Anja Bagus Glasberg

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Glasberg“ von Anja Bagus

Nach den turbulenten Ereignissen des letzten Silvesterfestes möchten Falk und Minerva ein gemeinsames
Leben beginnen. Jedoch ist Minervas Familie u¨ber die bevorstehende Hochzeit geteilter Meinung,
und Falks Bruder nimmt ihm seine Auszeit merklich u¨bel. Zeitgleich tritt eine unerklärliche Krankheit bei
den Laufburschen in der Glasfabrik auf: ihre Augen werden weiß wie gestockte Milch, bevor sie langsam
sterben. Anfangs sind nur die Kinder der Armen betroffen …

Bei ihren Nachforschungen treffen Falk und Minerva auf einen gefährlichen Widersacher. Als sie ihm zu
nahe kommen, schlägt seine Falle zu: Sie mu¨ssen sich mit traumatischen Erlebnissen ihrer Vergangenheit
auseinandersetzen und können einer Konfrontation in der Glasfabrik nur knapp mit dem Leben
entkommen. Aber dies ist erst der Anfang der Geschehnisse.

Ist das Glas des Glasbergs gefährlicher, als Falk zugeben wollte? Die Lösung finden Falk und Minerva erst,
als sie zum Glasberg zuru¨ckkehren. Aber es könnte bereits zu spät sein, um das lodernde Feuer noch zu
löschen.

Spannender zweiter Teil einer Steampunk-Trilogie mit vielen interessanten Beziehungskonflikten

— AmaliaZeichnerin

Anja Bagus in ihrem Element!

— DasTeufelsweib

Mit hohem Tempo durch einen Schwarzwald voller Gefahren. Ein Buch mit Feuer!

— DavidPawn

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Die Grundstory ist sehr gut, die Ausarbeitung der Welt und Charaktere war leider eine mittelgroße Katastrophe.

Johannisbeerchen

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

Tochter des dunklen Waldes

Wunderschön geschrieben, märchenhaft und magisch

SillyT

Karma Girl

Superhelden, Liebe, Geheimnisse. Was soll man mehr?

OneRedRose20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Fortsetzung, in der die Beziehung der Hauptcharaktere sehr gut herausgearbeitet wird

    Glasberg

    AmaliaZeichnerin

    11. January 2016 um 23:28

    Glasberg erzählt die Geschichte von "Waldesruh" weiter. Und hier bekommen es Minerva und Falk nun mit einem Gegner zu tun, der fast übermächtig erscheint und der sogar ihre Beziehung gefährdet, welche ohnehin schon konfliktreich ist. Das interessante an diesem Roman finde ich, dass hier die Steampunk/Fantasy-Elemente genau so wichtig sind wie die wechselhafte Beziehung der beiden Hauptcharaktere. Deren Hintergrund wird hier näher beleuchtet, ihre schicksalshaften Erlebnisse in der Vergangenheit werden deutlich gemacht, so dass man beide noch besser kennenlernt und versteht, warum sie jetzt so sind, wie sie sind. Sonst ist es ja in Steampunk/Steam Fantasy oder ähnliches Geschichten doch eher meistens so, dass die phantastischen oder Sci-Fi/Steampunk-Elemente die Handlung deutlich dominieren, aber da dies ja auch eine Liebesgeschichte ist, gibt es hier eine schöne Mischung aus beidem, so dass mir die Charakter noch stärker ans Herz gewachsen sind als im ersten Teil der Trilogie. Schön fand ich auch die komplizierten Familienverhältnisse und war am Ende von einigen Dingen überrascht, die ich so nicht erwartet hatte.

    Mehr
  • Anja Bagus mit ihrer Aetherwelt ...

    Glasberg

    DasTeufelsweib

    03. November 2015 um 17:14

    Das Buch/mein Eindruck:   Die turbulenten Ereignisse welche im ersten Band "Waldesruh" erzählt wurden liegen nun in der Vergangenheit. Falk und Minerva haben es sich nach einer langen Reise z.B. nach San Remo und Casablanca nun in Baden-Baden gemütlich gemacht. Ein Haus haben sie auch schon gefunden, oben, in Richtung des Glasberges. Alles scheint perfekt zu laufen, bis sich plötzlich wieder seltsame  Dinge ereignen. Kinder erblinden aus unergründlicher Ursache, und nach einiger Zeit sterben sie. Bis dato unauffällige Menschen aus dem Familien- und Bekanntenkreis von Falk und Minerva, aber auch aus der Belegschaft der Glasfabrik scheinen wie umgewandelt, selbst Minervas Schwester und deren Mann werden befallen. Die beiden merken, dass auch ihr neues Haus nicht so ist wie ein Haus nun mal sein sollte. Einige Verwandelte leben am Haus und im Wald und helfen ihnen, als die Welt wieder aus den Fugen zu geraten scheint. Ein neuer Feind ist aufgetaucht und macht jeden, den er erwischen kann, zu seinem Werkzeug. Der Glasberg erwacht zu neuem Leben, und sogar der schlafende Drache wird aufgeweckt und mischt sich in das Geschehen ein. Falk und Minerva merken, dass der Glasberg mehr mit ihrem Leben zu tun hat als sie bisher ahnten. Minerva bekommt heraus, wie sie in Kontakt mit dem Glas treten und es zudem beeinflussen kann. Sie beide müssen gegen David kämpfen welcher schon so viele Kinder getötet hat und nun auch noch das Baby von Minervas Schwester in seine Gewalt bekam. Oben am Glasberg kommt es zum Showdown, jedoch ist der Feind noch lange nicht besiegt, und, ohne es zu ahnen, haben die Ereignisse weitere Unbekannte auf die Bühne gerufen welche wir dann wohl im dritten Buch “Rheingold” näher kennen lernen werden. Und, wisst ihr was? Ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung endlich in meinen Händen zu halten ;) .   ****************************************   Also, es hilft nichts, diese Bücher von Anja Bagus muss man durchlesen bis zur letzten Seite, ohne Pause … Ständig ereignet sich etwas Neues, Rätsel werden gelöst, dafür erscheinen gleich mehrere neue knifflige Aufgaben und unbekannte Faktoren. Man leidet wirklich mit den Protagonisten mit und wünscht sich eigentlich nur noch, dass am Ende alles gut wird! Nun, dann warten wir doch mal ab was der dritte Band so alles bringt, bis dahin lassen wir bei “Glasberg” mal fünf Teufelchen zurück.

    Mehr
  • Einfach der Wahnsinn!

    Glasberg

    anra1993

    23. August 2015 um 20:57

    Nachdem mir der erste Teil Waldesruh schon so gut gefallen hatte, war mir klar, dass ich auch den zweiten Teil Glasberg unbedingt lesen möchte. Wie schon im ersten Teil gefällt mir der Schreibstil der Autorin wieder sehr gut und ich bin immer wieder über die neuen und erfrischend kreativen Ideen der Autorin überrascht. Sie gibt sich wirklich viel Mühe in der Ausarbeitung ihrer Geschichte und Charaktere und an vielen Stellen habe ich festgestellt, dass sie sich auch viel mit dem Thema des Glasblasens oder ähnlichem auseinander gesetzt hat. In diesem Teil bin ich auf neue Charaktere und Wesen getroffen, die im ersten Teil nicht und nur ganz kurz vorkamen. Diese sollten sich als sehr interessant, nett, oder aber auch böse darstellen. Natürlich bin ich aber auch wieder auf Minerva und Falk getroffen, die unsere Protagonisten darstellen. Vor allem Minerva begleiten wir viel durch das Buch und ich bin immer wieder über ihren Mut und Liebe gegenüber ihren Mitmenschen erstaunt und begeistert. Ich finde, dass sie eine sehr starke und tolle Persönlichkeit ist. Im zweiten Teil hat die Autorin viel Kreativität einfließen lassen und durch ihre neune Idee war das Buch für mich vom Anfang bis zum Ende spannend und konnte mich auf jeder Seite überzeugen. Ich finde immer noch die Idee, Glas und seine Produktion in den Vordergrund zu stellen und aus dem Thema eine spannende und fantasievolle Geschichte zu stricken, wahnsinnig toll und vor allem Einzigartig und ja auch etwas verrückt an vielen Stellen. Gegen Ende wurde es noch einmal richtig spannend und die Ereignisse überschlugen sich. Letztendlich lässt die Autorin viel offen und der Leser weiß nur einen Teil davon, was vielleicht im nächsten Teil auf ihn zu kommen wird. Auch der Epilog hat mich einfach nur fertig gemacht. Was wird das gesagt im nächsten Teil für eine Rolle spielen und kann die Welt vom Untergang bewahrt werden?

    Mehr
  • Feurige Fortsetzung

    Glasberg

    DavidPawn

    29. July 2015 um 10:45

    Mit "Glasberg" legt Anja Bagus ihre Fortsetzung des Romans "Waldesruh" vor. Drei Monate nach jenen Ereignissen zu Silvester kehren Falk und Minerva von einer ausgiebigen, von Liebe geprägten Reise nach Baden-Baden und zu Falks Glashütte zurück. Sie wollen sich ein gemeinsames Leben aufbauen und erwerben als einen der ersten Schritte ein Haus in abgeschiedener Lage. Dort könnte ihre Liebe in Frieden blühen, würden nicht Ereignisse in der Firma beunruhigende Schatten auf ihr Zusammenleben werfen und Träume Minerva bedrängen. Und schließlich erwächst beiden ein Widersacher der nach einer Macht strebt, von der er glaubt, Falk könne sie ihm geben. Die Autorin entwirft rasante Parforce-Jagd durch den Schwarzwald, angefüllt mit abenteuerlichen Situationen, die mit Kraft und Phantasie beschrieben werden. Die Charaktere, ihre teilweise, innere Spaltung, sind anschaulich beschrieben und lassen einen zu jeder Zeit mitfiebern. Dennoch habe ich mich stellenweise etwas schwerer getan als im ersten Band, der Handlung zu folgen. Hin und wieder bricht das Tempo abrupt ab. Und wie bei einem Rennwagen, bei dem man voll auf die Bremse geht, gerät die Geschichte ins Schleudern. Da wird der Mystizismus zu sehr in die Breite gezogen, werden Nebenschauplätze entworfen, die wohl schon den Geist des Folgebandes in sich tragen. Aber es ist natürlich dennoch immer wieder eine Freude in die Aetherwelt einzutauchen und sich von dem Ideenreichtum der Autorin mitreißen zu lassen.

    Mehr
  • Ein Erlebnis der Güteklasse A - Suchtgefahr!

    Glasberg

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. May 2015 um 11:22

    Ich habe mir dann mal wieder eine Dröhnung Æther abgeholt. "Glasberg" ist der 2. Teil der Glasberg - Trilogie Das Wiedertreffen mit Falk und Minerva war wieder vorzüglich. In den ersten Kapiteln werden wir mit sehr vielen, uns noch unbekannten Menschen? konfrontiert und einem stellt sich automatisch die Frage, wie diese Leute am Gesamtgeschehen beteiligt sind? Unsere beiden Hauptprotagonisten wollen ein gemeinsames Leben beginnen, dass beinhaltet natürlich die Vorstellung in den anhängenden Familien. Wir treffen einige Bekannte wieder, aber wir lernen auch weitere Personen kennen. Nicht jeder schafft es sympathisch zu erscheinen, weil es ja auch in einem perfekten Buch Schurken geben muss. Aber wenn die dann noch in der eigenen Familie zu finden sind, ist das ganze schon etwas mies! Falk und Minerva haben aber nicht wirklich Zeit sich auf ihre Hochzeitsvorbereitungen zu konzentrieren, denn in den "Bischoff - Werken" gehen unheimliche Sachen vor sich, die ungeahnte Ausmaße annehmen und die ein sofortiges Einschreiten erforderlich machen! Natürlich sind diese Vorgänge überhaupt nicht natürlichen Ursprungs und man muss sogar das "Amt für Ætherangelegenheiten" einschalten. Aber auch die können nicht so wirklich etwas an den Ursachen ändern. Denn die Welt wird von einem nicht menschlichen Wesen der Gefahrenklasse "Explodierende Bombe" heimgesucht. Und dieses Wesen hat auch noch einige Kumpels unter seine Fittiche gebracht und diese Kumpels sind: extrem Gesundheitsschädigend Und dann kommen noch zu diesen ganzen übernatürlichen Katastrophe, die ganzen kleinen Unannehmlichkeiten des täglichen Lebens dazu. Man muss einfach in diese Welt eintauchen. Nehmt dieses Buch in die Hand und ihr werdet förmlich den Sog spüren ... Es besteht extreme Suchtgefahr. Und diese Sucht ist nicht heilbar. Die Entzugserscheinungen lassen sich nur etwas bekämpfen, mit jedem neuen Band aus dieser Welt. Ja ich gebe es zu! Anja Bagus hat mich mit ihre exquisiten Romane infiziert. Ich bin Æthersüchtig! Nun warte ich völlig ungeduldig auf den 01. 11. 2015 - denn da erscheint : der 3. und somit letzte Teil der "Glasberg - Trilogie" - "Rheingold" Ich bin so gespannt: Wird Fafnir helfen können? Was passiert mit Klein - Hagen? Wird Falk wieder ... können? Werden Minerva und Falk endlich mal zur Ruhe kommen dürfen? Gibt es doch noch Zuwachs? Fazit: Habt den Mut zu diesen Büchern! Diese Welt ist absolut süchtig machend! Aber diese Sucht ist so schön. Eine absolute Erlebnisempfehlung!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks