Anja Flieda Fritzsche

 4,4 Sterne bei 53 Bewertungen

Lebenslauf von Anja Flieda Fritzsche

Anja Flieda Fritzsche hat rheinländische Wurzeln und ist in Rosenheim aufgewachsen. Sie ist als selbstständige Künstlerin und Grafik-Designerin tätig und arbeitet für Lifestyle-, und Modemagazine. Mit Mann, Hund und Traktor lebt sie am Münchner Stadtrand.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Anja Flieda Fritzsche

Cover des Buches Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige! (ISBN: 9783548377759)

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

 (51)
Erschienen am 01.12.2017
Cover des Buches »Spätzchen, 109 ist doch kein Alter« (ISBN: 9783548066196)

»Spätzchen, 109 ist doch kein Alter«

 (2)
Erschienen am 30.06.2022

Neue Rezensionen zu Anja Flieda Fritzsche

Cover des Buches »Spätzchen, 109 ist doch kein Alter« (ISBN: 9783548066196)evafls avatar

Rezension zu "»Spätzchen, 109 ist doch kein Alter«" von Anja Flieda Fritzsche

Auch mit über 100 Jahren immer noch einen flotten Spruch auf den Lippen
evaflvor 10 Tagen

Zwei Omas, mit über 100 Jahren alt, das ist schon etwas Besonderes. Nun erzählt Anja Fritzsche in diesem Buch noch mehr über den Alltag mit den beiden, viele heitere und bewegende Momente. Außerdem bekommt man obendrein noch die besten Kochrezepte von Oma Maria – und natürlich einige Lebensweisheiten, die aber vielmehr sehr angenehme Ratschläge und Tipps der Omas sind.

Da ich bereits das erste Buch von Anja Fritzsche (und ihrer Oma Maria) gelesen habe und mich die wahre Geschichte bzw. die Teilhabe an deren Leben begeistert hat, war ich sehr auf das neue Buch gespannt. Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich „Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige“ damals gelesen habe, dennoch hatte ich einiges beim Lesen des neuen Buches gleich wieder in Erinnerung.  

Der Schreibstil des Buches hat mir unheimlich gut gefallen. Es liest sich sehr angenehm, locker-leicht, so dass man es wirklich gerne liest. Inhaltlich war es für mich gut verständlich, zumal ich ja auch ein gewisses „Vorwissen“ durch das erste Buch hatte. Wobei man das meiner Ansicht nach nicht benötigt.  

Die Geschichte bzw. vielmehr die Teilhabe an Leben der beiden Omas, Maria und Mia, ist wirklich interessant, aber auch bewegend. So wie man immer wieder mitlachen darf, so ergreifend und auch emotional ist es teilweise. Besonders gut gefallen hat mir hinten im Buch die Möglichkeit, durch Fotos Einblicke zu bekommen. So lernt man die Familie nochmal besser kennen bzw. sieht die Menschen, über die man im Buch liest. Auch die Art und Weise, wie die Oma ihre „Lebensweisheiten“ geben, finde ich sehr angenehm. Nicht überheblich, wie das ggf. woanders der Fall wäre, sondern wirklich angenehme und tolle Tipps und Ratschläge, lebensnah.  

Die Rezepte im Buch wären für mich jetzt nicht unbedingt nötig gewesen, für mich nehmen sie keinen so hohen Stellenwert ein, dass sie mit ins Buch gemusst hätten. Hier hätte man sich – für mich – die Seiten einfach sparen können, wirkt ein bisschen so, als hätte man noch etwas Abwechslung ins Buch bringen wollen/sollen.  

Alles in allem war dies eine Lektüre, die mir richtig gut gefallen hat, lediglich die enthaltenen Rezepte sind für mich eher unnötig. Das Buch liest sich sehr angenehm, durchaus humorvoll, zum Schmunzeln, aber eben auch bewegend.  

Von mir gibt’s hier 4 von 5 Sternen und eine Empfehlung.  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches »Spätzchen, 109 ist doch kein Alter« (ISBN: 9783548066196)Lerchies avatar

Rezension zu "»Spätzchen, 109 ist doch kein Alter«" von Anja Flieda Fritzsche

Köstliche Geschichten
Lerchievor 2 Monaten

Das Buch “Oma, die Hautcreme ist für 30-jährige“ fand so großen Anklang, dass nun eine Fortsetzung erschienen ist. Auch in diesen Geschichten und Anekdoten zeigen die rüstigen Omas, dass das Leben wunderschöne sein kann, egal wie alt man ist. „ Ein frohes Herz ist die beste Medizin“ würde Oma Maria sagen.


 


Meine Meinung


Der erste Band „Oma, die Hautcreme ist für 30-jährige“ hat mir schon sehr gut gefallen. Und ich war gespannt, was die Autorin mit ihren beiden Omas Maria und Mia noch so alles erlebt hat. Auch dieses Buch ist so geschrieben, dass es keine Unklarheiten im Text gab, mein Lesefluss also nicht gestört wurde. Oft habe ich mich köstlich über die beiden alten Damen amüsiert. Die Autorin erzählt anschaulich die Erlebnisse mit ihren Omas. Oma Maria und Oma Mia, die dement ist und Immer Hunger zu haben scheint, und sie ihr Pflaumen gegeben haben. Ich habe dieses Buch genossen, es gefiel mir gut. Auch wie sich um die Oma gekümmert wurde, denn sie waren immer für sie da. Es hat mich köstlich amüsiert und gut unterhalten. Sehr empfehlenswert und volle Bewertungszahl

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige! (ISBN: 9783548377759)Kirschkompotts avatar

Rezension zu "Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!" von Anja Flieda Fritzsche

Schöne Lektüre
Kirschkompottvor 10 Monaten

Das Cover zum Buch Oma, die Nachtcreme ist für 30-jährige von Anja Flieda Fritzsche gefällt mir sehr gut, es zeigt die Autorin mit ihrer Oma Maria. Das Buch selber habe ich sehr gerne gelesen und darin geht es zum großen Teil um die Oma Maria die über 100 Jahre alt ist. Ich fand es besonders schön zu lesen wie gut sich Oma und Enkelin verstehen, welchen tollen Humor Oma Maria hat und wie man auch im hohen Alter glücklich Leben kann. Dieses Buch würde ich ohne zu zögern weiter empfehlen und vergebe daher auch gerne 5 Sterne.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 64 Bibliotheken

von 19 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Anja Flieda Fritzsche?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks