Anja Ackermann

 4,7 Sterne bei 76 Bewertungen
Autor von Eine Hühnerschaukel für Rosa, Aliens im Spiel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anja Ackermann

Anja Ackermann ist Kinder- und Jugendbuchautorin und wurde 1968 in der Marzipanstadt Lübeck geboren. Mit vier Kolleginnen teilt sie sich die Mansarde des Lübecker Kinderliteraturhauses, wo ihre manchmal ziemlich verrückten Geschichten entstehen. Neben dem Schreiben unterrichtet sie Erwachsene mit Beeinträchtigungen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Aliens im Spiel (ISBN: 9783747800393)

Aliens im Spiel

 (23)
Neu erschienen am 01.08.2021 als Hardcover bei Hummelburg ein Imprint der Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH.

Alle Bücher von Anja Ackermann

Cover des Buches Eine Hühnerschaukel für Rosa (ISBN: 9783747800171)

Eine Hühnerschaukel für Rosa

 (45)
Erschienen am 18.08.2020
Cover des Buches Aliens im Spiel (ISBN: 9783747800393)

Aliens im Spiel

 (23)
Erschienen am 01.08.2021
Cover des Buches Emi und Luna. Eine Freundschaft mit Kawumm (ISBN: 9783401069845)

Emi und Luna. Eine Freundschaft mit Kawumm

 (3)
Erschienen am 09.07.2014
Cover des Buches Liebe wie verhext (ISBN: 9783423760577)

Liebe wie verhext

 (0)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Lando und der Mönch des Todes (ISBN: 9783800056903)

Lando und der Mönch des Todes

 (0)
Erschienen am 07.06.2012

Neue Rezensionen zu Anja Ackermann

Cover des Buches Aliens im Spiel (ISBN: 9783747800393)hildes avatar

Rezension zu "Aliens im Spiel" von Anja Ackermann

Alienalarm
hildevor 2 Tagen

Das Buchcover hat meine Kinder sofort angesprochen!

Es sind Ferien und Kazanga rast zusammen mit Sumo L durch unbekannte Galaxien, Weltraumpiraten jagen sie und Aliens tummeln sich dort ebenfalls.

Aber es handelt sich eigentlich um Gunnar und Samuel, zwei Freunde, die liebend gerne Computerspiele zocken. Ihre Leidenschaft zieht sie in Abenteuer voller Action. Aber irgendwann geht die Schule wieder los. Und da ist der neue Lehrer, der aussieht wie ein Alien aus ihrem Spiel!

Was ist real, was ist Einbildung?

Ein lustiger und aufregender Lesespaß für junge Leser. Zweifarbig illustriert, teilt sich die Geschichte auch optisch. Alles was mit dem Spiel zu tun hat ist in grün geschrieben und gezeichnet, das reale Leben in schwarz. Tolle Bilder, kurze Texte machen das Lesen einfach. Da lässt man doch gerne mal die Konsole aus und schnappt sich das Buch!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Aliens im Spiel (ISBN: 9783747800393)Delfins avatar

Rezension zu "Aliens im Spiel" von Anja Ackermann

Herr Nielas, ein Außerirdischer?
Delfinvor 3 Tagen

Inhalt: Gunnar und sein Freund Samuel lieben es, das Computerspiel Pirate Port Planet zu spielen und in die Welt dieses Spiel abzutauchen. Da hilft es auch nichts, dass Nelli die Idee bringt, ob sie denn Lust aufs Freibad hätten. An der Schule haben sie einen Lehrer namens Herr Nielas, der sich laut den zwei Freunden sehr seltsam verhält, denn Herr Nielas hat immer so eine grüne Brille auf und seine Aussprache ist auch etwas komisch. Deshalb kommt ihnen die Idee, dass ihr Lehrer ein Außerirdischer sein könnte.


Meinung: Das Cover des Buches finde ich cool. Doch leider konnte mich dieses Buch nicht so begeistern. Kommen wir erst mal zum Positiven. Ich mochte die Bilder im Buch sehr gerne, denn sie waren schön gestaltet. Was ich auch gut fand war, dass die Schrift in unterschiedlichen Farben war, also einmal in grün und eben in der normalen Schriftfarbe. Da die grüne Schrift für die Computerspielszenen war konnte man das dann immer gleich gut erkennen.

Was mir nicht so gut gefallen hat waren die Computerspielszenen. Ich fand die Abschnitte mit der grünen Schrift leider langweilig. Dafür fand ich die Story, die dann in der Realität gespielt hat, wieder besser. Aber generell fand ich die zwei Jungs etwas zu naiv und auch leichtgläubig im Bezug auf die Story mit den Aliens.


Fazit: Mich persönlich konnte das Buch leider nicht so begeistern, vielleicht gehöre ich aber auch einfach nicht zu der Zielgruppe. Das Buch bekommt von mir 3,5 von 5 Sterne.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Aliens im Spiel (ISBN: 9783747800393)B

Rezension zu "Aliens im Spiel" von Anja Ackermann

Witzig
bibaneu77vor 5 Tagen

Aliens im Spiel von Anja Ackermann ist ein humorvolles Buch, in dem Gunnar und Samuel alias Kazanga und Sumo L nicht nur spannende Abenteuer im All erleben.
Die beiden Freunde lieben es gemeinsam in der Computer-Weltraum-Welt unterwegs zu sein und echte Helden zu sein. Ein Traum und ein Hobby, dass viele Jungs sicher teilen.
Doch dann verwischen sich die Welten, denn ihr neuer Klassenlehrer hat erstaunliche Ähnlichkeit mit einem Alien und Weltraumpiraten! Gunnar und Samuel sind entsetzt, aber es ist klar: Sie müssen die Welt retten! Zum Glück ist Nella auch mit von der Partie.?
Mit viel Humor und Witz schafft es die Autorin sich auf die Ebene von Kindern zu begeben, dass die sich in ihrer Sprache, Gefühlen und Interessen gesehen fühlen.
Um computerverrückte Jungs zwischen 8-12 Jahren mal zum Lesen zu bringen, sicherlich ein gutes Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

von 7 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks