Anja Goerz Herz auf Sendung

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(3)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Herz auf Sendung“ von Anja Goerz

Niemand ist eine Insel. Außer Sylt. Im Leben von Ina galt bisher: Du verliebst dich, fühlst dich wie im siebten Himmel, dabei liegt der nächste Herzensbrecher direkt neben dir. Damit soll jetzt Schluss sein: Auf Sylt, der schönsten Insel der Welt, fängt Ina nochmal von vorn an. Prompt verliebt sie sich in den Moderator des Inselradios. Und sie will nicht nur eine Tasse Kaffee, sie will ein weißes Kleid und einen Bausparvertrag. Nach einer durchzechten Nacht wacht sie mit einem Knutschfleck auf: Hat sich ihr Herzenswunsch endlich erfüllt? 'Sylt im Sommer, Lust auf Liebe – da geht mein Herz doch gern auf Sendung! Ein tolles Debüt!' steffi von wolff

Ich denke man hätte aus dem Roman noch viel mehr machen können! Ansonsten ganz amüsanter und Zeit vertreibender Frauenroman!

— Ayanea

Stöbern in Romane

Engel sprechen Russisch

10 Jahre kommunistische Sowjetunion.- 10 Jahre kapitalistisches Russland. 10 Jahre Deutschland.

miss_mesmerized

Im Herbst

Ein wunderbares Buch, in dem ganz alltägliche Dinge warmherzig beschrieben werden

Curin

Die Schlange von Essex

Mehr Frauenpower hätte diesem Buch gut getan. Cora war die bei weitem interessantes Figur in diesem Roman und hätte mehr Seiten verdient.

Flamingo

Der Junge auf dem Berg

Ein wunderbares, ergreifendes Buch, das ein sehr wichtiges Thema unserer Geschichte anspricht.

.Steffi.

Die Lichter von Paris

Für alle, die Jojo Moyes Romane verschlungen haben

Sunnywonderbookland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Große Buchverlosung zum Welttag der Meere

    Wortwelten

    Hallo ihr fleißigen Leseratten, heute, am 08. Juni, ist der Welttag der Meere. Welttag der Meere? So etwas gibt es? Ja, so etwas gibt es. Bestimmt habt ihr alle das Meer auf irgendeine Art und Weise schon einmal erlebt, sei es beim Surfen, beim Segeln, beim Schwimmen, beim Lesen ... Für die meisten von uns hat es eine bestimmte Bedeutung. Sein Anblick vermittelt uns Ruhe, inneren Frieden, manchmal wirkt es bedrohlich und düster. Doch auch in der Literatur wird es immer wieder auf die eine oder andere Art und Weise thematisiert. Darin dient es als ein Element, das die Seele von ihren Wunden heilt, als Schauplatz für gemütliche Strandabende mit Gitarrenmusik oder gar als Hort für unheimliche Meeresbewohner. Es bietet einen vielschichtigen Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere, ein Lebensraum, der nicht zuletzt auch durch uns Menschen stark bedroht ist. Wenn ihr das Meer ebenfalls liebt und besonders Bücher, in denen es eine Rolle spielt, dann ist diese Aktion bestimmt etwas für euch. Zu diesem Anlass werden mehrere Autoren ein Buchpaket verlosen, das jeweils zwei Bücher enthält. Buch Nummer eins ist ein Titel des jeweiligen Autoren, also das Buch, das nachfolgend aufgelistet wird. Das zweite Buch ist ... ein Geheimnis. Jeder Autor hat eines seiner Lieblingswerke, in dem das Meer ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, ausgewählt, um den jeweiligen Gewinner des Paketes damit zu überraschen. Bei diesem Zusatzgeschenk kann es sich jedoch auch um ein gebrauchtes Taschenbuch oder auch Mängelexemplar handeln, es muss also nicht neuwertig sein. Natürlich kann es auch ein anderes Genre haben als der entsprechende „Hauptgewinn“. Klingt das spannend? Dann wollt ihr sicher wissen, welche Bücher verlost werden. Bilderbuch: Andrea Reitmeyer – Emily und das Meer Jugendbücher/Jugendbuchthriller: Antje Babendererde – Indigosommer (Leseprobe) Corina Bomann – Und morgen am Meer (Leseprobe) Cornelia Franz – Ins Nordlicht blicken (Leseprobe) Birgit Hasselbusch – Tod d’Azur (Leseprobe) Patrycja Spychalski – Fern wie Sommerwind (Leseprobe) Kate Sunday – Herzklopfen - Down Under (Leseprobe) Jugendbücher/Fantasy: Leonie Jockusch – Meeresschatten (Leseprobe) Daniela Ohms – Insel der Nyx (Leseprobe) Britta Strauß – Meeresblau (Leseprobe) Historische (Liebes-)Romane: Katryn Berlinger – Die Meeresflüsterin (Leseprobe) Dörthe Binkert – Weit übers Meer (Leseprobe) Micaela Jary – Sehnsucht nach Sansibar (Leseprobe) Ricarda Martin – Insel der verlorenen Liebe (Leseprobe) Gisa Pauly – Sturm über Sylt (Leseprobe) Krimis: Gisela Garnschröder – Larissas Geheimnis (Leseprobe) Silvia Gillardon – Die Frau im Glashaus Gegenwartsliteratur und Liebesromane: Gabriella Engelmann – Inselsommer (Leseprobe) Franziska Fischer – Das Meer, in dem ich schwimmen lernte (Leseprobe) Anja Goerz – Herz auf Sendung (Leseprobe) Marie Matisek – Nackt unter Krabben (Leseprobe) Susanne Oswald – Liebe wie gemalt (Leseprobe) Edgar Rai – Nächsten Sommer (Leseprobe) Elisabeth Rank – Und im Zweifel für dich selbst (Leseprobe) Aber: Um eines der tollen Buchpakete gewinnen zu können, müsst ihr natürlich auch etwas tun. Bewerbungsbedingungen: Ihr dürft euch für maximal zwei Bücher bewerben (gewinnen könnt ihr aber nur eines). Das kann sowohl für euch sein, aber auch, gerade bei den Büchern für jüngere Zielgruppen, für jemand anderen. Ihr habt euch entschieden? Dann wüssten wir gern, weshalb ihr gerade diese beiden (oder dieses eine) Buch ausgewählt habt. „Wollte ich schon immer mal lesen“ reicht als Begründung nicht aus. „Klingt spannend“ und „Spricht mich an“ auch nicht. ;-) Die Frage ist: WIESO interessiert ihr euch gerade für dieses eine bzw. für diese beiden Bücher? Sofern es eine Leseprobe gibt, wüssten wir gern: Was gefällt euch an dem Schreibstil des ausgesuchten Textes? Weshalb würdet ihr gern weiterlesen, welche Fragen habt ihr an das Buch? Und zuletzt hätten wir gern eine Antwort auf die Frage: Welche Bedeutung hat das Meer für euch? Bewerben könnt ihr euch bis Sonntag, den 16. Juni 2013, 23:59 Uhr. Die Gewinner werden von Daniela Ohms und mir ausgelost und voraussichtlich am Montag, dem 17. Juni 2013 hier bekannt geben. Sobald ihr das Buchpaket erhalten habt, dürft ihr natürlich gern posten, welches Überraschungsbuch es enthielt. Wir freuen uns auf eure Beteiligung! Viele Grüße Daniela & Franziska EDIT: Weil ihr alle so tolle und aufwendige Bewerbungen schreibt und weil es so einen Spaß macht, diese zu lesen, haben wir das Ende der Bewerbungsfrist um einen Tag verlängert (von Samstag auf Sonntag). Ihr könnt euch also noch bis Sonntagnacht ein oder zwei Bücher aussuchen und natürlich auch gern andere Lovelybooks-User auf die Aktion aufmerksam machen.

    Mehr
    • 596
  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. November 2011 um 15:58

    Für alle, die sich im Winter schon auf den Sommer freuen. Locker, leicht und sehr humorvoll. Das schöne Debüt einer Berliner Radio-Ikone!

  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    agent-I

    19. November 2011 um 17:31

    absolut süss und witzig geschrieben - wie zuckerwatte an einem winterabend oder ein entspannendes bad - einfach wellness für die seele!!!

  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    juna

    21. July 2011 um 17:25

    Nach einem Besuch bei ihrer besten Freundin auf Sylt entschließt sich Ina, ihr BWL Studium und ihren Nebenjob im Kaffee in ihrer Heimatstadt Hamburg zu lassen und auf der Insel neu anzufangen. Sie bekommt einen Job beim Inselradio und verliebt sich prompt in den süßen Moderator Jan. Für ihn kocht sie morgens Kaffee, bereitet die Unterlagen vor und freut sich über jedes Lächeln, dass er ihr schenkt. Sie schwärmt permanent von ihm, bis sie sich eines Tages traut, ihn nach einem Kaffee zu fragen. Er stimmt ein und verschiebt ein Treffen auf das Firmenfest. Dort spielen Bands und alle Kollegen finden sich ein. Anschließend geht die Gruppe in eine Kneipe was trinken. Der Abend artet aus. Am nächsten Morgen wacht Ina mit einem Knutschfleck am Hals auf und kann sich an nichts mehr erinnern. Einige Wochen später stellt sich heraus, dass sie aus der besagten Nacht schwanger ist. Die Vatersuche beginnt, während ihre Freundin Maike eine Idee für einen Heiratsantrag braucht... Fazit: Die Protagonistin wird toll beschrieben und wirkte auf mich mit ihrer verträumten Art schnell sympathisch. Man kann sich gut in die einzelnen Charaktere und deren Umgebung einfühlen. Lediglich das Ende war früh vorhersehbar, was mich aber nicht weiter störte. Alles in allem ein leichter Frauenroman, mit wenig Überraschungen.

    Mehr
  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Am Anfang eine herzerfrischend leichte Lektüre, später ziemlich seicht und vorhersehbar. Ina, die leicht chaotische und naive Protagonistin arbeitet als „Mädchen für alles“ beim Sylter Inselradio und verliebt sich dort in den Moderator. Anfangs liest sich die Geschichte noch flüssig und interessant, aber irgendwann wird es echt anstrengend. Ina versucht verkrampft, Jan den Moderator, näher kennenzulernen, und stellt sich dabei dermaßen naiv an, dass man das Buch eher in das Genre „Erste Jugendliebe“ einordnen möchte. Nach einer durchzechten Nacht, erwacht sie mit einem Filmriss und einem Knutschfleck und glaubt sich am Ziel ihrer Träume. Der Schreibstil war mir z seicht, die Charaktere zu oberflächlich und die Geschichte zu vorhersehbar. Ein netter Roman für zwischendurch, mehr aber leider nicht.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    eifelmini

    20. July 2011 um 20:24

    Nach ein paar Wochen auf Sylt bei ihrer besten Freundin Maike, beschließt Ina ihr BWL-Studium und den Job in einer Kaffeebar hinzuschmeißen und auch nach Sylt zu ziehen. Um sich ihr Leben auf der Insel zu finanzieren, jobt sie als Mädchen für alles im Morgen-Team des Inselradios. Der gutaussehende und sympathische Moderator Jan hat es ihr angetan, während ihr Musikchef Steffen mit seinen altbackenen Sprüchen und seiner langweiligen Art auf die Nerven geht. Maike hat’s da besser: sie ist total verliebt in Bendix und leitet jetzt ihr eigenes Cafe auf der Insel, dem zukünfitgen Schwiegerpapa sei Dank. Wenn sich Bendix nur endlich mit ihr verloben würde! Ina beschließt dem Glück der beiden auf die Sprünge zu helfen… Mit ihrem Debütroman „Herz auf Sendung“ ist Anja Goerz eine tolle Urlaubslektüre gelungen. Locker geschrieben und leicht verdaulich. – Bereits mit den ersten sechs Zeilen hatte mich das Buch überzeugt: was mit Westerland von Die Ärzte beginnt, muss ein tolles Buch werden! Ina und Maike und auch Jan und Steffen sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Maike ist schwer verliebt und glücklich, hat ein eigenes Cafe. Ina ist etwas naiv, träumt noch von der großen Liebe, hat es im Leben bisher zu nichts gebracht und hat manchmal sehr seltsame Gedankengänge. Moderator Jan ist ein schnieker junger Mann, der zu Beginn vielleicht ein wenig zu aalglatt ist, dieses Image aber im Verlauf des Buches verliert. Steffen ist ein absoluter Langweiler, aber herzensgut. Seine öden Sprüche, die ich zum Glück seit Jahren nicht gehört habe, weil sie einfach zu schlecht sind, machen ihn zu (m)einem Highlight des Buches. Weil die Geschichte nicht die anspruchsvollste ist und weil sie relativ schnell durchschaubar wird, gebe ich dem Buch 3,5 Sterne (von 5 möglichen Sternen). Außerdem habe ich jetzt große Lust bekommen, selbst mal nach Sylt zu fahren. :-) Meine Rezension bearbeiten.

    Mehr
  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    Ayanea

    07. July 2011 um 23:19

    Love is "on air" Mit Herz auf Sendung ist der Autorin Anja Goerz ein locker, seichter, leichter Frauenroman gelungen. Es geht darin um die leicht vertrottelte Ina, die in einem Sender auf Sylt arbeitet. Dabei hat sie sich in den Moderator Jan der Radiosendung unsterblich verliebt und versucht ihm ihre Liebe zu gestehen. Als sie auf einmal nach einer durchzechten Nacht aufwacht, sich an nichts erinnern kann, sich aber „fühlt als hätte sie Sex gehabt" und sie von Jan eine merkwürdige sms erhält, ist die Verwirrung komplett. Die Hauptprotagonistin Ina schließt man sehr schnell ins Herz. Doch mir ging es komischerweise nach 100 Seiten so, dass ich ab und an etwas genervt von ihr war, da ich sie zu naiv fand. Manchmal hat sie Gedankengänge, die keine normale Frau haben würde. Ihr steht immer ihre beste Freundin Maike zur Seite, die wiederum ganz andere Sorgen mit ihrem Freund hat und sich nichts sehnlichster als einen Heiratswunsch wünscht. Mitunter fand ich diesen Handlungsstrang etwas oberflächlich. Hier hätte man gut und gerne mehr in die Tiefe gehen können, oder diesen Aspekt der Geschichte komplett rausnehmen können. Die Figur des Jans wirkt zunächst etwas oberflächlich, das hat aber seinen Grund und ändert sich zum Ende des Romans. Besonders gelungen fand ich den Schreibstil der Autorin. Für einen Debütroman finde ich ihn ausgezeichnet geschrieben. Ich hatte mitunter richtiges Insel-Sommer-Feeling. Manche eingebauten "Lacher" fand ich jedoch wieder zu gewollt und die Witze waren teilweise alt bekannt (Wer kennt nicht den Spruch: Ich bin dick, du bist doof, ich kann abnehmen- was kannst du?). Etwas origineller dürften die Phrasen meiner Meinung nach schon ausfallen. Andere Witze waren gekonnt in Szene gesetzt, weswegen ich den Frauenroman wirklich genossen habe und er dadurch schnell gelesen war. Ich schwanke bei „Herz auf Sendung“ eigentlich zwischen 3 und 4 Sternen. Ich habe aber auf 3 Sternen abgerundet, weil ich einfach zu genau wusste, was passieren wird (da war noch nicht mal Halbzeit). Ich hoffe also, dass die Autorin in ihrem nächsten Buch etwas mehr Fantasie walten lässt. Alles in allem jedoch ein solider, witziger Frauenroman, der die Langeweile im Urlaub vertreiben sollte.

    Mehr
  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    Ichbinswieder

    04. July 2011 um 22:41

    Schon der Klappentext sugerriert, dass es sich hier um einen locker-leichten Frauenroman handelt. Nach lesen der ersten Seiten musste ich feststellen, dass die Handlung recht klischeehaft aufgebaut ist, jedoch hat es mich nicht besonders gestört. Das lag vermutlich daran, dass man sich trotz des Klischees gut mit der Protagonistin identifizieren konnte. Der humorvolle, gute und sehr flüssig zu lesende Schreibstil tat sein übriges. Die Caraktere sind sehr liebevoll, plastisch und (zumeist) glaubhaft gezeichnet, und der Roman versprüht viel Charm und Lebendigkeit. Lediglich das Ende war mir etwas zu durchsichtig, mal abgesehen davon, dass sich die Ereignisse fast überschlugen. Trotzdem habe ich das Buch gerne gelesen. Mit kleinen Abstrichen war es herzerfrischend und kurzweilig. Ein sehr guter Debüt-Roman, an dem Sylt- und Frauenroman-Fans sicherlich ihre Freude haben werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Herz auf Sendung" von Anja Goerz

    Herz auf Sendung

    Estel90

    27. June 2011 um 20:31

    "Herz auf Sendung" ist - wie das Cover vermuten lässt - ein typischer Sommerroman: Leicht, fröhlich und was fürs Herz. Anja Goerz lässt ihre Geschichte auf Sylt spielen, die Hauptfigur ist die ein wenig naive aber liebenswürdige Ina, die seit geraumer Zeit auf "Mr. Right" wartet, aber immer nur die Falschen abschleppt. Ina ist relativ neu auf der Insel, hat einen kleinen Job beim lokalen Radiosender und ist unsterblich in den Starmoderator verliebt. Ihre beste Freundin, selber in einer Beziehung die durch einen Antrag zu krönen wäre, ist keine große Hilfe, hat sie doch selber, trotz Beziehungsglück ihre eigenen Problemchen. Inas Traum vom Traummann scheint näher zu kommen, als auf Sylt ein Fest vom Radiosender initiiert wird und sie nach dieser Feier mit einem dicken Knutschfleck aufwacht. Blöd nur, dass sie einen Filmriss hat. Mehr möchte ich hier auch nicht zur Geschichte erzählen, denn an sich ist die Storyline ein wenig durchsichtig - manch eine Überraschung bleibt aber die Figurenkonstellation ist von Anfang an relativ eindeutig. Trotz vorhersagbarer Stellen kann ich das Buch als Strand- oder Balkonienlektüre nur empfehlen - es macht Lust auf Sommer und einfach nur gute Laune. Ina ist eine tolle Figur die eine schöne große Klappe hat, und auch die anderen Charaktere sind irgendwie einfach nur zum knuddeln. Das Ende ist zum Schmachten schön, wenn auch vielleicht ein wenig zu schnell und einfach herbeigeschrieben. Trotzdem 4 Sterne für die gute Laune Lektüre und ein wenig Strandfeeling in der Stadt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks