Anja Goerz Der Ball ist rosa

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(13)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Ball ist rosa“ von Anja Goerz

Ein schwuler Kicker in der Bundesliga: Skandal - oder die natürlichste Sache der Welt? Als die Klatschpresse Fußballstar Henning in die rosa Ecke stellt, zieht sein Agent Arne blitzschnell die Rote Karte: Er engagiert das Model Isabella als Begleiterin für seinen Schützling. Sie ist die perfekte Spielerfrau, wenn auch nur zum Schein. Aber natürlich läuft nichts so rund, wie Arne es sich vorgestellt hat. Henning hält sich nicht an seine Anweisungen, die Fotografen schießen alles, was ihnen vor die Linse kommt, unter anderem ein sehr freundliches Wiedersehen mit Isabellas Exfreund. Da weiß selbst der Schieri nicht mehr, wer in welcher Hälfte spielt …

Ein wirkliche schöne Liebesgeschichte, wo Romantik, Witz und diskussionswürdige Themen wunderbar vereint wurden.

— AnnMan
AnnMan

Schöne Liebesgeschichte bei der das Thema Fussball und Schwule aber nicht im Vordergrund steht.

— Sonne11
Sonne11

Spritzige Lektüre mit sportlichem Einschlag . Lohnt sich

— sabrinchen
sabrinchen

Ein rosa Ball in der Bundesliga, aber wer ist der Besitzer ? Spannende Geschichte ueber homosexuel und auch nicht homosexuel sein...

— Karoliina
Karoliina

Kurzweilige Unterhaltung zu einem immer wieder aktuellen Thema

— Antek
Antek

Schwul oder nicht schwul, das ist hier die Frage

— Katzenpersonal_Kleeblatt
Katzenpersonal_Kleeblatt

Stöbern in Liebesromane

Beautiful Funeral

...Gefühlvoll, spannend & mitreißend... das Finale der Reihe mit grandiosen Plan zum Lösen des Falls.

Buch_Versum

Begin Again

Liebe, Drama, Emotionen und alles was Frauenherzen höher schlagen lässt!

sweetlibrarian

Und jetzt lass uns tanzen

einfach zauberhaft!

Tsubame

Auch donnerstags geschehen Wunder

Unerwartete Umsetzung mit gemütlicher Kulisse. Leider eine unrealistische Entwicklung der Liebesgeschichte mit unsympathischen Nebenfiguren

Lebetausendleben

Nachtblumen

Bewegend, lebensnah und schön, doch etwas langatmig.

MrsFraser

True North - Wo auch immer du bist

Humorvolle und romantische Wohlfühllektüre mit zauberhaften Haupt- und Nebenfiguren!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht, was ich erwartet habe ...

    Der Ball ist rosa
    Koriko

    Koriko

    02. July 2016 um 18:56

    Story:Der Fußballer Henning steht bereits mit einem Bein in der deutschen Nationalmannschaft und sieht einer großen Karriere entgegen. Einzig das Gerücht über seine angebliche Homosexualität, dass sich dank der Klatschpresse beharrlich hält, hängt wie ein Damoklesschwert über ihm. Für seinen Agenten Arne steht fest – Henning braucht eine Freundin. Da der Sportler keine Zeit für Dates und mühseliges Kennenlernen hat, wird prompt ein Vertrag mit dem minder erfolgreichen Model Isabella aufgesetzt, die fortan als Spielerfrau an seiner Seite auftauchen soll. Deren Exfreund ist weniger begeistert, dass Isi plötzlich mit Henning liiert ist, was im Laufe der Zeit zu etlichen Verwechslungen, Eifersüchteleien und Problemen führt …Eigene Meinung:Anja Goerz ist ausgebildete Redakteurin und Moderatorin (sowohl fürs Fernsehen, als auch fürs Radio). Seit 2011 veröffentlicht sie zudem Romane und Kurzromane für Frauen – der vorliegende Roman „Der Ball ist rosa“ erschien 2014 bei „books2read“ als eBook und widmet sich auf humorige Art und Weise dem Thema schwule Fußballer und die damit einhergehenden Probleme. Da es sich bei diesem Roman allerdings um einen klassischen Liebesroman handelt, ist Henning natürlich nicht schwul – so viel will ich gleich zu Beginn verraten, damit gerade Leser von Gay Romanen nicht auf eine falsche Fährte gelockt werden.Inhaltlich bietet der Roman eine Menge Humor, Witz und Situationskomik. Anja Goerz gelingt es die heikle Thematik sehr humorvoll zu Papier zu bringen. Es macht Spaß den beiden Figuren zu folgen, denn sowohl Isabella, als auch Henning kommen mit der Zeit zu Wort und zeigen, mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben – Isi ist für ein Model fast zu alt und bekommt kaum noch Aufträge, Henning weiß sich allmählich nicht mehr zu helfen, wenn er in Interviews nach einer Freundin gefragt wird, die er aus unterschiedlichen Gründen nicht vorweisen kann. In der Beziehung spielt die Autorin lange mit ihren Lesern, denn bis zum Ende hin ist einem selbst nicht klar, ob der Fußballer nun schwul ist oder nicht. Dieser Punkt ist allerdings auch das große Manko an der Geschichte – es dauert einfach zu lange, bis Anja Goerz die Katze aus dem Sack lässt. Henning mag zwar immer beteuern, dass er hetero ist, aber es wirkt die meiste Zeit wie eine Schutzbehauptung. Warum er in den Interviews nicht offen klarstellt, dass er hetero ist, nur eben keine Zeit für eine Beziehung ist mir schleierhaft. Ebenso fragt man sich, warum er plötzlich doch genügend Zeit für Isi hat, obwohl so oft betont wird, dass seine gesamte Freizeit für den Fußball draufgeht.Dadurch wirken viele Situationen gekünstelt und absichtlich herbeigeführt. Die Geschichte ist nicht in sich schlüssig, was das Lesen mit der Zeit erschwert. So wichtig ein solches Buch ist, gerade bei einem solchen Männersport wie Fußball, so schade ist es, dass das Thema Homosexualität zum Ende hin nur noch am Rande vorkommt. Sicher, man wird unterhalten und Anja Goerz sorgt für einige Lacher, aber „Der Ball ist rosa“ ist nun einmal ein Liebesroman, der auf die gewohnte Art und Weise endet.Die Figuren sind durchweg sympathisch – Isabella schließt man schnell ins Herz, gerade was ihre vorlaute Klappe und ihre etwas brüske Art anbelangt. Henning ist ebenfalls ein angenehmer Zeitgenosse, gerade weil er gegenüber Homosexuellen keinerlei Vorurteile hat (obwohl er von der Klatschpresse immer wieder als schwul bezeichnet wird und sogar von seinem Trainer und Agenten zum Outing gedrängt wird). Einen bitteren Beigeschmack hat man bei Arne und Hennings Trainer, die das Outing aus persönlichen Gründen forcieren, was ihnen schnell einen stark negativen Touch verleiht. Das ist schade, da sie zum Ende hin fast wie Antagonisten erscheinen.Stilistisch legt Anke Goerz einen lockeren, leichten Roman vor, der nur bedingt der klassischen Liebesgeschichte entspricht. „Der Ball ist rosa“ wird aus Sicht von Henning und Isabella erzählt und bietet kurzweilige Unterhaltung. Natürlich hält die Autorin an einem kitschigen Happy End fest, wenngleich der Weg dahin für Isabella und Henning alles andere als einfach ist. Die Thematik „Homosexualität im Profisport“ wird auf sehr amüsante Art und Weise behandelt, ebenso wird deutlich wie sehr der Druck der Presse ist und welche Macht Journalisten haben können. Ein wenig schade ist, dass die recht ernste Thematik zum Ende hin ein wenig untergeht und die Auflösung ein wenig zu glatt daherkommt. Dennoch macht der Roman Spaß und sorgt für einige Lacher.Fazit:„Der Ball ist rosa“ ist ein lockerleichter Liebesroman, der durch sympathische Charaktere und einen spritzigen Schreibstil besticht. Leider wirkt die Handlung ein wenig konstruiert, was vor allem daran liegt, dass Henning zu selten klarstellt, dass er eigentlich hetero ist. Diese ganzen Verwirrungen sorgen zwar für Witz und machen den Humor des Buches aus, doch ein wenig enttäuscht ist man schon, dass das Thema zum Ende hin auf diese Art und Weise abgehandelt wird. Wer witzige Sommerlektüre sucht, ist mit Anke Goerz‘ Roman gut bedient, Fans von schwuler Literatur werden eher enttäuscht sein.

    Mehr
  • Schöner moderner Liebesroman, mit viel Witz und Liebe zum Detail.

    Der Ball ist rosa
    AnnMan

    AnnMan

    23. July 2014 um 11:59

    Die Diskussion über schwule Spieler, Trainer usw. im Fußball wurde ja bereits Anfang des Jahres aufgeworfen und Anja Goerz hat es geschafft daraus einen unterhaltsamen Liebesroman zu entwickeln. Der Schreibstil ist flüssig und die Protagonistin Isabella ist äußerst sympathisch. Oft genug habe ich schmunzeln müssen und trotzdem fehlte nicht der nötige Ernst zum Thema. Auch das Einbringen von Zeitungsartikeln oder Mitteilungen aus Social Media Netzwerken hat mir sehr gefallen, da so verschiedene Sichtweisen eingebracht und dem Roman einen zeitgemäßen Touch gegeben wurde.

    Mehr
  • Kurz und knackig!

    Der Ball ist rosa
    Jahooni

    Jahooni

    08. June 2014 um 10:38

    Ich hatte Gelegenheit dieses Buch über eine Leserunde kennenzulernen. Im Prinzip ist es ein kurzweiliger Roman, der an manchen Stellen etwas zu knapp geraten, aber deshalb nicht minder charmant ist. Auf die Wiedergabe des Inhaltes verzichte ich bewusst, denn dieses Schmankerl sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Autorin hat es hier nämlich unnachahmlich geschafft, ein wichtiges Thema in eine leichte Story einzubauen: die Angst von Profisportlern, sich zu outen und die damit möglichen Konsequenzen. Der flüssige Schreibstil und die überwiegend sympathischen Protagonisten machen es einem leicht, sofort in die Geschichte einzutauchen, und die transportierte Botschaft ist der Bonus. Daher hier fünf verdiente Sterne. Start for more tolerance!

    Mehr
  • Der Ball ist rosa

    Der Ball ist rosa
    Rine

    Rine

    Henning ist Fussballprofi, gutaussehend und, sollte man der Regenbogenpresse glauben, homosexuell. Undenkbar im Profisport, also schmiedet sein Manager den Plan, ein Model zu angagieren, das sich als Hennings Freundin ausgeben soll. Isabella ist ein Model, dessen besten Jahre schon hinter ihr liegen, als ihre Agentin ihr vorschlägt, die Freundin eines Sportlers zu spielen. Sie nimmt an. Als Henning und sie sich näher kennenlernen, erweckt er in ihr Gefühle, aber sie weiß, dass das nie funktionieren kann immerhin ist Henning schwul, oder? In "Der Ball ist rosa" von Anja Goerz wird das Thema Homosexualität im Profisport humorvoll und realistisch behandelt. Man merkt wie Henning unter der Situation leidet und man kann den Plan seines Managers sehr gut nachvollziehen. Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt, sodass man sich sehr schnell ein Bild von ihnen machen kann und duch den leichten und humorvollen Schreibstil liest sich das Buch sehr schnell durch. Während des Lesens kann man als Leser immer wieder Vermutungen anstellen, wer denn nun in der rosa Ecke spielt. Das Ende bietet jedoch eine unerwartete Überraschung. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Liebesgeschichten mit humorvoller Ader mag. Man muss auch nicht unbedingt Fussballfan sein, denn der Sport wird nur am Rande behandelt, im Mittelpunkt steht das Privatleben von Henning. Was mir auch sehr gut gefallen hat, sind die Zeitungsartikel, die immer wieder zwischen zwei Kapiteln zu finden sind und in denen man gleichzeitig ein Bild davon bekommt, wie die Presse die Geschehnisse darstellt.

    Mehr
    • 2
  • Bei wem ist der Ball rosa?

    Der Ball ist rosa
    Sonne11

    Sonne11

    Henning ist ein Fussballprofi, gutaussehend und konzentriert sich voll auf den Fussball. Da bleibt natürlich wenig Zeit für eine Freundin. Als die Klatschpresse Henning mangels Freundin in die rosa Ecke stellt, handelt sein Manager Arne einen Deal aus und sucht eine Scheinfreundin. Das Model Isabella nimmt den Vertrag an und steht nun offiziell an Hennings Seite. Die beiden verstehen sich gut und eine Frage beschäftigt Isabella, ist Henning schwul oder nicht...? Anja Goerz behandelt das Thema Homosexualität im Profisport humorvoll und realistisch. Man bekommt einen Eindruck, wie betroffene Sportler in der Öffentlichkeit leiden und sich verstecken ... Man muss kein Fussballfan sein. Ich interessiere mich eigentlich nicht für Fussball. Aber dieses Buch hat mich nicht enttäuscht. Im Mittelpunkt steht Hennings Privatleben und Liebesleben. Der Sport wird nur am Rande erwähnt. Die Geschichte bleibt bis zum Schluss spannend und das Ende hat mich sehr überrascht! Fazit: Eine tolle Liebesgeschichte mit einem spannenden Ende. Ich kann es weiterempfehlen!

    Mehr
    • 2
    anjagoerzautorin

    anjagoerzautorin

    27. May 2014 um 15:27
  • Leserunde zu "Der Ball ist rosa" von Anja Goerz

    Der Ball ist rosa
    anjagoerzautorin

    anjagoerzautorin

    Gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read https://www.books2read.de/ lade ich Euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans "Der Ball ist rosa" ein. Bitte bewerbt Euch bis zum 30.04. 2014 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Books) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Über den Inhalt: Ein schwuler Kicker in der Bundesliga: Skandal - oder die natürlichste Sache der Welt? Als die Klatschpresse Fußballstar Henning in die rosa Ecke stellt, zieht sein Agent Arne blitzschnell die Rote Karte: Er engagiert das Model Isabella als Begleiterin für seinen Schützling. Sie ist die perfekte Spielerfrau, wenn auch nur zum Schein. Aber natürlich läuft nichts so rund, wie Arne es sich vorgestellt hat. Henning hält sich nicht an seine Anweisungen, die Fotografen schießen alles, was ihnen vor die Linse kommt, unter anderem ein sehr freundliches Wiedersehen mit Isabellas Exfreund. Da weiß selbst der Schieri nicht mehr, wer in welcher Hälfte spielt. Leseprobe  https://www.books2read.de/buecher-entdecken/show/der-ball-ist-rosa?leseprobe=active] Du möchtest diesen witzigen Liebesroman lesen? Dann bewirb Dich um eines der zwanzig Leseexemplare im E-Book-Format.  Ich bin gespannt auf Dich, Deine Fragen und Leseeindrücke und würden mich freuen, wenn Du deine Rezension dann auch auf Amazon und auf books2read  https://www.books2read.de/buecher-entdecken/show/der-ball-ist-rosa] teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht Anja und Dein books2read-Team

    Mehr
    • 209
  • Der Ball ist rosa

    Der Ball ist rosa
    MelaM

    MelaM

    24. May 2014 um 11:34

    Isi ist fast 30 Jahre alt und in ihrem Beruf als Model leider nicht ganz so erfolgreich wie sie es sich wünscht. Da sie mit 30 fast am Ende ihrer Karriere ist nimmt sie ein Angebot ihrer Agentin an und spielt die Freundin eines angeblich schwulen Spitzensportlers. Die Autorin hat es mit einem schönen und lustigen Roman geschafft ein leider immer noch aktuelles Thema aufzugreifen. Mit ihrem lockeren Schreibstil hat sie sehr sympathische Charaktere geschaffen, mit denen ich von Anfang bis Ende mitfiebern konnte. Auch wenn es viele vorhersehbare Sachen gibt in diesem Buch kommt es zum Ende doch noch zu einer Überraschung. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat mich auf jeden Fall zum Nachdenken gebracht.

    Mehr
  • Der Ball ist wirklich rosa

    Der Ball ist rosa
    sabrinchen

    sabrinchen

    Der Schreibstil den sich Anja Goerz hier bedient ist mit witzig und spritzig gut beschrieben. Eine nette Liebesgeschichte mit sportlichen Einschlag. Ich mochte die Erwähnung diverser Promigeschichten und Anlehnungen an das Leben derer. Ich habe den Humor verstanden und mochte es sehr. Mehrmals konnte ich herzhaft lachen. Es lässt sich leicht weglesen und ist super für ein paar entspannte Stunden geeignet. Das im Moment aktuelle Thema mit schwulen Profisportlern wird hier sehr schön in einem kurzweiligen Roman eingearbeitet. Auch bleibt die Geschichte interessant bis zum Schluss und ist nicht vorhersehbar. Von mir gibt es dafür gute 5 *****.

    Mehr
    • 2
  • Ein rosa Ball...und wer ist der Besitzer ?

    Der Ball ist rosa
    Karoliina

    Karoliina

    17. May 2014 um 23:28

    "Ein schwuler Kicker in der Bundesliga: Skandal - oder die natürlichste Sache der Welt?  Als die Klatschpresse Fußballstar Henning in die rosa Ecke stellt, zieht sein Agent Arne blitzschnell die Rote Karte: Er engagiert das Model Isabella als Begleiterin für seinen Schützling. Sie ist die perfekte Spielerfrau, wenn auch nur zum Schein. Aber natürlich läuft nichts so rund, wie Arne es sich vorgestellt hat. Henning hält sich nicht an seine Anweisungen, die Fotografen schießen alles, was ihnen vor die Linse kommt, unter anderem ein sehr freundliches Wiedersehen mit Isabellas Exfreund. Da weiß selbst der Schieri nicht mehr, wer in welcher Hälfte spielt …"   Das Buch hat mich von Anfang bis Ende fasziniert ! Es ist eine Geschichte, die aktuell und dadurch sehr spannend ist. Der Schreibstil ist locker & leicht und das Buch lässt sich fliessend wie ein Wasserfall lesen.  Die Story ist witzig mit tollen Dialogen ! Ich habe sehr mitgefiebert und mitgelitten. Ich habe geschmunzelt und gelacht. Ich habe meine Gedanken gemacht und nachgedacht. Der Ball ist rosa... Das Cover hat mich zum Buch gefuehrt und ich habe es gleich geahnt, das ist mein locker leichtes Buch vor der Meisterschaft ! So kam es dann auch. Ich bin kein grosser Fussball-Fan, dass muss ich nicht sein. Ich bin ein Fan von Isabella und Henning geworden...         Die Autorin hat wunderbare Charaktere ( Isabella, und Henning ) und die Nebencharaktere,die genauso wichtig sind ( wie z.B. Trainer Wulf, Agent Arne, Isabells Schwester, die Enthuellungs-Journalistin, ...) geschaffen.´die so unterschiedlich sind, aber die Story bereichern und einfach dazu gehören. Anja Goerz macht es uns nicht leicht... wie gesagt spannend ! ...Ich habe bis kurz vor Ende nicht gewusst, wer nun was ist ! Irgendjemand ist sehr wohl homosexuell, oder sind es mehrere Personen, aber um das heraus zu finden, möchtest du bitte selber die Story lesen !  

    Mehr
  • der ball ist rosa

    Der Ball ist rosa
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    Kurzbeschreibung Ein schwuler Kicker in der Bundesliga: Skandal - oder die natürlichste Sache der Welt? Als die Klatschpresse Fußballstar Henning in die rosa Ecke stellt, zieht sein Agent Arne blitzschnell die Rote Karte: Er engagiert das Model Isabella als Begleiterin für seinen Schützling. Sie ist die perfekte Spielerfrau, wenn auch nur zum Schein. Aber natürlich läuft nichts so rund, wie Arne es sich vorgestellt hat. Henning hält sich nicht an seine Anweisungen, die Fotografen schießen alles, was ihnen vor die Linse kommt, unter anderem ein sehr freundliches Wiedersehen mit Isabellas Exfreund. Da weiß selbst der Schieri nicht mehr, wer in welcher Hälfte spielt … Meine Meinung: Es ist ein sehr ausführlicher leichter schöner, lustiger Roman. Der leider viel zu kurz war aber dennoch einem zum Nachdenken anregt . Auch das schmunzeln kommt nicht zu kurz. Die Autorin nimmt ein ernstes Thema auf Outing in der Öffentlichkeit . Man merkte richtig in was für einen Gefühlschaos und auch Öffentlichkeitsdruck die Sportler stehen. Sehr schöne Liebesgeschichte und tolles Outing. Das Buch ist einfach super schön und für jeden der einfach mal Träumen will sehr zu empfehlen. Die Charaktere wirken sehr lebendig und daher kann man sehr viel nachempfinden. Die Autorin hat meines erachtens ihre Charaktere zum Leben erweckt. Sie sind ausführlich beschrieben und das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend aber auch lustig. Daher 5 von 5 Punkten

    Mehr
    • 2
  • Ist der Ball nun rosa oder nicht?

    Der Ball ist rosa
    Antek

    Antek

    Isi, bei der mit knapp 30 die beste Zeit als Modell wohl schon abgelaufen ist, kämpft um jeden Auftrag. Maria ihre Agentin überrascht sie mit einem ganz besonderen Angebot. Isi soll für einen bekannten Spitzensportler die Freundin spielen. Klar hat sie ihre Bedenken, soll sie sich wirklich derart verkaufen? Aber die sichere Einnahmequelle für ein Jahr lockt zu sehr. Außerdem soll sie ihre Rolle ja nur in der Öffentlichkeit spielen, sprich sie hat keine weiteren Verpflichtungen. Warum braucht ein Spitzensportler, dem die willigen Mädchen in Scharen nachlaufen eine Alibifreundin? Henning, bei dem es besonders seit er in der 1. Liga kickt  nur Fußball gibt, hat keine Freundin. Für die Presse ein gefundenes Fressen, klar dass der hübsche Fußballspieler nur schwul sein kann. Diese Verdächtigungen und die üble Presse nagen an ihm und deshalb hat sein Manager Arne sich die gespielte Freundin ausgedacht und mit Isi die geeignete Frau gefunden. Werden die beiden miteinander auskommen, wird die Presse dem Ganzen Glauben schenken, wie gut werden sie ihre Rollen spielen und vor allem, ist denn jetzt Henning schwul oder nicht? Fragen über Fragen auf die es hier natürlich keine Antworten gibt. Nach dem Coming out von Thomas Hitzelsberger liefert der Ball ist rosa nun eine humorvolle Geschichte zum Thema Homosexualität und Fußballprofi. Eine Kombination die scheinbar in der öffentlichen Meinung leider einfach immer noch nicht geht. Ein Fußballspieler muss ein harter Kerl sein, zumindest wenn er in der Profiliga kickt. Eigentlich interessiere ich mich so gut wie gar nicht für Fußball, aber mit diesem Roman hatte ich wirklich kurzweilige und humorvolle Unterhaltung. Der Schreibstil von Anja Goerz ist locker, leicht und man fliegt fast durch die leider nur knapp 200 Seiten. Es gab viele witzige Szenen und ich musste des Öfteren ganz herzhaft lachen. Isi hat mir gut gefallen, es gibt doch tatsächlich auch noch Modells, die am Boden bleiben. Auch Henning, der manchmal sehr unbeholfen wirkt, war mir sofort sympathisch. Es hat mir richtig Spaß gemacht zu verfolgen, wie sie sich nach anfänglicher Unsicherheit doch immer mehr annähern und ein richtig gutes Team abgeben. Spannend war vor allem, dass man bis kurz vor Schluss einfach nicht erfährt, ob denn dieser Henning schwul ist oder nicht. Ärgerlich besonders deshalb, weil man ja merkt, dass Isi schon an ihm Gefallen finden würde.

    Mehr
    • 3
    anjagoerzautorin

    anjagoerzautorin

    15. May 2014 um 23:59
  • Bei wem ist der Ball rosa...

    Der Ball ist rosa
    Nancymaus

    Nancymaus

    13. May 2014 um 09:00

    Was ist in Deutschland los? Gibt es jetzt einen schwulen Fußballspieler in der ersten Liga? Die Presse stellt Behauptungen auf, dass Henning schwul sei. Er wird nie mit einer Frau gesehen und sonst weis auch keiner was in seinem Privatleben so passiert. Daher zieht mein Manager Arne schnell die rote Karte und lässt sich eine Lösung einfallen. Modell Isabella spielt daher die Freundin von Henning, damit die Presse Ruhe gibt. Aber es fällt trotzdem nicht alles so wie es sein soll. Auf einmal taucht dann noch Isabellas Exfreund auf und von Henning schießt die Presse alle möglichen Bilder… Bei wem ist der Ball wohl rosa und wer spielt in welcher Ecke? Anja Goerz beschreibt das normale Leben eines Fußballspielers, wo sich alle einmischen und man vlt. Einfach nur seine Ruhe haben will. Es ist einfach und leicht zu lesen. Außerdem ist es realistisch, aber auch lustig geschrieben. Wenn man einmal angefangen hat, könnte man irgendwie nicht mehr aufhören zu lesen. „Der Ball ist rosa“ hat mich vom Titel und Cover sowie dass es um einen schwulen geht sooft angesprochen. Obwohl ich Fußball überhaupt nicht leiden kann, musste ich die Geschichte einfach lesen. Und ich wurde auch nicht enttäuscht, denn Fußball kaum nicht so viel drin vor. Es ist halt sein Beruf und wurde mit erwähnt und ein bisschen dazu geschrieben. Hauptsache war Hennings Privatleben und sein Liebesleben. Ich würde es auf jeden Fall allen empfehlen, die auf schöne Geschichten mit Liebe und Humor stehen.

    Mehr
  • Schwul oder nicht schwul, das ist hier die Frage

    Der Ball ist rosa
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    06. May 2014 um 21:23

    Isabella, Isi genannt, ist Model, aber ihre Zeit scheint abgelaufen zu sein, denn kaum jemand bucht sie noch. Henning, ein gefeierter Fußballspieler liebt das Spiel und gibt dafür alles. Klar, dass er für eine Freundin keine Zeit hat. Nur leider sieht die Presse das ein klein wenig anders, denn für sie ist er eindeutig schwul. Je mehr Henning es abstreitet, umso gefestigter werden die Meinungen über ihn. Da ist guter Rat teuer. Sein Manager Arne kennt die Agentin von Isabella und gemeinsam schmieden die beiden einen Plan ... Ein herrlicher Roman, der leider viel zu kurz ist. Nach dem Coming out von Fußballspieler Thomas Hitzlsperger war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass dieses Thema in einem Roman verarbeitet wird. Isi hat eigentlich keine Wahl, als die Farce, die sich Hennings Manager und ihre Agentin ausgedacht haben, mitzumachen. Geht sie nicht darauf ein, braucht sie auch nach keinem neuen Modeljob anfragen. Ihre Aufgabe ist es, dem scheinbar schwulen Henning als Freundin zur Seite zu stehen, ihn auf dem roten Teppich zu begleiten und präsent zu sein, wenn es erforderlich ist. Beiden ist dieses Arrangement peinlich, aber was sollen sie machen, Isi braucht den Job und Henning ist kurz davor bei einem Sichtungsspiel mitzuspielen, auf dass er alle Hoffnungen setzt. Ganz langsam wird die Sache aufgebaut und doch glaubt die Öffentlichkeit keinen Moment, dass das die beiden ein Paar sind.  Selbst sein Manager Arne und sein Trainer Wulf bedrängen Henning des Öfteren, dass er doch sein Coming out bekannt geben sollte. Aber Henning bleibt standhaft. Isi, die weiß, dass sie sein Alibi ist, glaubt auch keinen Moment daran, dass er nicht schwul sein könnte und doch fühlt sie sich in seiner Nähe wohl. Aber die böse Überraschung lässt nicht lange auf sich warten. Ein wunderbar unterhaltsames Buch mit dem Thema Coming out eines in der Öffentlichkeit stehenden Fußballspielers. Es ist schon interessant zu erleben, wie über Menschen geurteilt wird, die nicht in die Norm hineinpassen.  Henning hat keine Freundin, also ist er schwul. Er gibt der Journalistin keine passende Antwort, also ist er schwul. Vieles spricht gegen ihn und so legt sich die Öffentlichkeit eben fest, Henning ist schwul. Dieses verquere Bild, das es gibt, dass Fußballspieler nicht schwul sein dürfen, wird hier gehörig auf die Schippe genommen, sehr zur Unterhaltung des Lesers.  Die beiden Protagonisten Isi und Henning sind sympathisch und man würde ihnen wirklich alles Liebe wünschen, wenn Henning nicht schwul wäre. Die Idee des Romans ist genial und Anja Goerz hat diese auch bewusst umgesetzt. Leider hat das Buch nicht einmal 200 Seiten, so dass man es im Nu durchgelesen hat und sich ärgert, dass man nicht noch ein Weilchen in diesem Wirrwarr der Gefühle, der Frage schwul oder nicht schwul schwelgen kann. Für kurzweilige Stunden kann ich dieses aus dem Leben gegriffene Buch sehr empfehlen.

    Mehr