Anika Ackermann Lucrum

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lucrum“ von Anika Ackermann

Was bleibt, wenn sich alles verändert? Wenn Du Dich veränderst? London, 2050: Die Feuer des Dritten Weltkriegs sind noch nicht erloschen, als sich der Kampf um die Vorherrschaft der Stadt zwischen Schattenbrüdern und Lichtrittern zuspitzt. Die siebzehnjährige Emma kämpft gemeinsam mit den Schattenbrüdern gegen die Loge des Lichts, bis ihr bester Freund Liam plötzlich verschwindet und sie die Bruderschaft dahinter vermutet. Gemeinsam mit dem vorlauten Formwandler Timotheus und dem schönen, aber streitlustigen Lichtritter Noah versucht sie, die Wahrheit herauszufinden - und gerät in einen jahrhundertealten Konflikt.

Brutale Dystopie mit Humor, Freundschaft, großen Gefühlen und einer Prise Magie. Eine tolle Mischung!

— Kaito

einfach tolle Fantasy im dystopischen London🤗

— booksaremybestfriends

Top Buch ! Top Geschichte ! Top Idee ! Top Schreibstil !! Ich bin schon sooo gespannt auf die Fortsetzung

— Thatskk

Stöbern in Science-Fiction

Dunkelheit

Ein sensationeller Auftakt zu einer zweiteiligen Reihe. Tiefgründig - fesselnd - recherchiert - einfach ergreifend!

Treat2402

Scythe – Die Hüter des Todes

Grandioser Auftakt

-Bitterblue-

Das Ende der Menschheit

Eine Fortsetzung?!

KristinSchoellkopf

Brandmal

Sehr unterhaltsam und spannend!

evafl

Die Optimierer

Der Blick auf unser zukünftiges Deutschland strotzt vor grandiosen, z. T. skurrilen aber realitätsnahen Einfällen und endet einfach genial!

Ro_Ke

Gefangene der Zukunft

Etwas überholte Story und leider ohne herausstechende Stilmerkmale.

StSchWHV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lucrum

    Lucrum

    smil3everyday

    31. August 2017 um 12:19

    Inhalt London im Jahre 2050. Der Dritte Weltkrieg ist noch nicht zu Ende und London ist gespalten. In der Stadt unter ganz normalen Menschen leben zum einen die Schattenbrüder, welche nichts als Chaos und Verwüstung im Kopf haben und zum anderen die Lichtritter, auch bekannt als Loge des Lichts. Zwischen den Schattenbrüdern und den Lichtrittern herrscht ein unerbittlicher Kampf um die Vorherrschaft in London. Emma ist siebzehn und gehört den Schattenbrüdern an. An der Seite dieser und mit ihrem besten Freund Liam bekämpft sie die Lichtritter. Für Emma sind die Schattenbrüder alles was sie hat und sie ist mit ganzem Herzen bei ihrem Job dabei – bis Liam entführt wird und Emma die Bruderschaft verdächtigt etwas damit zu tun zu haben. So kommt es, dass sie sich mit einem Formwandler und dem Feind, einem Lichtritter, zusammenschließt und versucht Liam zu finden. Dabei gerät sie in einen jahrhundertealten Konflikt und spielt dabei eine größere Rolle als sie ahnt.Fazit Lucrum ist ein toller Auftakt für die Sonne-Mond-Saga. Die Welt, welche die Autorin erschaffen hat, ist einzigartig und wie ich finde, mal etwas ganz Neues. In London herrscht ein Kampf zwischen Gut und Böse, man könnte auch sagen zwischen Licht und Schatten. Die Loge des Lichtes kam mir persönlich immer etwas vor wie das „Lichte Volk“ und die Bruderschaft wie das „Dunkle Volk“. Beide Vereinigungen bestehen eigentlich aus Menschen, die besondere Fähigkeiten haben. Diese Fähigkeiten kommen vor allem bei den Lichtrittern toll zur Geltung – dort hat jeder eine andere Gabe. Sogar das Feenvolk taucht im Buch auf. Auf der dunklen Seite findet man ganz klassisch dunkle Wesen, die direkt aus der Hölle stammen könnten. Was ich eine superschöne Idee fand war, dass es auf beiden Seiten ganz spezielle Bibliotheken gibt (was für welche müsst ihr schon selber lesen :D). Wenn es so etwas wirklich geben würde, dann würde ich höchstwahrscheinlich nicht mehr rauskommen… Vor allem das Setting hat mir sehr gut gefallen. Wer es noch nicht weiß, London ist meine absolute Lieblingsstadt … und dann in ein futuristisches London zu tauchen, war einfach klasse. An dem ein oder anderen Ort war ich schon selbst und dann hat es gleich doppelt so viel Spaß gemacht, die Geschichte von Emma mitzuerleben. Das Ende muss ich sagen, ist ganz schön fies und enthält einen kleinen Cliffhänger. Aber zum Glück liegt bereits Band zwei bei mir und ich kann gleich weitere lesen!Die ganze Rezension wie immer auf meinem Blog

    Mehr
  • Gewalt, Freundschaft, Humor, große Gefühle und etwas Magie.

    Lucrum

    Kaito

    31. August 2017 um 10:56

    Lucrum ist das Debüt von Autorin Anika Ackermann und der Beginn ihrer Sonne-Mond-Saga.Sie versetzt den Leser in ein dystopisches London nach dem dritten Weltkrieg. Dunkelheit und Gefahr regieren die Stadt. In dieser Welt kämpft die Protagonistin Emma für die Schattenbrüder. Und sie ist die Beste - Eiskalt, knallhart und unschlagbar. Bis sie Noah begegnet und ihr bisheriges Leben komplett aus den Fugen gerät.Die Handlung hat einen tollen Spannungsbogen. Man wird direkt ins Geschehen geworfen. Nach und nach bekommt man alle wichtigen Informationen um die Charaktere und auch die Welt zu verstehen. Und dann gibt es Atempausen, in denen sich die Beziehungen zwischen den Charakteren entwickeln können.Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, auch wenn man durch die eingestreuten Wortschöpfungen der Autorin schonmal stutzig wird.Allerdings ist das Buch nichts für zart besaitete Leser, denn brutale Gewalt und Tod gehören in diese Welt.Beides wird im richtigen Maß in die Handlung eingearbeitet, so dass das Buch nicht zu Splatter-Orgie verkommt. Trotzdem sei hier darauf hingewiesen, dass unsere moralischen Maßstäbe hier anders angelegt werden müssen. Gewürzt ist das Buch zusätzlich mit schwarzem Humor und einer guten Prise erotisch/romantischem Prickeln.Anika Ackermann erschafft eine ebenso faszinierende wie schockierende Welt und selbstbewusste und spannende Charaktere.Die Schauplätze werden anschaulich beschrieben. So fällt es dem Leser leicht sich in die Geschichte hinein zu lesen.Auch wenn Emmas aufbrausende Art manchmal etwas kindisch erscheint ist sie ein tolle Protagonistin.Ich bin wirklich gespannt, auf den zweiten Teil. Der Erste bekommt von mir definitiv eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • wunderschöne, einzigartige Geschichte!

    Lucrum

    Samiradurig721

    21. July 2017 um 10:48

    Es ist nicht das erste Buch das ich von Anika lese, aber Lucrum war ihr Debüt. Und sie konnte mich auch damit total überzeugen. Anika lädt uns in eine Welt ein, die von Krieg regiert wird. Eine düstere und gefährliche Atmosphäre, kurz nach dem 3. Weltkrieg. Ihr Schreibstil ist nicht der leichteste, das passt aber zur Geschichte und man liest sich sehr schnell rein. Die Hauptfigur ist aussergewöhnlich denn sie ist Böse. Emma wurde dazu ausgebildet, zu töten ohne mit der Wimper zu zucken. Doch so Böse sie auch sein mag, Emma hat einen besten Freund, Liam, für den sie alles tun würde. Sein Verschwinden lässt Emma alles hinterfragen und die Suche nach ihm entwickelt sich in einen wahren Krieg.Aber in dieser unheilvollen Welt gibt es noch Licht. Die Lichtritter kämpfen für das Gute, den Frieden und die Freundschaft.Noah ist ein Lichtritter und Emma möchte sich lange nicht eingestehen, dass sie zusammengehören."Emma war die Finsternis, Noah war das Licht. Sie waren wie Sonne und Mond, zwischen denen mehrere hundert Millionen Kilometer Entfernung lagen."Es ist sehr spannend, wie Emma sich im Laufe der Geschichte entwickelt und das Gute in ihr immer mehr zum Vorschein kommt, sosehr sie es auch zu verhindern versucht. Die Liebesgeschichte ist subtil und rückt oft hinter die Freundschaft zwischen Liam und Emma. Und doch ist sie bezaubernd. Auch die anderen Protagonisten sind sehr gut dargestellt und man kann sich alle direkt vorstellen. Timotheus der Formwandler ist jedoch meine Lieblings Figur. Er schafft es immer, eine Situation aufzulockern und seine witzigen Sprüche haben mich oft zum Lachen gebracht.Das Buch endet in einem Cliffhanger, aber zum Glück habe ich den 2. Teil (von 2) schon bei mir! Und natürlich, als Coverlover muss ich noch sagen: wow!! Das Cover ist echt wunderschön und wenn ich es richtig verstanden habe, hat Anika das selber gestaltet! Hut ab!Fazit:Lucrum ist ein echt tolles Buch und Anika hat in diesem Debüt bewiesen, dass sie echt Potenzial hat! Da erwartet uns noch Grosses!Der Schreibstil, so wie auch die Geschichte, ist einzigartig und hebt sich vom Mainstream ab, was ich echt toll finde!Eine klare Leseempfehlung für alle die Dystopien, London und etwas böse Hauptfiguren mögen!Und von mir gibt es 5 Zebra Sterne auf 5 für Lucrum!!LGSamira von Zebrabooks

    Mehr
  • Lucrum

    Lucrum

    booksaremorethanmagicwords

    20. May 2017 um 11:16

    Cover Ich habe seid langem kein so schönes Cover mehr gesehen und bin so froh dieses wunderschöne Buch jetzt in meinem Bücherregal stehen zu haben. Titel Ich finde diesen Titel so passen und so eine tolle Idee, da Lucrum auf latein Gewinn heißt. Erster Satz "Die gelblichen Neonröhren im Wagon tauchten die Fahrgäste in ein unwirtliches Licht." Meine Meinung Ich habe dieses Buch so geliebt und freue mich so auf den zweiten Teil. Die Handlung und die Reise unserer Charaktere war so aufregend und spannend. Die Thematik und die neue Art von Gemeinschaft fand ich einfach nur toll und die Kombination aus Schatten Licht und Magie war astrein. Ich habe mich an keiner Stelle in diesem Buch gelangweilt und finde das es viel mehr Aufmerksamkeit verdeint hat. Emma hat mich von Anfang an gespackt und in ihren Bann gezogen, wie auch Noah. Sie waren beide tiefgründig und haben sich perfekt ergänzt. Die kälte von Emma und die Wärme von Noah haben zusammen einfach das Buch lebendig werden lassen. Timotheus war der Typ der mich immer zum lachen gebracht hat. Durch diesen wahnsinig guten schreibstil habe och mir alles so vorstellen können, als wäre ich in einem Kinofilm. Außerdem habe ich die Sichtwechsel geliebt und musste mich dazu zwingen ein Pause einzulegen, sonst hätte ich bestimmt die ganze Nacht durchgelesen. Ein Buch das ein mega Highlight von mir war und das ich nur jedem ans Herz legen kann.   Bewertung 💫💫💫💫💫

    Mehr
  • Lucrum

    Lucrum

    Lenny

    15. April 2017 um 17:46

    Das Cover ist schön, der Titel und auch der Schreibstil gefällt gut. Die Geschichte ganz nach meinem Geschmack und dann musste ich abbrechen! Ich liebe Spannung, aber das war für mich zu krass. Ich wunder mich schon über die ganzen tollen Rezis, meine wäre sicher auch toll, doch Emma hat einfach so ein Kind getötet. Was hat eine solche Szene denn in einem jugendbuch zu suchen? Sie tötet das Kind und geht dann weiter?! Für mich ein  No go!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks