Anja Goerz Wenn ich dich hole: Thriller

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn ich dich hole: Thriller“ von Anja Goerz

»Mein Sohn ist da drin! Holen Sie ihn raus!« Bendix Steensen sitzt fest. Wegen einer Unwetterwarnung sind in Heathrow sämtliche Flüge gestrichen. Die Anrufe seines neunjährigen Sohnes Lewe aus ihrem Haus in Niebüll werden immer panischer: Seit Stunden sind seine Mutter und die Oma schon fort, am Handy meldet sich niemand, der Schneesturm da draußen macht ihm Angst – und plötzlich glaubt er, in dem abgelegenen Haus nicht mehr allein zu sein. »Wann kommst du nach Hause, Papa?«, hört Bendix noch, dann reißt die Verbindung ab. Er alarmiert die örtliche Polizei, doch Bendix ist sich nicht sicher, ob sie ihn erst nimmt. Wo ist verdammt noch mal seine Frau? Was hat das alles zu bedeuten? Unterdessen haben Bendix‘ Frau Insa und seine Mutter einen ganz anderen Kampf zu kämpfen. Und Lewe ist tatsächlich nicht mehr allein. Für Bendix beginnt eine atemlose Reise durch das Schneechaos nach Nordfriesland ...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wesentlich mehr erwartet

    Wenn ich dich hole: Thriller

    abuelita

    05. July 2017 um 12:54

    Das Buch ist alles, aber kein Thriller in meinen Augen. Die „Zutaten“ dazu sind da – ein einsames Haus in Nordfriesland, in dem ein kleiner Junge alleine zu Hause ist, ein Schneesturm, der alles Vorankommen fast unmöglich macht, ein Vater der verzweifelt versucht zu seinem Kind zu gelangen, die dazu gehörende Ehefrau mit ihrer Schwiegermutter, die ebenfalls von diesen Schatten der Vergangenheit eingeholt werden...hört sich alles gar nicht schlecht an. Was die Autorin allerdings daraus gemacht ist , ist in meinen Augen einfach nur langweilig und öde. Und vieles davon dann auch aufgebläht, vermutlich um die Seitenzahl zu erhöhen und die – nicht vorhandene Spannung – zu steigern….Unlogisch verhalten sich auch die teilnehmenden Personen, von dem unsympathischen Vater mal ganz abgesehen , bekleckern sich auch die anderen nicht gerade mit Ruhm. Allein die Szenen mit dem trotteligen Dorf-Polizisten sind so was von lächerlich….Die Handlung ist nach wenigen Kapiteln vorhersehbar; der Leser weiss ab dann auch genau, worauf das alles hinausläuft. Und somit ist die Luft so oder so raus… Eine Gänsehaut hatte ich übrigens zu keiner Zeit….. ich frage mich, wie Sebastian Fitzek zu diesem Satz „Lassen Sie das Licht brennen, wenn Sie dieses Buch gelesen haben“ …kommt; das ist das Albernste was ich je gehört habe…..

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks