Neuer Beitrag

Swiftie922

vor 6 Tagen

(0)

INHALT :
**Folge dem Herzschlag eines Menschen…**

Emmas größter Wunsch scheint endlich in Erfüllung zu gehen. Sie und Nate kommen sich wieder näher und Emma genießt die Zweisamkeit mit ihm in vollen Zügen. Der Wolf ihres Herzens ist wie ausgewechselt: stark, überschwänglich gut gelaunt und voller Selbstvertrauen. Aber Emma muss bald erkennen, dass zum neuen Nate auch Seiten gehören, die alles andere als sympathisch sind. Ihr wird bewusst, dass sie ihn noch viel besser kennenlernen muss, um ihn wirklich verstehen zu können. Doch Emmas Aufgabe lässt das nicht zu, denn plötzlich häufen sich die Nachrichten von monströsen Tieren, die Menschen angreifen. Bestien, die nur Gestaltwandler sein können…

QUELLE : Impress

MEINUNG :

In " In der Liebe ein Mensch (Heart against Soul 6)" geht die Geschichte in die letzte Runde. Emma und Nate kommen sich wieder näher und genießen es zusammen zu sein. Doch es gibt auch noch andere Seiten an Nate, die nicht immer angenehm sind. Als plötzlich Tiere Menschen angreifen sollen, ist sie wieder gefragt, denn es kann sich nur um Gestaltenwandler handeln.

Emma hat viel erlebt und ist froh, dass sich die Lage mit Nate verändert hat. Sie genießt die Zeit, die sie mit ihm hat und merkt, dass er sich verändert hat. Sie muss in diesem letzten Band wieder über sich hinauswachsen und einiges riskieren.

Nate hat sich verändert und er wirkt stark, freundlich. Doch es gibt auch Seiten, die nicht so angenehm sind und Emma sich in Acht nehmen muss. Warum hat er sich so verändert? Liegt es an den Geschehnissen, die passiert sind?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Sicht von Emma erzählt. Der Leser kann sie so wieder intensiver betrachten und ihre Gefühle und Gedanken erfahren während des Lesens. Die Kulisse und die Nebenfiguren, wie die anderen Gestaltenwandler, die man schon kennt, haben die Geschichte wieder mit gestaltet.

Die Spannung und Handlung braucht etwas, bevor sie sich richtig entfalten kann. Emma freut sich das sie sich Nate wieder annähern kann und die Beziehung langsam wieder wachsen kann. Doch Nate ist nicht mehr derselbe wie aus dem ersten Buch und man spürt, dass ihn einiges geprägt hat und nicht spurlos an ihm vorbeigegangen ist. Lange kann Emma sich aber nicht auf ihn konzentrieren, denn es gibt Nachrichten von mächtigen Tieren, die Menschen angreifen. Kann Emma helfen und die Menschen vor schlimmerem bewahren? Die Handlung nimmt in der Mitte immer mehr Spannung auf und ich konnte mich kaum mehr vom Geschehen abwenden. Seit dem ersten Band verfolge und lese ich die Reihe und bin immer noch begeistert, wie viel Herzblut Anika in ihre Gestaltenwandler gesteckt hat. Es war ein auf und ab leiden mit Emma und Nate und ich konnte es nie wirklich weglegen. Das Ende war ein Abschied für immer und ich blicke mit einem traurigen aber auch glücklichen Blick zurück, dass ich Emma auf ihrer Geschichte begleiten konnte.

Das Cover ist ein schöner Hingucker geworden und passt zum Abschluss der Reihe. Die Farben und der Schriftzug runden es ab.

Fazit :

Mit " In der Liebe ein Mensch (Heart against Soul 6)" schafft Anika Lorenz einen fesselnden Abschluss, der mich komplett umgehauen hat. Man hat einfach gespürt wie sehr die Charaktere gekämpft haben und ich es erst bei den letzten Seiten realisiert habe.

Ein besonderer Abschluss, der die Heart against Soul Reihe abschließt und ich mich schon auf Anikas nächste Werke freue.

Autor: Anika Lorenz
Buch: In der Liebe ein Mensch (Heart against Soul 6)
Neuer Beitrag