Anika Landsteiner Gehen, um zu bleiben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gehen, um zu bleiben“ von Anika Landsteiner

Wie weit müssen wir fahren, um irgendwann einmal anzukommen? Die Antwort auf diese Frage muss jeder selbst herausfinden, doch das Wichtigste ist erst einmal das Losfahren. Denn wer nicht wegfährt, kann auch nicht heimkommen. Für Anika Landsteiner ist Reisen eine Herzensangelegenheit, die sie bereits um die ganze Welt geführt hat. Nur wenn man das warme Nest zu Hause verlässt, kann man sich für die Welt öffnen und das entdecken, was man liebt – auch wenn es manchmal mit Strapazen verbunden ist. Mit ihren Beobachtungen und Gedanken zeichnet sie manchmal das große Bild, manchmal spürt sie Zwischentöne auf – ob auf Dschungelpfaden in Kolumbien oder einem staubigen kalifornischen Highway. Der richtige Zeitpunkt zum Losfahren? Immer genau jetzt!

Wundertoller Reisebericht! Hat unglaublichen Spass gemacht, das Buch zu lesen, aber auch zum Nachdenken angeregt...

— PaulaAbigail
PaulaAbigail

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Sehr interessantes Buch darüber wie in den nächsten 10-30 Jahren eine neue Spezies entstehen könnte. Eher eine Dystopie

kristallreibe

Rubbel die Katz oder wie man Wasser biegt

Alltagsfragen leicht verständlich erklärt - doch leider kennt man die meisten Antworten längst ...

StMoonlight

1967 - Das Jahr der zwei Sommer

Schön gestaltet, inhaltlich sehr oberflächlich.

Gegen_den_Strom_lesen

SPD

Ein interessantes Buch, das aber meiner Meinung nach auch inhaltliche Schwächen aufweist. Dennoch gut geeignet als Diskussionsgrundlage! :)

Nepomurks

Wie viel wiegt ein Berg?

Nicht das, was die Verpackung verspricht, aber dennoch toll für Sachbuch-Interessierte.

wsnhelios

Der diskrete Charme der Bürokratie

Große Worte mit viel Verstand!

schwarzweisse_wortwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lass dich ein auf diesen einmaligen Schreibstil

    Gehen, um zu bleiben
    Sally_Field

    Sally_Field

    05. July 2017 um 18:48

    Ein wundervolles Buch. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, ich war selbst mittendrin in den Erlebnissen und Emotionen und konnte es nicht aus der Hand legen, bevor ich es zu Ende gelesen hatte. Empfehlenswert für alle, die ein authentisches Buch lesen wollen. Hier geht es um 15 Geschichten, die die Autorin selbst in den unterschiedlichsten Ländern erlebt hat. Und nein, es ist nicht immer alles rosarot, aber es ist auch wichtig, über manches einfach auch wieder mal nachzudenken, zu hinterfragen und auch zu lachen. Solche Bücher sind für mich lesenswert. 

    Mehr
  • Fragefreitag mit Anika Landsteiner zu "Gehen, um zu bleiben"

    Gehen, um zu bleiben
    hallolisa

    hallolisa

    Fragefreitag mit Anika Landsteiner Etwas neues entdecken, die Welt erkunden, Abenteuer erleben ... wer träumt denn nicht davon, einfach einmal den Alltag hinter sich zu lassen und schlichtweg loszufahren? Anika Landsteiner hat es gewagt und Indien, Kolumbien, Malawi sowie viele weitere spannende Länder bereist. In "Gehen, um zu bleiben" erzählt sie euch ihre Geschichte ...Ihr seid neugierig, welche außergewöhnlichen Erlebnisse Anika Landsteiner auf ihren Reisen erlebt hat? Dann stellt der Autorin im Rahmen dieses Fragefreitags einfach eure Fragen und gewinnt eines von 3 Exemplaren von "Gehen, um zu bleiben"! Mehr über das Buch: Wie weit müssen wir fahren, um irgendwann einmal anzukommen? Die Antwort auf diese Frage muss jeder selbst herausfinden, doch das Wichtigste ist erst einmal das Losfahren. Denn wer nicht wegfährt, kann auch nicht heimkommen. Für Anika Landsteiner ist Reisen eine Herzensangelegenheit, die sie bereits um die ganze Welt geführt hat. Nur wenn man das warme Nest zu Hause verlässt, kann man sich für die Welt öffnen und das entdecken, was man liebt – auch wenn es manchmal mit Strapazen verbunden ist. Mit ihren Beobachtungen und Gedanken zeichnet sie manchmal das große Bild, manchmal spürt sie Zwischentöne auf – ob auf Dschungelpfaden in Kolumbien oder einem staubigen kalifornischen Highway. Der richtige Zeitpunkt zum Losfahren? Immer genau jetzt! >> Hier geht's zur Leseprobe! Mehr über die Autorin: Anika Landsteiner wurde 1987 geboren und arbeitete nach einer Ausbildung zur Schauspielerin auch vier Jahre in diesem Bereich. Danach wechselte sie in den Beruf der Journalistin und schrieb für zahlreiche Magazine, darunter Flow, Jolie, The Fernweh Collective. Zwei Jahre lang leitete sie außerdem das Münchner Stadtmagazin MUCBOOK sowohl im Online- als auch im Printbereich. Landsteiner führt außerdem den Blog "anidenkt", in dem sie ihre beiden Leidenschaften Reisen und Schreiben miteinander verbindet. Ihre Heimat ist München, wenn sie nicht gerade in der Weltgeschichte herumreist. Im Mai 2017 erschien ihr erstes Buch "Gehen, um zu bleiben".Gemeinsam mit dem GOLDMANN Verlag vergeben wir unter allen Fragestellern 3x "Gehen, um zu bleiben" von Anika Landsteiner. Stellt der Autorin einfach am 23.06.2017 direkt unter diesem Beitrag eure Fragen über ihr Leben & Schreiben.Ich wünsche euch viel Spaß und Glück!

    Mehr
    • 150
  • Liebster Reisebericht EVER ;)

    Gehen, um zu bleiben
    PaulaAbigail

    PaulaAbigail

    22. June 2017 um 13:16

    Um wieder nachhause zu kommen, muss man erst mal gehen. Das und vieles mehr, kann man aus Anika Landsteiners Reisebericht Gehen, um zu bleiben entnehmen. Anika reiste erstmals mit dreizehn nach New York und verliebte sich sofort in die Stadt - vielleicht wurde auch dort ihr Reisefieber, die Lust, neue Seiten und andere Kulturen kennenzulernen, geweckt.In insgesamt fünfzehn Kapiteln erzählt die junge Frau von vierzehn Destinationen und beschäftigt sich immer wieder mit der Frage: Was ist eigentlich Heimat? Wieso gehen wir weg und was finden wir in der Ferne, was uns hier scheinbar so oft verwehrt ist: das GlückInteressant erschien mir auch die Namensgebung der Kapitel, in dem jeweils ein "Gemütszustand", ein Titel und das jeweilig bereiste Land genannt wird.Gerne möchte ich euch einige aufführen, damit ihr euch eine Vorstellung machen könnt - und vielleicht gleich Lust bekommt, das Buch selbst zu lesen.Freiheit oder Warum ein Roadtrip ein gebrochenes Herz heilen kann AmerikaScheitern oder Warum ich nicht weglaufe, sondern einfach laufe Frankreich(Ent-)Täuschung oder Warum Paris ein launischer, arroganter Lover ist ParisSehnsucht oder Warum die Welt gut ist und ihre Menschen auch IndienAnika Landsteiner ist nicht um die Welt gereist und vor allen Dingen hat sie das nicht allein getan - für mich ein tröstlicher Gedanke.Das Buch hat mir Mut gemacht; dass es okay ist, nicht alleine loszuziehen, dass es nicht immer gleich Indien, Australien, die ganze Welt sein muss. Dass das Glück manchmal um die Ecke wartet und man Kultur ebenso in Frankreich kennenlernen und geniessen kann wie in Malawi.Während der Lektüre habe ich mich richtig verbunden gefühlt mit der Autorin; so viele schöne Dinge, die mir hoffentlich alle noch bevorstehen.

    Mehr