Anike Hage

 4.1 Sterne bei 47 Bewertungen
Autor von Gothic Sports 01, Gothic Sports 02 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Eislicht 02

Erscheint am 21.03.2019 als Buch bei Altraverse GmbH.

Eislicht 01

 (3)
Neu erschienen am 25.10.2018 als Buch bei Altraverse GmbH.

Alle Bücher von Anike Hage

Sortieren:
Buchformat:
Gothic Sports 01

Gothic Sports 01

 (16)
Erschienen am 01.02.2006
Gothic Sports 02

Gothic Sports 02

 (9)
Erschienen am 28.12.2006
Gothic Sports 04

Gothic Sports 04

 (5)
Erschienen am 17.12.2008
Gothic Sports 03

Gothic Sports 03

 (5)
Erschienen am 01.09.2007
Manga-Fieber 01

Manga-Fieber 01

 (3)
Erschienen am 31.01.2005
Eislicht 01

Eislicht 01

 (3)
Erschienen am 25.10.2018
Gothic Sports 05

Gothic Sports 05

 (3)
Erschienen am 12.03.2010
Eislicht 02

Eislicht 02

 (0)
Erschienen am 21.03.2019

Neue Rezensionen zu Anike Hage

Neu

Rezension zu "Eislicht 01" von Anike Hage

Ein hauch von Fantasy
Kathaaxdvor einem Monat

Dieser Manga ist mir durch den Cover ins Auge gesprungen und ich fange gerne mit neuen Reihen an. Als ich den Manga in der Hand hatte, musste ich auch sofort anfangen zu lesen. Die Story beginnt auch gleich mit der jungen Peruna, die in eine unbekannte Stadt reist, um dort einen Job als Hausdiener anzutretten. Gleichzeitig betritt sie somit auch eine faszinierende Welt mit Zauberei, mutigen Kämpfern und Geisterwesen. Davon erfährt sie aber erst als sie den Herrn des Hauses kennenlernt.

Peruna fand ich gleich von anfang an symphatisch, obwohl ich erstmal gedacht hatte, das sie ein Junge wäre. Ihr aussehen ist dem eines Junges sehr ähnlich und doch musste ich schnell feststellen, das sich hierbei um ein Mädchen handelt (wer den Klappentext liest ist im Vorteil). Peruna war ein neugieriges Mädchen aber auch Zielstrebig. Sie wusste das sie diese Arbeit antretten wollte und hat auch daran festgehalten.

Die Geschichte an sich war recht düster und hatte auch einen leichten hauch von Fantasy. Man liest den größten Teil von Peruna, aber auch die mutigen Kämpfer bekommen auch einen kleinen Teil der Story. Als Leser erfährt man auch ein wenig von der Geschichte der Stadt. Der Zeichenstil ist schön und detailreich. Vorallem ist es mal ein neuer Zeichenstil, der sich hier hervorhebt. Es hat aufjedenfall wiedererkennungswert. Die Landschaft war dabei traumhaft schön und ich konnte mir gut vorstellen, selbst dort zu stehen. Ich kann diesen Manga wirklich weiterempfehlen, den es ist spannend und hält in den Bann. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Band.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Eislicht 01" von Anike Hage

Das Eislicht-Festival rückt immer näher...
KisaraNishikawavor 2 Monaten

Inhalt:
Peruna wird von ihrem Großvater nach Winterthal geschickt um dort bei einem gewissen Meister Halvard als Hausdiener zu arbeiten.
Nach einigen Hin und Her und dem Unfall des eigentlich angestellten Hausdieners bekommt sie die Stelle. Sie hatte zwar andere Pläne und wollte nicht bei einem nörgeligen alten Mann als Hausdiener arbeiten, doch ihr Missmut verfliegt sofort, als sich Meister Halvard als Hexenmeister entpuppt!

Doch das verschneite Dörfchen verbirgt ein dunkles Geheimnis... Angsteinflößende Geisterwesen ziehen durch die Wälder und Straßen und attackieren die unwissenden Menschen...
Außerdem rückt das Eislicht-Festival immer näher...

Peruna hat mit dem Haushalt alle Hände voll zu tun und nebenbei versucht sie sich die Vergangenheit und Bräuche von Winterthal anzueignen.
Am liebsten würde sie aber die Kunst der Hexerei lernen...

Was ist das "Eislicht"? Wer trachtet nach dem Leben der Dorfbewohner? Ihr erfahrt alles aus dem Manga.

Meine Meinung:

Wenn das Cover und der Klappentext euch noch nicht zum Kauf angeregt haben, dann mache ich es: geht in den Laden und holt euch den Band! Zack zack!

Wenn es um deutsche Manga geht, bin ich immer etwas unsicher, da ich leider schon einige gelesen habe, die mich ganz und gar nicht begeistern konnten. Doch Ausnahmen gibt es immer, und "Eislicht" gehört eindeutig dazu! Deutscher Manga vom Feinsten.

Da übernatürlicher Kram, Geister, Dämonen, Hexen usw. total meins sind, traf Anike Hage voll mein Geschmack.

Die Geschichte ist düster, fesselnd mit einem coolen Setting.
Der Zeichenstil ist sehr schön. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und liebenswert.
Der starke Kontrast zwischen Schwarz und Weiß lässt alles noch etwas düsterer erscheinen und gibt dem Ganzen einen extra Schwung.

Ich kann den zweiten Band kaum erwarten! Ich bin sehr gespannt drauf, was es mit "Eislicht" auf sich hat und wer unser Antagonist ist.

Für alle Fantasy-Fans ein Muss!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gothic Sports 02" von Anike Hage

Schade, die Spannung kann in Band 2 nicht gehalten werden
Yoyomausvor 4 Monaten

Zum Inhalt:
Nach langem Hin und Her ist es Anya gelungen, an ihrem Gymnasium eine eigene Fußballmannschaft auf die Beine zu stellen. Und dank der ausgefallenen Trikotentwürfe ihrer Freundin Filiz hat die bunt gemischte Truppe auch rasch einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Doch der Direktor der Schule will die Mannschaft nur dann auf Dauer genehmigen, wenn sie ein Spiel gegen die offizielle Schulauswahl besteht. Tapfer stellt sich das Gothic Sports-Team der Herausforderung.

Cover:

Auch hier ist wieder ein schönes cover zu sehen. Abgebildet ist hier die Figur Loo, denke ich, welche sich ebenfalls in den Farben der Fußballmannschaft rund um die Protagonistin Anya präsentiert. Das Trikot ist sehr einprägend und hat auf jeden Fall einen Wiedererkennungswert.

Eigener Eindruck:
Nachdem Anya mit ihren Freunden ihr eigenes Team ins Leben gerufen hat und dank der gothicbegeisterten Feliz die Mannschaft sich durch ihre neuen Trikots wirklich sehen lassen kann, müssen diese versuchen in einem Fußballspiel gegen die alteingesessenen Hasen der Fußballmannschaft der Schule zu bestehen, um ebenfalls als Fußballverein vom Schuldirektor anerkannt zu werden. Während die Freunde noch frohen Mutes sind, sich der Aufgabe zu stellen, müssen sie bald feststellen, dass sie immer mehr Steine in den Weg gelegt bekommen. nicht nur, dass der Trainer der Jungenfußballmannschaft unfair pfeift, auch die Basketball-Anführerin und Oberzicke Marie hat es sich zur Aufgabe gemacht Anya das Leben schwer zu machen. Denn als es darauf ankommt, setzt diese alle Hebel in Bewegung, um die Gothic-Trainerin Delia vom Spiel fern zu halten...

Obwohl der erste Teil wirklich vielversprechend war, konnte mich der zweite Teil von "Gothic Sports" einfach nicht mehr überzeugen. Während im ersten Teil noch alles frisch, dynamisch und neu war, verfährt sich die Storyline hier regelrecht, indem sie sich hauptsächlich an dem Fußballspiel aufhält. Leider bin ich auch hier sehr durcheinander gekommen, wenn es um das auseinander halten der Charaktere ging. Durch das sprunghafte Spiel beim Fußball wurde das nicht unbedingt besser. Dann war mir persönlich das Spiel auch zu lang und schließlich konnte ich mich nicht mit dem zickenhaften Gehabe von Anya gegenüber ihrem Mitstreiter anfreunden. Irgendwann ist ja auch mal gut - dann redet man drüber und fertig. Aber mit ihrem Gehabe war sie dann doch nicht besser als Marie. die Quittung mit ihrem Gezicke kam ja dann auch fast postwendend. 
Im Großen und Ganzen bleibt zu sagen, dass die Story zwar nett ist, aber der Manga an sich in diesem Teil einfach sehr unspektakulär. Das geht besser, meine ich. Auch die Zeichnungen haben mich jetzt nicht mehr unbedingt so begeistern können. Je länger man sich damit beschäftigt, desto mehr fällt auf, wo noch hätten Details dazu kommen können, um alles individueller zu gestalten. Schon ein bisschen schade.

Fazit:

Idee: 5/5
Emotionen: 4/5
Charaktere: 4/5
Spannung: 2/5
Logik: 3/5

Gesamt: 3/5

Daten:
Taschenbuch: 184 Seiten
Verlag: TOKYOPOP; Auflage: 1., (28. Dezember 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3865801951
ISBN-13: 978-3865801951
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,1 x 18,9 cm

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks