Anja Fröhlich Miss Krassikowski, 3 Bde.

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(10)
(9)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Miss Krassikowski, 3 Bde.“ von Anja Fröhlich

Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht mit ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia. Erst verliebt sich ihre Mutter in den nervigen Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus, und dann verknallt sich Paulina in Liam, den tollsten Jungen der Schule. Doch statt Rosen regnet's Chaos pur! Dass bei ihrer besten Freundin Muckel plötzlich auch großes Gefühlswirrwarr herrscht, macht die Sache nicht einfacher. Höchste Zeit für Paulina, einen Plan zu schmieden ...

Witzig, charmant und einzigartig - Miss Krassikowski ist nicht nur für Teenie-Mädchen lesenswert!

— AliceDreamchild

Lustig, spritzige Lektüre aus dem Leben eines Teeny

— BeaSurbeck

Paulina Krass führt ein aufregendes Leben in ihrer chaotischen Familie. Die Illustrationen im Buch sind eine echte Bereicherung.

— Cappuccino-Mama

Unterhaltsam, lustig und dank des flüssigen Schreibstils schnell zu lesen. Ein tolles Buch für Zwischendurch!

— Miriam0611

Eine weiter Empfehlung aus dem Pink-Verlag!

— Annealmighty

Lustiges und unterhaltsames Buch für junge Mädchen! :)

— redvioolett

Eine krasse und lebendige Geschichte über das krasse Leben von Miss Krassikowski, das muss man einfach miterleben.

— Lesezirkel

Witzig, spritzig und einfach toll zu lesen. Genau die richtigen Probleme angesprochen wenn man jung ist :)

— Klene123

Krass, Krasser, Krassikowski ! Ein Buch das mitten im Leben spielt, sehr humorvoll, sehr unterhaltsem, sehr zu empfehlen !

— thoresan

Wird im Laufe der Geschichte immer besser und am Ende ist es echt fesselnd. Schöne Mädchengeschichte:)

— Kikibook

Stöbern in Jugendbücher

PS: Ich mag dich

Spanned. Humorvolle und Wunderschön

OneRedRose20

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Wirklich schön aber schwächer als Band 1.

lenicool11

Alles im Fluss

Anstrengender Schreibstil, Geschichte plätschert seicht dahin. Leider nicht mein Fall.

Anruba

Die Spur der Bücher

Gelungener und spannender Auftakt einer neuen Reihe von Kai Meyer

sansol

Girls In The Moon

Schönes ruhiges Buch ohne irgendwelche Aufregenden Wendungen aber schön für zwischendurch und wenn man sich nicht stark konzentrieren will

Simi_Nat

Nur noch ein einziges Mal

Dieses Ende... Und dann dieses Nachwort. Ich konnte nicht mehr! Unbedingt lesen!!!

SaskiasWeltderBuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bitte nochmal drei Bände ...

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    AliceDreamchild

    17. November 2015 um 12:01

    Inhalt Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht. Ständig gibt es Zoff mit ihrer Mutter und Halbschwester - um Absatzhöhe, Jungs und was im Teenie-Leben sonst noch wichtig ist. Aber das ist die Höhe: Pauilnas Mutter datet doch tatsächlich ihren Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus. Ein NO-GO! Und was ist mit Paulinas eigenen Gefühlen für den coolen Liam? Bei dem hat sie doch in 100 Jahren keine Chance - oder? Gefühlschaos pur und das nicht nur bei Paulia, sondern auch bei ihrer besten Freundin Muckel.  Aber Miss Krassikowski wäre nicht Miss Krassikowski, wenn sie sich nicht einen Plan zurechtlegen würde ... Meine Meinung Bisher mein absoluter Lieblingstitel in der Pink-Reihe. Miss Krassikowski sprudelt geradezu über vor Witz und Lebensfreude - und ihre quirligen Ideen haben mich so manches Mal zum Schmunzeln gebracht. Schön auch, dass nicht nur Paulinas Liebesleben im Mittelpunkt steht, sondern auch das ihrer Mutter und Schwester - mit so manchen Überraschungen.  Ich fand die Aufmachung und auch den Schreibstil so witzig und ungewöhnlich, dass ich das Buch direkt an einige Teenie-Mädels in meinem Umfeld verschenkt habe. Mit sehr guten Reaktionen! Allein die "Krabbe" als versehentlicher Amor - einfach wunderbar! Geschluckt habe ich allerdings beim Ende der Trilogie. Das war irgendwie so offen und ... hm ... nicht wirklich happy!  Fazit: Vielleicht gibt es noch eine Fortsetzung? Das wäre wunderbar. Miss Krassikowski gibt auf jeden Fall noch Stoff her für weitere Bücher - und ich würde locker noch eine ganze Trilogie verschlingen. Voll verdiente FÜNF Sterne!

    Mehr
  • Leserunde zu "Miss Krassikowski, 3 Bde." von Anja Fröhlich

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    katja78

    Krass - Krasser - Krassikowski! Endlich ist es soweit, zum Sommer erschein der praktische Sammelband "Miss Krassikowski" von Anja Fröhlich. Turbulent und absolut chaotisch geht es in Paulinas Leben zu - Hilfst du ihr ein wenig Ordnung zu schaffen? Bewerbe dich jetzt zur Leserunde für eines von 20 Rezensionseexmplaren. Wir sind gespannt auf eure Meinungen zu Buch und freuen uns auf eure Rückemeldungen. ab 12 Jahren Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht mit ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia. Erst verliebt sich ihre Mutter in den nervigen Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus, und dann verknallt sich Paulina in Liam, den tollsten Jungen der Schule. Doch statt Rosen regnet's Chaos pur! Dass bei ihrer besten Freundin Muckel plötzlich auch großes Gefühlswirrwarr herrscht, macht die Sache nicht einfacher. Höchste Zeit für Paulina, einen Plan zu schmieden ... Leseprobe Anja Fröhlich, geboren 1964, verbrachte ihre Kindheit zur Hälfte im sonnigen Rom und zur anderen Hälfte im kalten Sauerland. Nach dem Abitur studierte sie Filmwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychologie in Köln. Sie arbeitete als Werbetexterin, Filmkritikerin und Autorin. 2001 erschien ihr erster Roman. Es folgten zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die mehrfach übersetzt und ausgezeichnet wurden. Mehr Infos zur Autorin unter www.anja-froehlich.de. Pink steht auf jeden Fall für dieses Motto                  "Mitten im Leben"                          da wo sich Mädels zwischen 11-14 Jahren befinden. Ich suche für die Leserunde zu "Miss Krassikowski Vol. 1-3" von Anja Fröhlich, Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leserinnen im entsprechenden Alter! Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden. Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei. Als Bewerbung interessiert uns euer Eindruck zur Leseprobe! Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch. Pink up your life!                                                                        Eure Katja *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt

    Mehr
    • 326
  • Lustig, spritzig und einfach nur erfrischend

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    BeaSurbeck

    02. September 2015 um 07:40

    Klappentext: Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht mit ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia. Erst verliebt sich ihre Mutter in den nervigen Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus, und dann verknallt sich Paulina in Liam, den tollsten Jungen der Schule. Doch statt Rosen regnet's Chaos pur! Dass bei ihrer besten Freundin Muckel plötzlich auch großes Gefühlswirrwarr herrscht, macht die Sache nicht einfacher. Höchste Zeit für Paulina, einen Plan zu schmieden ... Meine  Meinung: Das jugendliche und frische Cover von Miss Krassikowski 1-3 hat mir sehr gut gefallen. Es ist lebensfroh und Energie geladen und fordert einen richtiggehend auf das Buch in die Hand zu nehmen, außerdem passt es gut zum Inhalt des Buches. Nachdem mich schon "Love to Go" von Anja Fröhlich begeistert hat war ich natürlich sehr gespannt auf "Miss Krassikowski" und ich muss sagen dieses Buch hat mir sogar noch einen Tick besser gefallen. Ganz toll fand ich wieder den locker, flüssigen Schreibstil und einfach nur genial die vielen tollen Bilder die, passend zu der jeweiligen Situation, dem Buch die gewisse Würze gaben, aber auch das die für Miss Krassikowski wichtigen Sachen in Fettschrift, groß Buchstaben oder einfach nur Großschrift hervorgehoben wurden. Einfach Klasse gemacht. Die Geschichte rund um Paulina war einfach nur toll, teilweise krass. Man lernt Paulina kennen und mag sie von der ersten Minute an. Man kann sich gut in sie reinversetzen und ist einfach nur gespannt wie sie die jeweiligen Situationen meistert. Paulina hat es in ihrem Mädelshaushalt nicht leicht und in manchen Situationen ist es alles andere wie lustig, aber sie hat das Herz auf dem rechten Fleck, geht den Problemen nicht aus dem Weg und meistert alles auf ihre Art und Weise. Ich musste oftmals laut raus lachen weil ich mir die Situation bildlich vorstellte, aber ich war auch oft nachdenklich und gespannt wie sie das neue Problem lösen würde. Paulina hat es geschafft mich in ihren Bann zu ziehen und das Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Aber auch die anderen Charaktere in dem Buch waren toll, jeder auf seine Art und Weise. Alle zusammen machten das Buch zu etwas ganz besonderem. Mein Fazit: Die Pink-Reihe ist wirklich Klasse, besonders gut daran gefällt mir das die Bücher altersgerecht geschrieben sind, aber auch die älteren Leser ihren Spaß damit haben. Miss Krassikowski hat mich überzeugt und ich kann dieses tolle Buch nur weiterempfehlen.

    Mehr
  • Absolute Leseempfehlung !

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    MATOLE

    18. August 2015 um 00:02

    Klappentext: Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht mit ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia. Erst verliebt sich ihre Mutter in den nervigen Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus, und dann verknallt sich Paulina in Liam, den tollsten Jungen der Schule. Doch statt Rosen regnet's Chaos pur! Dass bei ihrer besten Freundin Muckel plötzlich auch großes Gefühlswirrwarr herrscht, macht die Sache nicht einfacher. Höchste Zeit für Paulina, einen Plan zu schmieden ... Eigene Meinung: Für uns war das Buch Miss Krassikowski Vol. 1-3 das erste Buch von der Autorin Anja Fröhlich. Und ich muss sagen, wir sind wirklich restlos begeistert ! Die Geschichte wird mit soviel Humor und Situationskomik erzählt, das wir immer wieder laut lachen mussten. Es gibt aber auch durchaus ernstere Abschnitte und man möchte als Leser immer sofort wissen, wie es weitergeht. Sehr gut gefallen hat uns auch, das es viele lustige Illustrationen gibt. Das finde ich auch gerade für etwas lesefaule Kinder sehr gut. Denn meine Tochter ist immer sehr motiviert , wenn sie merkt das sie in einem Buch weiterkommt. Denn wenn sie den Eindruck hat das es nicht weitergeht verliert sie schnell die Lust an einem Buch. Bei diesem Buch hat sie die Seitenzahl zu Anfang auch etwas abgeschreckt, doch als sie dann ersteinmal angefangen hat, war sie kaum noch zu stoppen. Wir können das Buch absolut empfehlen. Besonders für Kinder ab 12 Jahren. Aber ich denke auch Erwachsene werden hier durchaus ein tolles Lesevergnügen haben. Ausserdem ist der Preis von 7,99€ für diesen Sammelband ein richtiges Schnäppchen. Also greift zu !!!

    Mehr
  • Miss Krassikowski Vol. 1-3

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Tiffi20001

    05. August 2015 um 17:15

    Klappentext: Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht: Erst verliebt sich ihre Mutter in den nervigen Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus, dann verknallt sich Paulina in Liam, den tollsten Jungen der Schule. Doch statt Rosen regnet's Chaos pur! Dass bei ihrer besten Freundin Muckel plötzlich auch großes Gefühlswirrwarr herrscht, macht die Sache nicht einfacher. Höchste Zeit für Paulina, einen Plan zu schmieden... Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Miss Krassikowski Vol. 1-3“ das Foto eines lachenden Mädchens und ist sehr bunt gehalten worden. Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, da ich finde, dass es sehr gut zum Inhalt passt und das Buch durch das lachende Mädchen sehr einladend wirkt. Der Titel gefällt mir ebenfalls gut, da er auf den ersten Blick sehr ungewöhnlich klingt und deshalb neugierig macht und zudem einen starken Bezug zum Buchgeschehen hat. Der Klappentext gibt einen guten Einblick in das Buchgeschehe, hätte meiner Meinung nach aber noch etwas aussagekräftiger sein können. Insgesamt gesehen ein schöne Buchgestaltung, die Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Zuerst einmal muss ich sagen, das ich generell die Idee, dass das Buch alle drei Teile der Reihe enthält, sehr schön finde. Das Buch konnte mich sehr gut unterhalten und es hat mir sehr viel Freude bereitet es zu lesen. Die Geschichte ist durchgehend sehr witzig gehalten und hat mich immer wieder durch die verschiedensten Szenen zum Schmunzeln gebracht. Die Handlungen aller drei Bücher schließen dabei an den jeweils vorangehenden Band an, sodass es mir sehr einfach gefallen ist, mich in der Geschichte von Band 2 und Band 3 zurecht zu finden. Mir haben vor allem auch die immer wieder sehr überraschenden Wendungen des Buches gefallen. Lediglich das Ende war mir persönlich etwas zu offen. Die Figuren waren mir durchwegs sehr sympathisch und ich konnte mich auch nach relativ kurzer Zeit sehr gut ihn sie hineinversetzen. Paulina ist dabei eine tolle Hauptfigur, mit der sich meiner Ansicht nach vor allem jüngere Mädchen sehr gut identifizieren können. Die Nebenfiguren konnten mich ebenfalls sehr überzeugen, da sie alle sehr individuell und witzig waren. Die Sprache passt perfekt zum Buch und ist sehr witzig gestaltet gewesen und gleichzeitig sehr flüssig zu lesen. Das Buch wird zudem durch viele unterhaltsame Zeichnungen ergänzt, die das Buchgeschehen anschaulich illustrieren und mir sehr gefallen haben. Fazit: Ein sehr witziger Jugendroman mit vielen sympathischen Charakteren und unterhaltsamen Zeichnungen, das ich empfehlen kann. Autor: Anja Fröhlich, 1964 geboren, studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Kunstgeschichte und Psychologie in Köln. Sie arbeitete als Kulturredakteurin bei einem Kölner Stadtmagazin und als Werbetexterin in Agenturen. Heute ist sie als freie Journalistin und Autorin tätig. Allgemeine Infos: Titel: Miss Krassikowski Vol. 1-3 Autor: Anja Fröhnlich Verlag: PINK! Seitenzahl: 352 Preis: 07,99 EUR ISBN: 978-3864300431

    Mehr
  • Miss Krassikowski (Vol. 1-3) von Anja Fröhlich

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Nele75

    04. August 2015 um 22:00

    Wer dieses Buch aus der Pink!-Reihe des Oetinger-Verlages nicht liest (vorausgesetzt natürlich, man mag diese Geschichten) , der hat wirklich etwas verpasst. Zwar ist die Reihe vorrangig für Mädchen zwischen 11-14 Jahren angedacht, aber diese Geschichte macht so dermaßen viel Spass, dass auch alle anderen, die vielleicht schon etwas über das empfohlene Lesealter hinaus gehen, Lesevergnüngen pur vorfinden werden. Es geht um die 13jährige Paulina alias Miss Krassikowski, die zusammen mit ihrer Mutter (genannt die Chefin) und ihrer herrschsüchtigen Halbschwester Anastasia zusammenlebt. Und als hätte sie als 13jährige nicht schon selbst genug Probleme mit der Schule, der besten Freundin oder eben der ersten Verliebtheit, muss sie auch noch die Probleme ihrer Familie mit ausbaden. Das Ganze ist allerdings alles andere als traurig oder langweilig erzählt, sondern Paulina's Leben steckt so voller unvorhersehbarer Ereignisse, kleiner wie großer, dass es eine wahre Lesefreude ist, sie durch diese manchmal doch für sie recht schwierige Zeit zu begleiten. Anja Fröhlich gelingt es mit ihrer Schreibweise spielend,  Miss Krassikowskis Geschichte so witzig und auch gut vorstellbar zu beschreiben, dass man sich oft denkt, es könnte im wahren Leben wirklich so passieren - und wenn nicht, dann eben in einer netten Geschichte verpackt - macht mindestens genau so viel Spass ;-) Was das Lesevergnügen noch unterstreicht, sind die tollen Illustrationen, die sich über einzelne Seiten verstreut immer wieder finden und die Lachmuskeln noch zusätzlich beanspruchen. Eine gelungene Kombination. "Miss Krassikowski - Vol. 1-3" enthält alle drei momentan erhältlichen Teile der Reihe, erschienen im Oetinger-Taschenbuch-Verlag (Pink!-Reihe). Die drei Teile knüpfen jeweils fast nahtlos aneinander an und so ist auf 448 Seiten das Lesevergnügen garantiert. Wer allerdings relativ offene Enden nicht mag, ist vielleicht hier recht unzufrieden. Allerdings lässt es natürlich auch auf eine Fortsetzung und somit weitere unterhaltsame Geschichten aus dem Leben von Paulina alias Miss Krassikowski hoffen, würde mich jedenfalls sehr freuen, hier weiterzulesen.

    Mehr
  • Erste Liebe, Freundschaft, Schülerstreiche und jede Menge Liebes-Chaos

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Cappuccino-Mama

    04. August 2015 um 00:16

    Voll krass! Familie Krass ist mit Sicherheit eine ungewöhnliche Familie – eine etwas durchgeknallte Mutter, die alleinerziehend ist, eine 17jährige Tochter – und mittendrin Paulina, mit ihren 13 Jahren im besten Alter, sich zu verlieben. Das Cover: Auf dem Buchcover dieses Sammelbandes sieht man da lachende Gesicht eines Mädchens – wobei das Gesicht nur teilweise zu sehen ist. Hier lacht sogar das ganze Gesicht – an den Augen sieht man Lachfältchen, die Nase ist „gekräuselt“ - ein Lachen, das von innen kommt und nicht nur aufgesetzt wirkt. Das blonde Haar des Mädchens ist zu einem Zopf geflochten, auf der Wange ist eine Blume aufgemalt – so kann man sich Paulina Krass durchaus vorstellen. Der Hintergrund ist gemustert – er besteht aus pastellfarbenen, hellblauen und rosafarbenen und gemusterten Dreiecken, die sich sogar über den Oberkörper des Mädchens fortsetzen. Der Buchtitel ist sehr schön gestaltet, wie ich finde – während das Wort „Miss“ in schwarzer, verschnörkelter Schreibschrift gestaltet ist, besteht das Wort „Krassikowski“ aus verschiedenfarbenen Buchstaben in unterschiedlichen Lila- und Pinktönen. Allgemein kann ich sagen, dass die Gestaltung und die Farbgebung sicherlich die Mädchen der Zielgruppe anspricht. Die Handlung 1: Paulina Krass, genannt Miss Krassikowski, oder auch Paul, hat es nicht leicht. Sie lebt mit ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia in einem Frauenhaushalt. Doch halt – einen Mann gibt es doch im Hause Krass: Herr Hund, der weder ein Herr, noch ein Hund ist, sondern der „entmannte“ Kater der Familie. Nicht nur Männer sind rar, sondern auch Geld. Die Mutter wollte als Schriftstellerin durchstarten, doch der Erfolg blieb aus. Nun steht auch noch der vierzigste Geburtstag an und sie fühlt sich alt. Doch dann verliebt sich Paulinas Mutter in den unausstehlichen Klassenlehrer ihrer Tochter. Paulina und Anastasia würden Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus nur zu gerne wieder loswerden... Die Handlung 2: Liebeschaos im Haus Krass: Paulinas Mutter, die Lügenbaronin, hat gleich zwei Freunde, während Paulina gar keinen Freund hat. Muckel, Paulinas ehemalige beste Freundin (die seit neuestem Simone genannt werden möchte), hat ihr Liam ausgespannt. Das will und kann Paulina Simone nicht so einfach verzeihen. Doch dann kommt ein neuer Junge in die siebte Klasse. Luuk gefällt Paulina sehr gut, und sie himmelt ihn an. Doch da ist noch der Roboter, den Paulina von ihrem Vater geschenkt bekam. Mit dessen Hilfe kann man über den Computer miteinander in Kontakt bleiben. Doch Simone hat Rovio, die „Roboterkrabbe“, nach einem Streit kurzerhand im Müll entsorgt. Über die eingebaute Kamera erfährt Paulina, dass jemand die „Krabbe“ ganz offensichtlich mitgenommen hat. Doch in wessen Besitz befindet sich die „Krabbe“ nun? Paulina setzt alles daran, dies herauszufinden... Die Handlung 3: Inzwischen sind Paulina und Liam ein Paar, während Muckel noch immer hoffnungslos in Luuk verknallt ist. Aber leider ist auch die attraktive Daphne Oberwinter in Luuk verliebt. Doch auf Daphnes Geburtstag soll es geschehen: Muckel will Luuk endlich küssen. Doch dann entwickeln sich die Dinge anders, als es geplant war. Schon bald wird die Freundschaft von Muckel und Paulina auf eine harte Probe gestellt. Doch obwohl Paulina nun Liams Freundin ist, hat sie dennoch ihre kleinen Geheimnisse vor ihm. Und auch mit „Göttchen“ versteht Paulina sich jetzt gut, zumal er sich zum Positiven hin gewandelt hat. Als jedoch Frau Krass, die „Ober-Mitfühlerin“, ein Charisma-Studio in der Wohnung einrichtet, ergreift Göttchen die Flucht. Und Paulinas Vater ist ganz und gar nicht mit dem Handeln der Exfrau einverstanden. Wird er etwa wieder bei Familie Krass einziehen?... Meine Meinung: Auch wenn man jeden der drei Bände von MISS KRASSIKOWSKI einzeln lesen kann, weil jeder Band in seiner Handlung abgeschlossen ist, so hat man nun endlich auch die Möglichkeit, die komplette Serie als Sammelband zu kaufen. Paulina „Miss Krassikowski“ ist 13 Jahre alt und fühlt sich neben ihrer modebewussten Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia fast schon wie ein Neutrum. Während die beiden shoppen gehen und in hochhackigen Schuhen herumlaufen, steckt Paulina noch eher in den „Kinderschuhen“. Mit ihrer Familie hat es Paulina also nicht gerade leicht – die beiden sind eine eingeschworene Gemeinschaft, zu der „die Kleine“ einfach noch nicht dazuzugehören scheint – irgendwie fühlt sich da ein Mädchen wie Paulina als Außenseiter. Und der Vater, oder eine männliche Bezugsperson fehlt Paulina ganz offensichtlich auch – jemand, der ein offenes Ohr für sie hat. Paulinas Mutter Jess ist das „Obermädchen“ in der Familie und die „Chefin“. Sie hofft im „Heim für Schwerstreiche“ zu viel Geld zu kommen. Dort trifft sie auch auf den alten Herrn Ludwig von Malottki, kurz LvM (Ellfauem) genannt, der ihr sogar einen Heiratsantrag macht. Überhaupt ist Geld immer Mangelware im Hause Krass, doch ganz normal arbeiten zu gehen, das passt so gar nicht zu Jess Krass – sie fühlt sich zu höherem berufen. Doch die Mutter hat immer wieder kreative Ideen, wie sie Geld verdienen kann. Anastasia ist Paulinas ältere Halbschwester und die Vize-Chefin in der Familie. Zusammen mit der Mutter sind die beiden im „Mädchenhaushalt“ „die Bestimmer“. Die 17jährige wirkt bereits jetzt wie das Abbild ihrer Mutter. Zu ihrem leiblichen besteht kaum, bzw. gar kein Kontakt, während sich Paulinas Vater um beide Mädchen kümmert. Ganz leicht hat es insofern auch Anastasia nicht – vielleicht kümmert sich auch deshalb Mutter Jess so intensiv um sie, um ihr den Vater zu „ersetzen“. Muckel ist die beste Freundin und Klassenkameradin von Paulina, die beiden kennen sich schon seit Kindergartenzeiten. Eigentlich heißt Muckel ja Simone, aber so wird sie eher selten genannt. Muckel verliebt sich immer recht schnell – und heftig. Und auch innerhalb einer Mädchenfreundschaft streitet man sich, und versöhnt sich auch wieder. Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus ist Paulinas Klassenlehrer. Paulina mag diesen Lehrer überhaupt nicht – vielmehr kann sie ihn auf den Tod nicht ausstehen. Dass Paulina „Göttchen“ fortan nicht nur in der Schule, sondern auch noch daheim ertragen muss, gefällt ihr daher gar nicht. Und das Essen eines Frutariers (eine besonders extreme Form eines Vegetariers) ist so gar nicht nach Paulinas Geschmack. Doch mit der Zeit ändert sich das Verhältnis von „Göttchen“ und Paulina doch etwas. Wobei Paulinas Mutter und Göttchen auf den ersten Blick unterschiedlicher kaum sein könnten. Liam Breitschuh ist Paulinas Schwarm. Liam besucht die gleiche Klasse wie Paulina, und beim Besuch im Altenheim treffen die beiden häufig aufeinander. Anfangs fand ich den Jungen nett, doch leider hatte auch er seine weniger schönen Seiten. Daphne Oberwinter ist das „Busenwunder“ in der Klasse. Ihr Handy „parkt“ sie gerne in ihrem BH und in Mathe ist sie ein kleines Genie – hier trifft Intelligenz auf Schönheit. Kein Wunder, dass Daphne die Blicke auf sich zieht. Die Kothenhöfer-Brüder: Jimmy und Johnny sind beide Schwarm der Mädchen. Während der ältere Johnny mit Anastasia zusammen war, scheint nun auch der 14jährige Jimmy ebenfalls ein echter Mädchenschwarm zu sein, der mühelos Mädchen den Kopf verdrehen kann. ...und dann wäre da noch Felicitas Ferrari, die Wahrsagerin mit französischem Akzent, die ebenfalls mitmischt. Ist sie eine Betrügerin, oder beherrscht sie wirklich die Kunst des Wahrsagens? Geschrieben ist das Buch aus Paulinas Sicht – witzig und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Die Familiensituation ist eine Konstellation, wie sie heute, zumindest in der Stadt, schon (fast) alltäglich ist: Die Mutter ist alleinerziehend, hat aus verschiedenen Beziehungen zwei Töchter, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Die Mutter und Anastasia sind richtige Modepüppchen, dafür besticht Paulina mit ihren Streichen – sei es die Handyunterhaltung per SMS während des Unterrichts, oder auch entlarvende Aufkleber auf den Spinden der Mitschüler – ich habe mich köstlich amüsiert. Mir gefiel das Buch so richtig gut, denn es enthielt sehr viele Illustrationen von Silke Schmidt. Diese Illustrationen wirken sehr ansprechend, mir gefiel der aussagekräftige Stil, bei dem wichtige Details in den Fokus des Betrachters rücken. Ergänzt werden die Zeichnungen noch mit Anmerkungen – natürlich in etwas „krakeliger“ Kinderschrift, die wie handgeschrieben wirkt. Bei den PINK-Büchern wird stets mit Schriften gespielt – so werden einzelne Worte oder ganze Textpassagen durch Großbuchstaben oder fettgedruckte Worte oder Sätze optisch hervorgehoben, was schon rein optisch Spannung erzeugt und bereits beim Durchblättern des Buches beim Leser die Neugier auf die Handlung weckt. Und ich denke, durch diese besondere Gestaltung werden auch weniger lesebegeisterte Mädchen an diesem Buch Gefallen finden. Wie bei den PINK-Büchern üblich, sind auch hier die Kapitel relativ kurz – in diesem Sammelband sind es 14, 11 und 13 Kapitel bei dem jeweils ca. 150seitigen Band. Obwohl dieser Sammelband recht dick erscheint, fliegen die Seiten nur so dahin, nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Illustrationen. Die Autorin Anja Fröhlich war für mich keine Unbekannte - ich hatte bereits das Buch LOVE TO GO von ihr gelesen, das ebenfalls bei PINK erschienen ist. Der Schreibstil ist jung, spritzig, frech, mitunter auch respektlos – und vor allem witzig. Zudem wirkt der Schreibstil geradezu „kindlich“ (im positiven Sinne!) und dadurch auch authentisch – so könnte in der Tat ein dreizehn Jahre altes Mädchen seine Erlebnisse schildern. Interessant wäre natürlich auch ein vierter Teil der Serie – hier würde ich mir die Erlebnisse einer etwas älteren Paulina wünschen (vielleicht zwischen 15 und 16 Jahre alt). Was in der Zwischenzeit geschehen ist, könnte ja mittels Rückblenden erzählt werden. Der Preis des 448 Seiten starken Sammelbandes ist phänomenal – für taschengeldfreundliche 7,99 Euro erhält man den Sammelband mit allen drei Bänden der Serie. Die Ausführung ist daher nicht ganz so hochwertig – statt Klappenbroschur ist dieser Sammelband ein herkömmliches Taschenbuch, das zudem vom Format etwas kleiner ist – aber das Buch hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bereits im letzten Jahr gab es eine günstige Sonderauflage einiger Bücher von PINK, damals zum Preis von je 5 Euro. Ein Lob an den Verlag – pünktlich zur Ferienzeit kann man so die ein oder andere Leserin gewinnen. Fazit: Krass, krasser, (MISS) KRASSIKOWSKI - Nomen est omen, denn Familie Krass ist in der Tat krass: Chaotisch, mitunter sind die drei „Mädels“ zickig, und die Familienmutter hat immer wieder neue verrückte Ideen. Hier gibt es keine Heile-Welt-Handlung, sondern ein Teenager-Leben aus Sicht einer 13jährigen, die mit den Problemen in der Pubertät zu kämpfen hat, wie andere Mädchen auch – sei es die erste Verliebtheit, Streit mit der besten Freundin, oder das Leben auf der Schwelle zwischen Kindheit und dem allmählichen Erwachsenwerden. Doch trotz Schwierigkeiten – die Handlung ist dennoch witzig und etwas frech, teilweise natürlich überspitzt dargestellt, denn dadurch wirkt das Geschehen erst so richtig. Und die Illustrationen verleihen dem Buch zusätzlichen Charme – respektlos, aber treffend – eine echte Bereicherung. Wie die anderen PINK-Bücher auch, konnte mich MISS KRASSIKOWSKI ebenfalls überzeugen.Von mir erhält das Buch eine Leseempfehlung für Mädchen ab 11 Jahren (und alle, die im Herzen Mädchen geblieben sind) – ohne Altersbegrenzung nach oben. Ich gebe dem Buch somit 5 Sterne.

    Mehr
  • Die Familie Krass: einfach nur krass!

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Miriam0611

    21. July 2015 um 00:52

    Inhalt Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht mit ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia. Erst verliebt sich ihre Mutter in den nervigen Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus, und dann verknallt sich Paulina in Liam, den tollsten Jungen der Schule. Doch statt Rosen regnet's Chaos pur! Dass bei ihrer besten Freundin Muckel plötzlich auch großes Gefühlswirrwarr herrscht, macht die Sache nicht einfacher. Höchste Zeit für Paulina, einen Plan zu schmieden ... Meinung Ein super lustiges Buch! Die Zeichnungen, die ca. alle zwei Seiten mal vorkommen, sind echt cool. Man merkt so richtig was Paulina meint. Außerdem hat Paul für viele Dinge extrem witzige Namen, bei denen ich richtig lachen musste. Zum Beispiel: Pippitropfenfänger, Herr Hund (der Kater) oder auch Muckel. Mir fällt nichts ein, dass ich gegen dieses Huch auszusetzen hätte. Es ist nämlich einfach saukomisch. Fazit Lustiges Jugendbuch, dass ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen kann. Vor allem für Mädchen zwischen zehn und sechzehn ist es an manchen Stellen sicher wie eine Wiederholung ihrer momentanen pubertären Erlebnissen. Dank seines lockerluftigen Schreibstils ist "Miss Krassikowski" schnell zu lesen und niemals langweilig.

    Mehr
  • Miss Krassikowski - einfach unbeschreiblich "Krass"!!!!!!

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Lesezirkel

    Ich habe das Buch nur so verschlungen, es ist krass und nochmal krass. Ich habe so viel gelacht, das glaubt man kaum. Das Buch hat 352 Seiten und ist im PINK! Verlag erschienen. Es handelt sich hier um ein Sammelband. Autorin: Anja Fröhlich, geboren 1964, verbrachte ihre Kindheit zur Hälfte im sonnigen Rom und zur anderen Hälfte im kalten Sauerland. Nach dem Abitur studierte sie Filmwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychologie in Köln. Sie arbeitete als Werbetexterin, Filmkritikerin und Autorin. 2001 erschien ihr erster Roman. Es folgten zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die mehrfach übersetzt und ausgezeichnet wurden. Mehr Infos zur Autorin unter www.anja-froehlich.de. Inhaltsangabe/Klappentext: Vol. 1: Paulina ist genervt. Morgens von ihrem Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus. Den Rest des Tages von ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia. nie im Leben hätte sie gedacht, dass es noch schlimmer kommen könnte. Doch dann besucht ihre Mutter eine Wahrsagerin. Und das Chaos nimmt seinen Lauf. Tja und was fällt hier noch, ja auch das Liebesleben und die Freundschaft von Paulina wird unter die Lupe genommen. Vol. 2: Paulina ist verknallt! Zum ersten Mal und über beide Ohren. Doch statt Rosen regnet's bei ihr Chaos pur. Denn dass Liam Breitschuh der tollste Junge der Schule ist, hat auch ihre Freundin Muckel bemerkt - und sich ebenfalls in ihn verliebt. Bei Paulinas Mom läuft's dagegen genau andersrum: Die datet zwei Männer auf einmal und ist null gestresst. Aber das kann unmöglich so weitergehen, findet Paulina und schmiedet einen Plan. Vol. 3: RETTER RACHE RUMGEZICKE Paulina alias Miss Krassikowski hat endgültig die Nase voll: Sie kann einfach nicht länger mit ansehen, wie alle um sie herum ständig Dinge tun, die so ganz offensichtlich nicht in Ordnung sind. Es wird Zeit, die Welt zu retten. Dass sie sich damit selbst in ein absolutes Gefühlchaos stürzt und am Ende sogar noch die Freundschaft zu ihrer besten Freundin Muckel gefährdet, konnte sie ja wirklich nicht ahnen… Seit dabei wenn der Beziehungsstress beginnt, es wird sehr spannend werden, das muss mal erlebt haben. Seit dabei und erlebt das krasseste was es gibt!!!! Fazit: Pauline Krass macht ihrem Namen "Miss Krassikowski" alle Ehre. Was ich gelacht habe, oh man! Das Buch besitzt so viel Humor. Die ganze Familie ist wirklich krass. Irgendwie voll daneben. Dennoch ganz lieb. War schön in das Leben von "Miss Krassikowski" einzutauchen. Die Beschreibungen was sie alles erlebt und angestellt hat, waren wirklich lebendig erzählt, man könnte meinen, dass man dabei war. Immer herrlich in das Leben einer Jugendlichen einzutauchen und dann noch in so ein flippiges. Die Autorin hat es geschafft mich in den Bann von Miss Krassikowski zu ziehen. Man muss diese Geschichte um Paulina und ihrer Familie erlebt haben, echt krass. Anja Fröhlich bringt den ganz normalen Pubertätswahnsinn aufs Papier. Herrlich schräg erzählt. Mit jeder Menge Witz. Und frechen Illustrationen. Eine irrsinnig komische Geschichte über das Erwachsenwerden, das Erwachsensein und die krasseste Familie aller Zeiten. Rundum eine lockere, krasse aber auch spannende Geschichte. Vol 2. hat mir auch sehr gut gefallen, man steigt ganz schnell in die Geschichte ein. Wieder alles so toll erzählt, dass man meinen kann, dass man mitten in der Geschichte ist, das liebe ich. Miss Krassikowski ist immer noch krass, wie alles andere drum rum auch. Die Autorin hat den Beziehungsstress von Paulina und Muckel und den Jungs wahrheitsgemäß wiedergegeben, ja so ist es in der heutigen Jugendzeit auch. Alles wurde sehr lebendig erzählt. Ich hatte wieder sehr viel zu lachen. Ich habe mich gefragt: War das bei mir früher auchso? - Natürlich genau so. Ich fand Vol. 3 echt genial. Man hat so viel miterlebt, auch hier meint man Teil der Geschichte zu sein. Anja hat dieses Verliebtseinschaos der Mädchen sehr gut hinbekommen und beschrieben. In diesem Alter stimmt es wirklich, heute ist man in den verknallt und morgen in den. Das Ende erscheint mir offen, die Geschichte kann noch weitergehen. Mit Paulina kann es nie langweilig werden. Eine krasse Geschichte, man konnte daraus ein Soap machen. Man muss Paulina und ihre Familie selber kennen lernen um dieses krasse Feeling und die Verpeiltheit zu spüren. Man kann im Prinzip nie genug bekommen. Die Autorin hat es geschafft, mich mit dieser Reihe zu faszinieren. Ich habe bereits auch schon ein Kinderbuch von ihr gelesen und war auch da total begeistert. Sie weis wie man die Leser ausser Rand und Band bringt. Der Schreibstil ist locker und fluffig, toll erzählt. Man kann das Buch dann einfach nicht mehr aus der Hand legen. Eine krasse Geschichte. Die Charaktere sind voll krass und jeder auf seiner Art sympathisch.

    Mehr
    • 3
  • Miss Krassikowski

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Annealmighty

    14. July 2015 um 15:57

    Paulina alias Miss Krassikowski hat es nicht leicht mit ihrer Mutter und ihrer Halbschwester Anastasia. Erst verliebt sich ihre Mutter in den nervigen Klassenlehrer Gottfried Hartkopf-Heiligenhaus, und dann verknallt sich Paulina in Liam, den tollsten Jungen der Schule. Doch statt Rosen regnet's Chaos pur! Dass bei ihrer besten Freundin Muckel plötzlich auch großes Gefühlswirrwarr herrscht, macht die Sache nicht einfacher. Höchste Zeit für Paulina, einen Plan zu schmieden ... Das Buch "Miss Krassikowski" ist als Taschenbuch im PINK-Verlag erschienen. Es beinhaltet alle drei Teile der Geschichte und ist somit ein Sammelband à 448 Seiten. Die Geschichte ist eine reine Ich-Erzählung, wodurch das Gefühl, in das Leben von Paulina eintauchen zu können, unterstrichen wird. Das Cover gefällt mir sehr gut! Es wurde mit so viel Liebe zum Detail gemacht! Ein absolutes Highlight in jedem Bücherregal! Einfach toll! Das Buch handelt von Paulina, die neben der Pubertät noch andere gemeine Probleme bewältigen muss. Die Protagonistin war mir von Anfang an sympatisch - ich konnte ihre Handlungen meisten gut nachvollziehen. Immer wieder werden ihr von ihrer Mutter (alias "Chefin") und ihrer gemeinen Stiefschwester (Anastasia) Steine in den Weg gelegt. Noch dazu hat sie noch mit anderen Faktoren zu kämpfen : die erste Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Verrat, ... Sie erzählt ihre Geschichte mit viel Humor, sodass ich mich teilweise gekrümmt habe vor lachen! :D Die Illustrationen in mitten der Texte heben das alles noch mal vor - einfach genial! Man hat sofort einen Überblick der Lage und ein Gefühl fürs Geschehen. Die Charaktere wurden ebenfalls gut beschrieben! Ich empfehle dieses Buch allen Mädchen zwischen 12-15 Jahren. Allgemein sind die PINK-Bücher ein absolutes Lesemuss! :) *auch eine schöne Geschenkidee ;) Fazit : chaotische und liebevolle Charaktere in einer witzigen Story! Es hat wirklich Spaß gemacht zu lesen! :)

    Mehr
  • Rezension Miss Krassikowski

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    redvioolett

    12. July 2015 um 15:22

    Das Buch (Sammelband von 3 Bänden) handelt von Paulina alias Miss Krassikowski, die mit typischen und untypischeren Mädchenproblemen klar kommen muss. Sie ist relativ jung (vllt. 6. Klasse?!) und wohnt zusammen mit ihrer Halbschwester und ihrer Mutter in einer Wohnung. Ihre beste Freundin ist Muckel.  Es geht natürlich um Freundschaft, Liebe, die Familie, Schule, Gefühle und ganz normale Alltagssituationen. Unterlegt sind die Geschichten mit tollen Illustrationen und die Schreibweise lässt einen das Buch nicht aus der Hand legen. Es ist sehr witzig und unterhaltsam geschrieben und kann vielleicht einigen Mädchen helfen, bestimmte Fehler zu vermeiden oder mit bestimmten Situationen besser umzugehen.  Paulinas Leben ist sehr chaotisch und bestimmt um einiges chaotischer als das Leben von "normalen" Mädchen in diesem Alter, da auch ihre Mutter noch nicht so ganz weiß, was und vor allem wen sie will. Dadurch wird das Buch aber sehr interessant und hat einen eigenen Charakter. Der erste Band war gut, war aber nicht sooo spannend, deshalb empfehle ich euch wirklich weiter zu lesen, denn Band 2 und 3 werden erst so richtig spannend! Der erste Band ist natürlich immer schwierig, da die Geschichte erst einmal eingeführt werden muss, die Personen und die grobe Situation geschildert wird,... und es deshalb oft noch nicht so spannend ist. Ich empfehle deshalb direkt der Sammelband zu kaufen, wenn Interesse besteht, damit direkt weitergelesen werden kann :)  Es ist für jüngere Mädchen sehr empfehlenswert! :) (Laut Buch ist die Empfehlung für 11- bis 14- jährige Mädchen).  Also wie gesagt, tolles Buch und sehr gut geschrieben! 

    Mehr
  • Krasses Kinderbuch

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Ramie10

    10. July 2015 um 12:43

    Miss Krassikowski Miss Krassikowski ist ein Buch für Kinder zwischen 11 und 14 Jahren, erschienen im PINK-Verlag. Ohne jetzt viel vowegzunehmen würde ich einfach sagen, dass es um ein Mädchen geht (Paulina, genannt Paul), das sich Momentan im Anfangsstadium der Pubertät befindet und so das ein oder andere Drama miterlebt. Paul schreibt das Buch selber, was in der Geschichte auch das ein oder andere Mal erwähnt wird und dabei ist das Buch auch immer von ihr selber mit lustigen Zeichnungen illustriert. Esist locker und leicht geschreiben und lässt sich deshalb sehr gut lesen und ich würde es jedem Mädchen im epfohlenem Lesealter weiterempfehlen.

    Mehr
  • 448 krass gute Seiten Lesevergnügen

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Antek

    09. July 2015 um 14:27

    Anja Fröhlich hat mich mit ihrem Kinderbuch „Lou und Rocco und das Katzenchaos“ schon so zum Lachen gebracht, deshalb war ich sehr gespannt auf ein Jugendbuch aus ihrer Feder. Und auch hier hatte ich wieder beste Unterhaltung. Dieser Sammelband enthält alle drei Teile der super witzigen Miss Krassikowski. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem ans Herz legen. Alle drei Teile sind einfach super, es gibt so gut wie keine Anspielungen auf den vorherigen Band, so dass man alle drei Teile wirklich in einem Rutsch lesen kann. Ich habe diese absolut genial witzigen und guten 448 Seiten wirklich an drei Tagen regelrecht verschlungen, für mich extrem schnell,  und am Ende war ich traurig, dass es noch keinen vierten Teil gibt. Paulina, kurz Paul hat es wirklich nicht leicht. Sie lebt mit ihrer Mutter, alias Chefin und ihrer herrschsüchtigen Halbschwester Anastasia, die sich als Vizechefin sieht, zusammen. Die beiden sind so mit ihrem Image als Traumfrauen und mit Männersuche beschäftigt, dass das Neutrum Paul eben so nebenherläuft. Dabei hätte sie ja auch ihre Probleme, denn in der Schule klappt es gar nicht so. Klassenlehrer Gottfried Hartkopf- Heiligenhaus hat sie eindeutig auf dem Kicker und mit je einer fünf in Mathe und Kunst, droht eine Ehrenrunde. Das wäre doppelt bekloppt, denn die Kids aus der Stufe unter ihr spielen ja noch mit Barbies und außerdem könnte sie dann auch ihren Schwarm Liam, der schräg vor ihr sitzt, nicht mehr anhimmeln. Aber wenn sie gedacht hat, das wären der Probleme schon genug, hat sie nicht mit der Torschusspanik ihrer Chefin gerechnet. Zum 40. Geburtstag bekommt diese einen Gutschein für eine Wahrsagerin und was die ihr über den Traummann ins Ohr flüstert, haut dem Topf noch den Deckel weg. Im zweiten und dritten Teil wird das Leben für Paul nicht einfacher, allerdings verändern sich die Probleme. In Liebesdingen ist nicht immer der Gleiche aktuell, sowohl bei Chefin, Paul und natürlich Muckel. Die Chefin hat tatsächlich noch Egotrips, die die aus dem ersten Teil noch toppen und auch sonst gibt es noch so allerhand Überraschungen.   Ich habe dieses Buch wirklich mit einem Dauergrinsen im Gesicht gelesen, das nur durch gelegentliche laute Lacher unterbrochen wurde. Das ist die absolute „Gute Laune Lektüre“. Es gibt eine Unzahl an humorvollen, urgelungen Szenen und viele Dialoge, die mit Wortwitz glänzen, Der Schreibstil ist locker leicht, man fliegt fast durch die Seiten. Dabei kommt die Geschichte so authentisch rüber, es könnte tatsächlich so im Leben eines Teenies passieren. Probleme in der Schule und zuhause, erste Liebe, wer hat das nicht selbst schon erlebt. Auch durch Höhen und Tiefen in Freundschaften musste wohl so gut wie jeder schon einmal durch. Die Charaktere sind klasse. Paul war mir von Anfang an sympathisch. Ich konnte mich prima in sie hineinversetzten. Stellenweise hat sie mir auch wirklich leid getan, gerade wenn ihre Schwester sie mal wieder besonders untergebuttert hat, oder es ihr der Lehrer wieder einmal besonders schwer gemacht hat. Aber ich konnte auch ihre Schmetterlinge im Bauch spüren, so schön wenn man sich zum ersten Mal verliebt. Ganz wichtig aber, es gab viel zu lachen mit ihr. Die Mutter ist Chefin durch und durch und mit ihren halbkrummen Geschäften ist sie klar kein besonders gutes Vorbild und man kann auch nicht von einer einfühlsamen Mama sprechen, aber dafür gibt es ultimativ viele witzige Situationen. Die egoistische Anastasia ist mir nicht so sehr  ans Herz gewachsen, aber man muss ja nicht alle mögen. Pauls beste Freundin heißt Muckel und deren Freundschaft hat nicht nur eine harte Bewährungsprobe zu bestehen. Gottfried Hartkopf- Heiligenhaus ist ein richtiges Unikum, ein Ökotyp mit Hochwasserhose und genau so, wie man sich einen stockkonservativen Lehrer vorstellt, zumindest anfangs. Erwähnen muss ich hier auch noch die Wahrsagerin Frau Ferrari, die ist auch ganz große klasse. Super gut gefallen mir die tollen Illustrationen, im Comicstil bekommt man hier immer wieder besonders gelungene Zeichnungen, die das ohnehin tolle Buch noch aufpeppen. Die passen genau zum Inhalt und bringen einen meist auch noch extra zum Lachen. Silke Schmidt versteht ihr Handwerk wirklich perfekt. Alles in allem ein super witziges Buch aus der Pink Reihe, das einfach jeden zum Schmunzeln bringen muss. Hier muss man zuschlagen, drei super gelungene Bände zum Schäppchenpreis.

    Mehr
  • Lustig und ernst zugleich - genau wie das Leben :)

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    Klene123

    08. July 2015 um 13:40

    Das Cover hat mich sehr angesprochen, sieht einfach nach richtigem Leben aus und nach ganz viel Spaß. Den man auch auf jeden Fall findet in diesen drei Bänden. Die Schriftgröße ist total angenehm zu lesen, der Schreibstil locker und spritzig mit viel krasser Jugendsprache, die einen schmunzeln lässt. Aaaaber das Highlight sind eindeutig Paulinas Zeichnungen, die immer wieder am Rande auftauchen. Diese Comicfiguren sind unglaublich witzig und unterstreichen oftmals noch bildlich die Eindrücke, die Paulina gerade hat.  Die Themen sind die gleichen Themen, die einen selbst in der Jugend beschäftigt haben: Nervige Familie, Schule, Jungs, Liebe und Freunde. Doch Anja Fröhlich bzw. Pauline geht ganz anders damit um und zieht einen mit hinein in ihr tägliches Chaos. Die Charaktere sind dabei besonders wichtig und jede Figur hat so ihre ganz besonderen Eigenheiten, die sie nicht nur liebenswert machen sondern man ist auch mal böse auf sie.  Wie auf Paulines beste Freundin Muckel, die ganz anders ist als sie. Man weiß nie so recht wem man jetzt recht geben soll, denn es ist ein verstricktes Netz aus Zufällen und falschen Handlungen, die zu manchmal traurigen Konsequenzen führen. Da sieht man mal dass in der Jugend doch nicht immer Friede-Freude-Eierkuchen ist und man als Elternteil wohl auch super in diesem Buch aufgehoben wäre und nicht alles mit dem Satz: "Du bist noch jung, das wird sich noch ändern" abtun sollte. Das EInzige was mich einen Stern hat abziehen lassen, sind die Sprünge zwischen den Bänden. Ich hätte noch gern viel mehr von der Familie und den Freunden gelesen, da hätte man meiner Meinung nach ruhig noch mehr Bände daraus machen können. So muss eben meine Fantasie weiterarbeiten :)

    Mehr
  • Krass, Krasser, Krassikowski !

    Miss Krassikowski, 3 Bde.

    thoresan

    04. July 2015 um 12:06

    Miss Krassikowski wird sie genannt, ihr bürgerlicher Name jedoch lautet Paulina Krass oder kurz Paul. Sie teilt ihr Leben mit ihrer großen Schwester Anastasia, ihrer Mutter der "Chefin" und ihrem Vierbeiner Herrn Hund der weder "Herr" noch "Hund" ist ;) Paul hat es nicht wirklich leicht in ihrem Teenieleben. Ihre chaotische, experimentelle Mutter verliebt sich in ihren Klassenlehrer, sie selbst erfährt ihre erste Liebe mit Liam, der in die selbe Schulklasse geht, ihre Schwester hat nichts anderes als Jungs im Kopf und ihre beste Freundin Muckel verliebt sich plötzlich auch in "ihren" Liam - das kann nur im Chaos enden. Die Autorin Anja Fröhlich hat ein wunderbares, humorvolles Jugendbuch geschrieben, das für 11 - 14 jährige Mädchen angedacht ist. Ich selbst bin diesem Alter schon längst entwachsen, liebe es jedoch Jugendbücher zu lesen und bin bei diesem Buch voll auf meine Kosten gekommen :) Es liest sich super flüssig und hat mich sehr oft zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Es berichtet über den typisch chaotischen Alltag zweier Teeniemädels, die selbst noch nicht so recht wissen was sie vom Leben erwarten inklusive ihrer Mutter, die auch noch einiges auszutesten hat, hin und wieder zum Leidwesen der Mädels. Auf der Buchrückseite steht, das Pink-Bücher Bücher mit Persönlichkeit sind, voller Power und Phantasie, Geschichten die stark machen und kein bisschen rosa sind. Dem kann ich nur zustimmen. Die drei Geschichten, die hier in einem Band zusammengefasst wurden erhalten von mir eine ganz klare Leseempfehlung, nicht nur fürs empfohlene Lesealter ;) Einfach frisch, humorvoll und unterhaltsam. Bitte mehr davon :)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks