Anita Amirrezvani

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(6)
(7)
(3)
(0)

Lebenslauf von Anita Amirrezvani

Anita Amirrezvani wurd in Tehera geboren, und wuchs in der USA auf. Lebt als Kunst - Tanzkritikerin, arbeitet als Journalistin. Ihr erster Roman " The Blood of Flowers " wurde in 18 Ländern veröffentlicht, deutsche Fassung trägt den Namen "Das Lied der Rose".

Bekannteste Bücher

Das Lied der Rosen

Bei diesen Partnern bestellen:

Equal of the Sun

Bei diesen Partnern bestellen:

The Blood of Flowers

Bei diesen Partnern bestellen:

The Blood of Flowers

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Andere Länder - andere Sitten

    Das Lied der Rosen
    gretchen2808

    gretchen2808

    28. June 2017 um 19:52 Rezension zu "Das Lied der Rosen" von Anita Amirrezvani

    Ich bekam dieses Buch geschenkt. Selbst gekauft hätte ich es mir sicher nicht, denn weder das Cover noch der Klappentext überzeugten mich.Dennoch, schon nach den ersten paar Seiten konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.Beschrieben wird das Leben eines jungen Mädchens in Persien 16. Jahrhundert. Nach dem frühen Tod ihres Vaters haben es ihre Mutter und sie nicht leicht. Völlig mittellos ziehen sie zu nahen Verwandten und sind dort mehr Sklaven als liebe Angehörige.EIne Heirat scheint der einzige Ausweg zu sein, doch so ...

    Mehr
  • Es war einmal...

    Das Lied der Rosen
    Julia_20

    Julia_20

    16. November 2013 um 17:34 Rezension zu "Das Lied der Rosen" von Anita Amirrezvani

    Inhalt: Zwischen Armut und Reichtum muss sich ein junges Mädchen mit ihrer Mutter durchs Leben schlagen. Ein einziger Fehler treibt die beiden in Hungersnöte und macht sie zu Obdachlose - ein Leben, das sich niemand von uns auch nur vorstellen kann. Das Buch erzählt detailliert die Lebensgeschichte der Beiden - man erlebt in diesem Buch fast schon hautnah die Tief- als auch die Höhepunkte der Frauen. Die persische Geschichte hat mich zu tiefst berührt, nicht nur, dass man soviel von der Religion dazu lernt, sondern auch das Elend ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Lied der Rosen" von Anita Amirrezvani

    Das Lied der Rosen
    kubine

    kubine

    Rezension zu "Das Lied der Rosen" von Anita Amirrezvani

    Zuerst war nichts, und dann war Gott. Niemand war vor Gott. So wie unsere Märchen mit „Es war einmal...“ beginnen, beginnen persische Erzählungen und Märchen mit diesem Satz. Und so bezaubernd wie ein Märchen, ist auch dieses Buch. Ein junges Mädchen kommt, zusammen mit ihrer Mutter, nach dem Tod ihres Vater nach Isfahan. Dort werden sie von wohlhabenden Verwandten aufgenommen. Allerdings werden sie dort behandelt wie Hausangestellte: Sie müssen von früh bis abends arbeiten, müssen sich anhören, wir teuer es ihren Gastgebern zu ...

    Mehr
    • 6
    kubine

    kubine

    20. January 2011 um 17:08