensionen zu Anie To

Cover des Buches ABSENT: Was bleibt von mir? (ISBN: 9798646771071)lesemaus1998s avatar

Rezension zu "ABSENT: Was bleibt von mir?" von Anie To

Eine wundervolle Reise in Richtung Liebe
lesemaus1998vor 2 Monaten

Absent ist ein NewAdult Roman von der jungen Selfpublisherin Anie To welche auf fast 500 Seiten die Liebesgeschichte von Mila und Niels erzählt. Dabei hat jeder sein eigenes Päckchen zu tragen. Mila muss ein großes Ofer bringen, um ihre Familie zu ernähren und Niels glaubt an keine Liebe wie aus einer Liebesgeschichte. 

Die Story war sehr romantisch geschrieben. Eine Liebesgeschichte von zwei Jugendlichen die unterschiedlicher nicht sein können und doch viele Gemeinsamkeiten zeigen. Es klingt wie eine ganz normale Liebesgeschichte. Mit seiner guten Storyline und dem sachten Spannungsbogen konnte man sich sehr gut in die zwei Protagonisten einfinden und sie in ihrem Leben begleiten. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Die Seiten ließen sich angenehm schnell lesen und die Zeit verflog wie im Nu. Zum Ende hin kam mehr Spannung und Drama rein als gedacht. Es kamen immer mehr Streitigkeiten rein die geballt auf die letzten Kapitel dann doch recht anstrengend zu lesen waren. Es war dann doch zu viel Drama häufig um Kleinigkeiten. Das wäre für mich ein Kritikpunkt weil man bei jedem neuen Streit nur dachte, schon wieder? Das machte das Ende dann auch leider vorhersehbarer als er am Anfang war. Wo am Anfang noch die Spannung hinter stand wegen einer aufkeimenden Liebe so wurde sie bei jedem Streit weniger, da man sofort wusste, dass sie sich wenige Kapitel später wieder vertragen, dann wieder streiten und sicher irgendwann zusammen kommen. Da hätte man vielleicht einen großen Streit einbringen können und die ganzen kleinen sein lassen können. 

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Mila und Niels waren ganz tolle Protagonisten aber auch die Nebencharaktere waren sehr gut und detailliert beschrieben. 

Mila als Protagonistin musste im Laufe des Buches lernen, zu vertrauen und das konnte gut beobachtet werden. Die Autorin beschrieb dies sehr gut und authentisch. Das zeigt, dass sich die Autorin wirklich mit ihren Charakteren beschäftigt hat. Mila zeigte eine wundervolle Entwicklung und ist einem direkt sympathisch. Obwohl sie doch ein vorhersehbarer Charakter war, konnte ich ihre Handlungen sehr gut nachvollziehen.

Niels war ein sehr Naiver Charakter, was ihn wie einen kleinen Jungen wirken ließ. Bei manchen Momenten war er dann jedoch sehr reif und erwachsen. Ich weiß also nicht, was ich von ihm halten sollte. Er war mir sympathisch und doch hatte man das Gefühl, er handelt manchmal unüberlegt weswegen er dann doch diese unsympathischen Momente hatte. 

Meine Favoritin ist Rachel welche als Nebencharakter unglaublich toll war. Ihre Liebesgeschichte würde ich gerne einmal lesen. Sie ist jung und doch reif und sympathisch. Wie sie mit ihrem kleinen Bruder umgeht und sich um ihre Schwester kümmert. Die interessante Wendung mit Mario am Schluss war für mich eine Vorahnung und doch finde ich, dass er ebenfalls ein sehr wichtiger Charakter war. 

 

Insgesamt finde ich das Buch richtig toll. Die vielen Streitigkeiten am Ende waren etwas zu viel und doch mochte ich das Buch. Ich hoffe wirklich, mehr aus der Familie von Mila zu lesen und dadurch auch zu sehen, wie es mit Niels und Mila weitergeht. Ihre Geschichte empfinde ich als abgeschlossen aber da gibt es noch Rachel und Kiera über die man viel schreiben könnte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Sun & Moon. Königslicht (ISBN: 9783646604696)viktoria162003s avatar

Rezension zu "Sun & Moon. Königslicht" von Anie To

Leider nicht meins
viktoria162003vor 6 Monaten

Meinung

Bei diesem Buch haben es mir der Klappentext und das Wunderschöne Cover angetan und bin ich sehr gespannt auf die Geschichte gewesen. Der Schreibstiel der Autorin ist ganz gut, doch muss ich gestehen, dass die Geschichte nicht ganz nach meinem Geschmack gewesen ist…

Lucia ist ein Mädchen das viele Geheimnisse mit sich herum trägt… keine offensichtlichen sondern viel eher welche die sie selbst noch gar nicht weiß und erst entdecken muss. Dabei ist es sehr schwer für sie die Wahrheit dazu zu entdecken oder zu unterscheiden, da man sie oft in einem falschen glauben lässt.

Ich muss gestehen, dass mich diese fremde, ja schon fast mysteriöse Atmosphäre die die Autorin hier schafft anfangs wirklich gepackt hat. Doch warf das ganze irgendwann so viele Fragen auf, dass diese immer mehr wurden, aber eine Erklärung dazu fehlte. Wenigstens häppchenweise hätte ich mir diese gewünscht, dass es verständlicher und vor allem etwas nachvollziehbarer gewesen wäre.

So wurde die Geschichte ab einen bestimmten abschnitt für mich wirklich langatmig und Zäh. Es fehlten einfach Hinweise oder Andeutungen um ein gewisses Verständnis für die Geschichte zu entwickeln. So schwamm ich in einem Meer voller fragen und Erklärungen und verlor nach und nach das Interesse da es immer skurriler wurde.

Dabei half es mir auch nicht gerade das die Charaktere im gleichen Stil gehalten wurde. Angefangen mit Lucia selbst.

Sie kam mir schon nach wenigen Seiten unsympathisch rüber. Erstes Bespiel ist hier ein treffen mit ihren angeblichen Freunden. Sie unterstützen sie bei der der baldigen Wahl zur „Königin“ und reisen sich Wort-Wörtlich den Arsch auf. Lucia selbst scheint das aber ziemlich egal zu sein, obwohl ständig erwähnt wird wie wichtig ihr dies ist.

Wo bleibt hier einmal die Dankbarkeit für diese Hilfe, stattdessen müssen sie sich noch eine Abfuhr nach der anderen gefallen lassen. Auch dreht sich immer alles um sie, dabei lässt sie auch mal „Freunde“ stehen. Das zieht sich durch das ganze Buch so, daher mochte ich sie ehrlich gesagt irgendwann gar nicht mehr.

Weiter geht es mit Lucias Vater oder ihrer Kinderfrau. Hier lauscht sie einige Gespräche mit oder erlebt Sachen die, wenn ich Lucia selbst wäre, doch einmal gehandelt oder einige Personen einmal zur Rede gestellt hätte. Doch sie nimmt es einfach so hin, stellt keine Fragen und ja, übergeht es regelrecht einfach so. Beispiel hier: das sie anscheinend sieht wie ihre Vater gekillt wird und bis auf ein kleines Gespräch mit ihrer Kinderfrau das Ganze dann kommentarlos hinnimmt.  Ich hätte mir hier schon mal ein paar Fragen mehr gestellt oder eine Reaktion diesbezüglich gewünscht… doch geschieht einfach GARNICHTS.

So ergeht es hier eigentlich fast mit jedem Charakter. Ihre angebliche Beste Freundin, ihrem Ex Freund und so weiter. Lauter komische Handlungen die sich dann einfach weiter durch das ganze Buch ziehen.

Das Ende gab dann schon eine Erklärung, doch kam es einfach viel zu spät. Die Romanze ist hier ebenfalls nicht wirklich aussagekräftig und erst richtig zum Ende hin zu finden.

 

Fazit

Ein Buch das mir leider nicht gefallen hat. Es ist langatmig, da man ewig im ungewissen gelassen wird und somit nicht wirklich etwas passieren möchte oder einen Sinn in der Geschichte sieht. Wenn dann mal etwas ist, wird durch nicht Handlung der Charaktere alles wieder auf eine spätere Antwort verschoben. So erging es mir auch mit den Charakteren, sie bergen viele Geheimnisse und verhalten sich dank der unzureichenden Erklärung dazu total daneben. Lucia selbst empfand ich als unsympathisch und egoistisch. Leider gibt es daher nur 2 Sterne von mir.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Sun & Moon. Königslicht (ISBN: 9783646604696)Solara300s avatar

Rezension zu "Sun & Moon. Königslicht" von Anie To

Lesetipp! Ein Geheimnis das deine Welt auf den Kopf stellen kann.
Solara300vor 10 Monaten

Kurzbeschreibung
zu
Sun & Moon. Königslicht

Seltsame Vorkommnisse, genau auf die trifft Lucia, die mit ihrem Vater auf einer sehr seltsamen Beerdigung ist.
Ihres Vaters Cousine dritten Grades ist verstorben und Lucia und ihr Vater sind mitten in der Nacht geladene Gäste zu eben diesem Begräbnis. Umgeben von einem Meer aus Raben die sich um die Trauergäste scharen und einem seltsamen jungen Mann der sie anstarrt ist Lucia schockiert.
Denn genau dieser junge Mann steht ihr später in ihrem Haus gegenüber.
Allerdings, am nächsten Morgen scheint dies nur ein seltsamer Traum gewesen zu sein.
Weder von der Trauerfeier noch dem seltsamen jungen Mann weiß jemand etwas.
Lucia ist sich sicher nicht geträumt zu haben und noch bevor sie sich versieht steckt sie mitten drin in einem Strudel aus seltsamen Vorfällen und Geheimnissen die ihr Leben auf den Kopf stellen.

.

Mein erster Eindruck

Sehr coole Idee gespickt mit Geheimnissen die neugierig machen.
Dazu toll ausgearbeitete Protagonisten die einen mitfiebern lassen mit ihrer ganz eigenen Charakteristika.

.

Meine Meinung
zu
Sun & Moon. Königslicht

Düster kommt die Story daher und spannend.
Ich habe mich auf diesen Eyecatcher schon gefreut.
Alleine der Titel hatte mich damals schon neugierig gemacht und was soll ich schreiben.
Klasse Story.
Man lernt hier ein junges Mädchen kennen, dass Highschool- Schülerin ist und seit sie denken kann immer eher von Nannys umgeben war, anstatt von ihrem Vater.
Ihr Vater der zwar diesen Titel inne hat, sich aber nie um sie gekümmert hat.
Lucia kennt es nicht anders.
Auch wenn sie des öfteren seltsame Unfälle hatte, die alle zur Folge hatten, das ihre Nannys oft gewechselt wurden.
Eines Tages soll sie ihren Vater begleiten zu einer sehr sonderbaren Beerdigung mitten an Vollmond.

Gruselige Stimmung mit den Raben die sich um das Grab versammelt haben und noch gruseliger nachdem der Junge sie ansieht.

Der Junge ist interessant, aber er scheint auch etwas gefährliches, ja düsteres von ihm auszugehen und man wird sogleich neugierig auf ihn. Nachdem er auch noch bei ihr zuhause auftaucht und etwas passiert fängt das Kopfkino an zu laufen.
Vor allem die Fragen.
Weshalb weiß niemand mehr von dem Abend?
War es Einbildung und so weiter.
Ihr könnt euch vorstellen, dass ich, je neugieriger ich wurde die Seiten nur so verschlungen habe.
Was soll ich sagen sehr cool geschrieben und Lesetipp von mir.
Ich will euch ja nicht spoilern.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hey ihr Liebchen!

Hiermit eröffne ich die erste Leserunde zu „Sun & Moon – Königslicht“, erschienen im Carlsen Impress Verlag. Der Roman fällt in die Sparte Romantasy und wir verlosen 10 Ebooks mit denen ihr teilnehmen könnt. Natürlich dürft ihr auch gerne mitdiskutieren, wenn ihr es bereits besitzt oder ihr könnt es euch anschaffen (3,99 / überall wo es Ebooks gibt oder direkt auf der Verlagsseite.)


Kurzbeschreibung:

Als die Highschool-Schülerin Lucia ihren Vater eines Nachts auf eine mysteriöse Beerdigung begleiten muss, scheint nur sie die Ereignisse um sich herum als seltsam zu empfinden. Raben, deren tiefschwarze Federn mit der Nacht verschmelzen, beobachten die Zeremonie und der intensive Blick eines Jungen, der sie aus tiefgrünen Augen anstarrt, kommt Lucia fast surreal vor. Doch als dieser kurz darauf in ihrem Zuhause auftaucht, ist ihr die von ihm ausgehende Gefahr deutlich bewusst. Schnell wird klar: Der Eindringling weiß mehr über sie und ihre Familie als sie selbst. Entschlossen sich nicht von seiner Anziehungskraft ablenken zu lassen, setzt sie alles daran, mehr über die mysteriösen Vorfälle zu erfahren, nicht ahnend, dass das Schicksal einer ganzen Welt auf ihren Schultern ruht…


Um eines der zehn erwähnten Ebooks zu sichern (in einem Format eurer Wahl), beantwortet bitte folgende Fragen:

1. Warum willst du teilnehmen?

2. Wie reagierst du, wenn du das Gefühl hast, dass man dir etwas vorenthält?

147 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 8 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks