Anja Herre

Lebenslauf von Anja Herre

Anja Herre, geboren 1979 in Thüringen, übersetzt, lektoriert und schreibt seit 2009 in Stuttgart und auf Reisen. So hat sie beispielsweise das Kinderbuch "Adresse unbekannt" von Susin Nielsen in Tadschikistan übersetzt, wo sie zu Beginn der Corona-Krise strandete.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die gigantischen Dinge des Lebens (ISBN: 9783825153045)

Die gigantischen Dinge des Lebens

Erscheint am 16.02.2022 als Hardcover bei Urachhaus.

Alle Bücher von Anja Herre

Cover des Buches Dein eines, wildes, kostbares Leben (ISBN: 9783551315618)

Dein eines, wildes, kostbares Leben

 (246)
Erschienen am 25.11.2016
Cover des Buches By the time you read this, I'll be dead (ISBN: 9783440128176)

By the time you read this, I'll be dead

 (68)
Erschienen am 09.01.2012
Cover des Buches Dein wildes Herz in meiner Hand (ISBN: 9783440150993)

Dein wildes Herz in meiner Hand

 (11)
Erschienen am 11.02.2016
Cover des Buches Optimisten sterben früher (ISBN: 9783825151843)

Optimisten sterben früher

 (9)
Erschienen am 25.08.2021
Cover des Buches 21st Century Thrill: State of Terror (ISBN: 9783440126059)

21st Century Thrill: State of Terror

 (5)
Erschienen am 10.06.2011
Cover des Buches This Song Will Save Your Life (ISBN: 9783551316530)

This Song Will Save Your Life

 (1)
Erschienen am 28.02.2018

Neue Rezensionen zu Anja Herre

Cover des Buches Dein eines, wildes, kostbares Leben (ISBN: 9783551315618)F

Rezension zu "Dein eines, wildes, kostbares Leben" von Jessi Kirby

Tolles Jugendbuch
Fantasticfoxvor 2 Monaten

Der Klappentext ist toll und auch der Schreibstil gefällt mir gut.

Locker leicht kann man so ein paar Kapitel lesen und wird gleichzeitig nachdenklich gestimmt.

Alles in allem ein tolles Jugendbuch für zwischendurch, das zum Nachdenken anregt.

Dennoch wohl eher für etwas jüngeres Publikum geeignet.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Optimisten sterben früher (ISBN: 9783825151843)K

Rezension zu "Optimisten sterben früher" von Susin Nielsen

Ist das Glas halb voll oder halb leer?
Karschtlvor 2 Monaten

Das Cover sieht auf den ersten Blick ein bisschen befremdlich aus. Wenn man das Buch dann liest, versteht man allerdings den Zusammenhang. Hauptfigur Petula hat nämlich einen Faible fürs Basteln in allen Varianten. Nach einem tragischen Vorfall hat sie jedoch damit aufgehört. Stattdessen besucht sie nun eine Kunsttherapiegruppe, wo eine handvoll skurriler aber dennoch liebenswerter Jugendlicher ihr Leben wieder in den Griff bekommen wollen (oder zumindest sollen). Neu in der Gruppe ist Jacob, der nach einem Autounfall zwei Freunde und einen Arm verloren hat. Vielleicht findet er in Petula und den anderen ja neue?


Erneut ein wunderbares Jugendbuch von Susin Nielsen, das auch mir als älteres Semester außerordentlich gut gefallen hat. Hier verarbeitet sie neben dem Thema Trauer auch Zwangsstörungen, Panikattacken und welche Auswirkungen Schuld (meist selbst eingeredete) bei Heranwachsenden hat. Und zusammengehalten wird das alles von einer wunderbaren Geschichte um Freundschaft, Rückhalt und gegenseitige Unterstützung. Und selbst der Titel wird von Petula sehr nachvollziehbar erläutert!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Optimisten sterben früher (ISBN: 9783825151843)L

Rezension zu "Optimisten sterben früher" von Susin Nielsen

Das Buch ist ein Volltreffer
Lena_Sophievor 4 Monaten

'Optimisten sterben früher' hatte für mich einen klaren Autor*innen-Bonus. Das letzte Buch von Susin Nielsen hatte mich derart beeindruckt, dass ich danach in einem Modus war, in dem ich zu jedem Buch von ihr gegriffen hätte. Und was soll ich sagen, ihr neuster Titel hat mich in dem nur wieder bestätigt!


Petula hat sich seit dem Tod ihrer Schwester immer weiter zurückgezogen und eingeigelt, sie hat Stein um Stein eine hohe Mauer um sich selbst gebaut. Ihr Glas ist halb leer, immer. Denn Pessimisten, beziehungsweise Realisten leben länger, meint sie. Mich hat ihre Einstellung zum Leben, ihr zögerliches Dasein an manchen Stellen enorm traurig gemacht, andererseits konnte ich sie auch oft erstaunlich gut verstehen, was mich sehr gewundert hat, denn so pessimistisch hätte ich mich eigentlich gar nicht eingeschätzt. Petula steht im ständigen Kampf mit sich selbst und ihrem Alltag, und das tat stellenweise einfach nur weh beim Lesen. Ich wollte ihr helfen, sie aufbauen. Doch dafür kam dann Jacob.


Jacob konnte ich von Beginn an nur schwer einschätzen, und das hat sich auch im Laufe der Zeit nicht geändert. Dennoch hatte er irgendwas an sich, was mich dazu bringen wollte, ihm zu vertrauen, ihn näher kennenlernen zu wollen. Er hatte etwas faszinierendes, beinahe anziehendes, dem sich auch Petula stellen musste.

Ich fand es unheimlich schön und auch beeindruckend zu beobachten, wie Petula durch Jacob auftaut, sich ganz langsam Stück für Stück öffnet und über das ganze Buch gesehen eine enorme Charakterentwicklung vollzieht. Das hat viel Spaß beim Lesen bereitet und mich sogar ein wenig stolz gemacht.


Susin Nielsen hat eines so richtig gut drauf, und das ist das Verflechten von Humor und ernsten Themen. Man geht mit Petula durch ihre Krankheit, allerdings nicht nur mit einem weinenden, sondern auch einem lachenden Auge, oft auch mit zwei lachenden Augen. Ich habe die Gespräche geliebt, die Situationskomik, die inneren Dialoge von Petulas erzählender Stimme, und dennoch wurde der Ernst des Themas nie geschmälert oder ins lächerliche gezogen, sondern stets achtsam behandelt. 


Petula aus ihrer Ich-Perspektive erzählen zu „hören“, hat das Buch besonders gemacht. Sie zeigte dem Leser ihr Innerstes und machte ihre Sorgen und Ängste nachvollziehbar, wobei ich mir nicht die Kompetenz rausnehmen möchte, zu beurteilen, ob das nun realistisch dargestellt wurde oder nicht. Ich für meinen Teil war auf emotionaler Ebene immer nah bei ihr während der Erzählung und das hat das Leseerlebnis umso intensiver gemacht.


Mein Fazit:
Susin Nielsen hatte ein neues Lesehighlight für mich im Gepäck. Auch in diesem Buch schafft sie es scheinbar mühelos, Witz und Ernst miteinander zu verbinden, als seien sie alte Freunde, sie erschafft Figuren, die man einfach lieben muss und sie sorgt für große Emotionen. 

Von mir gibt es volle 5 von 5 Sternen!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks