Anja Hilscher

 3.8 Sterne bei 26 Bewertungen

Alle Bücher von Anja Hilscher

Anja HilscherImageproblem
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Imageproblem
Imageproblem
 (24)
Erschienen am 23.04.2012
Anja HilscherImageproblem: Das Bild vom bösen Islam und meine bunte muslimische Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Imageproblem: Das Bild vom bösen Islam und meine bunte muslimische Welt

Interview mit Anja Hilscher

7 Fragen an Anja Hilscher

1) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und was begeistert dich daran besonders?

Ich war bereits als Kind berüchtigt dafür, sogenannte "Duftmarken" in Form von schriftlichen Kommentaren oder Sprüchen überall zu hinterlassen, zum Beispiel in Büchern und Fernsehzeitschriften. Später habe ich meine Freunde mit endlosen kreativen Ergüssen in Form von Briefen genervt. Vor über 20 Jahren fragten mich zwei Freunde, unabhängig voneinander: "Wann schreibst du dein erstes Buch?" Schreiben ist für mich wie Reisen. Ich lerne während des Schreibens etwas Neues von mir und meiner Wahrheit kennen. Oft bin ich selbst verblüfft, was da so heraus kommt. Meine Gedanken ordnen sich erst beim Schreiben.

2) Welche Bücher/Autoren liest Du selbst gern und wo findest bzw. suchst Du Empfehlungen für den privaten Buchstapel?

Das wechselt. Ich hatte schon eine Psychologie-, Biographien-, eine Dostojewski- , eine Dickens-, eine Enthüllungsliteratur- und eine Ozeanüberquerungsberichtphase und so weiter. Verschlingen tue ich alles über Kafka, und empfehle die Kafkabiographien von Rainer Stach.

3) Wie und wann schreibst Du normalerweise, kannst Du dabei diszipliniert vorgehen oder wartest, bis Dich in einer schlaflosen Nacht die Muse küsst?

Ich kann NIE diszipliniert vorgehen. Ich warte, bis mich die Muse küsst, allerdings kann man manchmal etwas nachhelfen, indem man etwas Ruhe sucht und sich einfach hinter den PC setzt . Erfahrungsgemäß geht einer Inspirationsphase immer eine Phase der Dunkelheit und der Desorientiertheit voraus, oder umgekehrt. (Yang bzw. Yin...)

4) Von welchem Autor würdest Du Dir mal ein Vorwort für eines Deiner Bücher wünschen und warum?

Wie bitte? Hemmingway oder Kafka als Vorwortschreiber in meinem Buch? Also, übertriebene Bescheidenheit wurde mir leider bisher selten vorgeworfen, aber DAS kann ich mir nicht vorstellen.

5) Welche Wünsche hast Du im Bezug auf Deine Bücher und Deine Arbeit für die kommenden Jahre?

Dass ich nicht eines Tages die Geister verfluche, die ich gerufen habe und die "Segnungen" mich nicht verlassen. Was allerdings sicher etwas mit meiner persönlichen Haltung zu tun hat.

6) Wie fühlt man sich, wenn man erfährt, dass das erste eigene Buch veröffentlicht wird?

Stolz natürlich, und etwas verwirrt, weil ich mir z.Teil selbst etwas fremd bin. Auch unsicher, weil ich nicht weiß, was mich erwartet.

7) Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration fürs Schreiben?

Im Alltag und im Dickicht meines Unterbewusstseins.

Frage

Antwort

Neue Rezensionen zu Anja Hilscher

Neu
PawPawKittys avatar

In ihrem Buch beschreibt Anja Hilscher ihre Sicht des Islam und versucht, mit den bekanntesten Vorurteilen aufzuräumen.

Das Buch ist eher subjektiv gehalten, wird mit viel Witz und ein bisschen Stirnrunzeln erzählt, dabei vergisst die Autorin jedoch nicht, ihre Meinung auch mit Überlieferungen oder Auszügen aus dem Qur'an zu unterlegen. In vielen Passagen erkannte ich mich oder auch Freunde wieder.

Was mir nicht so gut gefallen hat, ist das an mindestens zwei Stellen keine Quellenangabe möglich war, und der Stil doch für meinen Geschmack zu wenig sachlich war. Auch wurde zwar versucht, Vorurteile zu widerlegen, jedoch auch eigene eingebracht ( "In den Golfstaaten wechselt man niemals das Öl selbst und sogar Mütter sehen dank Kindermädchen wie aus dem Ei gepellt aus."). 

Das Buch ist eher als "Einsteigerlektüre" in Sachen Islam geeignet. Es vermittelt etwas Basiswissen ohne sich trocken zu lesen, jedoch sollte man es nicht als der Weisheit letzter Schluss betrachten und sich weiter informieren.

Kommentieren0
2
Teilen
agnieszkas avatar

Rezension zu "Imageproblem" von Anja Hilscher

Rezension zu "Imageproblem" von Anja Hilscher
agnieszkavor 6 Jahren

Anja Hilscher möchte mit ihrem Buch "Imageproblem" mit den Vorurteilen gegenüber ihrer Religion, dem Islam, aufräumen. Das tut sie, indem sie einigen bekannten Vorurteilen (Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, strenge Regeln) ein Kapitel widmet, ihre persönliche Sichtweise schildert und mit dem zugehörigen Text aus dem Koran unterstreicht.

Diese Art der Argumentation hat mich nicht erreicht und meine (wenigen) Vorurteile gegenüber dem Islam nicht abgebaut. Ich bin mir nicht sicher, ob die Vorgehensweise von Frau Hilscher die richtige ist. Schließlich ist das, was meistens am Islam fremd ist, die Handlungen der Gläubigen (Zwangsverheiratung, Ehrenmord, Kopftuch um die Sittsamkeit der Frau zu schützen), ihre Moral und die Werte, welche in der Gesellschaft verankert sind. Dann mit den Textstellen im Koran zu argumentieren und zu behaupten, dass man zwischen der Schrift (Koran) und der Gesellschaft unterscheiden muss, wirkt für mich nicht überzeugend. Wie schon in anderen Rezensionen geschrieben und auch auf dem Buchcover angedeutet würde es mich mehr überzeugen, wenn erzählt würde, wie im Alltag Muslime ihren Glauben leben.

Was mir total am Buch gefallen hat, ist die Energie und Leidenschaft, mit der Anja Hilscher geschrieben hat. Ich musste beim Lesen ganz oft dran denken, dass im Vortrag vor einem großen Publikum die Botschaft viel besser wirken würde, als in einem Buch.

Kommentare: 1
10
Teilen
MaryLouises avatar

Rezension zu "Imageproblem" von Anja Hilscher

Rezension zu "Imageproblem" von Anja Hilscher
MaryLouisevor 6 Jahren

>>>
Von Machos, Terroristen und Kopftüchern – Wie ist der Islam wirklich?
Von wegen, den Islam kennen! Hier wird all denen, die meinen, vom Islam nun wirklich alles zu wissen, einmal gehörig der Kopf gewaschen! Temporeich, frech und ausgestattet mit einem ziemlich anarchischen Humor zeigt Anja Hilscher, wie islamisches Denken und Leben wirklich geht. Ob sie über das Gottesbild erzählt oder über die islamischen Gebote, über religiösen Fanatismus, islamische Machos oder den Sinn des Lebens – so überraschend anders und bunt bekommt man diese Religion selten präsentiert. Und das Beste: Die vielen freundlichen Züge, die man in diesem Buch an der ach so finsteren Lehre Mohammads entdecken kann, kann die Autorin auch noch aus der Tradition des Islam begründen!
<<< (amazon.de)

Cover
Das Cover ist schlicht und wirklich auf den Titel und den Autorennamen beschränkt. Mal von dem Bildchen mit den Schuhen abgesehen. Schlicht eben.

Inhalt
Ich hab mich für das Wanderbuch gemeldet, weil mich das Thema interessiert! Ich will so viel wie möglich über die verschiedenen Religionen wissen und wenn ich dabei noch mit Gläubigen sprechen oder schreiben kann, erweitert sich mein Horizont um weiteres. Als ich mit dem Lesen anfing dachte ich "Eui... wa soll das? Nichts neues"... aber je weiter ich las, desto mehr war ich gefangen und hab mich kritisch mit dem Inhalt auseinander gesetzt. Das schöne war, dass ich auch noch eine wundervolle Diskussion zu meinen Fragen mit der Autorin Anja Hilscher hatte. Unendlich lange Beiträge sind da herausgekommen, welche ich euch jetzt erst einmal vorenthalte, weil es wirklich lange Diskussionen sind und da zu viel vom Inhalt verraten wird. xD
Zum Schluss habe ich doch viel gelernt und neue Dinge erfahren! Danke für diese Erfahrung an Anja!
Auch die Koranverse, welche im Buch am Ende eines jeden Kapitels aufgeführt sind. Den Koran habe ich noch nicht gelesen, aber ein paar Verse waren sehr interessant! Da ich sowieso in nächster Zeit die gängigsten Glaubensbücher lesen will, steht auch der Koran auf meiner WuLi. :D

Schreibstil
Das einzige was mich am Buch ab und an gestört hat, waren die Gedankensprünge, welche sich durch das Buch ziehen. Erst das Thema, dann das und dann möglicherweise wieder das erste. Aber irgendwann kommt man damit klar und gewöhnt sich sogar ein bisschen dran. Das Buch ist keineswegs leichte Lektüre und nicht schnell für Zwischendurch zu lesen. Das liegt aber weniger am Schreibstil, als am Inhalt.

Fazit
Ich bin froh, dass ich das Buch lesen durfte und ich mich auch noch mit der Autorin unterhalten durfte! Für alle, die mehr über den Koran, Muslime und Konvertiten zum islamischen Glauben wissen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten. ;D

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar

Was wisst Ihr über „den Islam“? Meint Ihr beispielsweise auch zu wissen, dass „Dschihad“ auf Deutsch so etwas wie „Heiliger Krieg“ bedeutet? Wollt Ihr darüber und über andere Themen wie Gleichberechtigung und Kopftuch, Paradies und Umweltschutz genauer Bescheid wissen? Seid Ihr offen für die Gedanken einer deutschen Konvertitin?

Dann versuch es mal mit „Imageproblem“ – ich bin durch dieses angenehm zu lesende und humorvolle Buch schlauer geworden! :-)

Klappentext:

Von Machos, Terroristen und Kopftüchern – Wie ist der Islam wirklich?

Von wegen, den Islam kennen! Hier wird all denen, die meinen, vom Islam nun wirklich alles zu wissen, einmal gehörig der Kopf gewaschen! Temporeich, frech und ausgestattet mit einem ziemlich anarchischen Humor zeigt Anja Hilscher, wie islamisches Denken und Leben wirklich geht. Ob sie über das Gottesbild erzählt oder über die islamischen Gebote, über religiösen Fanatismus, islamische Machos oder den Sinn des Lebens – so überraschend anders und bunt bekommt man diese Religion selten präsentiert. Und das Beste: Die vielen freundlichen Züge, die man in diesem Buch an der ach so finsteren Lehre Mohammads entdecken kann, kann die Autorin auch noch aus der Tradition des Islam begründen!

Plaudernd und mitunter respektlos gegen Vorurteile über den Islam

Eine unterhaltsame und bildende Lektüre

Wie das Wanderbuch funktioniert:

  • Wer Interesse an „Imageproblem“ hat, schreibe das einfach hier in den Thread, ich nehme Euch dann sehr gerne in die Wanderliste auf. Eine Beschränkung gibt es erstmal nicht. 
  • Jeder hat etwa zwei Wochen Zeit, um es zu lesen und weiterzuschicken. Da es sich um ein dünnes (knapp 200 Seiten) und flüssig lesbares Buch handelt, denke ich, dass diese Zeit gut ausreicht, aber keiner soll in Lesestress verfallen! Sollte die Zeit also nicht ausreichen, lässt sich darüber natürlich reden, bitte meldet Euch dazu bei mir!
  • Die Weitergabe der Adressen erfolgt eigenständig zwischen Euch und nicht über mich. Am besten erfragt Ihr die Adresse beim Euch nachfolgenden Leser schon sobald das Buch bei Euch angekommen ist, dann kann es nach dem Lesen gleich weiter gehen …
  • Schreibt hier bitte eine Mitteilung in den Thread, wenn das Buch bei Euch eingetroffen ist und auch sobald es weitergeschickt wurde, damit wir den Überblick nicht verlieren. Außerdem würden wir, die Autorin Anja Hilscher und ich, uns über Eure Meinung und Rezensionen zum Buch sehr freuen! Fragen und Diskussionsbeiträge könnt Ihr auch jederzeit hier oder in der Leserunde zum Buch los werden (http://www.lovelybooks.de/leserunde/Imageproblem-von-Anja-Hilscher-942524087/).
  • Die Portokosten für das Weitersenden des Wanderbuchs trägt natürlich jeder selber. Bitte denkt daran, Büchersendungen nicht zuzukleben. Es wäre schade, wenn der Nächste Porto nachzahlen müsste oder das Buch zurück geht. (Ein Versand ins Ausland kann nur erfolgen, wenn sich der Vorgänger dazu bereit erklärt, die höheren Portokosten zu tragen. Bitte klärt das vorher ab, damit es im Nachhinein nicht zu Unmut kommt)
  • Ich behalte mir vor, Mitglieder von der Wanderrunde auszuschließen oder ans Ende der Liste zu versetzen. Die Begründung gibt es in solchen Fällen auf Anfrage per PN.
  • Und zu guter Letzt: Bitte behandelt das Buch pfleglich! Gebrauchsspuren sind nicht zu vermeiden, aber bitte achtet darauf, dass möglichst keine Knicke oder Kratzer reinkommen, keine Flecken auf den Seiten entstehen, nichts drüber geschüttet wird und sowas. Sollten euch bei Erhalt des Buches größere Schäden auffallen, meldet mir das bitte kurz. Sollte das Buch verloren gehen, teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Wanderexemplar, damit die Runde weitergehen kann.

Für Unentschlossene und Informationsdurstige hier noch Links zu Buch und Autorin:

  1. Leseprobe
  2. Weblesung (Text nicht im Buch enthalten, aber aus der Feder und gesprochen von Anja Hilscher)
  3. Interview in der Islamischen Zeitung
  4. Es gab auch schon einen Fragefreitag mit Anja hier auf lovelybooks.
  5. Achja und „Imageproblem“ ist auch auf facebook vertreten, da gibt es immer wieder Neuigkeiten und Hinweise auf Artikel, Interviews und Termine. Vielleicht mag es ja auch jemand „liken“ ;-)

Viel Freude und gute Gedanken!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

  1. sabrinacremer [gelesen& weitergesendet]
  2. Favole-Luna [gelesen& weitergesendet]
  3. JackJackson [gelesen& weitergesendet]
  4. Kanjuga [gelesen & weitergesendet]
  5. Punxie [gelesen & weitergesendet]
  6. MaryLouise [gelesen & weitergesendet]
  7. Pennelo [gelesen & weitergesendet]
  8. DieBerta [gelesen & weitergesendet]
  9. eifelmini [gelesen & weitergesendet]
10. Queenelyza [gelesen & weitergesendet]
11. Kajaaa [gelesen & weitergesendet]
12. agnieszka [gelesen & weitergesendet]
13. LiesaB [gelesen & weitergesendet]
14.
Buchfan276 [=> hier seit 12. April]
...


Zum Thema
Anja_Hilschers avatar
Nachdem, nach Abas Geschmack, der "beste Fragefreitag seit Langem" nun seinem Ende zu geht, möchte ich eine Leserunde ankündigen. Ab kommendem Freitag Nachmittag, also dem 4. Mai, beginnen wir dann mit dem Lesen. Alle Leserundenteilnehmer und spirituell interessierte und offene Menschen sind dazu herzlich eingeladen! Viele Grüße, Anja
Zur Leserunde
Anja_Hilschers avatar
Anja_Hilscher
Krause Gedanken zum Thema Kopftuch, Symbolwirkungen und Borussia Dortmund

http://weblesungen.de/Weblesungen.php
Zum Thema

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks