Anja Fröhlich , Franziska Harvey Danke, wir kommen schon klar!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Danke, wir kommen schon klar!“ von Anja Fröhlich

Wer braucht schon nervige Eltern! Turbulente Zeiten bei Familie Fritsche Wer uns nicht haben will, der hat uns auch nicht verdient, denken sich die drei Fritsche-Kinder Luna, Finn und Leandra. Mit ein paar gefälschten E-Mails tricksen sie ihre genervten und getrennt lebenden Eltern aus und verbringen die Sommer ferien heimlich allein zu Hause. Aber damit sie sich mehr als Katzenfutter leisten können, muss ein Job her. Und zu allem Überfluss ist ihnen auch noch der lästige Nachbar mit dem käsefarbenen Kleinwagen auf der Spur …

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Bei dieser Buchrreihe stimmt einfach alles, wir sind restlos begeistert.

Benundtimsmama

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchtipps gesucht - dicke Mädchenbücher (8 - 10 Jahre)

    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar suche ich Buchempfehlungen für eine bald 9-jährige fleißige Leserin. Die Bücher sollten eher neueren Erscheinungsdatums sein, da sie die älteren schon alle aus der Bibliothek verschlungen hat. Die typischen Bücher für 8-Jährige hat sie in der Regel so schnell durchgelesen, dass sie sich fast nicht mehr so recht lohnen. Besonders gefallen haben ihr die Lola-Bücher von Isabel Abedi oder auch Liliane Susewind von Tanya Stewner, eben schöne Mädchenbücher, die lustig und unterhaltsam sind. Ganz wichtig wäre auch, dass die Bücher nicht zu spannend sein dürfen (sie ist recht ängstlich, sodass sowas wie Harry Potter gar nicht geht) und die Bücher sollten eben nicht ganz so dünn sein. Auch Bücher im Tagebuch und -Comicstil sind nichts. Außerdem sind Geschichten mit modernen teschnischen Geräten und Dingen (Handy, PC, Internet, Videospiele etc.) sowie Liebesgeschichten für sie nicht interessant. Gesucht sind also einfach schöne Mädchenbücher, die unterhaltsam sind! Es müssen keine Reihen sein, dürfen es aber natürlich. Gern auch Bücher empfehlen, die an sich eine höhere Altersempfehlung haben, wenn sie ansonsten passen könnten. Ich danke euch :)

    Mehr
    • 50
    mabuerele

    mabuerele

    22. April 2015 um 21:47
  • Rezension zu "Danke, wir kommen schon klar!" von Anja Fröhlich

    Danke, wir kommen schon klar!
    mabuerele

    mabuerele

    16. January 2013 um 22:07

    Leandra, Luna und Finn leben mit ihrer Mutter, einer Radioreporterin. Finn, dem Jüngsten, ist es gelungen, die Passwörter der Eltern für ihr Email-Postfach zu knacken. Aus den Emails entnehmen die Kinder, dass sich die Eltern darum streiten, wer sich in den Ferien um die Kinder kümmern muss. Der Vater hat eine neue Arbeit und keinen Urlaub. Die Mutter will nach Indien zum Meditieren. Die Kinder entwickeln eine Idee, wie sie sich den Urlaub vorstellen. Das Kinderbuch hat mir sehr gut gefallen. Die Sprache ist der Altersgruppe angemessen. Das Thema wurde schön umgesetzt. Die Kinder sind gut charakterisiert. Sie eignen sich als Identifikationsfiguren. Es macht Freude, zu lesen, wie sie sich entwickeln und die immer neu auftretenden Probleme in den Griff bekommen. Gleichzeitig erfahren sie Dinge über die Trennung der Eltern, die diese bisher verschwiegen haben. Vor allem Finn ist ein cleveres Kerlchen. Dafür ist Luna, die Ich-Erzählerin, diejenige, die die Fäden zusammenhält. Leandra, die Älteste, nimmt ihre neue Rolle an. Das Buch zeichnet sich durch einen feinen Humor auf.

    Mehr