Neuer Beitrag

anitajurow

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Psychothriller, Freundschaft, Liebe

Autor: Anita Jurow-Janßen
Buch: Toxicus

Blackeyevampyre

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Inhalsangabe hat mich neugierig gemacht. Der inhalt klingt super Spannend und Interessant also hüpfe ich einfachmal als erste in den Lostopf. Ich würde mich sehr über ein Exemplar und das teilnehmen an der Leserunde freuen. :) Ich hoffe auf mein Glück ^^ LG

dreamlady66

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo Anita,
was für ein geiles Coverbild - hochexplosiv, gar giftig!
Ich bin zwar schon ein mittleres Semester aber eine absolute Thrillermaus und hatte es auch schon mit Schlangen live "zu tun" - hier in D aber auch im fernen Thailand, uiuiuih, und, die Spannung auf die Grünnattern streigt :) vlt. bis bald?

Beiträge danach
25 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

cornflake

vor 6 Monaten

Plauderecke

Mein Buch ist heute auch angekommen und ich hab mich sehr gefreut!

dreamlady66

vor 5 Monaten

Plauderecke

Hallo, inzw. ist auch mein Toxicus da :)
Werde über Ostern beginnen...also, bis bald!

anitajurow

vor 5 Monaten

Plauderecke

Hallo meine lieben Leser,
darf ich höflich fragen, ob ihr noch an mich denkt. Ich bin schon so gespannt auf eure Rezensionen zu Toxicus.

dreamlady66

vor 5 Monaten

Plauderecke
@anitajurow

Liebe Anita!
Dank dem doch sehr wechselhaften Wetter war ich letzte Woche zu nix zu gebrauchen, quasi lahmgelegt :( Aber, ab morgen starte ich...und auch die anderen Mitlesenden?

dreamlady66

vor 4 Monaten

2. Unterthema: Wie entwickelt sich die Aufklärung der Fälle?

Update

Hallo Anita,
ich bin nun aus dem Urlaub wieder zurück & konnte inzwischen Deinen spannungsgeladenen Thriller beenden - anbei sogleich meine Rezi, die ich noch mit auf Amazon einstellen werde - danke für meine Teilnahme!

https://www.lovelybooks.de/autor/Anita-Jurow--Jan%C3%9Fen-/Toxicus-1438290912-w/rezension/1461615234/1461617048/

dreamlady66

vor 4 Monaten

2. Unterthema: Wie entwickelt sich die Aufklärung der Fälle?
Beitrag einblenden

Ebenso noch einige Details zu Deiner hier speziell an mich gestellen Frage:
Dazu ist zu sagen dass Susanne, die Freundin von Birigt, die plötzlich verschwand, von Anfang an Ronny, den Mitschüler, in Verdacht hatte.
Leider konnten sie und Basti, der inzwischen bei der Polizei seine Ausbildung machte, keine aussagekräftigen Beweise vorweisen. Ronny hatte heimlich Schlangen, die er, als es brenzlich wurde, an Lukas verschenkte. Als er sie aber wiederhaben wollte und Lukas sie nicht herausgab, ersann er seine teuflischen Pläne in Bezug auf Tötungen, die er so ausführte, dass die Polizei ihm Nichts nachweisen konnte. Er zündete die Baracke an, in der Lukas und sein Kommilitone Moritz verbrannten. Das Polizeikommissariat kam in den Ermittlungen nicht voran und engagierte eine Spezialermittlerin aus Hannover. Mit deren Hilfe konnte der toxische Tod von Manuela zwar geklärt werden und als der Kommissarin die Genehmigung zur Wohnungsdurchsuche von Ronny verweigert wurde, wollte sie es heimlich versuchen, was leider misslang. Eines Tages beim Joggen begegnete ihr ein Freund von Basti, der bei der Polizei beschäftigt war und erzählte ihr den Fall Weißhaupt (Schlangenverkäuferin), deren plötzlicher Tod nach seinen Vermutungen zu Ronny's Lasten ging.
Susanne und auch Basti trafen sich - es war schon Herbst geworden - sie wollten gemeinsam die abgebrannte Baracke und die Ziegelei besichtigen, in der Lukas und sein Helfer umkamen. Plötzlich stolperte Susanne über eine Baumwurzel und fiel hin, dabei entdeckte sie im Laub das Glitzern des kleinen Delfins am Schlüsselanhänger, den Susanne ihrer Freundin Birgit zum Geburtstag geschenkt hatte. Sie informierten sofort das Polizeipräsidium und bevor die Kollegen eintrafen, entdeckte Susanne auch das eingeritzte "B" am Baumstamm. Damit fanden nach Grabungen die Kollegen Birgit's Leiche & am Schlüsselanhänger konnten einwandfrei die Fingerabdrücke von Ronny ermittelt werden. All seine Morde wurden mithilfe der grünen Mamba ausgeführt, deren Biss stets tödlich endete.

Anbei noch einige Tippfehler:
S. 72, 5. Zeile von oben: ein "er" weg (er staunte nicht schlecht)
S. 82, 8. Zeile von oben: ein "er" zu viel - er fühlte sich wie ein Verräter, so muss es richtig heissen.
S. 82, 12. Zeile von unten: Plötzlich begannen ihre Augen zu strahlen, da fehlt das "r"
S. 248, 10. Zeile von oben muss heissen: und anstatt uns
S. 249, 3. Zeile von unten lautet: ward "d" und nicht "t"
S. 251, 9. Zeile von oben: hatten, also das "n" fehlt
S. 256, 7. Zeile von oben: vorbereitet, also das "e" fehlt

anitajurow

vor 1 Monat

Plauderecke

Leider habe ich immer noch keine Rückmeldung von cornflake und blackeyvampyre. Kann ich noch hoffen? War das "Versprochen" ein "Versprechen"?

Neuer Beitrag