Anja Fröhlich Halb echt

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Halb echt“ von Anja Fröhlich

Angela muss in Therapie, denn ihr Freund Paul kann in ihrer Gegenwart nicht mehr arbeiten, aber ohne sie seine Sitzungen bei der Psychologin Britta auch nicht erfolgreich absolvieren. Doch dann ist Paul plötzlich weg, und Angela sitzt nicht nur mit Britta alleine da. Irritiert und verletzt, versucht sie ihr lädiertes Selbstbewusstsein zu kurieren, ohne sich dabei preiszugeben, Liebe zu bekommen, ohne sich wirklich in die Karten schauen zu lassen. Klug genug, um die Komik des Gekränktseins zu durchschauen, und doch so liebebedürftig, um dem Räderwerk der Gefühle nicht entkommen zu können, schlittert sie von seltsamen Affairen zu merkwürdigen Abendessen, bis dann doch irgendwann der Richtige auftaucht und auch nochmal der Falsche, Paul... In ihrem ersten Roman erzählt Anja Fröhlich trocken, komisch und genau von den Tücken der Gefühlswelt, von echten und unechten Empfindungen und davon, wie schwer es ist, sich darin zurechtzufinden.

Stöbern in Romane

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Halb echt" von Anja Fröhlich

    Halb echt
    Prinzessin

    Prinzessin

    29. January 2012 um 21:39

    Musste nach den ersten Paar Seiten das Buch abbrechen,,, hat mir gar nicht gefallen weder die Aufmachung noch die Art des Geschriebenen. Schrecklich! Habe mir mehr erhofft.