Girls vs Zombies

von Anja Hansen 
3,6 Sterne bei11 Bewertungen
Girls vs Zombies
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (6):
echs avatar

Spannender und äußerst unterhaltsamer Zombie-Horror made in Germany

Kritisch (1):
Meine_Magische_Buchwelts avatar

Eine Zombie-mäßige Kurzgeschichte für zwischendurch

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Girls vs Zombies"

Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste.
Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgütlig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe.
Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen?
Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07FDDBH3J
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:132 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:09.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Emmas_Bookhouses avatar
    Emmas_Bookhousevor 17 Tagen
    Kurz und Knackig

    Girls vs Zombies – Anja Hansen
    Verlag: Independently published
    Taschenbuch: 8,99 €
    Ebook: 0,99 €
    ISBN: 9781983357763
    Erscheinungsdatum: 10. Juli 2018
    Genre: Jugendbuch / Horror
    Seiten: 212
    Inhalt:
    Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste. Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgültig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe. Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen? Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.
    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Ich finde das Cover sehr ansprechend, es macht Lust aufs lesen und passt dazu noch gut zur Geschichte. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen außer, dass es mir sehr gut gefällt.
    Zum Buch:
    Wenn ein Trainingslager außer Kontrolle gerät und niemand weiß was wirklich passiert ist. Dies ist hier der Fall und beide Gruppen, die Jungs und die Mädchen kämpfen ums nackte überleben.
    Der Schreibstil reißt einem gleich ab der ersten Seite mit, er ist flüssig Spannung und auch zwischendurch humorvoll. Aber wir wollen hier nicht vergessen das es ums überleben geht, aber die Protagonisten haben gern mal einen lockeren Spruch auf den Lippen. Das lockert das Ganze ein wenig auf und macht wirklich Spaß.
    Ich bin hier den Weg der Protagonisten mitgegangen und habe mitgelitten und mit gefiebert, habe geschmunzelt aber auch Trauer verspürt und Mitleid. Hier kann man sich sehr gut hineinversetzen. Die Autorin holt einem hier direkt ab und nimmt einen mit auf eine Reise voller Gefahren.
    Aber auch zwischenmenschliches spielt hier eine Rolle, Freundschaft, Liebe und Familie stehen ganz oben auf der Liste der Protagonisten und Anja Hansen erzählt sie Geschichte so glaubwürdig, dass man sich tatsächlich diese Situation vorstellen kann.
    Die Länge der Kapitel ist perfekt, sie sind kurz und knackig und man ist schneller durch das Buch, als einem eigentlich lieb ist. Ich hätte gern noch mehr gelesen.
    Was würdest du tun, wenn dir plötzlich Zombies über den Weg laufen, die einen großen Hunger verspüren? Würdest du weglaufen oder würdest du dich dieser Herausforderung stellen?
    Wer eine kurze, knackige und spannende Geschichte lesen mag, ist hier genau richtig. Von mir gibt es eine klare Lese-Empfehlung.
    Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil ich sehr gut unterhalten wurde. Ich danke Anja Hansen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

    Kommentieren0
    119
    Teilen
    Zombodys avatar
    Zombodyvor einem Monat
    » Keiner von uns hat eine garantierte Mindesthaltbarkeit. «

    Mit „Girls vs Zombies“ kann ich endlich einen weiteren deutschen Zombie – Roman auf meiner Leseliste verbuchen, auf der sich definitiv zu wenig deutsche Z - Autoren tummeln.


    In die Geschichte selbst bin ich überraschend schnell reingekommen, da der Schreibstil angenehm leicht den Leser mit sich zieht. Die bildliche Darstellung von der Umgebung hat mir dabei besonders gut gefallen, vor allem im Vergleich zu den Charakteren, die mir mit ihrer kindlichen Art mächtig gegen den Strich gingen und so auch nicht wie junge Erwachsene rüberkamen.

    Ein bisschen schwierig empfand ich zudem die Erzählperspektive (personale Erzählform), die irgendwie chaotisch wirkte und die wechselnden Sichtweisen haben die Geschichte nicht einmal vorangebracht.


    Nichtsdestotrotz konnte ich dem Verlauf nur mit angehaltenem Atem verfolgen, da hinter der nächsten Tür, der nächsten Ecke ja schon der nächste Zombie hätte lauern können und man trotz aller Abneigung ungern einen weiteren Protagonisten verliert. Und wenn dann ist es eh immer der Falsche. (So wie im richtigen Leben! .. :D)

    Anja Hansen verliert keine Zeit mit zu viel drumherum Geplänkel, was mir nicht nur gut gefallen hat, sondern auch das Buch in schnellen Schritten vorantreibt, doch manche Sätze wirkten wie noch schnell dazwischen gequetscht, weil man die und die Information noch loswerden wollte / musste. Erstaunlicherweise störte das allerdings nicht den Lesefluss.


    So ist für mich klar, dass die Autorin eine echt gute Zombiegeschichte zu Papier gebracht hat, mit einer lesenswerten Art des Schreibens und es einfach an der Vollendung des großen Ganzen haperte, dazu zähle ich leider auch den Klappentext.


    Eine absolute Punktlandung legt dagegen das Cover hin! Ich meine, seht es euch an, eine bewaffnete, blutverschmierte Frau in ihren Mannschaftstrikot sieht sich einer Menge Zombies entgehen – da dudeln direkt die »Bee Gees« im Kopf .. » Ah, ha, ha, ha, stayin' alive, stayin' alive «

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    echs avatar
    echvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender und äußerst unterhaltsamer Zombie-Horror made in Germany
    Spannender und äußerst unterhaltsamer Zombie-Horror made in Germany

    Mit diesem Buch gelingt der Autorin Anja Hansen ein abgedrehter und äußerst unterhaltsamer Horrortrip, der mir trotz leichter Schwächen ein paar spannende Stunden bereiten konnte.

    Eigentlich wollten Julia und ihre Mitspielerinnen aus der nicht wirklich erfolgreichen Fußballmannschaft nur ein dringend nötiges Trainingslager weit draußen in der Pampa und außerhalb fast jeder Zivilisation abhalten. Urplötzlich verwandelt ein Zombieangriff das Ganze aber in einen gnadenlosen Überlebenskampf, der zahlreiche Opfer fordert.

    Mit einem angenehmen und flüssigen Schreibstil treibt die Autorin ihre Geschichte voran und hält sich in Sachen Gewaltbeschreibungen anfangs noch ein wenig zurück, steigert dies im Verlaufe der Geschichte aber noch deutlich, ohne dabei gleich in eine Splatter-Orgie zu verfallen. Die Protagonisten entsprechen im Großen und Ganzen den gängigen Klischees des Genres, große Tiefe kann und sollte man hier eher nicht erwarten.
    Das Ende kommt dann vielleicht etwas zu abrupt und wirkt auch so ein wenig gewollt, kann den insgesamt positiven Gesamteindruck aber nur wenig schmälern.

    Spannende Unterhaltung, der Liebhaber von Zombie-Horror insgesamt gut unterhalten kann. Fans von "The Walking Dead" werden in Sachen Gewaltdarstellung aber wohl eher nicht auf ihre Kosten kommen. 


    Diese Rezension bezieht sich auf die Printausgabe des Buches, die bei Independently published erschienen ist.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Frank1s avatar
    Frank1vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Zombies gegen Fußballerinnen – am Ende dieses Bandes steht das Match eindeutig 1:0 für die Untoten.
    Tödliches Trainingscamp

    Klappentext:

    Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste. Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgütlig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe. Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen? Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.


    Rezension:

    Schon auf der Fahrt ins Trainingscamp im tiefsten Nirgendwo werden die Charakterunterschiede innerhalb der Frauenfußballmannschaft deutlich. Schnell stellt sich allerdings heraus, dass diese das kleinste Problem sind. Als der Trainer und wenige Spieler der Männermannschaft, die in einiger Entfernung auch ein Trainingscamp durchführt, auftauchen und von einer Zombie-Epidemie berichten, der alle anderen Spieler zum Opfer gefallen sind, beginnt eine Flucht vor der Gefahr. Alle Kommunikationsmittel sind tot. Schon bald gibt es auch unter den Frauen Opfer.

    Anja Hansen stellt ihren Zombie-Roman als Horrorkomödie vor. Auch wenn es im Buch durchaus einzelne humoristische Momente gibt, überwiegt der Horror-Anteil jedoch deutlich. Genre-Fans werden sich natürlich nicht darüber wundern, dass ein erheblicher Anteil der Opfer nur deshalb zu Opfern werden, weil sie unlogische Entscheidungen treffen. Das gehört bei derartigen Themen schon dazu. Ohne dies gäbe es das Genre wahrscheinlich gar nicht. Schwerer zu erklären ist schon, wieso im offenbar relativ eng umgrenzten ‚Seuchengebiet‘ sämtliche Kommunikationswege wie Mobilfunk- und Festnetz sowie Fernsehempfang ausgefallen sind. Hier stand die storytechnische Notwendigkeit, den Protagonistinnen den Kontakt zur Außenwelt unmöglich zu machen, wohl über der Logik.

    „Girls vs Zombies“, von dem bereits eine Fortsetzung angekündigt ist, stellt eine unterhaltsame und stilistisch gut lesbare Zombie-Geschichte dar. Große Überraschungen hat die Handlung jedoch nicht zu bieten.


    Fazit:

    Zombies gegen Fußballerinnen – am Ende dieses Bandes steht das Match eindeutig 1:0 für die Untoten.


    - Blick ins Buch -

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    ausz3its avatar
    ausz3itvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: kurzweilige und amüsante Unterhaltung
    für Zwischendurch

    Die Autorin hat einen kurzen und knackigen Stil gewählt, der Anfangs noch holprig, aber im Laufe des Lesens immer flüssiger wird. Erzählerisch ähnelt es einem typischen Zombiefilm, da man kurze Einblicke in die Charaktere erhält, sich eine Hauptfigur jedoch schnell heraus kristallisiert und doch nicht zu tief geht, damit das Tempo hoch gehalten werden kann. Normalerweise stören mich oberflächliche Charaktere, doch hier passt es perfekt. 


    Für mich war es eine kurzweilige und amüsante Unterhaltung, die ich vergleichen würde mit Büchern wie "Untot" von Kirsty McKay, da es eher komödiantisch und seicht zur Sache geht und somit auch für Jugendliche zu empfehlen ist. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Zombie-mäßige Kurzgeschichte für zwischendurch
    War leider nicht so meins

    Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste. Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgütlig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe. Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen? Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin ist einfach gehalten und lässt sich gut lesen. Die Charaktere wurden authentisch dargestellt, auch wenn sie auf mich schon etwas jünger wirkten, als sie tatsächlich waren und es gefühlsmäßig eher oberflächlich blieb.

    Laut Klappentext soll es sich um eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse handeln, also um eine Zombie-mäßige Horrorkomödie. Allerdings hatte die Handlung für mich irgendwie nichts amüsantes an sich. Aber ich denke, das ist auch immer Ansichtssache. Die Fußballmannschaften werden sehr schnell dezimiert und jeder denkt dabei irgendwie nur an sich selbst. Somit wird Hilfsbereitschaft nicht gerade groß geschrieben und auch nachgetrauert wird den einstiegen Freunden kaum. Spannung kam bei mir leider nicht auf und am Ende angelangt, war ich dann doch irgendwie enttäuscht.

    Fazit:

    Eine interessante Idee, doch fehlte mir hier insgesamt die Spannung und das gewisse Etwas. Irgendwie konnte mich diese Kurzgeschichte nicht so richtig unterhalten und hat meinen Geschmack auch nicht ganz getroffen. Von mir gibt es daher leider nur 2 Sterne.

    Kommentieren0
    116
    Teilen
    Anni121s avatar
    Anni121vor 3 Monaten
    kurzweilige unterhaltsame Story

    Klappentext :

    Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste.
    Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgütlig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe.
    Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen?
    Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.

    Anja Hansen hat mit "Girls vs. Zombies" eine unterhaltsame kleine Horror-Komödie für zwischendurch geschaffen.
    Das Buch liest sich sehr flüssig und man kommt gut voran. Die Handlung wird schnell vorangeführt, auch wenn sie an manchen Stellen etwas vorhersehbar war. 
    Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und bedanke mich, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    buecherwuermlis avatar
    buecherwuermlivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzweilige gute Unterhaltung:-)
    Kurzweilige gute Unterhaltung...

    Titel : Girls vs Zombies
    Autor : Anja Hansen
    Seitenzahl : 132
    Format : E-Book

    Klappentext :

    Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste.
    Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgütlig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe.
    Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen?
    Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.

    Meine Meinung :

    Ich fühlte mich gut Unterhalten:-)
    Die Geschichte nimmt direkt fahrt auf und lässt sich gut lesen.
    Die Charaktere waren durchweg sympathisch mit Ecken und Kanten. Ich habe mitgelitten als die Gruppe immer weniger wurde und dann doch gerettet wurde.
    Ein tolle kurzweilig Geschichte, genau das richtige für zwischendurch.
    Für meinen Geschmack hätte es vielleich noch etwas blutiger sein können:-)
    Ich würde mich auf jedenfall auf eine Fortsetzung freuen um zu wissen wie es mit der kleinen Gruppe weitergeht.

    Fazit:

    Die perfekte Geschichte für zwischendurch:-)

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Hexxes avatar
    Hexxevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Jugendhorror FSK 12 Girlspower
    Jugendhorror FSK 12

    Ein Bus junger Frauen fährt ins Fußballtrainingslager doch statt hier Fußball zu spielen müssen einige von ihnen ihre Survival-Kenntnisse aufpolieren. Das Haus bekommt überraschenden Besuch. Einer kleinen Gruppe gelingt die Flucht... wie viele werden durchkommen? ...Für Zombieneulinge geeignet.

    Leider bin ich die falsche Zielgruppe gewesen.
    Mein Begriff von "Horror" ist von Stephen King, Thomas Harris und meinetwegen Jason Dark geprägt.
    Das hier war die Enid Blyton Version. Liebevoll, rund geschrieben und mit jugendnahen Dialogen versehen. Wenn Zombies das Zeitliche segnen wurde sich meistens höflich auf die Seite gedreht, deren Überreste als "unschön" betitelt.

    Der Schreibstil ist flüssig, Die Charaktere sind liebevoll gestaltet, die Zusammensetzung der Gruppe ebenfalls. Man fühlt sich fast wie in einer der Serien auf Netflix...
    Ich habe definitiv schon sehr viel schlechtere Romane gelesen.

    Und ja, ich freu mich auf eine Fortsetzung, da ich Julia und ihre "Freundinnen" mittlerweile ins Herz geschlossen habe.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Buchlebens avatar
    Buchlebenvor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Irias avatar
    Für die Frauenfußballmannschaft sollte es ein gewöhnliches Trainingslager werden. Zombies standen jedenfalls nicht auf der Gegnerliste.
    Julia und ihre Freundinnen sind nicht gerade begeistert, dass sich ihr Trainingscamp mitten in der Pampa befindet. Als sie dann auch noch von Untoten angegriffen werden, ist die Stimmung endgütlig am Ende. Zum Glück eilen ihnen der Trainer der Männermannschaft und ein paar seiner Spieler zu Hilfe.
    Können sie gemeinsam gegen die Zombies bestehen?
    Eine wahnwitzige Reise durch die Apokalypse beginnt.

    Herzlich Willkommen zur Leserunde zu "Girls vs Zombies". Wer auf Horrorkomödien steht, ist hier an der richtigen Adresse. Ich stelle 10 Ebooks zur Verfügung. Wahlweise in Mobi oder Epub Format. Bitte gebt bei der Anmeldung an welches Format ihr braucht.
    Das Ebook ist nur über Amazon verfügbar. Ich würde euch also bitten, eure Rezensionen entweder hier oder auf Amazon zu veröffentlichen. Am besten natürlich beides ;-)
    Ich freue mich auf euch!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks