Anja Förster

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 37 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(12)
(9)
(7)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

Zündstoff für Andersdenker

Bei diesen Partnern bestellen:

Das ABC des selbstbestimmten Lebens

Bei diesen Partnern bestellen:

NEIN

Bei diesen Partnern bestellen:

NEIN

Bei diesen Partnern bestellen:

Alphabet des selbstbestimmten Lebens

Bei diesen Partnern bestellen:

Macht, was ihr liebt!

Bei diesen Partnern bestellen:

Hört auf zu arbeiten!

Bei diesen Partnern bestellen:

Offensives Marketing Im E-Business

Bei diesen Partnern bestellen:

Nur Tote bleiben liegen

Bei diesen Partnern bestellen:

Different Thinking!

Bei diesen Partnern bestellen:

Spuren statt Staub

Bei diesen Partnern bestellen:

Marketing-Trends

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles, außer gewöhnlich

Bei diesen Partnern bestellen:

Offensives Marketing Im E-Business

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von Rothirschen in Unternehmen und strategiefressenden Kulturen

    Zündstoff für Andersdenker
    DieTanjaKoehler

    DieTanjaKoehler

    05. August 2017 um 12:30 Rezension zu "Zündstoff für Andersdenker" von Anja Förster

    Zündstoff für Andersdenker – Das Buch Derzeit begleite ich ein großes mittelständisches Familienunternehmen bei der Einführung der Führungskräfteentwicklung. Die einen würden ‚Brachland‘ sagen, ich nenne es lieber ‚Grüne Wiese‘. Das Zündstoff-Buch von Förster & Kreuz bringt alle wesentlichen Aspekte meiner (Mammut-)-Veränderungs-Aufgabe zusammen. Klar und deutlich. Umfassend minimalistisch. Ohne Schnick-Schnack-Schnuck. Oder um es mit dem Ansinnen der Autoren zu sagen: ‚ … beschränkt auf das Wesentliche, aber mit der ...

    Mehr
  • Hört auf zu arbeiten

    Hört auf zu arbeiten!: Eine Anstiftung, das zu tun, was wirklich zählt
    Joerg_Banisch

    Joerg_Banisch

    25. May 2017 um 23:10 Rezension zu "Hört auf zu arbeiten!: Eine Anstiftung, das zu tun, was wirklich zählt" von Anja Förster

    Ich bin jetzt ungefähr dreiviertel durch mit dem Buch. An einigen Stellen lädt es zum Umdenken / Nachdenken ein. Ich finde gut, dass hier auch Themen kritisch betrachtet und kommentiert werden. Auch konnte ich für mich einige Tipps mitnehmen und habe mich und meine Arbeitsdumwelt an einigen Stellen wieder erkannt.Omnia in Omnibus gut und zügig zu lesen.Ich kann es empfehlen!

  • Ein kritischer Blick hinter die Kulissen!

    Hört auf zu arbeiten!
    MatthiasBreimann

    MatthiasBreimann

    21. April 2017 um 09:12 Rezension zu "Hört auf zu arbeiten!" von Anja Förster

    Ein interessantes Werk, mit dem die beiden Autoren, einen kritischen Blick hinter die Kulissen unserer Wirtschafts-, Arbeits- und Bildungswelt werfen und einfach und verständlich aufzeigen, was alles falsch läuft.Es darf dabei aber nicht als eine Art von Kampfschrift, oder als Selbsthilfebuch aufgefasst werden.Trotz des radikalen Buchtitels, der vielleicht zu missverständnissen führen könnte, ist das Werk in keinster Weise eine reine Aufforderung zum Müßiggang.Auch wird sehr stark auf eine individuelle Lebensplanung- und ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Perspektivenwechsel ist angesagt

    Hört auf zu arbeiten!
    gst

    gst

    16. April 2013 um 17:38 Rezension zu "Hört auf zu arbeiten!" von Anja Förster

    „Früher war man ohne Arbeit arm. Auf dem Weg in die Zukunft wird man immer öfter auch mit Arbeit arm sein oder werden. Gemeint ist eine doppelte Armut: Geldarmut und Lebensarmut ...“ (Zitat des Zukunftsforschers Horst Opaschowski in diesem Buch). Wer anhand des Titels glaubt, die Autoren raten zum Totalausstieg, wird enttäuscht. Denn der, so erläutern sie, führt auch in die Armut. Selbständige arbeiten selbst und ständig – und haben es oft trotzdem schwer, sich finanziell über Wasser zu halten. Was wollen Anja Förster und ...

    Mehr