34 Days by Anita Waller (2016-10-03)

von Anita Waller 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
34 Days by Anita Waller (2016-10-03)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Cambridges avatar

Mehr Familiendrama als Krimi

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01N3QJJ57
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Bloodhound Books
Erscheinungsdatum:01.01.1752

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cambridges avatar
    Cambridgevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mehr Familiendrama als Krimi
    Erste Häfte top, zweite Hälfte flop

    34 Days ist ein düsterer Psychothriller und zugleich ein Familiendrama.  Anna verlässt ihren Ehemann eines Tages, weil sie endlich nach 35 Jahren genug hat von seinen Launen, seiner Kontrollsucht und seiner Gewalt. Innerhalb der nächsten 34 Tage ändert sie ihr Leben von Grund auf. Aber daran beteiligt ist auch ihre Schwiegertochter Jenny. Denn diese hat ebenfalls unter Ray gelitten und sie hat einen Plan.


    Die erste Hälfte des Buches hat mir gut gefallen. Anna nimmt endlich ihr Leben in die Hand und nebenbei verfolgt Jenny ihren Plan. Dabei ist mir schon bald ihre kaltblütigkeit aufgefallen. Danach gleitet das Buch etwas ab und ich wunderte mich, wohin die Story noch gehen würde. Das Ende war mir dann etwas zu abrupt.


    Ich bin etwas zwiegespalten. Die erste Hälfte fand ich spannend. In der zweiten Hälfte wird das ganze Szenario weiter ausgebaut und auf das Ende hingearbeitet. Das ist aber weniger spannend als eher trivial. Es gibt zudem zu viele Geschmeidigkeiten. Z. B. Das Anna natürlich genug geld hat um ihr Leben komfortabel zu machen oder eine alte Liebe nur darauf wartet wieder belebt zu werden. Eine Dinge laufen viel zu smooth in der Geschichte und manches ist auch recht unrealistisch. Das Ende konnte mich wie gesagt nicht wirklich befriedigen. Es war dann doch sehr schnell abgewickelt nachdem vorher ewig lange das ganze aufgebaut wurde und alle bzw ganz besonders Anna vorher ein irres Geheimnis aus allem gemacht haben. Überhaupt reden hier die Charaktere viel zu wenig miteinander, haben zu viele Geheimnisse voreinander. Das ist schon ein wenig Unglaubwürdig.


    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks