Das rote Zelt der Frauen

von Anita Diamant 
4,3 Sterne bei6 Bewertungen
Das rote Zelt der Frauen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das rote Zelt der Frauen"

Dinah, die einzige überlebende Tochter von Jakob und Leah, findet in der Bibel nur kurz Erwähnung. Im Vordergrund dagegen steht das Schicksal ihrer Brüder. In diesem Roman erzählt Dinah selbst von all den Frauen, die im Alten Testament hinter den Taten der Männer verschwinden - angefangen bei ihren eigenen "Müttern", den vier Frauen Jakobs. Sie lieben Dinah und erziehen sie im Geist weiblicher Stärke und Kraft, und sie lehren sie die Bedeutung des "roten Zeltes", Symbol weiblicher Weisheit. Ihr Leben lang wird Dinah sich an die Botschaft dieser Frauen erinnern, wird sich von ihr leiten und führen lassen - auch als sie im fremden Land auf sich allein gestellt ist und sich ein neues Heim aufbauen muß.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426625200
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:446 Seiten
Verlag:Droemer/Knaur
Erscheinungsdatum:01.01.2003

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 8 Jahren
    Rezension zu "Das rote Zelt der Frauen" von Anita Diamant

    Das Buch berichtet die Geschichte von Dina, der einzigen Tochter Jakobs aus dem alten Testament. Leider weicht die Erzählung in der Charakteristik der handelnden Personen stellenweise gravierend vom Original ab. Vor allem die Gestalt des Joseph wird am Ende des Romans eher negativ dargestellt. Auch Rebekka kommt in der Geschichte nicht gut weg. Ansonsten ist der Roman spannend geschrieben. Es fällt schwer, ihn aus der Hand zu legen. Speziell das Leben der Dina und ihrer Mütter dürfte der damaligen Zeit entsprechen. Wenn man die Bibel nicht als Vergleich nimmt, gibt der Roman einen guten Überblick über die Verhältnisse der damaligen Zeit und die Lebensumstände der einzelnen Völker. Alles, was beschrieben wird, könnte so passiert sein. Da die Schriftstellerin sich aber auf Personen der Bibel konzentriert, hätte ich mir keine so starken Diskrepanzen gewünscht. Diese Tatsache ist auch der Grund dafür, dass ich das Buch nicht besser bewertet habe.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Sagunas avatar
    Saguna
    radieschens avatar
    radieschen
    M
    Mailin
    Elbmaedchens avatar
    Elbmaedchenvor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks