Anja Gundlach , Martin Gundlach Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben“ von Anja Gundlach

Danken kann so einfach sein...

— RebekkaT

Praktische Anregungen, wie man mehr Dankbarkeit ins tägliche Leben integrieren kann

— Curin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben" von Anja Gundlach

    Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben

    Arwen10

    Zum Jahr der Dankbarkeit möchte ich auch eine Leserunde anbieten zu folgendem Buch, das gerade im SCM Verlag erschienen ist: Danke ! Ein kleines Wort verändert ihr Leben von Anja und Martin Gundlach Zum Inhalt: Dankbar leben lernen - das ist Einladung und Herausforderung zugleich. Denn wer dankbar ist, führt ein glücklicheres und zufriedeneres Leben und beeinflusst außerdem seine Umgebung auf positive Weise. Die zwölf GeDANKEn von Martin und Anja Gundlach zeigen, wie der Alltag Stück für Stück von mehr Dankbarkeit geprägt werden kann - gegenüber Gott, sich selbst, anderen und der Welt. Werden auch Sie zu einem Teil der Dankbarkeitsrevolution! Zur Leseprobe: http://www.scm-brockhaus.de/fileadmin/mediafiles/scm_shopproduct/PDF/226658000_Leseprobe.pdf Infos zu den Autoren: Martin Gundlach, Jahrgang 1965, ist Chefredakteur von family und Redaktionsleiter im Bundes-Verlag. Ursprünglich Gymnasiallehrer für die Fächer Deutsch und Geschichte ging er 1994 zum SCM Bundes-Verlag nach Witten. Dort leitete er zunächst die Redaktion der Jugendzeitschrift "dran" und gründete die Kinderzeitschrift "Kläx", ehe er in die "family"-Redaktionsleitung wechselte. Seit 2006 verantwortet er als Redaktionsleiter die Inhalte der Magazine. Er ist Herausgeber und Autor diverser Bücher (z.B. "Erzähl mir dein Leben", "Aufblühen in der Lebensmitte", "Das Familienbuch", "Das family-Liederbuch" u.a.). Er lebt mit seiner Frau Anja und seinen drei Töchtern in Wetter an der Ruhr. Jahrgang 1967, arbeitet als Redakteurin, Autorin und Referentin. Sie ist verheiratet mit Martin und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern am Rand des Ruhrgebietes in Wetter an der Ruhr. Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 04. Oktober 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Wem möchtet ihr einmal Danke sagen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

    Mehr
    • 56
  • Dankbare Menschen prägen das Lebensklima ihrer Umgebung

    Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben

    LEXI

    15. November 2015 um 17:06

    „Wer als dankbarer Mensch leben will, der muss sich bewusst dafür entscheiden. Dankbarkeit kommt nicht plötzlich über mich, ich muss aktiv werden.“ Anja und Martin Gundlach nehmen ihre Leser mit auf eine „Danke-Reise“ mit dem Ziel, selbst dankbar zu werden und andere mit dieser Dankbarkeit anzustecken. Dieses Buch versteht sich als Praxisbuch und ist in zwölf Kapitel aufgeteilt, wobei jedes einzelne dieser Kapitel sich in einen thematischen Impuls, Bibelbezüge, eigene Erfahrungen und Fragen zum Nachdenken gliedert. Hierfür gibt es auch eine großzügige Anzahl von leeren Buchseiten, die nach langsamem Lesen dazu einladen, sich wichtige Notizen zu machen und mit anderen über das Gelesene auszutauschen. Das Ziel der Autoren ist ein „learning by doing“ während des Lesens. Ihr credo lautet: „Veränderung beginnt im Kleinen – ein langsames, beständiges Anwachsen der Dankbarkeit, ein schrittweises Umsetzen durch keine Taten“. Das Ehepaar Gundlach lädt dazu ein, ein Leben zu führen, in dem die Dankbarkeit Raum gewinnt. In den nachfolgenden Kapiteln wird auf die positive Psychologie eingegangen, die Dankbarkeit als „wesentliche christliche Haltung“ angeführt, und auch unser Bauchgefühl als Komponente berücksichtigt. Wie es gelingt, dies alles in die Tat umzusetzen und welche Dinge erheblich zum Gelingen beitragen, ist Inhalt dieses Buches. „Dankbar für mich zu sein, das heißt: zu sehen und anzunehmen, was ich bin und was ich kann und was ich habe. Und genau daraus etwas zu machen.“ Interessant ist, dass die Autoren in Anlehnung an Gary Chapmans Buch „Die fünf Sprachen der Liebe“ dies auch auf das Thema Dankbarkeit anwenden. Sie beleuchten zudem viele verschiedene Aspekte der gelebten Dankbarkeit, diese alleine oder in Gemeinschaft auszudrücken, die Art und Weise aufzutanken, oder die Gesten im Alltag, unserer Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen. Sie weisen darauf hin, welche Umstände, Haltungen oder Prägungen unsere Dankbarkeit verhindern und zeigen, wie man mit Grenzen und Verlusten versöhnt leben kann. Das Buch schließt mit einem Kapitel, das für mich am meisten beeindruckende und hilfreichste war, nämlich mit den so genannten „Trainingsfeldern“, wo man klare und gezielte Hinweise darauf findet, wie man Dankbarkeit im familiären Umfeld, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz, in der Kirche oder Gemeinde oder einfach in der Umgebung ausdrücken und Konventionen durchbrechen kann. Ein großartiges Buch über die Dankbarkeit, das zudem hoch motiviert. Einziger Kritikpunkt, der für mich jedoch äußerst relevant war, ist die optische Umsetzung und olfaktorische Wahrnehmung dieses Buches. Zunächst bereitete mir die überdurchschnittlich kleine und somit extrem leseunfreundliche Schrift erhebliche Schwierigkeiten beim Lesen. Eingeschobene Passagen wie beispielsweise Erfahrungsberichte, Bibelstellen oder Liedertexte waren zudem auch noch in roter Farbe geschrieben, was den Lesefluss noch weiter beeinträchtigte. Zur starken Überanstrengung der Augen kam ein intensiver und beinahe stechender Geruch nach Druckerfarbe/Chemikalien, der zusammen mit der winzigen Schrift dazu führte, dass ich bis zur Beendigung der letzten Seite starke Kopfschmerzen verspürte. So begeistert ich vom Inhalt dieses Buches auch war, die Umsetzung dieses Druckwerkes verleidete mir mein Lesevergnügen enorm. Inhaltlich möchte ich für dieses bereichernde Sachbuch fünf Bewertungssterne vergeben, für die Umsetzung jedoch maximal einen. Wirklich schade!

    Mehr
  • Danke

    Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben

    bine_2707

    05. November 2015 um 06:56

    In dem Buch geht es um Dankbarkeit: wie wichtig ist es dankbar zu sein? Kann man seine Dankbarkeit verbessern? Wie zeigt man diese? Sollte man auch für Niederlagen dankbar sein?   Dieses Buch greift 14 Gedanken rund um Dankbarkeit auf. Es geht um verschiedene Ansichten rund um diesen großen Begriff. Dabei wird dem Leser schnell bewusst wie groß diese Thema eigentlich ist und wie schnell der ein oder andere Gedanke im Alltag untergeht. Mir hat das Buch ganz gut gefallen und hat mich für viele Punkte stärker sensibilisiert. Neben dem angenehmen Schreibstil gefielen mir besonders die Fragen zum Weiterdenken am Ende jeden Kapitels sehr gut. Insgesamt vergebe ich 4 Sterne!

    Mehr
  • Danke! Ein kleines Wort verändert ihr Leben

    Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben

    Tigerbaer

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich "Danke! Ein kleines Wort verändert ihr Leben" von Anja und Martin Gundlach lesen. Von Oktober 2015 bis Oktober 2016 findet das Jahr der Dankbarkeit statt und im Rahmen der vielfältigen Überlegungen wie man dieses Thema gestalten könnte, kam auch die Idee zu diesem Buch auf. "Dankbarkeit" ein Thema, zu dem man sich viele Gedanken machen kann, wie mir ein erster Blick in das Inhaltsverzeichnis verriet. 12 Gedanken rund um das kleine Wörtchen "Danke" und seine Auswirkungen in unserem und dem Leben unserer Mitmenschen. Der Bogen spannt sich von "dankbar für sich selbst sein" über "den Danktank füllen", "Dankbarkeitskiller entdecken" bis zu "dankbar leben in schwierigen Zeiten". Die Inhalte sind in einer leichten und gut verständlichen Sprache formuliert und mir hat gut gefallen, dass die Autoren ihre ganz persönliche Sicht mit ein bringen und auch am eigenen Leben und Erlebten deutlich machen, wie schwierig und manchmal auch wieder einfach Dankbarkeit sein kann. Das Buch "Danke!" versorgt den Leser nicht nur mit unterschiedlichen Betrachtungen des Themas sondern fordert auch zum Mitmachen auf. Nach jedem der 12 Gedanken/Kapitel finden sich farbige "Mitmach-Seiten", die Platz für meine eigenen Überlegungen und Denkanstösse bieten. Eine tolle Idee, die mir gut gefällt und dem Buch somit neben dem wertvollen Inhalt eine praktische Seite hinzufügt und mir hilft meine Erkenntnisse zu vertiefen und diese besser in meinen Alltag zu integrieren. Mir hat das Buch vor allem die Erkenntnis gebracht, dass ich bereits ein in vielen Bereichen von Dankbarkeit erfülltes Leben führe. Aber auch bei mir gibt es noch das ein oder andere, was verbessert werden kann ;-)

    Mehr
    • 2

    parden

    01. November 2015 um 16:44
  • Danke

    Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben

    RebekkaT

    28. October 2015 um 17:27

    "Danke! Ein kleines Wort verändert ihr Leben" von Anja und Martin Gundlach, oder wenn danken glücklich macht. Durch 12 Abschnitte führt uns das Ehepaar Gundlach durch die Dankbarkeit. Von dankbar für sich selbst  bis zu dankbar in schwierigen Zeiten oder dankbar hinein in die Zukunft haben sie nichts ausgelassen. Cover: Der Lack von "danke" und Dankbarkeit ist noch nicht ab! Frisch es auf und es wird nicht nur Dich, sondern auch Deine Umgebung positiv beeinflussen. Schreibstil: Gut finde ich, dass sie zu erkennen geben, wessen Gedanken gerade geschrieben werden, sprich: mal schreibt Martin, mal Anja. Die aufgeführten Bibelstellen sind sehr gut und passend ausgewählt! Es wird an keiner Stelle abgehoben oder zu theologisch geschrieben. Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Das gesamte Buch und somit das Konzept spricht mich sehr an. Eine Mischung aus Persönlichem, Bibelzitaten, Fragebögen und Seiten für eigene Gedanken und Texte runden das Buch gekonnt ab. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, mir "Danke-Menschen" als Vorbilder zu suchen! Ob direkt neben mir oder Menschen aus der Geschichte, ich werde mich mal umsehen. Gerade jetzt hat mich das Buch tief bewegt und auch gezeigt, dass ich für alles in meinem Leben einfach dankbar sein kann und darf und das somit auch bekennen kann. Die "Dank-Killer" kenne ich zu gut und werde versuchen, diese aus meinem Leben zu verbannen - denn ich lebe mit Gott, ich lebe, ich bin sicher und mir kann nichts passieren; also habe ich zu Recht Gründe, dankbar zu sein!

    Mehr
  • Dankbar sein

    Danke!: Ein kleines Wort verändert Ihr Leben

    Curin

    Zum Start des Jahres zur Dankbarkeit haben sich Anja und Martin Gundlach intensiv mit dem Thema ,,Dankbar sein" auseinander gesetzt und dazu dieses Buch geschrieben. Darin beschäftigen sie sich damit, warum es so wichtig und entscheidend für unser Leben ist,dankbar zu sein und auf welche Art und Weise wir mehr Dankbarkeit in unserem Alltag einbauen können. Am Ende von jedem der 12 Kapitel finden sich ein paar farblich hervorgehobene Seiten, die das vorher Gelesene noch vertiefen sollen. So wird man dazu aufgefordert, konkrete Schritte in Richtung Dankbarkeit zu gehen. Mir haben diese Seiten sehr gefallen, weil dadurch das Gelesene nicht nur theoretisches Wissen bleibt, sondern praktisch umsetzt werden kann. Mich persönlich hat beim Lesen immer wieder überrascht, wie viele Dinge es gibt, für die wir Gott danken können. Man bekommt auch Anregungen dafür, wie man ,,Dankbarkeitskiller" im eigenen Leben entdeckt und ausschaltet und wie man seinen ,,Dankbarkeitstank" wieder auffüllen kann.  Das Ehepaar Gundlach schreibt nicht abstrakt, sondern gut verständlich. Sie lassen auch immer wieder persönliche Erlebnisse von sich und von anderen mit einfließen. Ihre Position begründen sie mit passenden Bibelstellen, was mir als Christin immer besonders wichtig ist. Insgesamt ist dies ein Buch, dass mir persönlich weitergeholfen hat und das ich sicherlich noch einmal lesen werde. Ich kann es nur weiterempfehlen.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks