Anja Janotta

 4,6 Sterne bei 178 Bewertungen
Autorenbild von Anja Janotta (©Daniel Treplin)

Lebenslauf von Anja Janotta

Anja Janotta, geboren 1970, verbrachte ihre Kindheit in Saudi Arabien und Algerien und wusste bereits früh, dass sie Kinderbuchautorin werden wollte. In München studierte sie zunächst Diplom-Journalistik und arbeitet heute als Online-Redakteurin. Seit ihre beiden Kinder Leser und Zuhörer geworden sind, hat sie das literarische Schreiben wieder aufgenommen. Für ihr Debüt "Linkslesestärke" erhielt sie den Lesepeter der AJuM und für "Meine Checkliste zum Verlieben" den DELIA Jugendliteraturpreis 2020. Anja Janotta lebt mit ihrer Familie an einem See in Oberbayern.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Isar-Detektive 2. Verdacht im Tierheim (ISBN: 9783968460598)

Die Isar-Detektive 2. Verdacht im Tierheim

Neu erschienen am 07.12.2021 als Taschenbuch bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

Alle Bücher von Anja Janotta

Neue Rezensionen zu Anja Janotta

Cover des Buches Die Nacht in der Schule (ISBN: 9783407823878)S

Rezension zu "Die Nacht in der Schule" von Anja Janotta

Lies doch einfach - Lesetipps für kleine und große Erstleser und Menschen mit Leseschwäche
Sabine_Krubervor 3 Monaten

Die Jungs der 6B wollen ohne die Mädchen Party machen und zwar nachts in der Schule. Als Sophia davon Wind bekommt, macht sie den Jungs gleich klar: So geht das nicht, nicht ohne uns Mädchen. Und überhaupt, die Jungen bekommen das doch alleine nie hin. Chips und Cola werden organisiert, Marshmallows, die man gemeinsam im Chemiesaal über dem Bunsenbrenner rösten will und dann muss man ja auch noch den Eltern irgendwas Glaubhaftes erzählen. Gar nicht so einfach, aber schließlich geht sie los, die große Party. Und als Krönung wird gefilmt und das Video soll dann auf YouTube hochgeladen werden.
Doch so ganz geheuer ist es einigen Schülern nicht, nachts in der Schule zu sein. Da gibt es seltsame Geräusche und was, wenn sie doch auffliegen?
Die seltsamen Geräusche kommen, wie sich bald herausstellt, von den Abiturienten, die just in dieser Nacht ihren Abigag vorbereiten wollen. Die Großen sind zunächst gar nicht begeistert davon, sich mit den Kleinen die Schule zu teilen, doch dann steht plötzlich die Polizei vor der Tür ...

Die Autorin Anja Janotta hat absolut den Geschmack jugendlicher Lesender getroffen. Es hat bestimmt einen ganz besonderen Reiz, nachts in der Schule heimlich eine Party zu feiern. Lehrern und Schuldirektoren werden bei der Lektüre dieses Buchs jedoch vermutlich die Haare zu Berge stehen.

Die Nacht in der Schule ist ein Buch aus der Super Lesbar-Reihe von Beltz & Gelberg. Diese Reihe richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich nur schwer für ein Buch begeistern lassen und denen das Lesen noch etwas schwerfällt. Dicke Bücher schrecken da eher ab. Die dünnen Bücher der Super-Lesbar-Reihe sind kurze, spannende und humorvolle Geschichten mit kurzen Kapiteln. Die serifenlose Schrift ist etwas größer, die Zeilenabstände sind weiter. Das Textbild ist insgesamt sehr angenehm, da sich zwischen den Absätzen immer eine Leerzeile befindet. Sprachlich orientieren sich die Bücher dieser Reihe an der einfachen Sprache, daher ist auch die Lesbarkeit in diesem Buch einfach – normal. Der Textumfang liegt bei L.

Anja Janotta ist durch ihr Buch Linkslesestärke als Autorin bekannt geworden. Da sie selbst ein Kind mit LRS hat, weiß sie, was leseschwache Kinder und Jugendliche für Lesestoff brauchen. Sie ist außerdem Gründungsmitglied der »Isarautoren«, die sich in München mit Aktionen für die Leseförderung einsetzen.

Fazit: ein turbulentes und witziges Schulabenteuer, nicht nur für leseschwache Kinder und Jugendliche.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Trabbel-Drillinge - Lämmer, Glamour, Macarons (ISBN: 9783570175378)M

Rezension zu "Die Trabbel-Drillinge - Lämmer, Glamour, Macarons" von Anja Janotta

Durch das Leben hoch drei
Musikpferdvor 3 Monaten

Die Trabbel-Drillinge: Das sind Vicky, Bella und Franka. Zusammen mit ihrer Mutter Babs und ihrer Oma Eleonore, wohnen sie in Deininghofen im eigenen Bio-Hotel.




Das Bio-Hotel von Babs läuft noch nicht so richtig. Vor einem halben Jahr sind die "Trabbels" nämlich wegen eines unangenehmen Artikels Hals über Kopf aus Berlin in das kleine Dorf Deininghofen gezogen. Denn der Zeitungsartikel hat ihr Leben verändert. Aber das ist eine andere Geschichte.


Also. Da das Bio-Hotel noch nicht richtig läuft, haben die Trabbels im Moment Geldnot. Doch während Frankas Schwestern der Meinung sind, dass die Erwachsenen für sie zu sorgen haben, macht sich Franka eigenmächtig auf den Weg in die Dorf Bäckerei Ruf, um einen kleinen Job anzunehmen, mit dem sie Geld verdienen und ihrer Mutter helfen kann.


Auch ihre Freundin Johanna und deren Bruder Rudi sind gerade in der Bäckerei. Erst schien Frau Ruf - die Chefin - nicht so begeistert doch Dank Rudi bekommt sie den Job und sogar ordentlich Geld dafür.


Nach sechs Wochen liefert sie ihrer Mutter - die bis dahin nichts von dem Beruf wusste - die ersten 380€ ab. Die nimmt sie dankend an.


Vicky möchte nach Berlin. Sie möchte zu ihrem Onkel Flo nach Berlin ziehen. Dann wäre sie bei ihren alten Freunden - und ihrem Emil - und Babs müsste weniger für sie bezahlen. Doch das ist für alle ein riesiger Schock. Die Drillinge hatten bis jetzt immer alles gemeinsam gemacht. Sie verstanden sich ohne Worte und brauchten einander. Und jetzt wollte Vicky wegziehen. Vor allem für Franka ein riesiger Schock.


Franka hat große Bedenken, da in Berlin ja der schlimme Zeitungsartikel von der Reporterin aufgetaucht ist. Doch man hört nicht auf sie.


Hinterher lässt sie sich doch noch dazu überreden, erstmal eine Woche Ferien bei Onkel Flo in Berlin zu machen. Doch Vicky lässt sich von der Idee nicht abbringen.


Während Oma Eleonore zu einem Instagram-Star wird, will schließlich auch noch Bella nach Berlin ziehen und Babs alter Kollege Martin - der keinen Satz ohne mindestens ein englische Wort darin sagen kann - soll plötzlich Babs´ neuer Freund sein.


Franka versteht ihre Schwestern nicht mehr. Sie wollen Sie einfach im Stich lassen.


Neben ihrer Leidenschaft zum Backen - immer mit Schokolade oder Macarons - muss sie auch noch ihre Schwestern davon überzeugen in dem kleinen beschaulichen Dörfchen Deininghofen zu bleiben.


Wird es ihr gelingen?




Die Trabbel-Drillinge ist eine Buchreihe mit mehreren Bänden. Sie ist von Charakter und allem gut auf das wirkliche Leben abgestimmt. Die Probleme sind sehr realistisch und der Schreibstil ist sehr gut. Man liest sich in das Buch ein und ist sofort in der Geschichte drin. Also ich würde dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.


Na? Wen hat´s neugierig gemacht?


Im Anhang findet ihr auch noch den vorigen Band mit dem Zeitungsartikel.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Isar-Detektive 1. Falscher Alarm (ISBN: 9783968460581)D

Rezension zu "Die Isar-Detektive 1. Falscher Alarm" von Anja Janotta

Hinter den Kulissen des Landtags
danielamariaursulavor 5 Monaten

Es sind zwei Wochen Pfingstferien in Bayern! Die schlaue Metti ist zu Besuch bei ihrer  tierverrückten Freundin Flo und gemeinsam mit deren älteren Bruder Elias und dem gemeinsamen Freund Balu sitzen sie in der Kantine des bayrischen Landtags im Maximilianeum. Balus Vater ist dort der Chefkoch und hat die vier Isar-Detektive eingeladen. Gerade als Elias meint, sie sollten sich auflösen, sie hätten ja eh keine gescheiten Fälle, schrillt der Feueralarm durch das altehrwürdige Gebäude. Die ganze Aufregung scheint umsonst zu sein, denn es war ein falscher Alarm. Allerdings wurde das Chaos genutzt, um das Porträt des letzten Landtagspräsidenten zu stehlen. Während die jungen Detektive noch grübeln, wer denn so was macht, reißt wieder Flos Kater Max aus und macht das Maximilianeum unsicher. Bei der Suche nach ihm, finden sie im Keller das vermisste Gemälde. Oder doch nicht? Bei genauerer Betrachtung, handelt es sich um eine Fälschung, die Verwirrung könnte größer nicht sein. Die Polizei tappt im Dunkeln, aber die Isar-Detektive geben nicht auf!


Auf in den bayrischen Landtag! Wir sind zwar keine Bayern, aber ein Blick hinter die Kulissen der Macht ist doch immer spannend! Bevor es dazu aber kommt, werden die Isar-Detektive gründlich vorgestellt, mit Bild und den wichtigsten Merkmalen. So ist Balu kein Bär, sondern 12 Jahre alt, Hobbykoch und häufiger Gast im Maximilianeum, schlechter Schüler und Sohn einer indischen Mutter, der er seinen Namen verdankt. Metti ist nicht minder schlau als ihr großer Bruder, der als Stipendiat ebenfalls im Gebäude wohnt. Sie ist ein wandelndes Lexikon und versucht verzweifelt Balus schulische Leistungen zu pushen. Flo und Elias sind gerade mal 1,5 Jahre auseinander und ihre ständigen Geschwisterkappeleien gehen den anderen beiden mächtig auf den Keks. So wie bisweilen auch Mettis Neunmalklugheit den anderen. Wir lieben solche Portraits zu Beginn!


Die Geschichte ist ab 9 Jahren, ich habe sie meiner 12 jährigen Tochter bei Reparaturarbeiten vorgelesen. Sie hatte da so einige Fragen, aber alles was sie genauer wissen wollte, wurde dann auch anschließend im Text erklärt, so dass sie es auch verstanden hat. Wir haben dann noch weiter darüber diskutiert, insbesondere haben wir auch über die Namen von Flos Mini-Zoo diskutiert, die die Hausmeisterin so zum Lachen brachte. Alle Namensvorbilder der Tiere haben wir als Rheinländer allerdings nicht zusammen bekommen. 


Die vier Freunde sind erstaunlich gut vernetzt und durch neue Bekanntschaften während des Feueralarms wächst ihr Netzwerk sogar noch weiter! Dabei geht es um Menschen jeder Herkunft und in jeder Position, egal ob der Sicherheitsmann, Landtagspräsidentin, der Küchenchef oder Abgeordneter. Auf jeden Einzelnen kommt es an. Auf der Suche nach dem Motiv für diesen scheinbar sinnlosen Diebstahl begleitet man die Freunde quer durch das Gebäude, lernt seine Strukturen und seine Geschichte kennen. Meistens ist es Metti, die ihren Freunden erklärt, wie der Landtag funktioniert, aber manchmal kennt sich auch Balu vor Ort besser aus. Hautnah erfahren sie aber auch einiges aus erster Hand von einem jungen Abgeordneten. So lernen die jungen Leser neben der Aufklärung eines rätselhaften Verbrechens auch die Strukturen der Politik und des Landes kennen. Über vieles haben die jungen Leser wahrscheinlich noch gar nicht nachgedacht, aber wenn man erst mal anfängt, sich mit dem Thema zu befassen, ist es ganz schön spannend. Aufgelockert wird es dabei von Balus Liebe für leckeres Essen und Flos verrückten Kleintierzoo, ebenso wie die zahlreichen Illustrationen von Stefan Leuchtenberg. 


Am Ende klärt sich tatsächlich alles auf und auch wenn es etwas irrwitzig ist, ist es doch nachvollziehbar und ziemlich typisch für diese Kreise auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten und dem Labyrinth der Ausschreibungen und Bürokratien. 


Wir sind gespannt auf weitere Abenteuer im bayrischen Landtag mit kindertauglichen Verbrechen! Wir sind ja zuversichtlich, dass Anja Janotta die Isar-Detektive nicht zu Drogenkonsum auf den Landtagstoiletten oder Schmiergeldzahlungen für Vertragsabschlüsse ermitteln lässt ;)


Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Kann man jemanden in sich verliebt machen? Nur mit 36 Fragen? Diesem Experiment stellen sich Naomi und Adrian in "Meine Checkliste zum Verlieben". Denn Naomi hat gerade eine ausgesprochene Pechsträhne. Und Adrian hat Asperger. Zusammen haben sie 36 Fragen, mit denen man sich - schwupps - ineinander verlieben soll. Das Ganze verläuft zwar so gar nicht nach Plan. Aber die schlauen Antworten von Adrian helfen Naomi dabei, dem Glück selbst mal kräftig in den Allerwertesten zu treten.

Wenn du bei unserer Leserunde mit Autorin Anja Janotta mitmachen willst, verrate uns doch deine Antwort zu Frage 1 aus der Checkliste zum Verlieben: Wenn du mit egal wem essen gehen könntest, wer wäre deine Wahl?
280 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  AnjaJanottavor 3 Jahren
Wooah, danke für dieses ernstgemeinte und tolle Lob. Ich freue mich sehr, sehr, SEHR! Und habe ganz viel DANK für die fundierte und schlaue Begleitung bei dieser Leserunde. Bis demnächst mal wieder.

Frech, frecher, Drilling: das neue Kinderbuch von Anja Janotta!

Klasse Dialoge, liebenswerte Charaktere, Situationskomik pur

Wir möchten Euch herzlich einladen zur Leserunde mit unserer Autorin Anja Janotta und ihrem neuen Kinderbuch ab 10 Jahren:

 Die Trabbeldrillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

Wie einzigartig kann ich sein, wenn es mich dreimal gibt? 1:200 Millionen – so hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemanden wie Franka gibt. Oder wie Vicky. Oder wie Bella. Die drei Zwölfjährigen sind eineiige Drillinge. Trotzdem könnten sie verschiedener nicht sein. Ja, sie bestehen sogar darauf, dass sie nicht gleich sind!

Als eine Klatsch-Reporterin einen bösen Artikel über die berühmten Trabbel-Drillinge veröffentlicht, flieht Mama Trablinburg mit ihnen aufs platte, öde Land. Dort will sie in einer baufälligen Villa ein Bio-Hotel eröffnen. Die Schwestern sind entsetzt: monatelang Baustelle, mieses WLAN, zu dritt im Doppelbett? Das muss ja Trabbel hoch drei und den schlimmsten Schwesternstreit aller Zeiten geben! Und zu allem Überfluss haben es sich ihre Mitschüler Mattis und Severin zur Aufgabe gemacht, die Trabbels aus dem Ort zu ekeln. Frankas wunderköstlicher Trostkakao ist da bitter nötig!

Zusammen mit unserer Autorin suchen wir 15 LeserInnen, die Spaß an einer hochexplosiven Schwesternbeziehung haben und keine Angst davor, sich in Trabbel hoch drei zu stürzen!

Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt uns einfach, ob und warum Ihr gern Teil eines Drillingspärchens wärt.

Mehr zum Buch und zur Autorin findet Ihr hier.
431 BeiträgeVerlosung beendet
L
Letzter Beitrag von  Lesemamavor 4 Jahren
Uih 😍 Toll. Grüne Haare. Da bin ich schon mal sehr gespannt

Wie man mit Youtube die Weltherrschaft ergreift - der Theoretikerclub bloggt wieder!

Die witzig geschriebene Geschichte unserer drei Lieblings-Nerds geht in die zweite Runde! In "Der Theoretiker Club und die Weltherrschaft" können sich gleichgesinnte Jung-Genies den drei Theoretikern beim bloggen anschließen. Mehr noch, der Theoretikerclub startet einen eigenen Youtube-Kanal: "Die Weltherrschaft in 10 einfachen Schritten".

Ziel der drei Theoretiker ist diesmal die Erlangung der absoluten Weltherrschaft. Dabei stehen ihnen nur noch zwei Banden aus der Nachbarschaft als Rivalen im Weg, die es zu besiegen gilt - doch die haben die Nase vorn! Als letzte Chance auf den Sieg erscheint den Kontrahenten eine aberwitzige Challenge und ein spannendes Kopf-an-Kopf Rennen beginnt.

Doch wie heißt es so schön? Wenn zwei (oder auch drei) sich streiten...

Nehmt mit Autorin Anja Janotta an unserer Leserunde zu "Der Theoretiker Club und die Weltherrschaft" teil. In den Lostopf für die 20 Freiexemplar springt ihr, wenn ihr uns sagt, wie IHR die Welterschafft ergreifen würdet. Viel Spaß!

 

391 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  black_horsevor 5 Jahren
Ich habe ja auch noch einen 12-jährigen Technikfreak-Sohn, das ist schon manchmal krass, auf welche Ideen die Kinder heutzutage so kommen und mir schlackern auch oft die Ohren, wenn ich höre, wie die Kommunikation z.B. beim Minecraft-Spielen läuft. Aber dank des Buches weiß ich ja jetzt, dass alles noch ganz harmlos ist ;-).

Zusätzliche Informationen

Anja Janotta wurde am 28. Februar 1970 in Deutschland geboren.

Anja Janotta im Netz:

Community-Statistik

in 149 Bibliotheken

von 84 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks